Archive for Mai 2012

Friday Night Comedy

18. Mai 2012

Advertisements

Partei der Vernunft!

18. Mai 2012
‎6 Wochen Wahlkampf liegen nun hinter uns. Mit 0,1% haben wir den Einzug in den Landtag zwar knapp verfehlt
El oh El.

Mit Hobo gegen NWO

13. Mai 2012

Noch schnell den Lindner-Hobo für den nächsten Campingausflug bei Benesch kaufen! Man beachte auch den harten Hoborock. Alternativ zum Lindner, welchen der Benesch für 75€ zu verscherbeln versucht, kann man sich auch was kleines für die Zeit nach dem Tag X aus einem IKEA „Ordning“ für rund 10€ basteln! Hat auch etwas mehr Style.

Beim Barte des Freakmans!

6. Mai 2012

Der Freakman ist mir einer. Keine Ahnung von nix, aber überall mitreden wollen. Da versucht der Irre vom Dienst, den Osama wieder auferstehen zu lassen, um ihn gleich wieder tot zu verorten und meint mit seinem gefährlichen Unwissen dem Pentagon über zu sein. Anstoß ist die Behauptung, bei Osama in Pakistan hätte man ein Haarfärbemittel gefunden. Oder irgendsowas, auf jeden Fall meint Freakman jetzt (wieder) zu glauben, dass Osama sich nach den Spielregeln seines religiösen Wahns nicht seinen Bart hätte schwarz färben dürfen und will damit die „Lüge“ um Osama entlarvt haben:

Bei einer Analyse der Behauptungen fallen mir jedenfalls sofort Widersprüche auf, welche die ganze Sache als Fälschung entlarven.

Lassen wir mal beiseite, dass streng gläubige Moslems sicher nie ihren Bart schwarz färben, weil es völlig gegen ihre Sitten verstösst (wegen Haraam = verboten)

Nun ja, wie so vieles in der Welt, von der Freakman nichts versteht, lässt sich das nicht so einfach beantworten. Na gut, doch: Darf man aber! Solange die Intention die ist, die Osama erzielen wollte: Im Jihad den Ungläubigen stärker erscheinen. Aus Ahmad ibn Naqib al-Misris „Reliance of the Traveller“, respektiv S. 58, e4.4 & w52.1, Ibn Hajar Hayatami’s List of Enormities, (111), übersetzt von Nuh Ha Mim Keller:

It is unlawful for men and women to dye their hair black, excpet when the intention is jihad (O: as a show of strength to unbelievers) […]

(111) dying the beard or hair black for other than jihad or the like;

Das lustigste allerdings ist, dass Freakman glaubt, Osama hätte nur Produkte besessen, die offiziell auch in Pakistan verkauft werden. Wie das Färbemittel, welches wohl bei ihm gefunden worden sein soll. In Pakistan. Nur Produkte, die dort offiziell verkauft werden. In Pakistan. So richtig analytisch das Hirn ausgeschaltet, Freakman:

Dann habe ich geprüft, wer ist der Hersteller von „Just for Men“ und wo wird das Produkt auf der Welt verkauft. Siehe da, nur in Nord- und Südamerika, in Australien und in Europa. Nicht in Afrika, nicht im Mittleren Osten und NICHT in Asien … also auch NICHT in Pakistan. OBL kann das Färbemittel gar nicht besessen haben. Siehe Karte der Länder wo es verkauft wird:

Damit fällt die Haarfärbe-Story in sich zusammen und ist offensichtlich eine Lüge.

Und damit will er jetzt die große Lüge rausgepickt haben. Ach Freakman!