Archive for März 2012

Neuzugang bizarr

13. März 2012

Thomas Immanuel Steinberg unterstützt den deutschen Ableger der äußerst nutzlosen Aktion „911untersuchen“, die vom schweizer adulten Infokind Stefan Schaer unnötigerweise ins Leben gerufen wurde, statt in seinem Kopf terminiert zu werden. Erreicht hat die Aktion bisher mal gar nichts, aber die Infokinder sind schließlich nicht dafür bekannt, irgendetwas zu erreichen.

Welche Worte hat Steinberg 911untersuchen hinterlassen? Folgende, äußerst bizarre Worte:

Kerry zufolge haben die Behörden nach dem Zusammensturz der beiden großen Türme am Morgen des 11. September 2001 Einsturzgefahr für das WTC 7 festgestellt, das Gebäude räumen lassen, die Baupläne gefunden, einen Sprengmeister gewonnen, der die Baupläne auswerten konnte, die Computersimulation durchgeführt, die Ladungen anbringen lassen und die Fernsteuerung der Zündung geprüft – binnen eines halben Tages.

Das ist albern. Wenn das Gebäude geplant gesprengt wurde, dann muß die Sprengung tage- oder wochenlang vorbereitet worden sein. Wegen Einsturzgefahr? Dann hätte das Gebäude bereits Tage oder Wochen vor der Sprengung geräumt werden müssen.

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Eine weitere Bereicherung für das Infokindermovement, der für das Thema völlig irrelevante Diplom-Volkswirt Steinberg.

Papa Schlumpf total bekloppt

9. März 2012