Realitätscheck: Todesstrafe per EU-Vertrag

by

A lie can travel half way around the world while the truth is putting on its shoes.

– Mark Twain

Eine Frage treibt mich seit ein paar Tagen um. Da behauptet der sich vorallem Rechtsextremisten anbiedernde Professor Schachtschneider, die Todesstrafe würde mit der Ratifizierung des Vertrages von Lissabon wieder in Deutschland wenn nicht eingeführt, so zumindest eine verfügbare Option werden. Sodann verbreitet sich auch schon die schlimme Nachricht, die ihrerseits eine Grundlage hat, die Schachtschneider seines Titels aberkennungswürdig ist, auf einschlägigen Idiotenportalen wie infokrieg.tv und Alles Schall und Rauch. Beide Portale wiederum werden bekanntlich von – und für selbige – rechtsoffenen Idioten und Scharlatanen betrieben, die nicht selten darüber hinaus überzeugte Isolationisten sind. Schachtschneider scheut sich nicht und bietet sich für ein Exklusivinterview an, geführt vom geistesgestörten Beitreiber infokrieg.tvs Benesch, und hält Vorträge nicht nur auf Veranstaltungen Freakmans für Verschwörungstheoretiker, Antisemiten, sowie Links- und Rechtsextreme, um nur ein paar Elemente der Zielgruppe zu nennen.

Schachtschneider hielt mindestens einen Vortrag für die Partei „pro-Köln“ (und willig ein „Keine-Moschee-Schild“ hoch), die sich ihrerseits wiederum nicht scheut sich auf ihren „Antiislamisierungskongressen“ mit anderen faschistischen und weit rechts angesiedelten Gruppierungen wie dem „Vlaams Belang“ aus Belgien oder „Front national“ und Le Pen aus Frankreich (auch wenn das evtl. nur Wunschdenken seitens pro-Köln war; Le Pen bestritt wohl, je von „pro-Köln“ gehört zu haben, stand aber als Sprecher auf dem Programm eines der „Kongresse“) einzulassen, was in Anbetracht ihrer Ursprungsgeschichte auch nicht weiter verwunderlich ist.

Man könnte also sagen, der Schachtschneider hat ein kleines Problem wenn es um seine Autorität in dieser Sache geht, denn dieser Tage besteht seine Zielgruppe wie es ausschaut primär aus allerlei Geistesgestörten und Spinnern und den obigen, was seinen einstigen Auftragsgeber Gauweiler der CSU im Rahmen der Verfassungsklage bzgl. des Vertrages von Lissabon wohl auch dazu veranlasste, ihm das Mandat zu entziehen, als es um die Klage gegen den Vertrag von Lissabon ging.

Wie dem auch sei, ich möchte zum Realitätscheck und meiner Frage kommen. Die Frage die mich umtreibt ist die folgende: Warum nutzt die vermutlich demonstrationsfreudigste Partei, nämlich die Mauermörderpartei „die LINKE“, nicht dieses gefundene Fressen in ihrer Agitation gegen den EU-Vertrag? Da die Suche nach „Todesstrafe“ auf der Homepage kein Ergebnis brachte, surfte ich rüber zu abgeordnetenwatch.de und siehe da, ganz kurz und knapp die Petra Pau, die bei der letzten Hart aber Fair-Sendung wie ein Reh vorm Auto aussah, weil sie nichts geschissen bekam (und für ihr Versagen bestimmt vom zentralen Parteikommittee mächtigst gerügt wurde):

Sehr geehrter Ingo Peschel,
wiederholt und deshalb kurz gefasst:
1. DIE LINKE ist gegen die Todesstrafe.
2. Artikel 2 der EU-Charta verbietet die Todesstrafe.
3. Zu möglichen oder unmöglichen Auslegungen der EU-Charta empfehle ich Ihnen das Buch von Sylvia-Yvonne Kaufmann: „Die EU und ihre Verfassung. Linke Irrtümer und populäre Missverständnisse“.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Pau

Mit ihrem dritten Punkt und „unmöglichen Auslegungen“ meint die gute Frau wohl die Fantasie des Herrn Schachtschneiders. Lassen wir dazu noch ein paar Abgeordnete sprechen, wie Herrn Ströbele von den Grünen, der in sehr schöner Weise die Geschichte und Änderungen aufzeigt, die Herr Schachtschneider offensichtlich vehement ignoriert, und lieber vor seinem fragwürdigen Publikum fantasiert:
Sehr geehrter Herr Achilles.

Die Auffassung von Prof Schachtschneider teile ich nicht.

Die Behauptung, daß die EU-Verfassung bzw. der Lissabon die Wiedereinführung der Todesstrafe möglich machen, wird seit der Diskussion über die EU-Verfassung immer wieder aufgestellt. Ich habe dazu mehrfach Stellung genommen und dargestellt, daß die Begründung rechtlich nicht haltbar ist. Sie beruht darauf, daß das 6. und 13. Zusatzprotokoll zu der Menschenrechtskonvention, durch die die Todesstrafe ausdrücklich aabgeschafft wurde, nicht berücksichtigt wird.

Die Europäische Menschenrechtskonvention stammt aus dem Jahr 1950. Seit den fünfziger Jahren ist sie in der Bundesrepublik bereits in Kraft und unmittelbar geltendes Recht, also überhaupt nicht neu. Sie enthält viele wichtige Garantien von Menschen- und Verfahrensrechten. Sie lässt tatsächlich unter bestimmten Umständen die Todesstrafe zu. Dies war der Kompromiss zu diesem Punkt, der damals zum Zeitpunkt der Erarbeitung der EMRK, als es in mehr Ländern noch die Todesstrafe gab, erreicht werden konnte. Dies war jedoch für andere Staaten wie die Bundesrepublik inakzeptabel. Daher sind dann in der Folge zwei Zusatzprotokolle zur EMRK verfasst worden, mit denen die Todesstrafe unter allen Bedingungen abgeschafft wird. Dabei handelt es sich um das 6. und das 13. Zusatzprotokoll. Deutschland und eine Zahl der Europarats-Mitglieder haben diese beiden Protokolle unterzeichnet und ratifiziert. Damit haben sie sich zu einem höheren Schutz verpflichtet, als von der EMRK vorgesehen. Durch Art 102 Grundgesetz ist die Todesstrafe abgeschafft. Eine Wiedereinführung wäre nicht nur mit diesem Artikel, sondern auch mit Art. 1 GG nicht zu vereinbaren.

Mit freundlichem Gruß

Ströbele

Sollten noch Zweifel bestehen: Nicht vergessen, unser Bundesverfassungsgericht hat den EU-Vertrag als verfassungskonform abgesegnet. Und die andere Sache, die mit der Niederschlagung von Aufruhr und Aufstand? Der auch als „Schießbefehl“ vom Posterboy der neo-Idioten bezeichnete Passus sagt:
„Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um […]
c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.
Natürlich schrecklich für paranoide Geisteskranke, die an jeder Ecke das Heraufziehen des Polizeistaates vermuten und sich ihre Elendshäufchen – sollten sie sich einmal aus dem Internet wagen – als Aufruhr zurechtfantasieren. Aber was ist jetzt damit? Da lass ich den Cem von den Grünen reden:
Sehr geehrter Herr Siegel,

das Verbot der Todesstrafe gilt. Das regelt die EU-Grundrechtecharta eindeutig und unzweifelhaft. Die von Ihnen zitierten Erläuterungen dienen lediglich als Interpretationshilfe und können nicht etwa die Aussagen der Charta verkehren. Der Passus muss auch in Gänze gelesen werden, denn dort heißt es: „unbedingt erforderlich“, „rechtmäßig niederzuschlagen“. Dies beschreibt, dass es Situationen geben kann, in denen eine Tötung nicht juristisch geahndet wird. Das gibt es auch heute schon in unserer Rechtsprechung, etwa im Fall einer Notwehr.

Mit freundlichen Grüßen

Cem Özdemir

Wenn man keine Ahnung vom Leben hat und sich schon so weit von der Realität wie unsere „Wahrheitsbewegung“ entfernt hat, ist so ein Passus natürlich gruselig. Wieso unsere Polizisten überhaupt Waffen tragen dürfen ist vermutlich auch ein Geheimnis für die Anhänger.
Und die Antwort von Schachtschneider & Co auf sowas? Schachtschneider sei hier in seiner Funktion als Gallisionsfigur in Sachen EU-Vertrag zitiert, wie zum Beispiel im Interview mit „mmnews“ (betrieben vom Antisemiten Mross):
Frage: Aber wird in der Charta die Todesstrafe nicht explizit verboten?

Schachtschneider: Maßgeblich dafür ist nicht Art. 2 Abs. 2 der Charta, der die Verurteilung zur Todesstrafe und die Hinrichtung verbietet, sondern die in das Vertragswerk aufgenommene Erklärung zu diesem Artikel […]

Frage: Warum so umständlich?

Schachtschneider: Eben um diese Tatsache zu verschleiern. Den Abgeordneten wird ja nur der ohnehin schwer verständliche und viel zu lange Vertragstext vorgelegt.

Mit anderen Worten: Unsere Abgeordneten haben keine Ahnung, oder sie haben den Vertrag nicht gelesen, oder aber er wird ihnen absichtlich nur schwer verständlich zugänglich gemacht (von wem auch immer, Herr Schachtschneider).
Geballte Kompetenz, dieser Schachtschneider. Eine weitere Bereicherung für die Idiotenbewegung, die keine ist.
Advertisements

178 Antworten to “Realitätscheck: Todesstrafe per EU-Vertrag”

  1. Jens Blecker Says:

    Hier stinkt es braun.

  2. Brian Says:

    Oh ihr doofen Schafe, so far, so cyprus… :-))))

  3. Medoc Says:

    „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“

    • Pablo Says:

      Ist denn die Todesstrafe irgendwo in Europa eingeführt worden?

      • Medoc Says:

        nur weil du nicht paranoid bist, heißt es nicht, daß sie dich nicht jagen

      • Pablo Says:

        Welches europäische Land hat die Todesstrafe eingeführt?

      • Medoc Says:

        Pablo, du hast das Grundproblem nicht verstanden.
        Es geht nicht um die Einführung der Todesstrafe in eine Strafrechtsnorm..

        Artikel 2 erlaubt das Töten von sogenannten Aufständlern ohne rechtmäßige Verurteilung.

        Die Bundeswehr läßt das bereits Realität werden:
        http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-laesst-afghanische-aufstaendische-mit-drohnen-toeten-a-889352.html

      • Pablo Says:

        was hat afghanistan mit dem vertrag von lissabon zu tun?

      • Medoc Says:

        wenn sie sich mit solchen themen befassen, dann sollten sie sich zumindest ein basiswissen in recht zulegen.

        die bundeswehr unterliegt auch bei auslandseinsätzen dem deutschen zivil- und strafrecht.

        hier wurde eine vorsätzliche tötung außerhalb einer kampfhandlung vorgenommen, gedeckt durch den vertrag von lissabon.

        sollten sie sich irgendwann – zumindest in ansätzen – die für eine derartige diskussion erforderlichen rechtsgrundlagen angeeignet haben, bin ich bereit, mit ihnen weiter über dieses thema zu fachsimpeln.

      • Pablo Says:

        es ist doch auch dringend notwendig, aufständische erschießen zu können. man muss doch nur nach syrien schauen. nicht auszudenken, wenn dem friedensfürsten assad rechtlich die hände gebunden wären gegen die verbrecher, die dort den aufstand proben.

        „hier wurde eine vorsätzliche tötung außerhalb einer kampfhandlung vorgenommen, gedeckt durch den vertrag von lissabon.“

        ist das jetzt einfach eine behauptung von dir, oder von jemandem, dem du nachplapperst, oder kannst du das mit einer quelle belegen?

      • Pablo Says:

        „Artikel 2 erlaubt das Töten von sogenannten Aufständlern ohne rechtmäßige Verurteilung.“

        Lieber Medoc, zitier doch bitte mal die entsprechende Passage. Ich bin echt sehr gespannt.

      • willi Says:

        Nun dann lies doch bitte mal den EU vertrag von Lissabon.
        1. Brauchst Du dazu einen juristen.
        2. Der betreffende Artikel lautet:Die Stellung der EU-Grundrechtecharta wird in Artikel 6 des Lissaboner Vertrages festgelegt:
        „ARTIKEL 6
        (1) Die Union erkennt die Rechte, Freiheiten und Grundsätze an, die in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union vom 7. Dezember 2000 in der am 12. Dezember 2007 in Straßburg angepassten Fassung niedergelegt sind; die Charta der Grundrechte und die Verträge sind rechtlich gleichrangig.

      • willi Says:

        Zwar heißt es in der EU-Verfassung in Titel I, Artikel 2 (2):

        Niemand darf zur Todesstrafe verurteilt oder hingerichtet werden.

        In den Erläuterungen zu diesem Artikel, sozusagen versteckt im Kleingedruckten,
        schimmert dann auf Seite 434 aber durch, wie das zu verstehen ist.

        In den Erläuterungen finden sich unter Punkt 3 die Ausnahmen von der Regel:

        3. Die Bestimmungen des Artikels 2 der Charta (2) entsprechen den Bestimmungen der genannten Artikel der EMRK und des Zusatzprotokolls. Sie haben nach Artikel 52 Absatz 3 der Charta (3) die gleiche Bedeutung und Tragweite.
        So müssen die in der EMRK enthaltenen “Negativdefinitionen” auch als Teil der Charta betrachtet werden:

        3a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:

        “Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

        a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;

        b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;

        c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

        3b) Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK:

        „Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei
        unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind und in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“

      • zack! Says:

        Und was steht in Artikel 3 ?

      • Pablo Says:

        3a kann ich so voll unterschreiben. Stell dir mal vor, die Zionisten würden hier bei uns so ein satanisches Feuerwerk aufführen, wie sie es aktuell in Syrien tun. Gegen so etwas müssen wir uns doch wehren können, oder nicht?

        Dass du in der Lage bist, die 3b-Problematik halbwegs zu erfassen ist mehr als zweifelhaft.

    • Medoc Says:

      und noch ein kleines zitat zum nachdebken:

      „Als sie die ersten Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Kommunist. Als sie die ersten Juden holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Jude. Als sie die ersten Katholiken holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Katholik. Als sie mich holten, war niemand mehr da, der seine Stimme hätte erheben können.“

      Martin Niemöller
      deutscher evangelischer Theologe (1892 – 1984)

      • Pablo Says:

        Kommt Gandhi auch noch?

      • Pablo Says:

        Medoc,

        eins noch: zitiere mir mal bitte die Passage aus Artikel 2 des Vertrags von Lissabon, der „die Tötung von Aufständlern“ erlaubt.

    • willi Says:

      Interessant ist, das KEINER der Bundestagsabgeordneten eine lesefertige Druckversion des „EU Vertrages“ vor der Abstimmung/Zustimmung in den Händen gehabt hat, da noch nicht gedruckt.
      Aussage von Ströbele ( Jurist):
      „Auch ich habe das Regelwerk nicht verstanden, obwohl ich Jurist bin!“

      • Pablo Says:

        Aber der Internet-Willi, der hat’s total geblickt. Der hat sich schließlich zwei (!!) Schachtschneider-Videos bei Youtube angeschaut.

      • Willi Says:

        Pablo, bla bla bla… mehr hast Du von Deinem Leben nicht zu erwarten. Schachtschneider?? Im Gegensatz zu Dir habe ich Kontakt zu vielen Bundestagsabgeordneten, Deine Taktik alles zu zerreden greift nicht. Sry 4 u :))

      • mrbaracuda Says:

        Und was machen deine vermeintlichen Kontakte gegen die pöse Todesstrafe in deinem Kopf?

      • Pablo Says:

        Bundestagsabgeordnete? Jetzt in echt so richtige lebende? Ich erstarre in Ehrfurcht. Dann musst du ja echt den totalen Durchblick haben.

      • Willi Says:

        Du bist ne arme Socke…geh schön weiter aufs Töpfchen…..

      • Pablo Says:

        Willi, nur um noch einmal zusammenzufassen: Dein „Argument“ lautet, dass du „Kontakt“ zu „Bundestagsabgeordneten“, nein, warte, sogar zu „vielen (!) Bundestagsabgeordneten“ hast.

        … von denen du andererseits behauptest, keiner hätte den Vertrag gelesen bzw. verstanden. So weit so wirr.

        Jetzt mal abgesehen davon, dass du in der Sache der grenzdebilen Argumentation von Schachtschneider folgst.

      • Willi Says:

        Ja ja die Trolle…..

      • Pablo Says:

        nichts machen sie, mrbaracuda. sie verstehen ja nicht, was sie tun. und internet-willi ist zu beschäftigt mit der essensausgabe in der bundestagskantine, um es ihnen zu erklären.

      • Willi Says:

        Junge Junge… Deine präpubertären Ergüsse sind heiße Luft…na ja…auch so etwas kann man tolerieren.
        Pablo, Du hast von nichts ne Ahnung und davon extrem zuviel!
        Lese weiter die Bravo, müßte für Dich zwar sehr anspruchsvoll sein aber bei intensiver Übung wirst Du es schon schaffen!

      • Pablo Says:

        Beantworte doch mal mrbaracudas Frage. Was machen denn deine Bundestagsabgeordneten gegen die Einführung der Todesstrafe?

        Und noch wichtiger – was machst DU dagegen? Jetzt mal abgesehen davon, über dämliche Schlafschafe wie mich abzulästern?

      • zack! Says:

        Hachja, die kleinen Racker. Sind sie nicht goldig, wenn sie sich mit ihren Eimerchen und Schippen streiten und sich mit Sand bewerfen…

  4. Rigorose Medienzensur in Deutschland | Partei BmB – Bund mündiger Bürger Says:

    […] https://infokriegtv.wordpress.com/2009/09/15/kleiner-realitatscheck-todesstrafe-per-vertrag-von-lissa… […]

  5. Die Wahrheit Says:

    das ist schon ne beachtliche Ansammlung geistig divergenter Tiefflieger auf der Suche nach Aufwind. Wenn ich Erholung brauch von Alex und Co. finde ich hier geistlosen Kurzweil in der verbalen Grütze selbstverliebter Durchschnittskomiker. Danke

    • tengsinfo Says:

      Die Wahrheit sagt:
      Wenn ich Erholung brauch von Alex und Co….

      Hier einen Kakao. Und jetzt liebe Wahrheit, erzähl uns was sie dir ständig antun. Du bist hier in Sicherheit 🙂

    • willi Says:

      Ja leiste Gefolgschaft denen die uns beherrschen, wie 1933-45. Kopf in den Sand stecken und nachher sagen, ich hab ja von alldem nichts gewußt! Kollaborateuer…mehr fällt mir nicht ein!

      • Pablo Says:

        Hast du dich mal gefragt, was jemand, der tatsächlich im Dritten Reich verfolgt wurde, oder der aktuell unter einer Diktatur leiden muss, von deinem Gefasel halten würde?

  6. Anonymous Says:

    […] […]

  7. Anonymous Says:

    dürfte=durfte

  8. Anonymous Says:

    puh, noch mal glück gehabt, dass er heute TRECKER fahren dürfte.

  9. Jos Psychiater Says:

    Gut, mitm Infinitiv mit zu hat er seine Probleme, aber ansonsten kann der einfach alles, was ein 19jähriger so können muss.

  10. Jos Psychiater Says:

    Der ist einfach überquakifiziert. Jo hat einfach Ahnung von allem und: Joblack ist ein Kuhjunge und verhinderter Pirat, der Xbox 360 spielt.

  11. rollmops Says:

    Ausserdem, heisst es nicht ‚lack of job‘ anstatt job lack? Kein Wunder, wenn er mit diesen Qualifikationen keine Arbeit findet!

    der Mops

  12. Anonymous Says:

    @mb
    404

  13. Anonymous Says:

    Joblack ist ein typischer Narzisst. Am besten ignorieren dann sucht er sich andere um seine psychische Störung auszuleben.

  14. rollmops Says:

    ich bin gerollt, nicht gemopst

  15. dallas Says:

    ich bin geschüttelt, nicht gerührt

  16. MB Says:

    zwei stunden? monate, monate. tag und nacht.

  17. rollmops Says:

    Ui, zwei Stunden beschäftigt ihn das schon, denjenigen der angeblich meine Beiträge ignoriert. LoL

    Und dann eine solche Antwort, die vor Feinsinn und Witz gerade so strotzt. Wenn Rollmöpse naturgemäß nicht gerollt wären, würde ich mich jetzt kringeln vor Lachen!

    Advantage – Rollmops!

  18. joblack Says:

    Anonymous ist ein typischer Narzisst. Am besten ignorieren dann sucht er sich andere um seine psychische Störung auszuleben.

  19. MB Says:

    Aber da Du selbst die Steilvorlage, soziologischen Systemtheorie mit Physik zu mixen, nicht erkannt hast erkenne ich, warum du auch sonst nicht erkennen kannst mit welch’ feiner Ironie meine Beiträge gewürzt sind.

    das schicksal, vom einfachen pöbel missverstanden zu werden, droht jedem großintellektuellen, der wie du seiner zeit um jahrzehnte voraus ist.

  20. MB Says:

    bei einer sache tappe ich allerdings wirklich im dunkeln:

    gibt deine mama dir denn jetzt zu viel oder zu wenig liebe? erzähl doch mal.

  21. MB Says:

    ich habe keinen disput verloren, weil es keinen disput gibt. ich darf dich zitieren? bitte:

    das ist nur dein eigenes kopfkino, das mit der realität nichts zu tun hat.

    auch süss:

    dann fragt man sich, ob sich eigentlich dein ganzes vegetieren nur noch um fantasieprodukte dreht.

    LOL. projektion, anyone?

  22. Anonymous Says:

    harharhar, besonders drollig kommst du rüber, wenn du -wie eben- gerade wieder einmal hochnotpeinlich einen disput verloren hast und anschließend vergeblich „den überlegenen“ heraus zu kehren versuchst.

    dann fragt man sich, ob sich eigentlich dein ganzes vegetieren nur noch um fantasieprodukte dreht.

    abr a des mocht a nua no mied.

  23. MB Says:

    ah, schau, es versucht zu lesen.

  24. Anonymous Says:

    wichsen macht dumm

  25. MB Says:

    Kann ich Dir sagen. Diese paar Zeilen enthielten einen kleinen Intelligenztest für Dich.

    daran muss ich scheitern. wichsen macht dumm.

    aber mach nur weiter mit „hand und penis“.

    seufz, was bleibt mir auch anderes übrig. aber ich träume dabei von dir. irgendwann gibst du deinen widerstand auf und bekennst dich zu deinen gefühlen. nimm dir die zeit, die du brauchst. ich warte auf dich, mein liebster.

  26. Anonymous Says:

    ..ob die ganze armee der kleinen agenten (, also agent 1035 und agent 2145), auch mit in das glas passen..

  27. rollmops Says:

    Na Mops, wie läuft’s? Lake fit?

    Wie immer, fein abgeschmeckt! Und man hält sich hier drin echt lange, kann ich nur empfehlen falls Sie auch irgendwann mal ableben sollten.

    dostça selamlarla, Röllmöps

  28. mrbaracuda Says:

    Na Mops, wie läuft’s? Lake fit?

  29. rollmops Says:

    mops, wie bewertest du eigentlich im lichte dieser profunden erkenntnis deine eigenen beiträge?

    Kann ich Dir sagen. Diese paar Zeilen enthielten einen kleinen Intelligenztest für Dich.

    Aber da Du selbst die Steilvorlage, soziologischen Systemtheorie mit Physik zu mixen, nicht erkannt hast erkenne ich, warum du auch sonst nicht erkennen kannst mit welch‘ feiner Ironie meine Beiträge gewürzt sind.

    Hops sagt der Mops!

  30. Anonymous Says:

    was habe ich damit zu tun, mb, wenn du die realität komplett ausblendest und durch projektionen ersetzt. aber mach nur weiter mit „hand und penis“.

    @rollmops
    ja, so ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt, *g

  31. MB Says:

    phasen = phrasen.

  32. MB Says:

    @mrbaracuda: ein weiterer kleiner schritt zur weltherrschaft, mehr nicht.

    Schwätzt der eine Vollidiot dummes Zeug, kann der andere den Mund nicht halten.

    mops, wie bewertest du eigentlich im lichte dieser profunden erkenntnis deine eigenen beiträge?

    das ist nur dein eigenes kopfkino, das mit der realität nichts zu tun hat.

    jetzt habe ich es erkannt: du bist kein mensch, sondern ein computerskript, das eine kleine auswahl an phasen immer neu kombiniert. sehr trickreich.

  33. rollmops Says:

    musst du mit dem blödmann …

    Er muß! Hier wird ein schwingungsfähiges System mit seiner Eigenfrequenz durch ‚Energiezufuhr‘ angeregt.

    Diese Übertragung wird desto besser, je ähnlicher die beiden Instanzen einander sind.

    Oder: Schwätzt der eine Vollidiot dummes Zeug, kann der andere den Mund nicht halten.

    Herzlichst, der Mops!

  34. Anonymous Says:

    hand und penis ist in diesem fall wohl das treffendere bild. aber fein, dass du erst mal die diskussion mit dem blödmann aufnimmst und dann andere anpisst, wenn sie sich äußern. aber klar: DU bestimmst, wann ein „gespräch“ beendet ist.

    das ist nur dein eigenes kopfkino, das mit der realität nichts zu tun hat.

  35. mrbaracuda Says:

    Gute Arbeit beim Gedankenverbrecher, Agent MB!

  36. MB Says:

    aber wenn ich es recht bedenke, scheinen sich da ja topf und deckel zu finden.

    hand und penis ist in diesem fall wohl das treffendere bild. aber fein, dass du erst mal die diskussion mit dem blödmann aufnimmst und dann andere anpisst, wenn sie sich äußern. aber klar: DU bestimmst, wann ein „gespräch“ beendet ist. get a life.

  37. Anonymous Says:

    naja, ein troll ist er wohl nicht.

    nur einer, der das ganze zeug aus der trutherecke ziemlich kritiklos übernimmt inclusive der besserwisserischen methoden der kommunikationsverhinderung. – also redet er wieder über glaube, wenn er wissen meint. und deswegen führt ein gespräch mit genau dieser art von leuten ins nichts. das ist dann allerdings das selbe ergebnis wie bei trollen. *g*

  38. Strawman Says:

    Kurz: DNFTT

  39. Anonymous Says:

    musst du mit dem blödmann, der in drei sätzen drei fehler macht, aber stolz auf seine rechtschreibung & grammatik ist, inhaltlich nur unsinn redet und nicht einmal weiss, wodurch sich ein fakt auszeichnet nun unbedingt ein bereits beendetes gespräch neu beginnen… aber wenn ich es recht bedenke, scheinen sich da ja topf und deckel zu finden.

  40. MB Says:

    In Deutschland ist die Todesstrafe durch das Grundgesetz verboten aber das ist in anderen EU-Ländern nicht so.

    in welchen denn?

  41. Anonymous Says:

    ist der legastheniker, der andere dazu erklärt, schon wieder weg?

  42. Anonymous Says:

    argumentum ad hominem

    *GÄHN*

  43. Trapper-Toni Says:

    Ist klar diese Wörter, ist möglich verstehen, was ich hab‘ gesagt?..
    Ein Trainer Zeit sehen was passieren in Platz. ..
    Was erlauben Strunz? Ich habe fertig…

  44. joblack Says:

    Anonymous: Kein Wunder dass Du anonym schreibst. Bei der schlechten Grammatik bzw. fehlenden Rechtschreibung würde ich auch nicht meinen echten Namen nennen.

    Bei Dir gilt: Nichts zu sagen und zu blöd zum schreiben.

    N00b …

  45. Anonymous Says:

    da haste auch wieder recht.

  46. Strawman Says:

    Dünn ist er, bzw. sein Geschreibsel doch schon so.

  47. Strawman Says:

  48. Anonymous Says:

    lass mich in ruhe mit deinem geistigen durchfall. du hast die thematik nicht einmal im ansatz verstanden. auch nicht, was beweise sind oder nicht. mach dich dünne du flasche.

  49. joblack Says:

    Anonymous:

    In Deutschland ist die Todesstrafe durch das Grundgesetz verboten aber das ist in anderen EU-Ländern nicht so. Selbst wenn man die EU-Charta als rechtsbindend ansehen würde sieht man ja wie schnell man das vergisst.

    Stichwort: Haftungsausschluss der EU-Länder untereinander (Euro)!

    Anonymous – Du hast keine Ahnung und bist auch noch zu feige Dich wenigstens mit Synonym zu melden. Feige …

  50. Anonymous Says:

    angenehm

  51. Strawman Says:

    argumentum ad verecundiam

  52. Anonymous Says:

    genau das ist eben nicht fakt. vielleicht liest du den faden erstmal. und leider weisst du auch nicht, was ein fakt überhaupt ist – genau das hast du eben gezeigt. gespräch sinnlos.

  53. joblack Says:

    Was ist das für eine Begrüssung?

  54. mrbaracuda Says:

    Net du auch noch.

  55. joblack Says:

    Fakt ist dass mit den Kommentaren dieser Artikel die Todesstrafe erlaubt ist. Und Herr Schachtschneider ist führend in seinem juristischen Gebiet. Seine privaten poliltischen Einstellungen tun nichts zur Sache.

  56. rollmops Says:

    “Als Rollmops bezeichnet man einen in Essig und Salz eingelegten Heringslappen, der zusammengerollt serviert wird.”

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rollmops -> ich bin beeindruckt! LoL

    Ich rate dir dringend davon ab weiterhin deinen psilocybin pilztee zu trinken! Gib das junkieleben auf, sonst findest du nachher auch wikipedia nicht mehr!

    Denk mal drüber nach! Hops sagt der Mops … .

  57. realitycheck Says:

    „Als Rollmops bezeichnet man einen in Essig und Salz eingelegten Heringslappen, der zusammengerollt serviert wird.“

    Rollmöpse sind eh schon hops und haben ihre Todesstrafe genossen, Genossen. Ob nun per EU-Vertrag oder Fischermans Keule oder Essig und Salz. Ob die anderen es geniessen, fragt sich noch. Aber hops ist hops.

  58. rollmops Says:

    […] Karstadt […]

    […] OTTO […]

    […] Neckermann […]

  59. Daniela Bilderberger Says:

    What’s going on over there?

  60. Rigorose Medienzensur in Deutschland Says:

    […] Quelle […]

  61. Stasi 2.0: Rigorose Medienzensur in Deutschland Says:

    […] Quelle […]

  62. Stasi 2.0 – Rigorose Medienzensur in Deutschland Says:

    […] Quelle […]

  63. Mal was anderes, mal andere Armleuchter « ※Infokrieg – Lügen für die 'Wahrheit'※ Says:

    […] eins reinzuwürgen, toll! Was da nicht alles kam mit dem Vertrag: Der Superstaat, die Todesstrafe, aber ich schweife […]

  64. mrbaracuda Says:

    Cosmo hör auf zu nerven.

  65. mb Says:

    ups…

  66. mrbaracuda Says:

    Dafür!

  67. John Jaegermeister Says:

    rassisch, btw.

    Rassig wäre es, wenn heiße Italienerinnen zu Paarungszwecken importiert würden.

  68. John Jaegermeister Says:

    Im infokrieg auch.

  69. mb Says:

    … in bayern nennt man das glaub ich „rassige durchmischung“.

  70. mb Says:

    XBerg rulez, alta. ich sage ja zur „mutwilligen Überfremdung“!

  71. mrbaracuda Says:

    Ein Problembär sozusagen, hurp de derp. :mrgreen:

  72. John Jaegermeister Says:

    Hipster!

  73. mrbaracuda Says:

    Auch das noch. Hey mb, erzähl doch mal:

    wenn du leugnen willst das zB Kreuzberg ein mittel und langfristiges problem darstellt frag ich mich wer von uns beiden in einer traumwelt lebt.

    Vollmonti „barney“

  74. mb Says:

    ich bin aus kreuzberg, du muschi!

  75. mrbaracuda Says:

    Oh mb ist ein Börlinär? Sowas.

  76. John Jaegermeister Says:

    Grausig geschrieben, die ersten Sätze sind wahrlich bemerkenswert freudsch, und der Glaube, daß Moral von innen kommt ist herzallerliebst.

    I smell querfront.

    Ja, dieses Hochhalten von Moral und Kultur als rein, unverfälscht und basisbildend zeugt von einem letztlich fundamentalistischem Denken. Wie ungefährlich diese Naivität ist, dürfte mit Blick auf die letzten 200 Jahre klar sein.

    So nett und menschenfreundlich das auch klingt, die jakobinische Erfahrung muß doch wirklich nicht schon wieder aufgewärmt werden, oder?

    Und nun bau noch irgendwo das Wort „Tugendterror“ ein.

    John Jaegermeister: liberalsozialdemokratischer Konservanarchist.

  77. mb Says:

    Wahre Moral kommt von Innen und der Staat und seine Institutionen sollten auf moralische und ethische Prinzipien aufgebaut sein.

    blame it on my kambodschaurlaub, aber wenn ich solche sprüche lese muss ich automatisch an die khmer rouge denken.

  78. mb Says:

    offenes InfoNetzwerk-Berlin

    Wir sind nicht rassistisch, nicht radikal, nicht antisemitisch, nicht extrem, nicht anarchistisch, nicht links, nicht rechts, nicht diskriminierend, nicht religiös, nicht sektenähnlich und distanzieren uns ganz klar von jeglicher Form der zerstörerischen und sinnlosen Gewalt.

    Wir sind bunt, denn wir sind ein bunt zusammen gewürfelter Haufen aus ganz normalen Bürgern, die ein Interesse daran haben, die Missstände in diesem Staat und der Welt aufzuzeigen und eine Beseitigung dieser herbeizuführen. Wir sind offen, denn wir freuen uns über jeden der mit uns gemeinsam Aufklärungsarbeit leisten möchte oder diese unterstützt.

    Wir denken, dass es höchste Zeit wird ein breites Bündnis unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppen zu schließen, dies aber von unten, bürgernah, kommunal und dezentral. Denn die Themen die wir ansprechen, betreffen die große Mehrheit in diesem Land. Wir lassen uns nicht von Zwängen wie der politischen Korrektness verbiegen, die einem eine Moral aufzwingt. Wahre Moral kommt von Innen und der Staat und seine Institutionen sollten auf moralische und ethische Prinzipien aufgebaut sein.

    Impressum

    Administration/Redaktion
    Jérôme Gehricke

    Berlin
    post@Infonetzwerk-berlin.de

    http://infonetzwerk-berlin.de/index.php/ueber-uns

  79. John Jaegermeister Says:

    Was sind denn das für Leute?

  80. mb Says:

    die infonetzwerkspinner treffen sich jeden freitag bei mir um die ecke. ich bin fast versucht, mal hinzugehen.

  81. virtualvictims Says:

    Oder findest Du Anhaltspunkte dafür auf deren Seite?

    Nomen est omen.
    Die Seite hab ich mir nichtmal angeschaut.

  82. mrbaracuda Says:

    „Plötzlich und unerwartet von uns genommen“ und dann das Todesdatum in der Zukunft ansiedeln? Ja wenn es sonst nichts ist ihr Spinner. LoL.

  83. mb Says:

    todesstrafe! TODESSTRAFE!!

  84. John Jaegermeister Says:

    Halt, vv, nicht alle in einen Topf werfen. Die Argumente bitte dem Gegenüber anpassen.

    Oder findest Du Anhaltspunkte dafür auf deren Seite?

  85. virtualvictims Says:

    Erst gegen das GG hetzen weil es euch von der Elite nach WWII angeblich aufgezwungen wurde und jetzt eine Trauerfeier?

    Seid ihr scheiße.

  86. Infonetzwrk Berlin Says:

    Trauerfeier für das Grundgesetz am 30.11.09

    Alle Freunde des Grundgesetzes sind herzlich willkommen

    Einladung hier

    für euer Kommen und weitere Promo ist euch das GG bestimmt dankbar 🙂

  87. John Burgermeister Says:

    Ich sehe, Sarkasmus (oder allgemein Leseverstehen) ist Deine Sache nicht.

    Geh dehumanisieren, Monti.

  88. franz heger Says:

    john
    hast recht wenn du es erfrischend findest wenn andere für dich denken

    bleibt dir diese anstrengung erspart wenn dir andere das denken abbnehmen
    man will ja nur das „beste“für seine mitmenschen
    geh in die kirche und spende ein bischen dann wird dir sicher ein „platz“
    freigehalten
    hast recht gegen dummheit ist kein kraut gewachsen
    schau mal in den „spiegel“

    der der es gut meint mit dir

    franz

    DER niederbayer

  89. John Burgermeister Says:

    Ich finde es immer wieder erfrischend, wenn andere Leute mir erklären wollen, was ich denke oder nicht.

    Und insbesondere, wenn es solch Dummheitsexibitionisten und Mördergrubenheger sind wie der Niederbayer.

  90. franz heger Says:

    aber hallo

    gez. die demokratie???
    welche???
    du meinst aber nicht die bei uns oder???
    wirst belogen betrogen bespitzelt bevormundet
    nennst du das „demokratie“
    im osten wußte jeder das er aufpassen mußte was er sagte
    bei uns wird alles hintenrum „betrieben“
    man darf ja das „gesicht nicht verlieren“
    sei froh du gutgläubiger das du nicht mehr weist was bei uns so alles abgeht
    hättest mit sicherheit so manche schlaflose nacht

    glaub mir ich weis wovon ich rede

    franz

    DER niederbayer

    (bei uns gab es auch vor langer zeit schon schulen)
    aber 16 jahre ausland berufsmäßig haben mir die augen geöffnet

  91. mrbaracuda Says:

    Dabei musste ich gerade an diese Dokumentation denken, die ich einst sah. Da besuchte das Team wohl einen Verwandten Hitlers in den Tiefen Österreichs. Umgeben war er von mindestens drei Metern Schnee, die er fleißig schaufelte. Er selbst, im Interview, brauchte Untertitel. LoL.

  92. John Burgermeister Says:

    Alles in allem fühle ich mich in meinem Vorurteil bestätigt, daß die Zivilisation in, u.a., Niederbayern noch nicht Einzug gehalten hat.

  93. mrbaracuda Says:

    Nein, nein. Es ist andersherum, Herr Heger.

    DER Ostwestfale

  94. franz heger Says:

    john burgermeister

    dann tu dir keinen zwang an

    franz

    DER niederbayer

  95. John Burgermeister Says:

    Deine Wortwahl und der Inhalt deiner Birne sind zum Kotzen.

    gez. die Demokratie.

  96. franz heger Says:

    john burgermeister

    das sind verabscheungswürdige bestien
    in menschengestalt

    solange es bürger gibt die so eine einstellung haben
    machen die anständige leute zum gespöt
    weil mit dem deutschen gefängnis hat er einen sechser im lotto gezogen
    eine andere alternative schicke sie nach rumänien türkei und noch ein paar andere länder-da wünscht er sich das er hingerichtet worden wäre und zwar jeden tag
    hab gesehn was mit solchen“menschen“ passiert
    ich würde an deiner stelle solche kindermörder bei dir zu hause aufnehmen dann kannst sie ja resozialisieren
    bekommst sicher irgendwelche fördermittel vom staat dafür
    aber laße ihn dann nie vor deine haustüre-die nachbarn
    warten schon ……..
    ich bin kein rassist und keiner der gewalt egal i8n welcher form auch immer gut heist aber in solchen fällen gibt es nur eines
    ein krebsgeschwür wird aus dem körper entfernt und solche „typen“ sind ein krebsgeschwür
    hysterie sc haut bei mir anders aus

    in diesem sinne trotz allem ein schönes erholsames wochenende

    franz

    DER nicht hysterische

  97. John Burgermeister Says:

    es ist doch sicher nicht dein ernst das du kindermörder als „mensch“ bezeichnest

    Was sind sie denn sonst? Gestaltwandleriche Reptiloiden? Nephilim?

    hat das kind kein recht mensch zu sein???

    Etwas weniger Hysterie täte Deinen Gedanken und Deiner Verständlichkeit wahrscheinlich ganz gut. Ach ja, wo hatte ich obiges noch behauptet?

  98. John Burgermeister Says:

    Wer Logik findet, darf sie behalten.

  99. franz heger Says:

    john burgermeister aber hallo
    was meinst du mit „menschsein absprechen“
    es ist doch sicher nicht dein ernst das du kindermörder als „mensch“ bezeichnest
    ich glaubs nicht
    hat das kind kein recht mensch zu sein???

    franz

    DER niederbayer

  100. mrbaracuda Says:

    (Was der Stroh-, oh. 😦 Was Johnny sagte.)

  101. John Burgermeister Says:

    Ich mißtraue Leuten, die anderen das Menschsein absprechen, und ich wiederhole meine Erleichterung darüber, daß zwischen solch Gesocks (aka Proto-Mob) und der Exekutive ideell eine bürokratisch abkühlende Judikative steht. Bei allen Problemen funktioniert das doch ganz gut.

  102. franz heger Says:

    servus ihrn beiden
    bei einwandfreiem tatbestand und das ist in den mweisten fällen was kindertötungen anbetrifft der fall gibt es nur eins
    todesstrafe
    keiner will im zweifelsfall jemanden zum tode verurteilen
    bei erwiesener schuld weg damit
    das mag in euren augen brutal klingen aber ich habe in meinem nächsten umfeld mitbekommen was mit den eltern geschwistern für ein drama sich abgespielt hat
    nach jahren kommt so eine bestie(anders kann man so einen mensch nicht bezeichenen) frei und wird auch noch mit allen mitteln(oft umsonst)
    gefördert um ins „normale“ leben zurückzufinden
    habt ihr euch schon mal vor augen gehalten was mit so einem kleinen
    wesen vor sich geht wenn es gequält mißhandelt und mißbraucht und anschließend ermordet wird
    nein und noch mal nein da gibt es nur eine strafe
    1-die todesstrafe ist das einzigste und günstigste mittel
    200cm tief anonym und fertig
    2-das hat mit rache nicht das geringste zu tun nicht eine spur davon

    heinrich -ich rede von absolut sicherer beweisführung-die gibt es

    in diesem sinne

    es sind viel mehr der gleichen meinung als ihr nur ahnt

    franz

    DER niederbayer

  103. Heinrich-73 Says:

    @ franz heger:

    Wie willst Du denn die Schuld „einwandfrei“ beweisen?

    Es gab in den USA z. B. in der Vergangenheit immer wieder fehlerhafte DNA-Tests, geistig behinderte, die Taten gestanden, die sie nicht begangen haben und Falschaussagen von Zeugen oder sogar Ermittlungsbeamten und unzureichende Verteidigung durch unterbezahlte Pflichtverteidiger etc.

  104. Strawman Says:

    Bull.
    1. Ist die Todesstrafe regelmäßig eben nicht günstiger als Lebenslänglich, 2. ist der Staat nicht das Racheinstrument des Herrschers oder des Volkes, oder vielmehr: er sollte es besser nicht sein. Das ist doch gerade die Errungenschaft einer modernen Gewaltenteilung. Daher finde ich es ganz angenehm, daß zwischen Leuten wie Dir und der Vollstreckung von Urteilen bürokratische Institutionen stehen. Sehr beruhigend.

  105. franz heger Says:

    servus
    ich bin nicht mehr der jüngste
    was die todesstrafe anbetrifft folgendes
    für „einwandfrei bewiesene schuld“ bei kindermorden
    gibt es nur eine möglichkeit
    die TODESSTRAFE
    wer so was fertigbringt hat sein leben verwirkt
    wißt ihr eigentlich was so ein „mensch“ pro monat kostet??
    und das jeden monat minimum 5000-8000 euro
    zudem bekommt so ein typ noch sein geregeltes essen
    braucht sich um nix sorgen machen
    das heißt er lacht uns ALLE aus
    das ist für so ein „schwein“ ja noch eine belohnung
    ich bin wahrlich kein freund der todesstrafe aber in solchen fällen
    bin ich VOLL und GANZ dafür

    hab selber 7kinder mir würde so einer nicht entkommen

    frANZ

    der NIEDERBAYER

  106. Sueder80 Says:

    Momentmal! Der arbeitet für das Rechte Spektrum was die „Todesstrafe für Kinderschänder“ propagiert und meint der neue EU-Vertrag würde eine Wiedereinführung der Todesstrafe ermöglichen?
    Da müssten die doch am jubeln sein!

  107. mrbaracuda Says:

    Es wird uns alle retten! Mähähäh.

  108. keine ahnung Says:

    du umso mehr *tschingtsching* *messerwetz* :}

  109. mrbaracuda Says:

    Der schmähähäckt aber net.

  110. keine ahnung Says:

    den metzger 😀

  111. mrbaracuda Says:

    Mähähä, was gibt es dahaha, das mahahan sich umdrehähähn solltähähä?

  112. Ihr Sheeple Says:

    Ihr Sheeple werdet Euch noch umdrehen 😀

  113. Strawman Says:

    Was schrieb ich im Satz danach?

    Genau.

  114. Strohblöd Says:

    „Ich verstehe Dein Unwohlsein, nur vertraue ich in den Rechtsstaat, in dem die Verantwortlichen ihr Handeln rechtfertigen müssen.“

    Strawman, daran glaubst auch Du nicht, oder? Kann mich nicht an sehr viele Fälle erinnern, in denen das eingetreten ist. Ausser es war zuviel des Guten, dann muss einer stellvertretend für alle über die Klinge springen.

    Weitermachen….

  115. Strawman Says:

    Es fehl ein „nicht“, es muß heißen: Darauf zu bestehen, ist Aufgabe von Demokraten, nicht die Ablehnung von Verteidigungsmitteln per se.

  116. mrbaracuda Says:

    Strohmann, dazu wollt ich noch was fragen:

    Ich verstehe Dein Unwohlsein, nur vertraue ich in den Rechtsstaat, in dem die Verantwortlichen ihr Handeln rechtfertigen müssen. Darauf zu bestehen, ist Aufgabe von Demokraten, die Ablehnung von Verteidigungsmitteln per se. (Ich kann fast nicht glaube, daß ich das schreibe.)

    Den letzten Satz verstehe ich nicht so recht (nicht den in Klammern, den davor).

  117. Lobsterdemon Says:

    Das wollte ich schon lange mal loswerden:
    Stellt euch vor es ist Infokrieg und keiner geht hin!

  118. virtualvictims Says:

    Vernachlässigt sträflich virtualvictims, den alten Idealisten

    Ach, da kann ich doch mit leben. 😀
    Auch wenn ich eigentlich gar nicht so idealistisch bin.

    (Ich kann fast nicht glaube, daß ich das schreibe.)

    Das Gefühl kenn ich nur zu gut. 😉

  119. Strawman Says:

    Ich behaupte einfach mal, daß „wir“ trotz gelegentlicher Beleidigungen sachlicher argumentieren als Truther mit ihren Strohmännern im Gepäck.

  120. mrbaracuda Says:

    Meine Güte, sind bei dem Thema eigentlich nur Hirntote dabei?

    Anonym sagt:
    16. September 2009 um 16:58

    naja, es ist immer gut fürs gleichgewicht die ein oder andere gegenposition zu beziehen, aber schon alleine der vielen beleidigungen wegen kann man euch meiner meinung nach nicht wirklich ernst nehmen…

    Und ich dachte schon, ich hätte mich diesmal wirklich zurückgehalten.

    natürlich ist es zu extrem von einer wiedereinführung der todesstrafe zu sprechen

    Das ist nicht „zu extrem“, das ist schlicht falsch und irreführend. Die Todesstrafe ist abgeschafft und kommt auch mit dem EU-Vertrag nicht zu Stande.

    aber das gezielte ausschalten von menschen bei aufstand ist verdammt heftig.

    Nein, das ist gängige Praxis, sofern es nötig ist. Wie der Passus im Deutschen schon sagt:

    Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
    verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um […]

    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

    Ich zitiere dazu den Özdemir nicht zum Spaß. Vielleicht nochmal oder überhaupt einmal den ganzen Artikel lesen.

    erstens mal gehen menschen nicht ohne grund auf die straße und zweitens kann unter dem deckmantel einer solchen regelung alles mögliche passieren oder verargumentiert werden.

    wacht mal auf!

    Wach du mal auf und sieh endlich ein, dass es nicht des EU-Vertrages benötigt, damit diese Regelung gilt. Sie gilt jetzt schon. Und, haben wir „Verargumentierungen“? Nein, natürlich nicht, denn wir leben weit entfernt von dem was diese Idioten immer herbeifantasieren in ihren kranken Köpfen.

  121. Strawman Says:

    wacht mal auf!

    Ach ja, „schon alleine der hier impliziten Beleidigung wegen kann man Dich meiner meinung nach nicht wirklich ernst nehmen“.

    Retourkutsche olé olé.

  122. Strawman Says:

    naja, es ist immer gut fürs gleichgewicht die ein oder andere gegenposition zu beziehen

    Oh, 1/3 Hegel. Leider geht es nicht um Gleichgewicht, sondern darum, Bullshit Bullshit zu nennen.

    vielen beleidigungen wegen kann man euch meiner meinung nach nicht wirklich ernst nehmen

    Auch wenn ich mich durchaus schuldig bekenne: das klingt nach Abwehrstrategie. Vernachlässigt sträflich virtualvictims, den alten Idealisten, und funktioniert umgekehrt übrigens auch fantastisch – Du glaubst gar nicht, was man sich alles so anhören muß, und die Dinge sind eine andere Ebene Bosheit. Auch in diesem Thread, z.B.

    aber das gezielte ausschalten von menschen bei aufstand ist verdammt heftig.

    Weshalb davon auch gar nicht gesprochen wird. Ich möchte Dich um sorgfältige Textlektüre bitten, d.h. nichts reinlesen, das der Text nicht hergibt. (Note to self: suche knappe Einführung in Quellenkritik)

    erstens mal gehen menschen nicht ohne grund auf die straße und zweitens kann unter dem deckmantel einer solchen regelung alles mögliche passieren oder verargumentiert werden.

    Du scheinst einen sehr weiten Begriff von „Aufstand“ zu haben. Ich verstehe Dein Unwohlsein, nur vertraue ich in den Rechtsstaat, in dem die Verantwortlichen ihr Handeln rechtfertigen müssen. Darauf zu bestehen, ist Aufgabe von Demokraten, die Ablehnung von Verteidigungsmitteln per se. (Ich kann fast nicht glaube, daß ich das schreibe.) Ach ja: und glaubst Du wirklich, daß die Regelung derzeit wesentlich anders ausfällt? (Ich lasse mich gerne eines anderen belehren.)

  123. Anonymous Says:

    naja, es ist immer gut fürs gleichgewicht die ein oder andere gegenposition zu beziehen, aber schon alleine der vielen beleidigungen wegen kann man euch meiner meinung nach nicht wirklich ernst nehmen…

    natürlich ist es zu extrem von einer wiedereinführung der todesstrafe zu sprechen, aber das gezielte ausschalten von menschen bei aufstand ist verdammt heftig.
    erstens mal gehen menschen nicht ohne grund auf die straße und zweitens kann unter dem deckmantel einer solchen regelung alles mögliche passieren oder verargumentiert werden.

    wacht mal auf!

  124. Strawman Says:

    Bitte Leute informiert euch doch erstmal bevor ihr Aussagen trefft.

    Ich mußte grinsen.

    Ist den Leuten, die heute für etwas auf die Straße gehen, einfach nur langweilig? Wofür würdet ihr demonstrieren?

    Ich hab für eine Menge Blödsinn demonstriert, als ich jung war. Merke: eine Demonstration macht noch keinen vernünftigen Inhalt.

    Aber das betrifft Truther und Infobieger weniger, denn Demonstrationen, ganz zu schweigen vernünftigte Demonstrationen, sind deren Sache nicht.

  125. mrbaracuda Says:

    Was ich noch viel kurioser finde ist: Es braucht gar nicht mal des Vertrages von Lissabon dazu, die Bestimmung gilt auch ohne schon.

  126. Strawman Says:

    Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer
    Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in
    Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden

    Der Rechtsrahmen der Staaten bleibt ausdrücklich intakt, daher auch:

    Durch Art 102 Grundgesetz ist die Todesstrafe abgeschafft. Eine Wiedereinführung wäre nicht nur mit diesem Artikel, sondern auch mit Art. 1 GG nicht zu vereinbaren.

    Darüber hinaus besteht für Infokrieger und Truther keine Gefahr, Kreidegemale und Internetforenidiotie gelten in keiner Definition als Aufruhr.

  127. mrbaracuda Says:

    santo, 41 Staaten, darunter Deutschland, haben das 13. Protokoll ratifiziert (alle haben es unterschrieben), welches nicht mehr den Passus hat, den ihr aber immer noch herbeifantasiert und an dem ihr euch in eurer Irrationalität festhaltet. Siehe hier. Du liegst 7 Protokolle zurück, die Welt dreht sich weiter, auch wenn der Schachtschneider das nicht einsehen will.

    Es wird auch per EU-Vertrag keine Todesstrafe kommen, das Gegenteil ist der Fall. Informier du dich lieber mal, bevor du dich weiter zum Affen machst. Sieh es ein, du bist auf Idioten reingefallen. Zeit, das zu ändern.

    Und zu c): So weit kommt das noch, dass der Staat sich gegen Extremisten net wehren kann. Nicht unser Problem, dass du die Wörter Aufruhr und Aufstand plus das davor gesagte nicht verstehst. Vielleicht oben nochmal das von Cem Özdemir lesen.

  128. Strawman Says:

    Er protestiert halt aus seiner gut beheizten Bude gegen die Realität. Weil sie ihm nicht gefällt.

  129. mb Says:

    @danto somingo:

    sehe ich das richtig: deine antwort auf gegenargumente ist also, dass du die argumente wiederholst, die durch die gegenargumente wiederlegt werden?

    und du glaubst, dass jemand hier dich ernst nehmen soll? putzig.

  130. Strawman Says:

    Laaaaangweilig. Den Nazivorwurf hatten wir erst letzte Woche.

  131. santo_domingo Says:

    „bei unmittelbarer Kriegsgefahr“-> Krieg gegen Terror?
    „Aufstand“ „Aufruhr“ -> Streik, Demo??
    Was zur Hölle geht eigentlich in euren Köpfen vor? Hättet ihr früher das 3. Reich genau so verteidigt? „Oh, der Führer hat´s befohlen, dann muss es ja richtig sein!“ Bitte Leute informiert euch doch erstmal bevor ihr Aussagen trefft. Ohne Vorurteile lebt es sich auf Dauer besser. Es geht nicht um DIE, um „Verschwörungstheoretiker,“ um die GUTE REGIERUNG, die liebe EU, es geht um UNSERE Zukunft! Wogegen hat man eigentlich früher protestiert? War den Leuten langweilig? Ist den Leuten, die heute für etwas auf die Straße gehen, einfach nur langweilig? Wofür würdet ihr demonstrieren? Ihr sitzt nur in euren gut beheizten Studentenbuden an euren Computern und protestiert gegen eine Realität die euch nicht gefällt. Aber anstatt die Realität so zu akzeptieren wie sie ist und evtl etwas zu verändern, beschimpft und diffamiert ihr die jenigen, die den Mut und die Courage haben sie auszusprechen. Das ist einfach nur traurig…

  132. mb Says:

    ja, jetzt sehe ich es. es ist alles wahr. diese mörderbande! wo kann ich gegen die eu unterschreiben?

  133. mrbaracuda Says:

    Intellekt hat nicht jeder mitbekommen, wie man am santo_domingo anschaulich sehen kann. Selber nachlesen? Mensch, was meinste was ich da oben verlinke?

  134. santo_domingo Says:

    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:DE:PDF

    selber nachlesen!

  135. santo_domingo Says:

    HEEEEY YO:
    3. Die Bestimmungen des Artikels 2 der Charta entsprechen den Bestimmungen der genannten Artikel der EMRK und
    des Zusatzprotokolls. Sie haben nach Artikel 52 Absatz 3 der Charta die gleiche Bedeutung und Tragweite. So
    müssen die in der EMRK enthaltenen „Negativdefinitionen“ auch als Teil der Charta betrachtet werden:

    a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
    „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung
    verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
    Flucht zu hindern;
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

    b) b) Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK:
    „Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer
    Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in
    Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“.

  136. mrbaracuda Says:

    NEW WIKI ORDER!

  137. Heinrich-73 Says:

    Schlimm genug, das dieser „Bandwurmbreite“ Wojna auch noch einen eigenen Blog hat, aber die Sache mit der Todesstrafe im Lissabon-Vertrag konnte man doch sogar schon bei Wikipedia nachles…

    Ach nein, halt! Die sind ja auch alle unterwandert von der NWO. 😀

  138. virtualvictims Says:

    Das Thema hatte ich auch noch auf der (imaginären) Liste. 😀
    Gute Recherche.

  139. Petersilie Says:

    gemütliches Posen gemeinsam mit Andreas Mölzer & H.C: Strache auf:

    also auch zu sehen auf http://www.andreas-moelzer.at/index.php?id=652

    –> bisschen was über A. Mölzer
    http://www.bnr.de/category/stichworte/andreas-m%C3%B6lzer

    –> bisschen was über fpö-chef H.C. Strache: natürlich Bild-Niveau, aber immerhin *grins*
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,463735,00.html

  140. Petersilie Says:

    @mrbaracuda: bitte so weitermachen. (scheint ja, dass Du mit Deinen vielen Fangarmen nicht nur viele Bücher halten, sondern auch ebensoviele Stifte/Tastaturen bedienen kannst 😉

  141. Petersilie Says:

    Mit Hingebung geschrieben befreit einen gegen Newspeak und Telegramm-Stil. ( PS: sind wir nicht alle ein bisschen Schachti* ? 🙂
    * = witz für diejenigen, welche den schonmal reden gehört haben.

  142. mrbaracuda Says:

    Ein Leidensgenosse! \o/ Ich versuchs ja schon. 😦
    Es macht einfach zu viel Spaß. 😛

  143. Strawman Says:

    Ein Rat: kürzere Sätze. Ich muß mich auch immer wieder dran erinnern.

  144. Petersilie Says:

    Freakman hetzt gegen Cem folgendermaßen:

    „Ob Cem dann tatsächlich anwesend war oder nicht spielt keine Rolle, er stand auf der Einladungsliste, das ist wichtig. Selbstverständlich werden sie jetzt auf Nachfrage alles leugnen. Nur, wie ist sein Name auf die Liste gekommen? Sie stammt von einem Insider…“

    freemann,freeman,freeman, „Insider“ , das stinkt doch 10 meilen gegen den Wind nach FAKE & FÄLSCH ! Aber nunja, warum reg´ich mich auf, ignorieren wäre sich auch eine Möglichkeit, aber so bin ich nunmal… 🙂

  145. Petersilie Says:

    PS: wie man sich vorstellen kann, wurde / wird gegen den Özdemir massivst gehetzt seitens der „Krieger“ und Rechten…
    (hab ich schon oft gelesen, aber als Beispiel auf die Schnelle mal schnell eben ein Link [ zu Recht(s) denke ich mal ! ] )

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/05/das-alibi-von-cem.html

  146. mrbaracuda Says:

    Petersilie sagt:
    15. September 2009 um 19:28

    MrBaracuda mal ganz streng analytisch, na so sieht das sehr gut aus !
    Danke für die Recherche , und: absolut korrekt erkannt 🙂

    Ich kann auch anders! 😛

    (warum nur immer wieder werden „Dr.“ & „Prof. “ als Aushängeschild für besondere Intelligenz/Vertrauenswürdigkeit/Kompetenz benutzt und auch akzeptiert ?)

    Darum. Beliebte fallacy der twoofer könnte man meinen.

    Herr Professor […] hat einfach Angst, dass es bald mit dem Deutschland aus sein könnte, von dem die Neo´s träumen, wenn die EU weiter verschmilzt.

    Ich sagte nicht umsonst folgendes 😛 :

    Beide Portale wiederum werden bekanntlich von – und für selbige – rechtsoffenen Idioten und Scharlatanen betrieben, die nicht selten darüber hinaus überzeugte Isolationisten sind.

  147. Petersilie Says:

    MrBaracuda mal ganz streng analytisch, na so sieht das sehr gut aus !
    Danke für die Recherche , und: absolut korrekt erkannt 🙂

    Schachtschneider ist ein Fantast, der sicher als Prof. an der Uni ganz nett ist, aber sicher irgendwann nervt, da man nach 10 Minuten des Zuhörens abschaltet/abschweift, so sehr man sich auch Mühe gibt .

    Aber mal im Ernst, der Herr Professor (warum nur immer wieder werden „Dr.“ & „Prof. “ als Aushängeschild für besondere Intelligenz/Vertrauenswürdigkeit/Kompetenz benutzt und auch akzeptiert ?) hat einfach Angst, dass es bald mit dem Deutschland aus sein könnte, von dem die Neo´s träumen, wenn die EU weiter verschmilzt. Meine Meinung über den Gesellen, der, wie gesagt, schon bestimmt ok ist, aber auch einen Lobbyisten DER Rechten darstellt (nicht zu verwechseln mit DEN Rechten, welche man als Bürger hat). Übrigens ist er ein Wort-und Satzjongleur, damit man nicht so ganz auf Anhieb erkennt, weshalb er so sehr verbissen kämpft ! (viele denken bestimmt „oh, de kann aber reden, viele Fremdwörter, ja gescheit, das wird schon stimmen, der kennt ja soviele und leitete Prozesse und eine Uni, der muss ja 100% in Ordnung sein, auch wenn mir komisch erscheint, dass er… „) .

    Auf jedem Fall benutzen ihn die „Krieger“ gene als Leitbild und Ikone.
    (Der Schachti wirds schon richten)

    Meine Meinung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: