Schweizer adulte Infokinder

by

Wollten sie schon immer mal wissen, was eine Dipl. Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin über die Terroranschläge vom 11. September 2001 denkt? Oder ein Klavierstimmer davon hält? Ein Fachlehrer Bildnerisches Gestalten und Werken? Nein, vermutlich eher nicht. Genau damit belästigt die Webseite „911 untersuchen.ch“ allerdings das Internet. Die Schweiz hat einen eigenen Ableger der lustigen [ Idioten mit Titel ] for Truth bekommen. Statt sich aufzuspalten, wie das amerikanische Vorbild mit firefighters for, lawyers for etc. for, versammeln sich ähnlich der Zirkustruppe um Gage unter dem Banner von „911 untersuchen“ allerlei Idioten jeglichen Fachs. Diesmal sind es Schweizer. Vorallem Schweizer der Fächer, die keinerlei Relevanz haben.

Wie das so innerhalb der Idiotenbewegung ist, finden sich nunmal keine oder kaum relevante Personen, die einen Hauch von brauchbarer Expertise mit sich bringen. Da das Standbein und der Menschenköder der Idiotenbewegung vorallem die technische Seite sein soll, dabei besonders der durch Feuer entstandene Zusammensturz des 7WTC, habe ich einmal in dieser Sparte gesucht. Fündig wurde ich nicht gerade.

Michael Stenger, langjähriger Verlagslektor, Journalist, Übersetzer: […] am gleichen Tag militärische Drills stattgefunden, die exakt das gleiche Szenario übten […] wieso hat die Presse den Nachweis des Hightech-Sprengstoffes Nanothermit durch unabhängige Untersucher und Universitäten nicht zur Kenntnis genommen? Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

Da wäre einmal der Dipl. Masch.-Ing. ETH aus einem ulkig klingenden Ort namens Wetzikon, David Brunner. Der scheidet sich allerdings gleich selbst bedingt durch seine lustige Aussage über die Ursache der Zusammenstürze aus. Er sagt nämlich, dass „davon ausgegangen werden muss, dass alle drei Gebäude mittels vorgängig installierter Sprengladungen bewusst gesprengt wurden“. Von wem diese „vorgängig installiert“ worden sein sollen, lässt er den Leser nicht wissen, aber darum soll es ja auch eine „neue, unabhängige Untersuchung“ geben. Die geballte Kompetenz halt, und das weit, weit weg von jeglichen Verschwörungstheorien. Gott bewahre, diesen Mann in ein schräges Licht zu rücken. Was ja auch das Ziel dieser kläglichen Ansammlung von irrelevanten Fehlgeleiteten und geisteskranken Idioten ist: Einen seriösen Anstrich erhalten. Nicht einfach, mit einem „Vorwort“ voller Unfug.

George A. Kouchakji, Ph.D., Medical Microbiologist and Parasitologist:

The collapse of building 7 has been mentioned on BBC news 26 minutes before it happened … The truth must be disclosed and those who are responsible should not be allowed to escape punishment.

Seriösität schafft man auch nicht mit Boris Jäggi, Dipl. Bauingenieur ETH. Denn der faselt: „Die Untersuchung muss nach allen Regeln der Kunst und gemäss den Vorschriften und Gesetzen durchgeführt werden. Dies alles wurde nicht gemacht.“ Was seine Hypothesen sind, die „selbstverständlich“ untersucht werden und zu deren Untersuchung dann (genau so selbstverständlich) „genügend Mittel bereitgestellt“ werden müssen, lässt er offen. Man kann es sich allerdings jetzt schon denken.

Festzustellen, dass das mit dem seriösen Anstrich gescheitert ist, sieht man nicht nur beispielhaft oben. Da wären dann noch allerlei andere Nulpen, die mit Analogien von Reichstagsbrand daher kommen, wie der überflüssige Informatiker Andreas Gossweiler. Oder der Chemiker mit dem knuffigen Namen Ruedi Knutti, der mit „Verwunderung“ auf „all die tausend Widersprüche und Ungereimtheiten“ stieß, „denen [er]“ in unseren Mainstream-Medien kaum je begegnet war“. Die Massenmedien sind halt kontrolliert, lieber Herr Knutti. Kaufen sie sich schnell ein Buch dazu, wenn sie nicht schon eins besitzen, welches ihnen die ganze Wahrheit gibt. „Zum besseren Verständnis besorgte [er sich] deshalb den kritischen Begleittext zur offiziellen Version, das Buch «The 9/11 Commission Report – Omissions and Distortions» von David Ray Griffin“, der wohl auch nicht geholfen hat und den lieben Knutti nur noch mehr irritierte. Gleich erzählt er uns von Telefonaten, die unmöglich waren. Warum das mit den vermeintlichen Ungereimtheiten bloß alles so ist, klärt hoffentlich die neue Untersuchung dann auf.

Bruno Vittorio Nünlist, Opern- und Konzertsänger: Die Ereignisse des 11. Septembers 2001 sind in vielerlei Hinsicht merkwürdig. Unter anderem:

  • Wenn die Attentäter wirklich gewollt hätten, hätten sie in den Türmen 50’000 Leute umbringen können. Insgesamt gab es, inkl. Washington, aber «nur» 3000 Tote.

Um zurück zur Suche nach relevanten Personen zu kommen, die sich nach diesem Paragraph mit geballten drei Mann erschöpfen wird, es  ist noch Jörg Schneider übrig. Schneider wird als emeritierter ETHZ-Professor für Baustatik und Konstruktion ausgewiesen. Und der distanziert sich amüsanterweise auf einer Seite von Verschwörungstheoretikern gleich erstmal von genau diesen: „Ich kann und will es nicht glauben, dass die George W. Bush-Administration 3000 Menschenleben willentlich geopfert hat. Ich bin deshalb kein Verschwörungstheoretiker.“ Spannend. Jetzt kommt das: „Aber ich bin überzeugt, dass die Gruppe um Bush dieses fürchterliche Ereignis dankbar benützt hat, um den schon länger geplanten Krieg im Irak zu beginnen.“ Na, macht ja nichts. Das benötigt jetzt eine neue Untersuchung?

Roger Liggenstorfer, Verleger:

[…] Was spricht dagegen, alle Ungereimtheiten restlos aufzuklären? […] Danke an Mathias Bröckers und Co., dass sie nicht aufgeben und versuchen, der «Wahrheit» auf den Grund zu gehen.

Auch Herr Schneider lässt uns nichts von seinen Hypthesen wissen, geschweige denn nennt er einen plausiblen Grund für eine neue Untersuchung. Stattdessen ergeht sich in den üblichen Phrasen: „Und es sind da so viele Ungereimtheiten in den offiziellen Berichten zum tragischen Ereignis und so viele Lücken, insbesondere auch zum Einsturz des WTC7, dass nur eine neue unabhängige Untersuchung Verdächtigungen bestätigen oder löschen und bestehende Unklarheiten beseitigen kann.“ Gott, ich seh die schwachsinnige Liste von längst widerlegtem Unfug schon vor mir, während mein Kalender sich langsam rückwärts ins Jahre 2006 blättert.

Erica Bänziger, Dipl. Ernährungsberaterin und Kochbuchautorin, Verscio: Ich persönlich glaube nicht wirklich an die offizielle Darstellung von 911, ich denke, dass andere Drahtzieher am Werk waren als Al Kaida-Terroristen.

Wie auch bei den Idiotengruppen aus Amerika findet sich hier allerlei Schwachsinn irrelevanter Leute. Und die, die relevant sind, machen sich wie Herr Brunner entweder gleich zum Idioten, oder halten damit hinter dem Berg, wie die beiden anderen mit ihren höchstwahrscheinlich absurden Theorien. Viel Trara, keinerlei Substanz – das ist der schweizer Ableger „ 911 untersuchen„. Und das ganz nach dem genau so erfolglosen Vorbild der Idioten aus den USA.

Advertisements

103 Antworten to “Schweizer adulte Infokinder”

  1. suchnder Says:

    hallo zusammen

    Also bin per zufall auf diese seite gekommen.
    Ich muss sagen sehr informativ ist diese Seite nicht! man liest hir nur wörter wie Spinner, Deppen, Verschörungsspinner und der gleichen, aber fakten? Fehlanzeige! Und die minderheit seit mitlerweihle ihr, den die Mehrheit glaubt nicht an die offizielle Version! Wenn ihr euch wirklich mal richtig auseinandesetzen würdet mit dem , dann hättet ihr bereits festgestellt dass es sehr sehr viele Architekten, ingenieur usw gibt die die ganze Sache anzweifeln. Bringt mal fakten, und beweisst den Offiziellen Bericht!

    Was ich auch noch sagen will, Es gibt 100 solche Gruppierungen wie infokrieger usw, aber es ist lächerlich alle in den selben Topf zu schmeissen. Die meisten wahrheitssuchende sind menschen die Antworten haben wollen. Die Bilder von 9/11 stimmen nicht mit dem offiziellen Bericht überein. Zu viele Fragen sind noch offen. Eure Ausagen sind zum teil lachhaft und man merkt sofort das viele hier sich nur im TV Informieren! (TV= Totale Verblödung)
    Infokrieger (ich meine die normalen nicht die Extremos) suchen Antworten, stellen Fragen usw! Warum werden diese nicht Beantwortet? Wenn ein Flugzeug abstürtzt ins mehr versuchen sie die teile zu bergen und eine mega Untersuchung wird gestartet damit man weiss warum die kiste heruntergefallen ist! Und bei 9/11? Es stürzen 3 Stahlgbäude ein wegen ein bischen feuer und rauch, sie stürzen nahezu im freien fall zusammen. Hätte das im normal Fall nicht eine Gigantische untersuchung eingeleitet? Es gibt noch 100te solcher Türme die in dem Baustiel gebaut wurden. Man müsste das doch untersuchen ob ein grundlegender berechnugsfehler vorliegt in der Statik und so! oder nicht? geschah das? Was meint ihr wie die versicherungen ihre prämien für solche Gebäude angehoben hätten? Man muss ja annehmen das ein grosser Küchenbrand bereits den ganzen Turm zum eistürzen bringen würde.
    die Trümmer wurden sehr schnell beseitigt ohne das sie wirklich untersucht wurden. Wie oft wurde der offizielle Bericht schon abgeändert oder angepasst? Was steht in dem offiziellen bericht über WTC 7?
    Warum sind die Türme pulverisiert worden? Wo ist der Kern der Türme? Warum ist WTC 7 Symetrisch fast im freiem Fall eingestürtzt? Wo wahr die Flugsicherheit? Abfangjäger?
    Warum muss ein präsident ne rede halten und dem Folk mit nachdruck sagen; Niemand darf den Offiziellen Bericht anzweiffeln? Und warum machen das gleich 2? (Bush und Obama) Warum wollen sie keine neue Untersuchung? Warum geben sie nicht alle Videos frei? Ich könnte noch 1000 andere fragen stellen, aber man wird nie ne Antwort erhalten, da sie mit aller kraft die Antworten vermeiden wollen!

    Also, diese Seite hat null überzeugungskraft, kommt mit fakten und nicht mit paschalen beleidigungen, ihr bennent auch Angehörige von Opfern von 9/11 als spinner und dergleichen!

    Na dan nervt euch mal schön neeeeee!

    • mrbaracuda Says:

      „die minderheit seit mitlerweihle ihr“ – Gott, wäre das gruselig!

    • tengsinfo Says:

      Wie kommt es das du dich such(e)nder nennst wenn du gar nicht nach Antworten suchst? Wenn du dich hier im Blog mal umgeschaut hättest dann wüsstest du zum Beispiel von mehreren unabhängigen Untersuchungen über den Einsturz von WTC 1 und 2. Du weißt nichts davon weil dich die Truther, allen voran Richard Gage, für dumm verkaufen wollen. Und dabei geben sie dir noch die Illusion das du ein kritischer Beobachter bist der seine eigene Recherche macht. Nein, du bist ein Truthschaf das brav den Mist von versponnen Verschwörungstheoretikern konsumiert ohne einen eigenen sinnvollen und kritischen Gedanken zustande gebracht zu haben.

    • Strawman Says:

      Bringt mal fakten, und beweisst den Offiziellen Bericht!

      Vielleicht solltest Du sie erstmal lesen und ggf. widerlegen. Schliesslich ist der Fragesteller am Zug, richtig?

      Eure Ausagen sind zum teil lachhaft und man merkt sofort das viele hier sich nur im TV Informieren! (TV= Totale Verblödung)

      Wenn Du den Strohmann brauchst, um Dich besser zu fühlen. Mein Beileid.

      Und bei 9/11? Es stürzen 3 Stahlgbäude ein wegen ein bischen feuer und rauch, sie stürzen nahezu im freien fall zusammen. Hätte das im normal Fall nicht eine Gigantische untersuchung eingeleitet?

      Darf ich Dich auffordern, mal zu lesen? Stichwort PENTBOMB („the largest criminal inquiry in United States history“, „involved 7,000 of the FBI’s then 11,000 special agents.“; http://en.wikipedia.org/wiki/PENTTBOM). Und das war nur eine der Untersuchungen. Soll ich weitermachen?

      Man müsste das doch untersuchen ob ein grundlegender berechnugsfehler vorliegt in der Statik und so! oder nicht? geschah das?

      Es wird Dich wahrscheinlich überraschen, aber es gibt tatsächlich eine Reihe Untersuchungen, die sich der Statik widmen und Vorschläge für zukünftige Bauprojekte machen. Man nennt sie gerne NIST-Report. Vielleicht hast Du ja davon gehört.

      Man muss ja annehmen das ein grosser Küchenbrand bereits den ganzen Turm zum eistürzen bringen würde.

      Du machst Dir wirklich keine Vorstellung vom Ausmaß der Brände, oder? Wäre ja auch abträglich der „kritischen Einstellung“.

      die Trümmer wurden sehr schnell beseitigt ohne das sie wirklich untersucht wurden.

      Was heißt sehr schnell? Dort wurde monatelang gearbeitet. Am Anfang war prioritär die Suche nach Überlebenden. An der Arbeit dort waren Hunderte beteiligt. Was soll da konkret geschehen sein? Zudem liegen große Teile der Trümmer in Lagerhallen und in der, kürzlich nochmals untersuchten Fresh Kills Mülldeponie. Was genau soll denn mit den Trümmern noch angestellt werden, Deiner Meinung nach? Konkret jetzt.

      Was steht in dem offiziellen bericht über WTC 7?

      Bericht? Singular? Lies sie doch bitte selber. Hinweis: sie befinden sich im Internet.

      Warum sind die Türme pulverisiert worden?

      Von welchem Ausmaß an „Pulverisierung“ sprechen wir hier? Und sagt Dir „potentielle Energie“ irgendetwas?

      Warum ist WTC 7 Symetrisch fast im freiem Fall eingestürtzt?
      Der Anteil des annähernd freien Falls war ca. 2,25 Sekunden. Du willst doch nicht wirklich behaupten, daß das die Beschreibung „fast freier Fall“ für den gesamten Kollaps rechtfertigt, oder? (Der gesamte Kollaps dauerte in etwa 18-20 Sekunden) Warum das Gebäude in progressivem Kollaps zusammenfiel, kann man bei NIST nachlesen. Es steht Dir selbstverständlich frei, den Mechanismus anzuzweifeln, aber dann bitte aufgrund beobachtbarer Vorgänge, nicht aufgrund von überladener Buzzwords wie „freier Fall“ und „Symmetrie“, sondern detailierter Beschreibung. Nebenbei: der „symmetrische Kollaps“ erfolgte quer über eine Straße und beschädigte weitere Gebäude. Worauf läuft die Buzzwordparade also hinaus?

      Wo wahr die Flugsicherheit? Abfangjäger?

      Wie wäre es denn, wenn Du mal in den Berichten nachschaust. Deine Fragen sind so gestellt, als hättest Du sie nicht gelesen. Sonst würdest Du konkrete, intelligentere Fragen stellen können. Oder fang mal hier an: http://en.wikipedia.org/wiki/U.S._military_response_during_the_September_11_attacks. Falls Du das gedruckte Wort bevorzugst (ich tue es), eine kurze Darstellung findet sich in Bernd Greiners Buch Elfter September. Kurz: Norad hatte schlicht für einen solchen Angriff die falschen Verhaltensprotokolle. Das lag u.a. an im kalten Krieg verharrender Bürokratie. Stark vereinfacht.

      Warum muss ein präsident ne rede halten und dem Folk mit nachdruck sagen; Niemand darf den Offiziellen Bericht anzweiffeln? Und warum machen das gleich 2?

      Das ist mir neu; das hätte ich doch mal gern belegt. Es gibt natürlich weiter neue Erkenntnisse und natürlich forschen u.a. Historiker zu diesem Thema.

      Warum geben sie nicht alle Videos frei?

      Du meinst wahrscheinlich die Pentagonvideos. Es sind nicht ihre Videos. Man hat damals erstmal alle Videos, auf denen etwas sein könnte, beschlagnahmt. Das heißt aber nicht, daß auf allen auch was zu sehen ist. Was darauf zu sehen ist, findest Du hier: http://www.911myths.com/index.php/FBI_hides_84_Pentagon_videos
      Einige der Videos findest Du hier: http://forums.randi.org/showpost.php?p=6928613&postcount=1
      Und eine kritische Seite zu den Videos hier: http://www.penttbom.com/
      Aber nicht einschlafen. Es ist sterbenslangweilig.

      Ich könnte noch 1000 andere fragen stellen, aber man wird nie ne Antwort erhalten, da sie mit aller kraft die Antworten vermeiden wollen!

      Du kannst noch 1000 weitere Fragen stellen, weil es immer möglich ist, weitere Fragen zu stellen. Das ist auch gut so. Nur wirst Du die Antworten kaum auf einem obskuren Weblog finden. Dafür ist Recherche und Arbeit nötig und, ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten, das bisher geschriebene macht nicht den Eindruck, daß Recherche und Arbeit Dein Ding sind. Wenn Du mit „Sie“ die Bürokraten meinst, die ordentlich was zu verlieren haben, magst Du recht haben. Die Regierung selbst kann Dich aber kaum aktiv an Recherche hindern. Nur sollten Deine Fragen dann besser unterfüttert sein.

      Also, diese Seite hat null überzeugungskraft, kommt mit fakten und nicht mit paschalen beleidigungen, ihr bennent auch Angehörige von Opfern von 9/11 als spinner und dergleichen!

      Da pauschlierst Du. Das Thema ist seit Jahren durch. Dementsprechend weit mußt Du zurückgehen, um inhaltliche, geringer polemische Texte zu finden. Ich greife mal ein paar heraus:
      https://infokriegtv.wordpress.com/2009/07/03/der-kontrollierte-kollaps-der-turme-des-world-trade-center-eine-untersuchung/
      https://infokriegtv.wordpress.com/2008/08/29/nist-bericht-uber-world-trade-center-7-infokriegtv-lugt/
      https://infokriegtv.wordpress.com/2009/04/23/unabhangige-untersuchung-von-12wtc-fand-statt/
      Aber nochmal: das hier ist ein Weblog. Es liegt fast in der Natur der Sache, daß es hier unsachlich und rau zugeht. Mein Vorschlag: lies ein gutes Buch. Und stecke mehr Zeit in die Ausformulierung guter Fragen. Im Internet, das ist zumindest meine Beobachtung, ist man wenig geneigt, dieselben Fragen zum x-ten Mal zu beantworten.

      Freundliche Grüße und gute Nacht
      Dein Strohmann

      • mrbaracuda Says:

        Warum muss ein präsident ne rede halten und dem Folk mit nachdruck sagen; Niemand darf den Offiziellen Bericht anzweiffeln? Und warum machen das gleich 2?

        Das ist mir neu; das hätte ich doch mal gern belegt. Es gibt natürlich weiter neue Erkenntnisse und natürlich forschen u.a. Historiker zu diesem Thema.

        Ob Obama in der Richtung was sagte, weiß ich nicht; was der Vogel da oben meint ist Bush vor der 56. UN-Vollversammlung.

        We must speak the truth about terror. Let us never tolerate outrageous conspiracy theories concerning the attacks of September 11th – malicious lies that attempt to shift blame away from the terrorists themselves, away from the guilty. To inflame ethnic hatred is to advance the cause of terror. And no government should promote the propaganda of terrorists.

        http://www.un.org/webcast/ga/56/statements/011110usaE.htm

        Boo-hoo, Zensur, Zensur. Gähn.

        Nachtrag: Obama in Kairo, 5.6.2009:

        The situation in Afghanistan demonstrates America’s goals, and our need to work together. Over seven years ago, the United States pursued al Qaeda and the Taliban with broad international support. We did not go by choice; we went because of necessity. I’m aware that there’s still some who would question or even justify the events of 9/11. But let us be clear: Al Qaeda killed nearly 3,000 people on that day. The victims were innocent men, women and children from America and many other nations who had done nothing to harm anybody. And yet al Qaeda chose to ruthlessly murder these people, claimed credit for the attack, and even now states their determination to kill on a massive scale. They have affiliates in many countries and are trying to expand their reach. These are not opinions to be debated; these are facts to be dealt with.

        Wieder ein Satz einer ganzen Rede. Mein Gott, welch Nachdruck! Extra gehalten die Rede, um diese Nachricht geschickt in ganz viel Text zu verstecken!

      • tengsinfo Says:

        Es wird Dich wahrscheinlich überraschen, aber es gibt tatsächlich eine Reihe Untersuchungen, die sich der Statik widmen und Vorschläge für zukünftige Bauprojekte machen. Man nennt sie gerne NIST-Report. Vielleicht hast Du ja davon gehört.

        Und die Untersuchung von NIST ist nur eine von vielen. Hier im Blog schon mehrmals erwähnt die Untersuchungen von ARUP und Astaneh-Asl, dazu kommt noch eine Vielzahl von Fachartikeln in allen möglichen wissenschaftlichen Zeitschriften. Alles von dem unsere kritischen Truther nichts wissen weil obwohl sie sich doch so kritisch informiert haben 🙄

      • Strawman Says:

        @ tengsinfo. Da bin auch ich in den Singular gerutscht. Eine (unvollständige) Liste von Untersuchungen:
        http://www.politicalforum.com/9-11/190898-independant-investigation-purdue-4.html#post4028315

        @mrbaracuda.
        Ah, da sieht man die Perspektivenunterschiede. Klar ist, daß dahinter eben kein Zwang steht, im Gegenteil zeigt sich, daß die Regierung den Diskurs eben nicht steuern kann.

        @suchender.
        Ich möchte nochmal anregen, Dich auf die Suche nach den Berichten zu begeben, über die Du zwar redest, deren Kenntnis Du aber nicht zu zeigen vermagst. Die da wären: NIST Report, 911 Commission Report (gibt es auch auf Deutsch und als Comic.). Zumindest die beiden solltest Du in Grundzügen kennen. Wenn Du meinst, sie stimmten nicht, ist es an Dir sie zu widerlegen.

      • rollmops Says:

        @Strawman:

        Ich möchte wetten der kommt nie mehr wieder.

      • Nußtier Says:

        mrbarakasi schalte mich mal wieder frei und zensier nicht schon wieder!

      • mrbaracuda Says:

        Da ist nichts freizuschalten, du Pfosten.

      • Strawman Says:

        Hier noch was zu PENTTBOM: https://infokriegtv.wordpress.com/2009/05/25/petition-gegen-langeweile/
        oder zu den bescheuerten „Zufällen“:
        https://infokriegtv.wordpress.com/2009/08/22/zufall-oder-luge-teil-1/

  2. Martin Karoni Says:

    Auch die versuchen was. Der „Initiant“ des Anlasses und Betreiber der Seite info8 ist ein Jungspunt der rechtsnationalen Jungen SVP. Info-Anlass „9/11 – was geschah wirklich?“ : http://www.info8.ch/hintergruende/luzern/1354-info-anlass-q911-was-geschah-wirklichq.html

    Kennt jemand die „Top-Referenten“ und kann dazu was sagen?

  3. Theoretiker Says:

    Ich glaube, dass es sich bei Verschwörungstheoretikern um ein ähnliches Phänomen wie bei den Mitgliedern von Weltuntergangssekten handelt. Es gibt tatsächlich sehr viele Parallelen. Viele sind Personen, die in ihrem Leben nicht sonderlich viel erreicht haben, weder auf intellektueller, noch auf finanzieller Ebene. In der Verschwörungstheorie / Sekte finden sie ein Gruppengefühl. Eine kleine, nach eigener Einschätzung stetig wachsende, Gruppe von Wissenden die sich gemeinsam gegen eine grosse, nicht klar definierbare, meist auch nicht empirisch belegbare, Macht stellt deren ultimatives Ziel die Vernichtung der Menscheit (Sekten) oder deren komplette Versklavung ist

    Dabei entwickeln die Anhänger ein sehr starkes und isoliertes Gruppengefühl. Kritiker werden entweder für die eigene Idee gewonnen, oder als Unwissende, Sünder, Verschwörer und im allgemeinen als Gegner angesehen. Paradoxerweise werden Menschen die aufgrund einer guten Bildung oder (echten) Fachwissens intervenieren und dabei sogar einzelne Argumente konkret widerlegen als dumm abgestempelt. Im Falle der Verschwörungstheoretiker macht man es sich einfach und sieht in der „Elite“ den grossen Feind. Somit kann man jeden der einen höheren Bildungsstand hat oder bei einer Namhaften Organisation tätig ist von Anfang an als unglaubwürdig definieren. Im Falle pseudoreligiöser Weltuntergangssekten nimmt die Wissenschaft im allgemeinen diese Position ein, was zum selben Resultat führt.

    Echte Bildung und reales Fachwissen werden somit geschickt ausgehebelt. Stattdessen wird suggeriert, dass man sich fundiertes Wissen, für welches Andere 6 Jahre studieren und etliche Leistungsnachweise erbringen, ganz einfach im Internet auf beliebigen YouTube Filmen in ein paar Stunden oder Tagen aneignen kann. Natürlich wird dabei die Herkunft dieser Filme im Gegensatz zu öffentlich anerkannten Quellen kaum hinterfragt.

    Eine weitere interessante Parallele ist, dass beide Gruppierungen die angeblich bevorstehenden dramatischen Ereignisse, so scheint es zumindest, eigentlich gar nicht abwenden wollen. Im Gegenteil würden sich die meisten Anhänger wohl über die Selbstbestätigung freuen. So freuen sie sich auch über jede Pressemeldung deren Inhalt man als weiteres Indiz für die bevorstehende Superkatastrophe deuten könnte. Natürlich ist dies im Falle der Weltuntergangssekten besonders fatal da die Sektenmitglieder durch die Aussicht auf das baldige Ende der Welt teilweise ihr komplettes Privatleben aufgeben.

    Dazu gibt es eine interessante Aufgabe aus der Pyschologie.
    Der „Wason Four Card Task“:

    http://www.socialpsychology.org/teach/wason.htm

    Diese Aufgabe zeigt auf, dass der Mensch von Natur aus dazu neigt seine eigene Position durch das finden immer weiterer Argumente zu bestätigen als durch den Versuch die eigene Theorie zu widerlegen. Die in sich geschlossene Argumentationsstruktur von Verschwörungstheorien sind ein ausgezeichnetes Anschauungsbeispiel dazu.

    Danke fürs Lesen…

    • Egal Says:

      *gähn* das ist dodaler Quoark
      Habe keine Lust das weiter auszuführen!

      • Quoark Says:

        *Natürlich gibt es auch noch die von „Egal“ verwendete Methode, andere Ansichten gleich ohne jegliche Begründung als „dodaler Quoark“ zu bezeichnen. Das zeugt dann weder von Wissen, noch von Charakter.

    • tengsinfo Says:

      Erstmal willkommen an der NWO Front und schön das du dir Gedanken über unsere Spinner gemacht hast. Trotzdem denke ich das deine Analyse nicht wirklich den Charakter der „Truthbewegung“ trifft.

      Zuerst deine These das Truther nur Versager sind, es gibt eine ganze Reihe von Personen die diese These widerlegen. Zum Beispiel Charlie Sheen, auch wenn der sicherlich einen Schaden hat, er war lange Zeit der bestbezahlte Seriendarsteller der Welt. Rosie O’Donnel war eine erfolgreiche Talkmoderatorin. Christoph Hörstel erfolgreicher Journalist … . Natürlich gibt es mehr Leute die keine beeindruckende Karriere vorweisen können, aber so ist es auch bei der restlichen Bevölkerung 😉

      Zweitens gibt es durchaus nicht wenige Akademiker unter den Truthern. Eine akademische Ausbildung mag es vielleicht unwahrscheinlicher machen sich auf irrationale Dinge einzulassen, aber trotzdem tun es viele eben doch. Siehe auch die recht große Anzahl homöopathischer Medikamente die von naturwissenschaftlich ausgebildeten Ärzten verschrieben werden. Es gibt wohl Umstände welche die Fähigkeit zu Logik und Wissen aus hebeln können, woran das auch immer liegen mag.

      Drittens, Sekten zeichnen sich durch Abschottung und soziale Kontrolle aus, wie du richtig geschrieben hast. Die Truther sind jedoch ein verteilter Haufen, die sich zum größten Teil nur Online austauschen. Für soziale Kontrolle braucht es aber Nähe, deswegen leben Sektenmitglieder oft zusammen, bzw. halten in hoher Schlagzahl Treffen ab. Dadurch wird auch die Abschottung zur Außenwelt leichter möglich. Die Truther erfüllen solche Kriterien nicht, sie leben meistens in einem Umfeld das ihrem Glauben skeptisch gegenüber steht, zu Treffen unter Gleichgesinnten kommt es ziemlich selten. Selbst die Stammtische von AllesRausch treffen sich höchstens einmal im Monat.

      Weiter gibt es bei Sekten fest vorgeschriebene Glaubensinhalte. Die Inhalte der Truther sind dagegen verworren, es gibt sicherlich ein paar Gemeinsamkeiten wie der Glaube an eine NWO oder das 9/11 ein Inside Job war, aber danach herrscht eine chaotische Glaubensvielfalt. Deswegen bekommt diese „Bewegung“ auch nichts zustande, ließ dir nur mal die Kommentare auf infokrieg.tv durch, da ist Streit die Regel weil jeder etwas anderes flötet und man sich Gegenseitig bezichtigt Desinformation zu verbreiten 😀

      Wären die Truther einer Weltuntergangssekte ähnlich, dann fände ich dies ehrlich gesagt ziemlich unheimlich. Der Witz an der ganzen Sache ist jedoch, dass es sich beim Glauben der Truther in der Regel um reine Lippenbekenntnisse handelt. Kein Truther lebt seinen Glauben, siehe dazu auch

      Truer Words..
      11. September 2008 von mrbaracuda

      I’m pretty sure, if I believed the U.S. Government had killed 3,000 of its own citizens and was now trying to kill and/or enslave me, I wouldn’t be wasting time on a message board…7 years later. I guess the threat isn’t that immediate for the truthers.

      – Mince

      Richtige Weltuntergangssekten treffen dagegen konkrete Vorbereitungen, indem sich sich zum Beispiel an einem gemeinsamen Ort einfinden, sich bewaffnen etc. .

      Ne, unser Truther sind ein recht harmloser Haufen, da kommt niemand zu Schaden. Da kann sich jeder recht frei auf seine Weise aus spinnen 😉

      • MB Says:

        „Ne, unser Truther sind ein recht harmloser Haufen, da kommt niemand zu Schaden. Da kann sich jeder recht frei auf seine Weise aus spinnen“

        Ich warte aber trotzdem drauf, dass irgendwann mal einer a la oslo austickt.

      • Strawman Says:

        Das ist vermutlich schon passiert: http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/us_and_americas/article7051419.ece

      • mrbaracuda Says:

        Ich nehme an, dass tengo einen Deutschen oder Deutschsprachigen meinte. Die Irren aus den USA habe ich zum Teil auch schon hier verwurstet.

      • Theoretiker Says:

        Hallo Leute

        Ich muss ehrlich zugeben, dass mein Text auch nicht wirklich auf Fakten basiert sondern eher auf ein paar schnell gemachten Überlegungen, die daraus entstanden, dass ich gestern zufällig wieder mal ein paar dieser Theorien angschaut haben und mir dabei fast schlecht wurde.

        Ich musste mir einfach mal Luft machen.

        Das traurigste finde ich, dass es Menschen gibt wie z.B. Angehörige der Opfer oder Helfer für die die ganze Geschichte um 9/11 Realität ist. Sie haben zu kämpfen mit der Trauer, vielleicht mit der Wut, und dann kommen Leute die auf deren Kosten unfassbaren Unsinn verbreiten. Das finde ich genauso traurig wie die Holocaust Leugner. Ich möchte mal einen dieser Spinner sehen, der einem Überlebenden von Auschwitz ins Gesicht sagt, dass das seiner Ansicht nach nie passiert ist

        Tengsinfo, ich gebe dir Recht. Ich halte diese Verschwörungstheoretiker, im Gegensatz zu einigen extremen Sekten, für absolut harmlos. Wenn ich in meinem Umfeld mit jemandem über diese Leute rede, fragt man mich stets, wieso ich diesen, sorry, geistigen Durchfall, überhaupt anhöre / lese. Im Grunde genommen stimmt das. Ich könnte mich auch über Scientology oder andere Gruppen aufregen, die ähnlichen Unfug verbreiten. Man könnte einige dieser Damen und Herren Truther schlicht als arme irre bezeichnen. Meine Natur ist es jedoch, dass ich Menschen grundsätzlich mal ernst nehme, bevor ich urteile. Ich glaube diese Einstellung muss ich im Zusammenhang mit dieser Szene mal zurücklegen. Ich nehme mir vor das in Zukunft, wie der Grossteil der erwachsenen Menschen, einfach nicht zu beachten.

      • tengsinfo Says:

        Ich sehe da im Prinzip zwei Szenarien

        1) Da gibt es die politischen Ideologien

        – Eliten kontrollieren die Welt (eher links)
        – Globalisten wollen die Nationalstaaten zerstören (eher rechts)

        Das aus solchen Ideologien eine Terrorgefahr erwächst ist sicher möglich. Allerdings denke ich das unter den momentanen Voraussetzungen eine Radikalisierung der Truther sehr unwahrscheinlich ist. Es fehlt da zu sehr an Organisation, Ressourcen und Richtung. Allerdings gibt es in den USA eine Reihe von Gruppen die den Truthern ideologisch nicht allzu fern sind und eine reale Bedrohung darstellen => rechte Milizen

        2) Das andere Szenario ist die des Bekloppten, also dann wenn eine psychische Komponente hinzu kommt. Personen die eine Wahnvorstellung entwickeln, wie es bei der Schizophrenie der Fall ist (Erkrankungsgefahr beträgt immerhin 1% auf die Lebenszeit gesehen), sehen sich irgendwann dazu veranlasst etwas zu unternehmen . Da bietet die Verschwörungswelt natürlich jede Menge Inhalt um den Wahn auszugestalten und das ist sicher auch bei dem Attentäter am Pentagon der Fall gewesen. Wenn psychisch Kranke Personen Leuten wie Alex Jones zu hören, dann ist das natürlich eine reale Gefahr das diese irgendwann mal sich dazu veranlasst fühlen zuzuschlagen.

        Generell sind die Möglichkeiten Schaden anzurichten in den USA weitaus größer. Unsere deutschen Infokiddies müssen sich, unseren Waffengesetzen sei Danke, mit Mousepads und Getreidemühlen zufrieden geben 😉

    • Strawman Says:

      Es gibt eine Menge Literatur zu Verschwörungstheorien aus verschiedenen wissenschaftlichen Richtungen. Wenn Du magst, schicke ich Dir mal eine Bibliographie.

      Das, meiner Ansicht nach, brauchbarste Buch ist allerdings Mark Fensters ‚Conspiracy Theories‘. Er versucht, Verschwörungstheorien kulturell zu untersuchen, hält sich also von Spekulationen über deren Ursachen und psychologischen Interpretationen fern. Interessant ist aber auch Dieter Grohs Aufsatz „Die verschwörungstheoretische Versuchung oder: Why do bad things happen to good people?“ in ‚Anthropoligische Dimensionen der Geschichte‘ (oder ausführlicher auf Englisch in Graumann: ‚Changing conceptions of conspiracy‘).

      Vielfache Ansätze, auch psychologische, werden in Caumanns: ‚Verschwörungstheorien. Anthropologische Konstanten – Historische Varianten‘ durchgespielt. Zudem gibt es von Helmut Reinalter diverse Bücher zum Thema, d.h. zwei brauchbare Aufsatzsammlungen und eine recht frische Monographie ‚Die Weltverschwörer‘, die wohl als Einführung gut sein soll. Gelesen habe ich sie noch nicht.

    • Kelpshake Says:

      Stattdessen wird suggeriert, dass man sich fundiertes Wissen, für welches Andere 6 Jahre studieren und etliche Leistungsnachweise erbringen, ganz einfach im Internet auf beliebigen YouTube Filmen in ein paar Stunden oder Tagen aneignen kann.

      Und denkst du da an jemand bestimmten?

    • Kelpshake Says:

      Mal eine Frage an den Theoretiker und den tengo: Warum seht ihr das nur immer von der Konsumentenseite her? Die Aufdeckung von Verschwörungen ansich ist doch spannend oder nicht?

  4. Neuzugang Wissenschaft: Markus Weber Sutter « ※Infokrieg – Lügen für die 'Wahrheit'※ Says:

    […] der Schweiz für eine neue, unabhängige 911-Untersuchung“, darüber wer denn überhaupt der Adressat seines ganzen Unfug ist. Eigentlich müsste er schon drüber gestolpert sein, denn er fügte die letzen Tage weiter Idioten […]

  5. Egal Says:

    So ihr Nasen. Wollte nur schreiben, das ich mir gerade ein Exemplar von Oliver Janich´s Kapitalismus Komplott geholt habe. Das solltet ihr auch, denn dann lernt ihr vielleicht doch noch was anstatt nur spongo auf der Straße zu machen.

    • MB Says:

      Ich bin begeistert.

    • tengsinfo Says:

      Es gibt Büchereien wo man sich das kostenlos ausleihen kann, dann muss man für den Schwachsinn nicht auch noch Geld ausgeben.

      Dann schreib mal was dir besonders gut an dem Buch gefallen hat wenn du es gelesen hast, also mir zum Beispiel das ich es kostenlos lesen konnte.

  6. tengsinfo Says:

    Schaut euch mal das neue Intro an 😆

    • mrbaracuda Says:

      LoL: This is.. infowars dot.. *pant pant* :mrgreen:

    • Egal Says:

      Ja und? halt so ne Art Tagesschau für die Amerikaner, durchaus seriös, leider ohne herman´sche Besetzung.

    • Kelpshake Says:

      Sieht sehr professionell aus, muß man schon zugeben, da reicht BPunkt noch nicht ganz ran. 😛 Der hat bestimmt einen Profikurs gemacht, wie der sich so von der Seite der Kamera zuwendet…

      • Egal Says:

        Boah Kelpshake du nervst.
        Kann ja nicht jeder eine professionelle Ausbildung durchlaufen. Weißt du wieviel das kostet? Außerdem auch Tagesschausprecher tun sich mal verhaspeln, normal. Nebenbei ich finde Alex Jones(das ist er nicht ja) ganz sexy und wer nicht abgeneigt ihn nach individueller Neigung sexuell zu bedienen 😉 Nein streich das 😀

      • Kelpshake Says:

        Selbst der Abspann wirkt hier besser und genau auf den Punkt. Bei Alex denke ich da immer es kommt noch was. 😦

        Etwa der Inhalte oder Stimme wegen? Noch so zwei Punkte. 😦

      • mrbaracuda Says:

        Du guckst dir Beneschs Aufzeichnungen an? Armer Kelpi. Das macht mich unendlich traurig, dass du dir das antust. Wer zwingt dich dazu? Etwa der Egal? 😥

      • Kelpshake Says:

        Danke. *hug* Naja, damit anfangen tut meistens ja immer dieser tengo, schon bald darauf mischt Egal munter mit. Will ich uninformiertes Gnu hier einigermaßen mitreden ob es tatsächlich wahr ist, daß einer der beiden Alex große Fortschritte gemacht hat, komme ich leider, dafür aber nur ab und zu, nicht umhin, auch wenn es mich hinterher noch Tage beschäftigt. 😦

        Wenn BPunkt seine Sendung wie Jones wenigstens auf 15 min beschränken würde…

      • Kelpshake Says:

        Immerhin schränkt er sie heute schon mal auf 0 min ein! 🙂

  7. Egal Says:

    9/11 was an Inside Job!

    • mrbaracuda Says:

      Spam net, sonst mach ich die Kiste zu.

    • sueder80 Says:

      Werde bloss nie Agent für die NWO! Wir warten noch alle auf unsere Bezahlung!

      • MB Says:

        Also bei mir geht die Kohle immer pünktlich zum 15. ein. Ich bin aber auch Zionist.

      • Egal Says:

        Ich wusste es doch. Ihr schlaft im Bett mit david Rockefeller und bedient Henry Kissinger. Spielt ihr gerne das Sandwich für diese Idioten?

      • tengsinfo Says:

        Machen dich solche Fantasien an oder möchtest du damit nur deine Abscheu gegen Homosexualität deutlich machen?

      • Kelpshake Says:

        Ist doch Egal solange nur der Filter für die tft und so ausgeschaltet bleibt. 😆

      • Egal Says:

        das war doch metaphorisch gemeint, du japanische Teufelsgestalt 🙂

      • Egal Says:

        tft?
        versteh ich nicht

      • MB Says:

        Meinen Idolen Rockefeller und Kissinger SO nahe zu kommen ist bisher leider ein Traum geblieben.

      • Egal Says:

        MB, ich mutmaßte das bis jetzt die Begeisterung zur NWO aus euch sprechen würde, jetzt weiß ich es und finde euch nur noch abstoßender. Ich werde Alex mal sagen er soll sich mal rechtlich die Namensgebung Infokrieg sichern, damit ihr keinen Neuling auf eure Seite locken könnt. Ich kotze wenn ich euch seh!

      • MB Says:

        Und du glaubst also, dass der Alex sich „Infokrieg“ schützen lassen könnte? Ganz legal? JURISTISCH? Wie naiv bist du eigentlich?

        Lang lebe Zion!

      • sueder80 Says:

        Diesen Blog gibt es inzwischen 3 Jahre und der „Alex“ bekommt genug klicks von hier. Da braucht man den „Alex“ nicht mehr extra darauf hinweisen.

      • Egal Says:

        Sueder „bekommt genug klicks von hier“
        schön wenn man die Tatsachen so verdrehen kann!

      • sueder80 Says:

        Eigentlich wollte ich nur damit darstellen das genug Verlinkungen hier im Blog zu Infokrieg.tv, der Seite vom dicken Österreicher und dem Kerl mit dem Wahnsinnigen Blick aus den USA sind das die Macher dieser Homepages genau wissen das es diesen Blog gibt.

      • Egal Says:

        Freeman ist Österreicher? Schau do

      • sueder80 Says:

        Meine Oma ist inzwischen 92 Jahre alt und warnt mich ständig vor den bösen Österreichern die nur scheiße erzählen.
        ps.
        ab 1 Promille poste ich doppelt gut!

  8. Konfestiziert Says:

    mrbaracuda, schöner Schrott, der da virtuell produziert wird, von mrbaracuda produziert wohlgemerkt, schade um jedes Elektron, das dabei bemüht wird…

    • mrbaracuda Says:

      Uuuh, Metaebene!

    • Konfestiziert Says:

      mrbaracuda, Metaebene, ein jämmerlicher Versuch, Niveau zu zeigen … lass dir bescheiden, für den Schrott gibt es keine Ebene. Auch eine Müllhalde müste man vorgängig auf Verträglichkeit prüfen.

  9. tengsinfo Says:

    Was mir immer wieder ein Rätsel ist, wenn ich an etwas Interesse habe, anfange Fragen zu stellen, dann habe ich doch auch ein Interesse daran antworten zu bekommen. Fehlt den Leuten einfach der Zugang zu richtigen Informationen, oder ist man vielleicht doch nicht so stark interessiert und zu faul sich richtig zu informieren? Oder, was wohl der Fall ist, möchte man einfach keine richtigen Informationen bekommen? Das heißt, irgendwann war dann wohl ein Zeitpunkt wo man eine Richtung einschlägt und nicht mehr bereit ist, diese zu korrigieren.

    Aber das muss doch weh tun wenn der ganze Mist an den man glaubt so leicht zu widerlegen ist? Meine letzte Diskussion mit einem Truther ging darum, dass er es unglaublich findet das man den Ausweis eines Terroristen in den Trümmer des WTC gefunden haben will. Abgesehen davon, dass ein Ausweis wohl kaum ein Beweis für irgendeine CD Theorie sein kann, hab ich ihn auf eine Geschichte über zwei Briefe aufmerksam gemacht, die in einem der Flugzeuge transportiert wurden und ebenfalls aus den Trümmern geborgen wurden. Danach hat er sich nicht mehr gemeldet, aber ich gehe mal nicht davon aus das er deswegen anfängt sich mal Gedanken über den ganzen Verschwörungsmist zu machen.

    Die Leute, die so eine Petition unterschreiben und nicht einen komplett dämlichen Eindruck machen, geben mir einfach ein Rätsel auf 😦

    Gibt natürlich auch Leute bei denen mich gar nichts wundert, so wie bei unserem Sitting-Bull 😉

    • mrbaracuda Says:

      Die Leute, die so eine Petition unterschreiben und nicht einen komplett dämlichen Eindruck machen, geben mir einfach ein Rätsel auf 😦

      Oh, das birgt bestimmt vielfältige Erklärungsansätze in sich. Im Grunde wohl Ignoranz und Dummheit. „Ich hab da son Video auf youtube gesehen, das korrespondierte ganz gut mit meinem Antiamerikanismus.“ Was ich viel rätselhafter, aber zugleich auch lustig finde ist, dass die Idioten überhaupt keinen Adressaten benennen. Schweizer fordern von wem eine neue Untersuchung? Sagen sie nicht.

      Hab dem Schaer mal eine e-Mail mit ein paar Fragen geschickt; wie er sich seine Aktion vorstellt.

    • Kelpshake Says:

      und eine neue, internationale und unabhängige Untersuchung fordern.

      Kannst du IQ-Gnu nicht lesen? 😉

      Hab dem Schaer mal eine e-Mail mit ein paar Fragen geschickt; wie er sich seine Aktion vorstellt.

      Bitte um Veröffentlichung deiner Untersuchungsergebnisse. 😎

      • tengsinfo Says:

        @ Kelpshake

        Kannst du nicht lesen, MrBaracuda fragt nach dem Adressaten. Also wer soll diese Untersuchung veranlassen, die US Regierung? Die UNO? Das Schweizer Parlament?

      • mrbaracuda Says:

        Apropos, ich habe noch keine Antwort vom Schaefer. Vielleicht weiß er es selbst nicht.

      • Kelpshake Says:

        @tengo: Und diese Frage fiel dir nicht bereits gestern ein?

        @mrb: Danke für den Zwischenbericht, obgleich ich ob des Adressaten keine Untersuchungsergebnisse erwarte.

        Egal hat heute entschuldigend Aufputschmittel genommen.

    • tengsinfo Says:

      😆 Das ist mir gar nicht aufgefallen. Insbesondere wenn man bedenkt das niemand davon abgehalten wird seine eigene

      neue, internationale und unabhängige Untersuchung

      zu machen, man muss halt die Leute dafür bezahlen welche nicht freiwillig mithelfen. Aber bei 1500 Architekten und Ingenieuren wird ja wohl noch jemand Zeit haben 😉

      Das Menschen an wunderliche Sachen glauben ist ja nicht neu. Bei den Truthern ist es halt umso wunderlicher, da es hier um reale und belegbare Ereignisse geht, die man durchaus mit Hilfe des menschlichen Verstandes für sich klären kann. Interessant ist das viele Truther erst Jahre nach den Anschlägen auf den Trichter Verschwörung gekommen sind. Hat wohl viel mit Lebensphasen/-krisen zu tun, in denen man seinem Leben eine neue Richtung geben will. Ein Großteil der Truther ist sicherlich auch einfach dämlich und denen könnte man noch ganz andere Sachen erzählen, siehe Reptiloiden.

      Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die BBC Doku mit Charlie Vietch. Wird spannend sein zu sehen wie so ein Verschwörungs“denk“konstrukt vor laufender Kamera in sich zusammenstürzt.

    • Kelpshake Says:

      Und wann und wo kommt diese spannende BBC-Doku? 😮

  10. Sitting-Bull Says:

    Höre ich Muffensausen? Ob die Schweizer nun endlich dem aufgeklärten Spektrum beitreten oder nicht, mehr Sorgen machen sollte dir die Rezeption von Bröckers/Walthers im, öffentlich-rechtlichen. Bis auf ein paar Idioten gibt es doch kaum noch Gegenwehr…

  11. callgate Says:

    nur 8 mal „Idioten“, respekt!
    da ist die grenze zur Seriösität schon fast sichtbar.

    • Kelpshake Says:

      Trifft das Wort des Tages: IQ Gnu. 😀

      • Egal Says:

        Mannmannmann bringt man euch Kindern mal n´eues Wort bei, schon spielt ihr damit rum wie an eurem Pillemann 😆

      • Egal Says:

        Und nein, nur weil ich Montag Mittag blogge heisst das nicht das ich arbeitslos bin, Becherkopf ;D

      • Kelpshake Says:

        Mannmannmann bringt man euch Kindern mal n´eues Wort bei, schon spielt ihr damit rum wie an eurem Pillemann 😆

        Neue Wörter und Kurzweil wie die tft sind immer gern gesehen. :mrgreen:

  12. kontroverse Says:

    http://sz-shop.sueddeutsche.de/mediathek/shop/Produktdetails/Buch+11_9_-_zehn_Jahre_danach+Mathias_Broeckers_und_Christian_C_Walther/6790802.do;jsessionid=158176B1D7963597B13C3522B62658E6.rilke:9009?extraInformationShortModus=false&currentExtraInformationTab=

    • Strawman Says:

      There’s always money in the banana stand.

    • mrbaracuda Says:

      Zum Einsturz kommt es nach allen Lehren der Statik nur, wenn die Fundamente des Gebäudes zerstört werden.
      Dieses und viele andere merkwürdige Details wurden in dem Abschlussbericht der Untersuchungskommission von 2009, dem „9/11 Commission Report“, nicht erwähnt.

      El oh El, danke für’s Spielen.

      • Strawman Says:

        Deswegen begann der Einsturz auch beim Fundament…Oh, Moment.

        Aber gut, daß mal behauptet zu haben. Irgendwer wird es schon glauben, äääh, kaufen.

      • Strawman Says:

        Moment. An dem Satz ist ja tatsächlich alles falsch.

        Wer findet die meisten Fehler? 🙂

      • mrbaracuda Says:

        Na, richtig ist wohl, dass der Commission Report nicht dieses.. dieses.. „merkwürdige Detail“ erwähnt.

      • Strawman Says:

        Er wurde aber nicht 2009 veröffentlicht und sollte sich ohnehin mit anderen Dingen als den Gebäuden beschäftigen. Sollte da jemand Reporte verwechselt haben?

        Ob das so auch im Buch steht oder auf die Kappe des Verlages geht?

      • mrbaracuda Says:

        Ach, das war mir jetzt gar nicht aufgefallen. Ist natürlich auch so ein Zeichen dieses „aufgeklärten Spektrums“, die der sich zu uns gesellte Antisemit bestimmt meint. Das weist genau so eine sorgfältige Recherche auf, wie sie bei den Truthern stets zu finden ist. Rofl. Naja, 10 Jahre danach kann man wohl nicht mehr die gleichen Leute und die gleiche Sorgfalt erwarten.

  13. Der Verschwörer Says:

    Was ist mit Dr. Prof Albert A.Stahel (Strategiexperte)
    Was ist mit Alec von Graffenried ( Nationalrat )
    Was ist mit Daniel Vischer ( Nationalrat )
    Was ist mit Dr. Daniele Ganser ( Historiker und Friedensforscher )
    Was ist mit Dori Schär ( ehml. Regierungsrätin Bern )
    Was ist mit Geri Müller ( Nationalrat, Mitglied Aussenpolitische Kommission
    Was ist mit Klaus J. Stöhlker

    • mrbaracuda Says:

      Was soll mit denen sein? Entspringen die meisten aus deiner Liste nicht genau der Kaste, der allerlei Böses angedichtet wird? Oh und Ganser ist ein Vollhonk. Soviel schonmal zu dem. Apropos: Super amüsant in Bezug auf den Film über „Gladio“ auf arte war zu sehen, wer nicht zu sehen war: Ganser.

      Suchfunktion ist was tolles: https://infokriegtv.wordpress.com/2009/11/10/zufall-oder-luge-teil-7-2/#comment-8472 k.A., wie da jetzt die Formatierung ist. Vermutlich von unten nach oben zu lesen. Bleiben noch die Politiker. Was ist mit denen? Was erzählense? Warum sind die so wichtig, dass du die herausstellst?

      • Der Verschwörer Says:

        Ich sag nicht mal das die wichtig sind… aber es zeigt auf auf welche Art und weise ihr an die ganze Sache herantrettet… Ihr nehmt einfach die uninteressantesten Personen und sagt dann da sind nur Spakos dabei….

      • mrbaracuda Says:

        Ich habe die interessantesten Personen für das Thema, mit dem der ganze Scheiß ständig aufgezogen wird, genommen: Die technisch-relevanten Personen. Die anderen sind Teil von der ganzen Chose, genau wie die deiner Liste, die nicht gerade besser sind. Außerdem ist mein Ziel hier das Amüsement und nicht Vollständigkeit. Dazu kann sich jeder selbst die anderen Idioten anschauen.

        Da sind nicht nur Spackos dabei. Aber eine ganze Menge.

      • Der Verschwörer Says:

        Du musst einfach mal lernen das es auf der Welt auch noch anderen Sichtweisen gibt als die deine…. Da wird auch dein Blog nichts daran ändern….

      • mrbaracuda Says:

        Tu ich doch und ich finde diese „anderen Sichtweisen“ zum größten Teil urkomisch.

      • Der Verschwörer Says:

        Solange du es nur Urkomisch findest…. ist ja alles in Ordnung….

      • mrbaracuda Says:

        Urkomisch, schwachsinnig, absurd, fahrlässig, bescheuert, abstrus – sind so ein paar Adjektive, die mir noch in den Sinn kommen.

    • Strawman Says:

      Was wird das? argumentum ad verecundiam?

      Haben diese Leute auch nur ein brauchbares Argument zum Thema beigesteuert, daß Sie nicht von einem senilen Theologen, einem Radiofritzen, einem Teenager mit Videosoftware, einem amerikanischen Antisemiten oder einem Kiffer abgeschrieben haben?

      Siehst Du, was ich getan habe? Ich habe das Argument ins Negative gespiegelt. Ungefähr die Substanz hat das ganze.

      • mrbaracuda Says:

        Der Stahel (Strategiexperte) ist mir durchaus sympathisch, auch wenn er vermutlich nicht ganz weiß, auf was er sich da eingelassen hat:

        Albert A. Stahel
        Prof. Dr., Strategieexperte

        Ich habe viele Fragen, die ich geklärt haben möchte. Zum Beispiel: Warum haben die USA nach den Anschlägen von 1998 auf ihre Botschaften in Nairobi und Daressalam nicht sofort die Nordallianz von Ahmad Shah Massud in Afghanistan mit Waffen, Geld und Beratern unterstützt, obwohl diese Anschläge offenbar durch Al-Kaida in Afghanistan geplant und ausgeführt worden waren? Die Gefahr von Al-Kaida in Afghanistan existierte bereits vor 9/11. Warum haben die USA die Planung des Mordanschlags auf Massud nicht erfasst?

        Vermutlich einer der wenigen im Bunde, der al Qaeda nicht leugnet, lol.

  14. Egal Says:

    So aber du bist der Fachmann? *lol* sag. Nur weil jemand Musiker oder Koch ist, heisst das nicht das er/sie keine Ahnung von der Thematik nach evtl. langer Recherche hat. Dich interessiert die Aufklärung dieser Ereignisse schon gar nicht @. Außerdem, niemand liest deinem dümmlichen Blog.
    Peace :p

    • mrbaracuda Says:

      Genau. Die Aufklärung von Hirngespinsten einiger Irrer, die ihre Idiotie im Internet zur Schau stellen, interessiert mich wirklich nicht die Bohne. Da hast du recht. Und tu nicht so, natürlich liest du ihn. Vielleicht gerade du, weil er so dümmlich sei.

      • Egal Says:

        Welcher IQ Gnu 😀 der Bereit ist zur totalen intellektuellen Selbstaufgabe und KEIN Zionist ist, glaubt bei dieser fehlgeleiteten Politik an Hirngespinsten? DU? Trifft auf dich das erste oder das zweite zu?

      • mrbaracuda Says:

        Ich verstehe dich auch nach dem zweiten Anlauf nicht. IQ Gnu und so. Jetzt nochmal auf Deutsch. Und sag mir, was ein Zionist ist.

      • Egal Says:

        Du weißt das doch am besten Schmul Bergmann 😆

  15. Strawman Says:

    Wenn schon der Vernünftigste in der Gruppe seine Ahnungslosigkeit demonstriert, was soll da schon rauskommen.

    Aber ich bin überzeugt, dass die Gruppe um Bush dieses fürchterliche Ereignis dankbar benützt hat, um den schon länger geplanten Krieg im Irak zu beginnen.

    Und die Strategie, sich mit seinen dämlichen Theoriechen hinter dem Berg zu halten, und statt dessen eine Untersuchung zu fordern, scheitert allerdings eben an der dünnen Begründungsbasis, die dafür dann noch übrigbleibt. Größtenteile aufgeklärte oder glatt erfundene Ungereimtheiten reichen im Internet aus, aber halten einer institutionellen Prüfung nicht statt – daher die Fokussierung auf die Masse, in der Hoffnung, sie seien die Schafe, für die sie sie halten.

    • mrbaracuda Says:

      Die hier ist auch noch so ein Knaller:

      Maja Beutler
      Publiziert am 26. Januar 2011 von stefan
      Schriftstellerin

      Es wirkte von Anfang an unglaubwürdig, dass die offizielle Version der Bush-Administration the truth and nothing but the truth wäre: 9/11 war ein derart präzis ausgeführter Überraschungsangriff, wie man ihn bislang höchstens dem israelischen Geheimdienst Mossad oder der CIA zugetraut hätte. Nun also hatten Beinah-Kampfpiloten von Al-Kaida die gesamte USA Luftüberwachung ausgetrickst und waren just dieser CIA durch die Maschen gegangen. Oder waren entsprechende Warnungen unter den Tisch gewischt worden? Von wem in welcher Funktion? Wozu?

      Politisch verwirrend scheint mir zudem, dass Bin Laden nicht einkalkuliert haben sollte, dass die USA mit einem massiven militärischen Gegenschlag reagieren würden. Oder hatte er es auf Krieg abgesehen? Kam ein Feldzug seinen eigenen politischen Zielen entgegen? Welchen? Und wem nützten wirtschaftliche Sanktionen gegen Nationen, die Al Kaida schützten?

      Sicher ist nur: Aus den Anschlägen von 9/11 ergaben sich Fakten, die der Bush-Administration militärisch und politisch nahezu freie Hand boten: Die Terror-Theorien waren nicht länger Theorien, sie waren in den USA Realität geworden, und innert Stunden stand fast die gesamte westliche Welt geschlossen hinter den Vereinigten Staaten und teilte deren Ansicht, das Laissez-faire den Islamisten gegenüber sei nicht länger zu verantworten. Damit waren die Prämissen geschaffen für die Eroberungsfeldzüge in Afghanistan und später im Irak.

      http://911untersuchen.ch/kunst/maja-beutler/

      Verwirrend erscheint mir, warum Egal gerade mit diesen Idioten angeschissen kommt, als wären sie etwas besonders brauchbares für seine Fantasien. Oder hatte er es darauf abgesehen, als Idiot dazustehen? Wieso macht er das? Wer steckt dahinter? Wem nützt es? Ihm selbst doch nicht, dazu ist er zu dumm. Wer zieht die Fäden hinter der Puppe namens Egal? Cui bono? Ich fordere eine Untersuchung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: