Die schönsten Straßenkreuzungen der Schweiz

by

Ein einzigartiger Abenteuerurlaub erwartet Sie und ihre bescheuerten Bekannten!
Dieser Urlaub hat für Groß und Klein etwas zu bieten*: Ob aktiv beim Rumstehen an Straßen, Wanderungen um vor der Polizei zu flüchten oder bei einem Tag in der Panorama Bade- und Saunalandschaft Ihres Hotels, das Sie sich nicht leisten können. Auch die im Reisepreis nicht inkludierte Infokinderbetreuung sorgt für einen Rundum-Wohlfühl-Urlaub für die ganze Familie. Lassen Sie sich verwöhnen und schalten Sie vom harten Infokriegalltag ab! Werden Sie aktiv und stehen Sie rum – gegen die NWO!

*Kreide nicht im Preis enthalten

44 Antworten to “Die schönsten Straßenkreuzungen der Schweiz”

  1. koestlich Says:

    Ihr seid einfach nur köstlich: wenn der freakman doch so ein freak ist warum eine Seite extra contra freakman errichtet?
    ahh regierungsbot detected (mit Zion Beigeschmack xD )

  2. neugierig Says:

    hallo. ich bin nicht in der lage euch und diese seite zu begreifen. bitte helft mir. wieso beschäftigt ihr euch die ganze zeit mit dem infokrieg krams, wenn ihr kein wort davon glaubt??

    • mrbaracuda Says:

      Es ist faszinierend wie ein Autounfall – man weiß, man sollte weiterklicken, aber es ist so bizarr, dass man einen Moment stehenbleibt und gafft. Das war es dann aber schon. Die ganze Zeit sicher nicht.

      • Hooray! Says:

        So sieht’s aus.

        Außerdem: Lachen ist gesund! Wir tun hier nur was für unsere Gesundheit demnach ;D

      • Anonymous Says:

        Ein stolzes Bekenntnis zu Ignoranz und Dummheit. Viele machen das ja im Stillen aber du hast einen ganzen Blog dafür!

        RESPEKT!

      • mrbaracuda Says:

        Das trifft mich intim.

      • Anonymous Says:

        Intim? nixe groß eloquente was? Ich schätze mal du bist so maximal 16? Ich bin wirklich keiner der Leute die Anderen aufgrund ihres Alters irgendwelche Eigenschaften zuschreiben würde, aber die durchweg infantile Art ist nicht von der Hand zu weisen.

        Abgesehen davon, wie lachhaft und erbärmlich ist es denn bitte einfach eine Blog zu starten in dem man auf destruktive Weise und schreiberisch alles andere als ansprechend jemanden diffamiert der mit seiner Sache für absolute Freiheit und Gerechtigkeit einsteht. Mit welchen Argumenten ist doch da erstmal sekundär!

        Was für ein verblendeter Dummkopf muss man denn sein? Ich tippe einfach mal auf Pubertät.

      • mrbaracuda Says:

        „absolute Freiheit und Gerechtigkeit“ – du hast die absolute Wahrheit vergessen. *infantil kicher

      • Anonymous Says:

        Ja, Freiheit und Gerechtigkeit sind wirklich absolut verrückte utopische Verlangen!

        Was hat das mit absoluter Wahrheit zu tun?

        Wenn du selbst Großeltern hättest die in Kriegsgefangenen Lagern gestorben sind und in Weltkriegen kämpfen mussten wärst du vielleicht nicht so arrogant und dumm sondern würdest dir mal Gedanken machen über die Welt die dich umgibt. Lies mal ein paar Bücher und das müssen keine Infokrieger Bücher sein. Ein paar Geschichtsbücher täten dir vielleicht gut.

        Aber hey, wir leben natürlich in einer Zeit wo plötzlich Macht nicht mehr in der Hand von psychopathischen Opportunisten ist! Das ist jetzt alles vorbei!

      • mrbaracuda Says:

        Wie, nicht mehr absolute Freiheit und Gerechtigkeit? Du bist ja lustig. Denkst dir wohl auch, ich tausch jetzt mal das Absolute mit dem Anmaßenden. Ich versteh nicht so recht, wie du jetzt auf Weltkriege und Opa im Gulag kommst, aber okay. LoL.

      • Strawman Says:

        Ich verstehe. Weil die ja für „absolute Freiheit und Gerechtigkeit“ einstehen (ohne auch nur im entferntesten diese Begriffe einer kritischen historischen Prüfung zu unterziehen) sollte man sie und ihr geistiges Gefängnis nicht kritisieren. Denn wer für politische Allgemeinplätze einsteht, hat Recht.

        Kritisches Denken sieht, hoffe ich, anders aus.

      • Strawman Says:

        Du weißt doch, bara: die Totalitarismustheorie neigt zur Beliebigkeit. Die Vergangenheit ist ein unspezifisches Repositorium der Rhetorik. Sie ist zugleich interrhetorisch völlig beliebig, aber rhetorikintern jeweils unausweichlich und zwingend. Wer sich auf sie bezieht, hat Recht. Die anderen, die sich auf sie beziehen, haben Unrecht.

        Und wer heute den Leuten, die qua Vergangenheitsinterpretation richtig liegen müssen, widerspricht, ist eigentlich ein Eichmann.

      • Strawman Says:

        Ironie der Geschichte: die beliebigstes Totalitarismuskritik wird die Kritik am Nationalsozialismus von Leuten vertreten, die in einigen Dingen an deren ideologischen Projekt beteiligt sind.

      • Strawman Says:

        Die FDP fordert Freiheit, die „Linke“ Gerechtigkeit. Ich sollte mich vorsehen, sie zu kritisieren.

      • Anonymous Says:

        Die historische Dimensionen ist für mich das wichtigste Argument um Regierungen und Gesetzen -genereller Machtanhäufung etc- maximal kritisch gegenüber zu stehen. Was soll daran falsch sein?

        Wenn es euch Spaß macht mir irgendwas zu unterstellen, soll mir das Recht/Unrecht sein, aber mir geht es um den Inhalt und Zweck dieses Blogs. Der ist nämlich absolut schäbig und ERBÄRMLICH. Ich sag das Wort noch tausend mal wenns sein muss, es passt einfach so gut hier rein.

      • mrbaracuda Says:

        Was daran falsch sein soll, ist die falsche Frage. Ich wundere mich nur. In deinen wirren Kopf kann ich nunmal nicht schauen, nur vor den. Versetz dich mal in meine Position: Du kommst hier her und fängst an, von Opa im Gulag zu faseln.

        aber der Herr Benesch ist doch extrem transparent, dem alleine gebührt Respekt.

        Du, ich sag das auch ganz klar: Toll, dass Benesch doch noch hinfuhr. Macht ihn aber nicht weniger banane, sondern mehr banane. Der Kerl hat Frau und Kind und gammelt sinnlos in einer Bushaltestelle in der Schweiz rum, um Autos zu fotografieren. Der Mann ist ein Vollidiot, der seinem Wahn erlegen ist. Tschuldige – ein transparenter Vollidiot, der seinem Wahn erlegen ist. Mit so einem braucht man auch net weiter diskutieren.

        Ich weiß auch nicht so recht, ob ich die erbärmliche Person sein soll. Ich sitz zu Haus im Warmen, und nicht auf ner schweizer Straße am Hang, oder häng mit Asozialen, Irren und Antisemiten in einer Fantasiezentrale für den „Infokrieg“ rum und schreib ulkige Kriegsberichte, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    • Anonymous Says:

      Na dann setz doch ein absolut vor mein Freiheit wenn es dich glücklich macht.

      War es das dann schon wieder oder kommt von dir auch mal irgendwas mit Inhalt?

      Selbst wenn der Herr Benesch vielleicht in mancherlei Hinsicht ein „Spinner“ ist, ist es doch absolut erbärmlich was du machst. Das muss dir doch klar sein.

      Klar, in der Anonymität des Internets lässt sich vieles sagen. Ich habe auch absolut keine Zweifel dass du eine mehr als erbärmliche Person sein musst(!), aber der Herr Benesch ist doch extrem transparent, dem alleine gebührt Respekt.

      Wenn dir wirklich so viel daran liegt ihn schlecht zu machen oder als Idioten dastehen zu lassen – warum gehst du nicht mal live in seine Sendung?
      Er würde sich garantiert auf eine Diskussion mit dir einlassen, allerdings schätze ich dich so ein, dass du dazu weder den Mumm noch das Wissen, noch die Wortgewandtheit besitzt.

      (du bist doch der betreiber dieses blogs oder?)

    • Anonymous Says:

      Die FDP fordert Freiheit und die Linke Gerechtigkeit? Das wäre mir neu!

    • Anonymous Says:

      „Du, ich sag das auch ganz klar: Toll, dass Benesch doch noch hinfuhr. Macht ihn aber nicht weniger banane, sondern mehr banane. Der Kerl hat Frau und Kind und gammelt sinnlos in einer Bushaltestelle in der Schweiz rum, um Autos zu fotografieren. Der Mann ist ein Vollidiot, der seinem Wahn erlegen ist. Tschuldige – ein transparenter Vollidiot, der seinem Wahn erlegen ist.“

      Haha, dann muss sich dir doch aber die Frage stellen wer der größere Idiot ist. Der der es macht(in die schweiz fährt) und für etwas einsteht an das er offensichtlich fest glaubt/ das ihm wichtig ist –

      oder der der sich wie ein kleines mädchen in seinem blog drüber lustig macht?

      also ganz ehrlich das is doch eine absolut berechtigte frage. der benesch schadet doch keinem. du hingegen versuchst ihm zu schaden, das is doch absolut erbärmlich. oder sieht du das anders?

      • mrbaracuda Says:

        Ich verbleibe mit einem infantilen Gekicher im Schuldmädchenstil!

        der benesch schadet doch keinem. du hingegen versuchst ihm zu schaden

        Och der arme, verkauft wegen mir eine Getreidemühle für die Krisenvorsorge weniger? Ooooh. Natürlich schadet der Benesch – dem gesunden Menschenverstand der Jugend, der verprellten sozialen Außenseiter und anderen von Resignation geprägten, die Halt in Verschwörungstheorien suchen. Das ist nicht gesund und nichts gutes. Offensichtlich sehe ich das anders. Übrigens: Ich versuche ihm nicht zu schaden, ich stelle nur seine Idiotie und die der anderen zur Schau. Die schaffen das auch ganz ohne mich, sich zu schaden. Wenn man denn noch Restverstand hat und nicht so einen groben Unfug wie du schreibt.

      • Anonymous Says:

        Sehe ich nicht so. Ich denke so Leute wie Benesch können gute Denkansätze liefern die einem in den meisten Medien verborgen bleiben. Was man daraus macht ist eine andere Sache.

        Der Kern meiner Aussage bleibt bestehen. Dieser Blog ist ein menschliches Armutszeugnis für deine Person.

        Es ist ja nicht so dass du ihn bloß stellst, du machst einfach nur miese kleine Witze über ihn und scheinst dich dadurch sogar als eine Art Retter der Opfer von Verschwörungstheorien zu fühlen wie du in deinem letzten Post durchblicken lässt.

        Das ist doch ganz offensichtlich nicht so.

        Abgesehen davon – >Zweimal Unrecht ergibt noch lange nicht Recht.

    • Anonymous Says:

      Ja, die Verschwörungsszene ist leider voller Irrer. Darum nimmt sie auch keiner ernst. Ist leider so, obwohl abseits von haarp, chemtrails und reptiloiden viele gute Sachen drin stecken.

      • mrbaracuda Says:

        Eh, ja, ne. Eben nicht. Ich würd jetzt fragen, was da denn gutes drin steckt, was man nicht außerhalb der Irrenszene finden kann, aber es interessiert mich auch ehrlich gesagt überhaupt nicht die Bohne.

        Eins noch: Wenn du z.B. mit dem Strohmann grad noch plänkeln wollst, ohne immer freigeschaltet zu werden, solltest du dir vielleicht eine vernünftige Endung für deine ulkige e-Mailadresse aussuchen. fuck@you.dude ist zwar toll, aber das .dude zersägt es glaube ich. Ansonsten mussu warten, bis ich aus meinem Schönheitsschalf erwacht bin und mich um euch Spinner kümmern mag.

      • Anonymous Says:

        ja nee, damit würdige ich die klitsche hier nicht. bin ja was besseres!

      • Arno Says:

        @Anonymus
        Warum so aufgebracht? Meinungsvielfalt müsste doch eigentlich gerade von Truthern und Welt-Diktatur-Bekämpfern begrüßt werden. Ihr fordert doch auch immer eure Ideen unbehelligt verbreiten zu dürfen und haltet die Meinungsfreiheit hoch. Du jedoch wirst sogar ausfallend…

        Und da du offenbar weißt was Gerechtigkeit ist,…und damit ja die Antwort auf eine der ganz großen Fragen der Menschheit besitzt: Verrat´s mir bitte.

      • Anonymous Says:

        Ich finde diesen Blog auf menschlicher Ebene erbärmlich. Das ist meine persönliche Meinung. Abgesehen davon unlustig und inhaltsleer.
        Den persönlichen Angriff an den MrBarracude hab ich doch begründet?

        Meine Gerechtigkeitsvorstellungen tun doch garnichts zur Sache, stehen auch garnicht zur Debatte!

        Wer spricht denn bitte von Meinungsfreiheit? Meine Äußerungen sind auch einfach nur eine Meinungsäußerung. Hab ich irgendwo geschrieben dass dieser Blog verboten gehört oder irgendwas ähnliches?

        „Und da du offenbar weißt was Gerechtigkeit ist,…und damit ja die Antwort auf eine der ganz großen Fragen der Menschheit besitzt: Verrat´s mir bitte.“

        Wo behaupte ich das..?

  3. Tengoinfo Says:

    Benesch wurde in einer seiner letzten Sendungen gefragt warum er und Freakman keine Sendungen mehr gemeinsam machen. Die Antwort ging so in Richtung Glaubensunterschiede, vor allem bei Wikileaks. Oliver Janich (Gast in der Sendung) meinte darauf das man wegen ein paar Meinungsverschiedenheiten nicht aufhören sollte gemeinsam zu kämpfen, worauf Benesch in einen ca. 10 min. Monolog seine ganzen Beweise gegen Wikileaks aufzählte und das jeder der diese nicht anerkennen würde unglaubwürdig wäre. Janich konnte/traute sich dem dann auch nichts mehr entgegen zu setzen (die Arbeitslosigkeit scheint doch etwas an seinem Selbstvertrauen zu nagen😉 )

    Worauf ich hinauswollte, dass ganze scheint sich in Richtung Judäische Volksfront und Volksfront von Judäa zu entwickeln:mrgreen:

    Also wenn Benesch auch noch nach St. Moritz pilgern will, dann ahne ich böses😦

    • mrbaracuda Says:

      Mmmh, mehr Otternasen bitte! Ach, Benesch pilgert doch nicht, der ist kein Mann des Volkes, der ist Eigenbrötler!

    • tengoinfo Says:

      Stimmt auch wieder, die Bezeichnung „Movement“ nimmt er nicht allzu wörtlich😉

  4. rewt Says:

    Geben Sie in google: Radio islam.

  5. Supervisor Says:

    Die Infokrieger werden bestimmt Millionen, wenn nicht sogar Milliarden sein.😐 Das Ende der NWO ist nah.😦

    • mrbaracuda Says:

      s verstopft sicher die Kreuzung drei km vor dem Hotel.

      • Supervisor Says:

        dann muss der Weg um jeden Preis mit Pfefferspray und Knüppeln freigeräumt werden. Bei der Masse sollte aber der Einsatz von Mikrowellen und Schallwaffen in betracht gezogen werden.

        Zu eine richtigen Anti NWO Party gehört natürlich auch der passende Partysong. Exklusiv Premiere auf infokriegty.wordpress.com :

        Der Mannitours Song

  6. Sitting-Bull Says:

    Das ist der erste halbwegs intelligente und witzige Beitrag hier in all den Jahren. (fail)

    • Supervisor Says:

      tztztz sagt der, der vor fünf senilen Zuschauern seine Phantasien als Realität verkaufen will. Das ist wohl ein bissl mehr failed😉

    • mrbaracuda Says:

      Die Hölle muss zugefroren sein!

    • Kelpshake Says:

      Obgleich es scheint, als wäre er vom letzten Jahr abgeschrieben, ist dies wahrlich ein witziger Beitrag von mrb! Lob wem Lob gebührt.🙂

      @MB: Abgesehen davon, daß du eh schon eine fahle Gesichtsfarbe hast, warum denn nicht erröten?😛

      @Tengo: Wollte er nicht mit seinem Technik-Truck hin und gleich ein paar Leute mitnehmen?😉

      • mrbaracuda Says:

        Obgleich es scheint, als wäre er vom letzten Jahr abgeschrieben

        Du meinst, es wiederhole sich etwas? Mein Gott, das mag am Material mit dem ich arbeite zu tun haben!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: