Verbindung zum Kollektiv der Irren – abgerissen

by

„Wir sind Millionen“ heißt es desöfteren aus den Mündern der Infokinder, wenn es darum geht, dass sie Rückhalt in der Bevölkerung hätten. Nun, wie das konkret aussieht, kann man am Blecker-Borg schön sehen. Der fühlt sich nämlich durch suboptimales Internetz eines Internetanbieters regelrecht kastriert und sieht zugleich eine Verschwörung:

Sollte jemand ähnliche Erfahrungen gemacht haben, bitte in den Komments posten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Sache System hat, denn das Telefon geht lustigerweise noch.

Carpe diem ( ein halbkastrierter Infokrieger)

Jawollja, der Blecker-Borg ist dem System zum Opfer gefallen, kann aber noch telefonieren. Was sind schon getrennte Leitungen? Zuvor sagt er noch, er wäre auf tragische Weise der unfreiwilligen Isolation ausgesetzt:

Der Tag begann wie eigentlich jeder andere im Leben des Infokriegers, doch Enden sollte er mit einem düsteren Ende. Alleine, getrennt von den weiten des Internets, durfte er spüren wie sich echte Isolation wohl anfühlt.

Ja, wenn das Internet weg ist, das ist schon tragisch für den Infokrieger. Ich kenne das, musste ich doch erst vor zwei Wochen eine der grausamsten Stunden meines Lebens und der Isolation durchleiden. Ich hab dann zwar etwas anderes gemacht, und abgeschnitten von einer fantasievollen Bewegung, die keine ist, fühlte ich mich nun auch nicht gerade, aber es war schon tragisch. Noch tragischer wird es nur, wenn man denn als Infokind auch sonst nichts zu tun hat und das Zusammenklauen von Artikeln aus dem Internet „Arbeit“ nennt:

Selbstverständlich ist man in der Zentrale für allerlei Szenarien gerüstet, jedoch ist ein wirklich effektives Arbeiten unter diesen Umständen wirklich nicht möglich. Doch lesen Sie wie schnell man Opfer des Kampfes unter 2 Monopolisten wird.

Der arme Blecker-Borg hat seine Standleitung zum Kollektiv verloren und keiner der Millionen von Infokindern in seiner Nachbarschaft wollten ihm und seinem Laptop Unterschlupf vor dem System gewähren. Und die Welt drehte sich weiter.

17 Antworten to “Verbindung zum Kollektiv der Irren – abgerissen”

  1. Tengoinfo Says:

    Mich erstaunt die Naivität der Infokrieger immer wieder aufs neue. Da „verspricht“ (kleingedruckte nicht gelesen) ihm Alice also eine 16k Anschluss, ohne das je ein Techniker von denen mal was gemessen hätte und er bekommt gleich feuchte Augen😆

    • Kelpshake Says:

      Diese „Naiven“ gibt’s ja auch nur bei denen…🙄

    • Tengoinfo Says:

      Dir entgeht mal wieder die Ironie bei der ganzen Sache.🙄

      Wenn Hinz und Kunz leichtgläubig auf Werbebotschaften herein fallen, dann ist das nicht weiter erwähnenswert. Wenn aber Menschen, welche von sich behaupten die Welt und ihre verborgenen Machtstrukturen durchschaut zu haben, diese Naivität offenbaren, dann hat das eben schon seine Pointe. Die Sahne auf diesen Schwachsinnskakao ist dann noch das er die Telekom, welche ihm die Wahrheit über seine Altbau Leitung sagt, als bösen Verschwörer gegen ihn diffamiert. Diese ganze Geschichte ist also ein schönes Beispiel mit welche Kompetenz unsere Informationselite durch die Welt tapst.

      So und jetzt bring den nächsten langweiligen sinnlosen Einzeiler🙄

    • Kelpshake Says:

      Ja, hast recht.😳

      Trotzdem ist Herr Blecker nicht die Infokrieger.

      • mrbaracuda Says:

        Aber selbsternannter Kopf der Irren.

      • Kelpshake Says:

        Er?❓ Ich dachte es wären immer andere?

      • mrbaracuda Says:

        Wie meinen?

      • Kelpshake Says:

        „Er ist selbsternannter Kopf der Irren.“

        Nur er oder auch andere?

      • mrbaracuda Says:

        Auch andere. Doof oder so?

      • Kelpshake Says:

        Heute ist nicht unser Tag, denn ich hätte mir schon ein paar mehr Hinweise erwartet…😦

        Hat sich tt schon hören lassen oder ist dessen Verbindung abgerissen?

      • mrbaracuda Says:

        Nein, hat er nicht, macht er auch eigentlich nicht. Ich stehe mit den anderen kaum in Verbindung. Das Thema ist ja auch langweilig geworden. Das ist alles frei und nicht abgesprochen; ich war überrascht, wieder etwas von tt zu lesen.

      • Kelpshake Says:

        Ah, ok. Wohl zumindest weil „Es hier ja auch langweilig geworden ist.“ trollen Tengo & MB jetzt öfters woanders rum, nicht?😉

      • mrbaracuda Says:

        Wo die sich überall rumtreiben weiß ich nicht. Aber das taten sie bestimmt schon bevor sie hier reinschauten. Zumindest tengo scheint das Infokinderforum sehr.. frequentiert zu haben.:mrgreen:

      • Kelpshake Says:

        Hehe, erinnere mich: Zu sehr!:mrgreen: Selbst MB will meinen Ruf nicht hören.😦

      • MB Says:

        Der Gedanke, dass mir dein Geblubber einfach zu dämlich ist, der kommt dir selbstredend nicht.

      • Kelpshake Says:

        Wo denkst du hin?😮 Blubberbernd meint, wir blubbern lieber hier als in fremden Gewässern.😛

  2. Karlsson vom Fach Says:

    …und später an der vollen Tanke: „Dieser verdammte Mossad!“, in der langen Schlange im Supermarkt: „NWO! NWO! NWO grrmpffghh!“ oder in der Bibliothek, um ein wissenschaftliches Journal zu lesen – haha, der war gut!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: