Er kann es kaum erwarten

by

Die Armeeführung der USA nannte das Tal im Nordosten Afghanistans einmal „strategisch bedeutsam„. Jetzt ziehen sich die US-Truppen aus der Region zurück. Weil die Niederlage nicht eingestanden werden darf, die man gegen die Taliban und andere Widerstandsorganisationen erlitten hat, ist die Rede von einem „Test“ für die afghanischen Soldaten, so Spiegel-online vom 3. März. Sie sollen angeblich „getestet“ werden, ob sie allein gegen den afghanischen Widerstand bestehen können. Dieser Test wird, und jeder weiss das, kläglich in die Hose gehen.

[…] Jetzt sollen die afghanischen Kollaborateure vorgeschickt werden

 

So sieht Freakman das in Afghanistan und kann es kaum erwarten, dass endlich wieder überall im Land seiner Lieblingsreligion freizügig nachgegangen wird. Freakman, das ist Affinität zu Terroristen, Steinigung, Auspeitschung und was es sonst noch unter den Taliban Feines gibt.

4 Antworten to “Er kann es kaum erwarten”

  1. Kelpshake Says:

    Ihr wieder…🙄

  2. Tengoinfo Says:

    Naturkatastrophen sind einfach zu spannend als das es sich unsere Wahrheitssucher entgehen lassen könnten.

  3. Supervisor Says:

    Schweres Erdbeben in Japan… Freakman vermutet die Haarp Anlange in Alaska als Ursache für das schwere Erbeben in Japan…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: