It’s just bananas.

by

O was für ein Sternchen Charlie Sheen doch für die Infokinderwahnbewegung war! Und wie er gefallen ist. Waren bestimmt „die“. Es sind schließlich immer „die“! Während ich jetzt im Andenken an Sheen wild zu seiner – Zitat BILD – Schrankhure Capri masturbieren werde, wünsche ich viel Spaß beim Lesen dieses Schmankerls.

And dieser Stelle und passend zu Sheen noch für Rob Speer dieses ganz spezielle Schmankerl vom Freakman:

Mit einem Video hat [Alex Jones] gestern gross angekündigt, heute wird es eine „Sensation“ geben, welche „nationale Bedeutung“ haben wird. Gut, dachte ich, dann bin ich ja gespannt was er veröffentlichen wird. Dann brachte Alex am Nachmittag einen Artikel mit der Überschrift „20 Minuten mit dem Präsidenten“ und veröffentlicht ein Interview zwischen Charlie Sheen und Präsident Barack Obama. Das wäre wirklich sensationell.

Ich las das Interview in dem Charlie Sheen Präsident Obama über 9/11 befragt und ihn mit 20 der wichtigsten Punkte konfrontiert. Wow, dachte ich, das Charlie überhaupt 20 Minuten für ein Interview beim Präsidenten bekommt ist ja schon toll, aber Obama direkt ins Gesicht über 9/11 zu informieren und zu stellen ist wirklich super. Ich kündigte dieses Interview an und fing sogar an das Interview auf Deutsch zu übersetzen.

Als ich die ersten Zeilen übersetzt hatte, frischte ich die Seite auf und siehe da, es stand neu ganz unten der kleine Satz: „Was sie gerade gelesen haben ist nicht passiert … noch nicht.Zuerst kein Hinweis und man muss annehmen das Interview ist echt, 1 1/2 Stunden später die Erklärung es ist alles erfunden.

Wie bitte? Eine grosse Ankündigung machen, dann ein Interview zwischen dem Schauspieler Charlie Sheen und Präsident Obama veröffentlichen, das absolut echt aussieht … und dann ist das ganz nur eine Fiktion und wird in einem Nebensatz ganz am Ende später so beschrieben. Die totale Verarsche ist das.

Damit hörte ich sofort auf und löschte alles. Ich gebe mich doch nicht für so eine Luftnummer her, die offensichtlich ein Werbestunt ist.

Nein, nein. Tut er ganz bestimmt nicht, der Freakman.

33 Antworten to “It’s just bananas.”

  1. Karlsson vom Fach Says:

    Das ist das, was ich bei euch Trottlern so mag: ein jeder nimmt für sich in Anspruch, selbst zum Kern der Wahrheit gestoßen zu sein. Ganz in Eigenleistung und gegen den Druck der Welt, die von „denen“ gelenkt wird. Heldenhaft und mutig. Ja, mutig, ich hätte es fast vergessen.

  2. callgate Says:

    nach stundenlanger recherche mußte ich feststellen, das dieser blog der einzige ist der auf diesen fake reingefallen ist. Umso lohnender die dokumentation dessen.

    • Sitting-Bull Says:

      Ich dachte ASR auch? Aber wie auch immer- das Niveau der Macher hier ist wirklich grenzenlos schlecht- das zeigt sich auch immer wieder an den Ad Hominems, die ausgepackt werden, um Sachinhalte zu dissen. Im Kindergarten würds dafür auf die Fresse geben. Im Internet unter dem Schutze der Anonymität glauben sie, damit durchzukommen. Wenn es niemand kommentiert…

      • Schlapphut-Joe Says:

        Wat is los, Shitting-Pull, immer noch auf Hartz4?

        Dein Problem war immer, dass du ein abgerissener Kleiner Ganove bist und den Eindruck machen willst, irgendwas zu wissen.

        Kein Wunder, dass dein Geschmiere keiner kauft, Gerhardt! Kein Argument, schreiben kannste auch nich, denkst aber mit deinem widergekäuten Salmon Gott weiß was du da für tolle Sachen schreibst…

        Und nu isser hier. Im Fischabfalleimer des Internet.

        Börks

        Pssst-pssst.

      • mrbaracuda Says:

        Fischabfall- eeey!😥

      • Seiffman Says:

        Igitt Hartz 4, wie der Janich. Das ist natürlich das stärkste Argument gegen ihn (oder auch nicht, je nach Perpektive).

  3. Seiffman Says:

    Also dieses fiktive Interview ist doch schon Monate alt…. Als Charlie zur Galionsfigur aufstieg schämte ich mich schon vorab… Man braucht sich nur seine Lebensgeschichte anzugucken um zu verstehen was ich meine.

    Mir fällt z.Z. kein vernünftiger prominenter „Truther“ ein. Und Personen wie Frau Hagen, die sich durch schizophrenes Verhalten hervortun (Truhter die Werbung für einen Weltkonzern machen) finde ich sehr peinlich.

    Zum Glück würde ich mich nicht als Infokind, krieger, warrior oder Truther bezeichen. Das überlasse ich anderen🙂

    • Sitting-Bull Says:

      Kein vernünftiger 9/11 Truther? Das Gehirn einiger hier ist durch die Desinformationen auf dieser Webseite so vernebelt, dass sie so eine bescheuerte Aussage wohl auch noch glauben.

      Auch wenn nicht jeder der Leute hier überzeugter Truther ist, und manche Aussagen zu kurz kommen, kann man sich ja mal umschauen:
      http://patriotsquestion911.com/

      • Seiffman Says:

        Ich hätte besser ‚momentan‘ schreiben sollen.

        Eigentlich mag ich diese ketegoriesierenden Begriffe wie „Truther“, „Hater“; „Prolet“ etc. nicht besonders. Aber man kommt nicht immer drumherum.

        Danke für den Link, habe nicht immer alles im Kopf.

      • Sitting-Bull Says:

        Die Logik dahinter ist doch folgende: Wer sich mit 9/11 Truth assoziert handelt unvernünftig. Und folglich kann es keine vernünftigen 9/11 Truther geben.
        Siehe Oliver Janich:
        „Ich habe das Thema viele tausend Stunden lang recherchiert und auch jedem meiner Kollegen davon erzählt. Ich gelte aber in der Redaktion deshalb als „Spinner“ (wörtliches Zitat von der Focus Weihnachtsfeier).“
        http://www.oliverjanich.de/?p=180
        http://infokrieg.tv/wordpress/2010/10/12/oliver-janich-meine-erste-spiegel-affare/

        Entkommen unmöglich.

      • Seiffman Says:

        Habe damals noch die Webradiosendungen von Infokrieg verfolgt und das persönlich aus seinem Mund gehört, glaube ich.

        Entkommen unmöglich; stimmt. Das läuft hier mit System und es wäre naiv zu erwarten daß es hier eine sachliche Diskussion mit den Betreibern geben könnte.

        Was die Mehrheit glaubt ist natürlich richtig und neu ist die Masche aus den Nachdenklichen Zweiflern dann die Leute zu machen, die einfach nicht dazu gehören wollen oder können.

        Sehr bedenkliche Stimmungsmache wie ich finde.

        Wenn ich hier reingucke finde ich das bodenlose Niveau aber manchmal erheiternd, daß muß ich zugeben. Und zum anderen sehe ich wie man die Dinge aus systemtreuer Sicht zu sehen hat, nebst Links dazu.

      • mrbaracuda Says:

        Kelpshaaaake! Einen Kommentar haste noch, Antisemit, dann hast du deine 30 und ich mach dicht. Deine Präsenz bereitet mir ein enormes Unbehagen (hoho, ja, genau, „die Wahrheit ™“ ist mir zu viel, bwahaha!) und ich hab eine Antisemitenklausel.

      • Kelpshake Says:

        @mrb, 12:14: Du meinst doch nicht etwa mich?!😯

      • mrbaracuda Says:

        Natürlich dich, sieh nur, was du angerichtet hast! Mir hier den Oberirren ins Haus holen. Kelpshaaake!

      • Kelpshake Says:

        Verstehe: Ich hätte dich nicht nach deinen Spams dort drüben fragen sollen. Kann ja keiner ahnen, daß SB seinen berechtigten Frust so dermaßen an euch „Debunkern“ ausläßt…🙄

        Aber im Zweifel wars’s der Tengo, der war’s.😛

      • mrbaracuda Says:

        Der sowieso, das aber covern wir hier immernoch schön up, damit das klar ist!

  4. Hansl Says:

    Sag mal Mr. Baracuda. Wer hat dir eigentlich in deiner Kindheit in Dein Gehirn geschissen? Oder hast Du zu viele Quecksilberhaltige Impfstoffe bekommen und Deine Synapsen sind nicht mehr so ganz beisammen?
    Grüße vom Hansl

    • Sitting-Bull Says:

      Wahrscheinlich ist alles drei.

      • Seiffman Says:

        Vielleicht sind ihm damals ganz andere schlimme Dinge passiert. Z.b. in der Kirche? Und darüber sollte man sich nicht lustig machen.

        Bekanntlicherweise wiederholen Menschen, denen in ihrer Kindheit bestimmte Dinge passiert sind, diese oft selbst.

        Und wenn meine Vermutung Zutrifft, daß dieser Blog hier von arbeitslosen Lehrer betrieben wird, dann hat man gleich die Erklärung warum arbeitslos.. sie wurden erwischt…

        Nun ja, dies ist bloß eine Theorie…..

      • Sitting-Bull Says:

        Ich denke auch, dass eine traurige Lebensgeschichte dahinter steckt. Aber die tut hier nichts zu Sache, ich will mich nicht auf das gleiche erbärmliche Niveau begeben, wie die Macher dieses Blogs.

      • Seiffman Says:

        Hhmmm, also ehrlich gesagt wollte ich mich auf deren Niveau herabbegeben, oder gar tiefer… Aber das ist natürlich Zeitverschwendung. Und genau das will man ja eigentlich auch: https://infokriegtv.wordpress.com/2011/01/04/wenn-die-retter-ohnmachtig-schweigen/#comment-18988

        Wenn Du diesen Thread liest, kannst Du sehen wie man aus einer netten Laune heraus angewichst wird und dann werden mir weitere Meingungen unterstellt (Chemtrails, nie wirklich ein Thema für mich). Wie Du am weiteren Threadverlauf sehen kannst nehme ich die Leute hier fast so ernst wie die mich🙂

  5. Strawman Says:

  6. Strawman Says:

    Sieht aus wie…
    …ein echtes Interview.
    …eine Sprengung.
    …kein Flugzeugabsturz.
    ……

    • mrbaracuda Says:

      Strohmann, du hast „Hört sich an, wie…“ und „Ich verstehe Vergleiche nicht“ vergessen.

      • Strawman Says:

        Ich meine, langsam ein Muster ausmachen zu können.

      • Sitting-Bull Says:

        Gibt es in den USA ein Sprichwort zu: If it walks like a duck and quacks like a duck and looks like a duck it must be a duck.
        Nur bescheuerte „Debunker“ behaupten immer, beschreibende Einleitungen zu Augenzeugenberichten würden IMMER das Gegenteil davon bedeuten, was gesagt wird.

      • Sitting-Bull Says:

        @strawman: Das Muster erkenne ich auch. Borniertheit. Narzissmus. Dummheit. Der Glauben, mit der Massenmeinung auch ohne Fakten im Recht zu sein. Kognitive Dissonanz. You can’t handle the truth. Was vergessen?

      • Strawman Says:

        Ich trage meinen Namen nicht umsonst. Für meinen gegenüber bin ich halt ein Strohmann. Alles andere wäre ja auch interessant und das können wir nun wirklich nicht haben.

      • Sitting-Bull Says:

        Mit Strohpuppen kenne ich mich aus, die selbsternannten „Debunker“ boxen ja immer mal wieder welche um. Ich kenne dank dieser Typen jede Art von Miss- und Desinformation, jede subversive Taktik, jede eristrische Methodik. Hat ja auch etwas für sich, könnte ich doch nun eine Dissertation drüber schreiben.

      • Strawman Says:

        Ich finde die ganze Nummer mit Debunker und Truther so unglaublich langweilig. Da ist einfach nichts dran zu gewinnen als Rollensicherheit. Und das ist so unwichtig wie das ganze Geseier um 9/11 Verschwörungstheorien. Relevant ist das irgendwie scheinbar nur in dem kleinen abgesteckten Raum, in dem die Schmierenkomödie abläuft.

        Interessant ist das lediglich auf der Metaebene, der Untersuchung, wie der Diskurs beider sich strukturiert und aufrechterhält, sowie beider ideoligische Implikationen. Von daher bist Du ein wunderbares Anschauungsobjekt, da allein in Deinen paar Aussagen hier bewundernswert exemplarisch das ganze Selbstgespräch verdichtet.

      • Sitting-Bull Says:

        Hier mein letzter: Steck dir dein Psychogebabbel und deine Persönlichkeitsanalyse sonstwo hin, von wegen Rollenverteilung Bla. 9/11 Truth-Vokabeln sind Kampfbegriffe. Sie werden absichtlich mit negativer Konnotation versehen, um das Verbrechen zu decken. Weil dies so ist, weiche ich nicht einen Millimeter in der Benutzung dieser Vokabeln. Wer das macht, hat schon verloren. Worte haben Bedeutungen. Dir mag es alles unsinnig erscheinen und du wunderst dich, warum es nur in einem Teilbereich des Internets das zu lesen gibt. Aber es geht halt um die Wahrheit. Und hier auf diesen Blog geht es um Lügen für die Wahrheit. Das passt schon ganz gut. Wie sehr kann ich mich selbst belügen, um die Wahrheit nicht anzunehmen. Das gilt für die ganze Gesellschaft, in vielen Fragen, ist mithin vielleicht das wichtigste Erkenntnistheoretische Motiv der Neuzeitlichen Philosophie (und mehr) überhaupt.
        Es ist nichts lächerliches daran. Sich für die Wahrheit einzusetzen. Auch und besonders nicht, wenn man dies mit so viel Eigenleistung macht wie ich!

      • mrbaracuda Says:

        Alles, was ich beim Antisemitenbullen lese ist „Ich Ich Ich bin so toll so toll Ich Ich Ich!“

      • Strawman Says:

        Lieber Sitting Bull, Du mißverstehst schon wieder: es geht mir nicht um Persönlichkeitsanalyse. Nichts könnte mir egaler sein. Das spannende ist doch, daß man bei Truthern (u.a.) völlig ohne „Persönlichkeit“ auskommen kann.

        Zum Kampfbegriff meine ich vor ein paar Monaten mich schon geäußert zu haben. Das suche ich aber nicht raus, dafür ist mir der Sonntag zu schade.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: