Ahmadinejeeed, Ahdimijeed, Ahmadinejeed..

by

Just had to share this. Hilarious. Nyetanyahoo. Mose. Pie on yang. Alvaro Ubire.

Advertisements

26 Antworten to “Ahmadinejeeed, Ahdimijeed, Ahmadinejeed..”

  1. rollmops Says:

    Muhahahaha!!!11!1!!

    An RIP production! Aua! Wie geil, dass die böse NWO die Wahrheit – die einzig wahre Wahrheit ™ – in Filmen versteckt um die armen Truther in den Wahnsinn zu treiben!

    Das ist reeller als real!

    So schön bunt, der Colormops!

  2. tengoinfo Says:

    😆 Granpa Jones is at it again ^^

  3. paracetamol Says:

    HAHAHAHA Habt ihr das schon gesehen?

  4. tengoinfo Says:

    Die „Nazi Police KILL 9/11 Truth Free Speech“ Truther haben es geschafft! Durch Mut und Beharrlichkeit haben sie es dem System gezeigt und konnten dem Strafzettel des Todes entkommen.

    👿 We’ll met again 👿

  5. tengoinfo Says:

    Ja, rocken tun die nicht gerade 😆

  6. tengouninfo Says:

    *gähn*

  7. tengoinfo Says:

    Mal was zum entspannen 😉

  8. tengoinfo Says:

    Erstklassiger Wahrheitsstoff für alle Süchtigen 😉

    [audio src="http://archiv.rummelsdorf.org/files/feefcc207811c6dbbc5a3bf4371b03ec/BeneschbeiRevolutionBroadcastingbilingual.mp3" /]

  9. tengoinfo Says:

    Qualitätsoffensive „Desinformation 2010“ zeigt, professionelles Desinformieren durch NWO-Agenten.

  10. tengoinfo Says:

    Tschernobyl ist Desinfo!

  11. J.Assange Says:

    tengo, dank deiner Mutter von mir das sie obwohl sie mit dir schwanger war in Tschernobyl aufgeräumt hat…

  12. tengoinfo Says:

    Ich denke das nimmt dem ganzen etwas die Brisanz 😉
    But Wikileaks implies this data came from an organized collection effort. “While we are obligated to protect our sources, it is clear that the information comes from an organization which has been intercepting and archiving national US telecommunications since prior to 9/11.”

    Read More http://www.wired.com/threatlevel/2009/11/wikileaks-pages/#ixzz0vudfHk1o

  13. Anonymous Says:

    Darauf, dass du dich hier als komplette Dumpfbacke outest, konnte man warten. Zunächst mal stimmt dein Link nicht.

    Hier ist der Richtige:
    http://tinyurl.com/3yxzxd7

    Offensichtlich bist du nicht imstande, grundlegende Zusammenhänge zu erfassen oder zu verstehen. Damals wurden von den Handy- und Pagerprovidern sämtliche Textnachrichten aufgezeichnet, ähnlich wie die Dt. Telekom damals (vor 2001) sämtliche Internet-Verbinduingsdaten mindestens 80 Tage lang aufgehoben hat.

    Diese Aufzeichnungen über Textnachrichten von sämtlichen US-Handy- und Pagerprovidern wurden dann kopiert und für den Zeitraum von vor den Anschlägen für den Zeitraum von ungefähr 24 Stunden in die richtige Reihenfolge gebracht, um feststellen zu können, ob es vorher Hinweise auf die Anschläge gab. Das wurde glaube ich 2002 gemacht.

    Wie Du unschwer durch verstehendes Lesen des von Dir verlinkten Artikels feststellen kannst, wurden aber derartige Hinweise nicht gefunden.

    Zu Cantor ist nur zu sagen, dass es auch damals schon Tickhandel gab, sprich Handel, der ggf. kürzer als 1 sec war. Die kürzeste Spanne war damals m.M.n. eine hunderstel Sekunde. Wenn entsprechende Summen im Spiel sind, lief das auch damals schon lohnend als Computerhandel. Da sind ein paar Sekunden Welten.

    Es ist also wie immer. Die Infokinder können nicht lesen und darauf gründen sie ihre Verschwörungstheorien.

    Und nun mach dich dünne, du dämlich trollendes Infokid.

  14. münchhausen Says:

    @tengo
    das abfangen dieser textnachrichten, fünf stunden vor dem ersten einschlag, zeigt doch das bestimmte leute über den angriff informiert waren, oder war das abfangen aller textnachrichten am 11. sept. nur zufall?

    WENN bestimmte kreise im vorfeld informationen über diesen terroranschlag besaßen, haben diese den tod so vieler menschen wissentlich in kauf genommen!

    (der/die untere fettdruck/hervorhebung war nicht für diesen blog bestimmt, sorry)

  15. tengoinfo Says:

    Verstehe ehrlich gesagt nicht was dich daran zum Grübeln bringt? In manchen Geschäften läuft die Zeit eben im Sekundentakt.

  16. münchhausen Says:

    before dieser blog endgültig stirbt…nochmal was zum nachdenken:

    Abgefangene Mitschriften von mehr als 573.000 Mitteilungen

    Nicht weniger umstritten ist eine spektakuläre Aktion der Website „Wikileaks“. Die Seite wurde 2006 von Journalisten und Netzfachleuten aus mehreren Ländern mit dem Ziel ins Leben gerufen, um vertrauliche Dokumente von öffentlichem Interesse zu publizieren. Vor einigen Wochen schon erhielt „Wikileaks“ die abgefangenen Mitschriften von mehr als 573.000 Mitteilungen, die am 11. September 2001 als Textbotschaften über die bald überlasteten Mobiltelefonnetze und über die seinerzeit noch gebräuchlicheren „Pager“ übermittelt wurden.

    Die abgefangenen Botschaften wurden in einem Zeitraum von 24 Stunden von drei Uhr früh am 11. September 2001 an – also gut fünf Stunden vor dem Aufprall des ersten Flugzeugs in einen der Türme des „World Trade Centers“ – von Privatleuten, Behördenmitarbeitern oder auch ausgefallenen Computersystemen als Alarmsignale an Techniker versandt. „Wikileaks“ veröffentlichte jetzt die Botschaften ebenfalls in einem Zeitraum von 24 Stunden, um den Ablauf des Tages und der folgenden Nacht nachzustellen. Die Einzelauswertung der Botschaften, die zum Teil nur aus für Laien unverständlichen Zahlenreihen und Buchstabenfolgen bestehen, dürfte Monate in Anspruch nehmen.

    Um 8.46 Uhr und 46 Sekunden, gerade einmal sechs Sekunden nach dem Einschlag des ersten Flugzeugs, sendet ein Computer die Alarmnachricht aus: „Marktdaten inkonsistent. Problem mit Cantor API. Handelssystem ist offline.“ Die Büros des globalen Finanzdienstleisters „Cantor Fitzgerald“ in den Stockwerken 101 bis 105 des Nordturms wurden vom ersten entführten Flugzeug voll getroffen, 658 Angestellte starben.

    quelle:
    http://wikileaks.de/wiki/Wikileaks'_Dokumentation_zum_11._September_-_„Bitte,_geh_nicht_aus_dem_Gebäude“

    und nun: bitte weiter schlafen 🙂

  17. tengoinfo Says:

    Der kommende Führer der freien Welt 😉

  18. tengoinfo Says:

    Ich bin und ich bleib wach
    Und steh direkt an der Front mit den Kämpfern wir sind eine Streitmacht
    Infokrieger wir wachsen weltweit
    Wir sind Informierer das Erwachen der Zeit
    Ist weit und genau deswegen wollen sie uns vergiften
    Fluorid im Wasser Chemtrailwolken in den Lüften
    Doch wir kommen um zu lüften was sie geheimhalten
    Das Spiel ist noch nicht vorbei wir werden niemals einhalten
    Wir sind Wecker für Menschen
    Denn wir erwecken die Menschen
    Um diese NWO jetzt zu beenden

  19. tengoinfo Says:

    Don Copaxone sagt:
    4. August 2010 um 00:09

    @tengoinfo

    super Quelle … kkk.terra-walhalla.disinfo

    Das war klar, dass du dir den braunsten Link raussuchst
    …talk about cherry picking…

    Viel Spass noch mit Eurem ach so zynisch-genialen hochinformativen Blog

    Na, solange dich der Aufruf von Frau Bürgermeister ihr doch bitte Geld aufs Konto zu überweisen nicht aufregt, ist doch alles in Ordnung 🙄

  20. Anonymous Says:

    tengo ist eben ein geistiger pygmäe. das ist aber nix neues. 😎

  21. Don Copaxone Says:

    @tengoinfo

    super Quelle … kkk.terra-walhalla.disinfo

    Das war klar, dass du dir den braunsten Link raussuchst
    …talk about cherry picking…

    Viel Spass noch mit Eurem ach so zynisch-genialen hochinformativen Blog

  22. mrgeen Says:

    wayne.
    interessiert es auch nicht.

  23. tengoinfo Says:

    Erst Benesch, jetzt das 😀 Ich glaube die Truthelite hat mal wieder vergessen für den Urlaub was zurück zulegen 😉

    Jane Bürgermeister soll am 12. August entmündigt und zum Schweigen gebracht und all
    ihrer persönlichen Rechte beraubt werden! Ihr einziges „Vergehen“: Sie hat als erste die
    Weltöffentlichkeit vor der Gefahr & dem Betrug der Schweinegrippe-Impfung gewarnt.
    (…)
    WAS KÖNNEN WIR TUN?
    1. Bitte verbreitet diese Information an möglichst viele Menschen, insbesondere in
    Österreich & der EU. Verweist auch auf http://wearechangeaustria.wordpress.com (deutsch)
    2. Wer Jane gerne finanziell helfen möchte – bitte überweist eure willkommenen Spenden
    auf Janes privates Bank-Konto – HERZLICHEN DANK! Hier die Daten:
    Kontoinhaberin: Buergermeister, Jane
    Kontonmmer/ IBAN AT831100015211533300
    BIC / SWIFT code BKAUATWWXXX

    http://www.terra-germania.info/wp-content/uploads/2010/08/JANEb%C3%BCrgermeister12.82010.pdf

    Tatsching :mrgeen:

  24. tengoinfo Says:

    Der macht inzwischen das 😆

  25. tengoinfo Says:

    Kennt ihr den noch?

  26. tengoinfo Says:

    Sollten die USA den Iran tatsächlich mal angreifen, weiß ich jemand der das hellseherisch vorhergesehen hat. Und zwar konstant über viele Jahre 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: