Liebes Tagebuch II & III

by

Eine ausgeprägte Heerschar an Aktivisten! Man darf noch träumen.

Tag 2

Liebes Tagebuch!

Puh, war das heute anstrengend. Wir waren bestimmt wieder an die 20 Aufgewachte, die ganz früh ganz viel Welt bewegt haben, so fünf Kilometer vom Hotel und Tagungsort des Bösen entfernt. Also direkt an der Pforte zur Hölle! Den ganzen Tag in der Sonne stehen, das kann nicht jeder, und das wird es der NWO zeigen, wie ernst wir es meinen. Ganz sicher. Während sie drinnen unseren Mord planen, planen wir wie wir am besten unseren Aufenthalt vermarkten. Wir bleiben wir und trotzen der globalen Erdunterkühlung. Etwas dehydriert, aber hart! Na gut, wir sind dann doch ziemlich schlaff von dem ganzen Internetaktivismus.

In Spanien werden die Sheeple erst abends wach.

Nachdem wir also den ganzen Tag über Autos dabei beobachtet haben, wie sie fahren, haben wir es am Abend dann den Mächtigen da draußen abermals mit einem Banner und Megaphon gezeigt, wer Herr über Spanien ist! Na gut, das bleibt die Polizei hier, und die mag uns nicht so. Sind aber doch nur willenlose Sklaven! Gut, dass die das nicht hören, oder doch? Haben sie es bei diesem Opfer des spanischen Polizeistaates doch gehört? In Zeiten HAARPs und Chemtrails denkbar.

Mit dem ist’s aus, der kommt ins Camp, ganz sicher!

Schiffe haben wir auch gesehen, total gruselig, dass ein Land mit Wassergrenze eine Küstenwache hat. Bevor ich es vergesse, wir haben James P. Tucker Jr. vom rassis- äh, konversativ-kritischen und antisemitisch- äh, antizionistischen Blatt Spotlig- äh, American Free Press getroffen. Nochmal die Kurve vor der Keule bekommen! Muss man auch nicht dazu sagen, mit wem man sich da genau trifft, oder? Sollte jeder kritische Truther, der sich über die alternativen und einzig verlässlichen Medien informiert, kennen! Nicht, dass da der Vorwurf des braunen Sumpfes unvorbereitet aufkommt und man mit heruntergelassenen Baggypants und Bermudashorts da steht.

Tag 3

Wie oben, aber mit Helikopter. Fortsetzung folgt, sollte ich es noch schaffen, denn diese Spannung zerreißt mich innerlich!

62 Antworten to “Liebes Tagebuch II & III”

  1. mrbaracuda Says:

    Entschuldigt bitte, dass ich zu spät den Müll rausgefegt hab. (Bekannter Antisemit, der zuvor schon auf meiner Todesliste war.)

  2. Strawman Says:

    Anthony D. Smith: National Identity, London 1991.

  3. rollmops Says:

    Ich würde sagen das die Juden kein Volk sind Und keinen Staat brauchen da Jüdisch sein eine Glaubensrichtung is und keine Nationalität und das Land dort heißt Palestina

    Und ich würde sagen, dass dein glattes Ungenügend in Geschichte völlig gerechtfertigt war.

    Du solltest mal 6,- Euro investieren:
    http://www.amazon.de/Fischer-Abiturwissen-Geschichte-Anschaulich-Verst%C3%A4ndlich/dp/3596156068

    Setzen! der Mops

  4. mrbaracuda Says:

    Warte, lass mich 8 Sekunden vorspulen, dann sag ich es dir.

  5. callgate Says:

    Deutschland, 25. März 1933: Demokratie anerkennen!

    was willst du damit sagen?

  6. mrbaracuda Says:

    Deutschland, 25. März 1933: Demokratie anerkennen!

  7. Angie Says:

    ;]
    gut, dass du jetzt ne eigene Meinung dazu hast. ^^
    Der 1. Schritt ist getan!
    Eventuell kommen
    1. die anderen angesprochenen Themen ja auch noch in deinen Kopf an und 2. du bringst sie auch im Zusammenhang in Deine Meinung ein und
    3. es zetert vielleicht einer weniger😉

  8. Elusian Says:

    Getroffene Hunde bellen? Tut das nicht Freeman ständig mti seinen komischen Wutausbrüchen? Ich mein, gut dass du das erkannt hast ^^

  9. Angie Says:

    Neid auf asr?
    getroffene Hunde bellen! aber zum Glück beissen bellende Hunde nicht😉

    Hamas ist gewählt worden.
    Demokratie heisst: Wahlen anzuerkennen!
    Also was wollen die gutmenschen hier wirklich? Faschismus bzw Diktatur?

  10. bobbie Says:

    das nenne ich toleranz… sehr sehr sehr beschämend…

  11. dallas Says:

    Hier rührt sich auch nichts, selbst Cosmo eiert hier noch rum. Gruss in die Schwyz

  12. damenfahradfahrer+vorwärtseinparker+warmduscher Says:

    hahaha😀 lol

    oha, muss die sonne gewesen sein, die ihm auf den bregen gebrannt hat…

    Das merke ich

    bist du da vollkommen sicher..

    und warum kritzelst du dann hier – braun und mit gehirnerweichung, wenn es doch gar keinen interessiert…

  13. CosmicRebell Says:

    @CosmeticResell

    Das merke ich… hahaha😀 lol

    Wenn es euch interessiert würde es diese Page gar nicht geben…😉

  14. Anonymous Says:

    jung, wenn du nun auch noch hirnerweichung hast, na dann halleluja

  15. CosmicRebell Says:

    @Tengoinfo

    Nö nicht unbedingt. Ich bin sehr braun geworden😉

  16. Tengoinfo Says:

    Man, muss das Scheiße sein da in der Sonne rum zustehen:mrgreen:

  17. CosmeticResell Says:

    cosmic, deine filmchen interessieren hier keine sau

  18. mrbaracuda Says:

    4:15+

    Aaand we give up any distance to what we’re reporting on! Also love how they exclude themself from being part of the media. Guess fucktards can’t use them any longer now.

  19. CosmicRebell Says:

  20. the better to eat you up now Says:

    Auszug aus der Tagesordnung des Treffens

    „The 58th Bilderberg Meeting will be held in Sitges, Spain 3 – 6 June 2010. … The Conference will deal mainly with … Global Cooling…“

  21. mrbaracuda Says:

    Nun, gerade der investigative Journalismus erfordert schwere Opfer!

  22. Elusian Says:

    Was übrigens bei niemanden ein Thema ist, der über Bilderberg berichtet, die Ehefrauen spielen eine wichtige „soziale“ Rolle bei diesem Treffen. Sie sind auch dabei, wie zum Beispiel bei diesem Ausflug, der hauptsächlich für sie organisiert wird. Niemand schreibt, dass einige Bilderberger ihre Ehepartner mitbringen, die aber völlig getrennt und ohne Aufsehen zum Hotel gebracht werden. Während den Sitzungen lassen sie sich im Wellnessbereich zum Beispiel verwöhnen, der übrigens ganz gut ist im Dolce. Ich weiss das, denn vor ca. drei Wochen war ich dort😉

    Alles klaro *lol*

  23. Anonymous Says:

    http://tinyurl.com/33y8gwp

  24. Aishha Says:

    @Teng.
    Vergiss es einfach. Ich hab keine weitere Lust gegen Windmühlen anzureden, die jeden Kommentar verdrehen. Du wirst schon verstanden haben was ich meinte.

  25. Tengsinfo Says:

    Seit das in Karlsruhe passiert ist haben die mich auf dem Kieker😥

  26. mrbaracuda Says:

    Frag mich net warum, aber das war grad im Filter.

  27. Tengsinfo Says:

    @ MrBaracuda

    du hast meinen Test bestanden:mrgreen:😳

    @ Aishha

    man kann natürlich so tun als wäre man ins nichts geboren und man hätte mit seiner Umgebung nichts zu tun. Nur dann braucht man auch keinen eigenen Staat gründen wollen und braucht sich auch nicht über Siedlungen beschweren, die in dieses „Nichts“ gebaut werden. Es leben ja nicht wenig Araber friedlich in Israel die nicht darauf bestehen das Israel zu verschwinden habe. Am besten du gehst mit der nächsten Friedensflotilla mal darunter und klärst die Palästinenser darüber auf, dass sie gar kein Volk sind und deswegen auch gar keinen eigenen Staat brauchen. Ich bin sicher die werden dich und deine Weisheiten dort feiern😉

  28. mrbaracuda Says:

    Aishha sagt:
    5. Juni 2010 um 10:53

    http://en.wikipedia.org/wiki/Fourth_Geneva_Convention#Collective_punishments

    http://en.wikipedia.org/wiki/Useful_idiot#Modern_usage

  29. Strawman Says:

    Jaja, moralische Grundlagen zur Komplexitätsreduktion.

  30. Aishha Says:

    Komm mir bitte nicht mit irgendeinem „nwo“ scheiss. Projektionen ?? Ahja.
    Überindividuelle Verantwortung. Mein Gott. Als ob jeder der dort lebt durch die Tatsache das er dort geboren wird stolz auf sein Land ist. Und als ob jeder der dort wohnen würde so tolle Auswahlmögluichkeiten hätte.
    „Dazugehören wollen“, sag mal, das ist deine Sicht der Dinge?
    In Palästinge leben sehr wohl auch wild zusammengewürfelte Menschen, nämlich die, die dort gebohren wurden/werden. Denen ist überindividuelle Verantwortung oder Landesstolz ein Fremdwort. Das wird denen im Laufe ihres Lebens vorgelebt, und zwar nicht weil der Papa denkt das ist eine tolle Grundlage zur Erziehung, sondern weil es die Gegebenheit mit sich bringt.

    Erzähl mir doch nicht so eine Sch***** bitte.

    Und ICH soll mich grundlegend über „Diese“ Sache informieren, bevor ich irgendwelches „Geblubber nachplappere“. ja mei….

    abgesehen davon, wie war denn das mit der „Gründung“ des „Staates Israel“? Das ist einerseits so komplex, das man das nciht „mal eben“ überblicken kann, andererseits _könnte_ man dsa ganze vereinfachen, wenn man bestimmte Standarts und moralische und ethische Grundlagen voraussetzt. Was aber auf euch anscheinend nciht zutrifft wie mir scheint?

    Je mehr ihr euer „Geblubber“ von euch gebt, desto klarer wird es wie ihr euch einschätzt. Ich scheue mich nunmal nicht eine Meinung zu bilden und ich informiere mich dafür _vorher_. Und tut mir Leid, für mich ist _jede_ Informationsquelle auch erstmal aus dem Aspekt der Glaubwürdigkeit zu bewerten.

  31. Tengsinfo Says:

    @ Aishha

    Es gibt nunmal auch soetwas wie eine überindividuelle Verantwortung wenn man sich zu einem Vollk/Land dazugehörig fühlen möchte. Wenn man stolz auf sein Land sein will, dann gehört bei den Deutschen eben nicht nur Beethoven und Goethe dazu. Sich mit der Geschichte seines Landes kritisch auseinander zu setzen ist was sehr gesundes und schützt vor dumpfen Patriotismus, wie er noch in vielen Ländern gelebt wird.

    In Palästina leben nicht wild zusammengewürfelte Menschen. Dort leben Menschen die sich zu einem Volk dazugeförig fühlen und für sie gilt das gleiche wie für die Deutschen, Amerikaner und Israelis. Jeden der dazugehören will trifft auch ein Teil der Verantwortung, was in Namen dessen angerichtet wird und wurde.

    Und wenn du nicht dazugehören willst, gratuliere, dann brauchst du auch keine Verantwortung zu übernehmen. Dann bist du jemand ohne nationale Identität, übrigens genau das wofür die NWO kämpft😆

    //edit: Du meintest sicher Israelis und nicht Israeliten, nicht? Nicht?

  32. MB Says:

    Aishha, noch einmal mein rat: bevor du dich mit deinem nachgeplapperten geblubber weiter blamierst, informier dich erst mal grundlegend über die ganze sache.

  33. Strawman Says:

    Es lebe die Projektion.

  34. Aishha Says:

    „_Die_ Palästinenser“?
    Du verstehst es einfach nicht, „Die Palästinenser“ hatten die Wahl? Also wurde jeder einzelne gefragt? JETZT wird JEDER EINZELNE der dort lebt bestraft durch die Aktionen. Das ist der gleiche Nonsens wie „Die deutschen damals haben dies und das gemacht“. Das ist genau das Problem. Das heute
    1. „Die Deutschen“ unter einem Komplex leiden, weil sie sich selber sogar schon als Teil einer Masse sehen die so nie existent ist.
    2. Andere genau das auch noch forcieren durch solche schwachsinningen Aussage wie deiner.


    Für mich steht in keiner Weise in niederes Motiv fest. Wo hab ich das gesagt?
    Ich habe genaugenommen nichtmal gesagt das dort jemand ermordet wird, ich habe lediglich gesagt:
    „EIn Mord bleibt ein Mord, auch wenn der Ermordete vorher „wasauchimmer“ gesagt hat. “
    Und dabei bleibe ich.
    Und wenn ich Worte wie „Tötung“ höre, ja danke keine weiteren Fragen. Sicher KANN man unterscheiden zwischen einem Mord und einer Tötung. Aber falls du damit sagen willst das jeder Tote in dem Zusammenhang einer (gerechtfertigten) Tötung zum Opfer fiel, dann weiss ich auch nicht.

    Ja die bösen Zivilisten, ach warte, da gibt es ja garkeine Zivilisten! Die Bevölkerung besteht ausschliesslich aus antisemitischen, mordlustigen Höhlenmenschen. jedes Kind wird schon so geboren, und falls mal eines durchrutscht wird es innerhalb kürzester Zeit durch seine alltäglichen Lebensumstände dazu gebracht.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Fourth_Geneva_Convention#Collective_punishments

    Ach, was soll das überhaupt. Ihr seid unglaublich.

  35. MB Says:

    Das Eine soll das Andere nicht rechtfertigen. Und nach deiner Logik, ist jemand der sagt:“

    – das was heute die isrealis im gaza-streifen den palästinänsern antun, ist menschenunwürdig, menschenverachten und ein verbrechen!

    – das was damals die Nazis im warschauer ghetto den Juden angetan haben, war menschenunwürdig, menschenverachtend und ein verbrechen!

    … ein Antideutscher? Linker? „Anti-nazi“?

    ein vollidiot, der den verdammten juden einfach nicht verzeihen kann, dass sie uns den holocaust angetan haben.

  36. Tengsinfo Says:

    @Aishha

    Es ist eben nicht egal in welchem Zusammenhang Menschen sterben. Die Palästinenser hatten sprichwörtlich die Wahl welchen Weg sie einschlagen wollen. Sie haben den Weg von Tod und Zerstörung gewählt und das obwohl Israel ihnen einen großen Schritt entgegen gekommen ist. Die Juden hatten damals keine Wahl, sie wurden einfach Opfer einer wahnsinnigen Ideologie. Dies gleich zusetzen kann man durchaus als Auswuchs eben dieser Ideologie bezeichnen, den er blendet vollkommen die Umstände aus.

  37. Strawman Says:

    Unterschied Tötung – Mord.

    Für Dich scheint die Tötungsabsicht aus niederen Motiven a priori festzustehen.

  38. Strawman Says:

    Israeliten. Na herrlich.

    Wenn er die Gleichsetzung nicht implizieren will, soll er keine Parallelismen verwenden.

  39. Aishha Says:

    WER hier wessen Vernichtung propagiert tut doch nichts zur Sache. EIn Mord bleibt ein Mord, auch wenn der Ermordete vorher „wasauchimmer“ gesagt hat. Und nicht die gesamte Bevölkerung Palstinas SIND Hamas. Evtl. dürfte es sogar fraglich sein ob die Mehrheit die Hamas gewählt haben. Kinder wählen schonmal garnicht. Hier wird aber die gesamte Bevölkerung mit Hamas gleichgesetzt und das dient als Rechtfertigung oder wie?

  40. mrbaracuda Says:

    Aishha sagt:
    5. Juni 2010 um 10:19

    Ich denke

    Mal was ganz neues. Ich fahr jetzt einkaufen. Falls mir doch noch langweilig genug sein sollte und die Sonne nicht zu sehr lockt, widme ich mich deinem Unfug vielleicht noch einen Moment lang, damit auch du es mal begreifst.

  41. Aishha Says:

    *deine Zitat von Callgate ist btw. ein wunderbare sBeispiel für eure Vorgehensweise. Ich denke Callgate hat den ersten Absatz mit dem Beispiel der Nazis vorangestellt, um klarzustellen, dass das was damals Geschah keinen Deut besser war. Er zieht einen Vergleich heran, um dem Vorzubeugen, dass als Reaktion auf seinen 2. Absatz die Frage kommt „ja was war denn damals?“

    Du siehst darin allerdings eine direkte Gleichstellung von „Nazis“ und „Israeliten“ und unterstellst er würde damit ausdrücken wollen „Israeliten = Nazis“.

    Das Eine soll das Andere nicht rechtfertigen. Und nach deiner Logik, ist jemand der sagt:“

    – das was heute die isrealis im gaza-streifen den palästinänsern antun, ist menschenunwürdig, menschenverachten und ein verbrechen!

    – das was damals die Nazis im warschauer ghetto den Juden angetan haben, war menschenunwürdig, menschenverachtend und ein verbrechen!

    … ein Antideutscher? Linker? „Anti-nazi“?

  42. Tengsinfo Says:

    @ Aishha

    Ich kann mich gar nicht erinnern das die Juden damals die Vernichtung des deutschen Staates propagiert haben. Ich kann mich auch nicht erinnern das die Juden damals Terroranschläge auf Deutschland verübt haben. Die Hamas sind Terroristen, die Juden waren damals allein Opfer! Mit der Wahl der Hamas haben sich die Palästinenser keinen gefallen getan.

    Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon setzte 2005, nach langen innenpolitischen Auseinandersetzungen, den Abzug der Israelis aus dem Gazastreifen – verbunden mit dem Abbau aller jüdischen Siedlungen – durch.
    (…)
    Im Januar 2006 gewann die Hamas bei den Parlamentswahlen der Palästinensischen Autonomiegebiete mit 76 von 132 Sitzen die absolute Mehrheit. Aufgrund anschließender internationaler Isolation, die neben einen Stopp der Finanzhilfen der USA und der EU an die Autonomiebehörde auch Einbehaltung von palästinensischen Steuereinnahmen durch Israel beinhaltete, war die Hamas jedoch gezwungen, im September 2006 in eine Regierung der Nationalen Einheit mit der verfeindeten Fatah einzuwilligen.

  43. Aishha Says:

    Ähm, ja und weswegen ist Callgate jetzt ein Antisemit?
    Wegen DER Aussage?

    Junge, werd erwachsen, such dir ein Hobby, und vor allem, bilde dir mal eine anständige politische Meinung. Wem plapperst DU eigentlich nach?

    Wie nennst du es denn was den Bewohnern im Gazastreifen seit Jahren angetan wird? Komm, da würd ich gerne mal in deinen Worten hören was das sein soll.

    Wenn die Kinder die dort leben schon fernab von jeder Todesangst sind, einen unbrechbaren Hass auf ihre Oppressoren in sich tragen und es gewohnt sind vom Tod umgeben zu sein, dann kann da was nicht in Ordnung sein.

    Kannst dir ja mal das hier anschauen:

    und mir dann sagen wie DU das nennen würdest.

  44. mrbaracuda Says:

    Aishha sagt:
    5. Juni 2010 um 00:38

    Achso, Callgate ist ein Antisemit. Na endlich sagt mir mal einer sowas, jetzt weiss ich also wie man die erkennt. Äh wait…wie erkennt man die?

    callgate sagt:
    4. Juni 2010 um 01:25

    – das was damals die Nazis im warschauer ghetto den Juden angetan haben, war menschenunwürdig, menschenverachtend und ein verbrechen!

    – das was heute die isrealis im gaza-streifen den palästinänsern antun, ist menschenunwürdig, menschenverachten und ein verbrechen!

  45. Elli Says:

    Wie setzt sich die ideale Fußballmannschaft zusammen?

    In den Sturm kommen Juden, denn die dürfen nicht verfolgt werden. Ins Mittelfeld kommen Schwarze, Chinesen und Araber, denn die machen das Spiel bunt. In die Verteidigung kommen Schwule, denn die sorgen für Druck von hinten.

    Und ins Tor kommt eine 50-jährige Nonne, denn die hat schon seit 30 Jahren keinen mehr reingelassen.

  46. Aishha Says:

    Du, euch, ihr… Entweder einer mit mehreren Namen, oder mehrere mit einem Namen, wer weiss das schon so genau bei euch. Wer der Mod/Admin der Seite ist ist mir unbekannt, aber es scheint u.a auch Anonymous zu sein, denn der behauptet ja indirekt mir nachweisen zu können ich hääte gelogen. Aber wahrscheinlich hast du da nur ausversehen mal vergessen den Namen im Formfeld zu ändern bevor du auf Absenden geklickt hast. Wie auch immer. zur Not nimmst du halt „Ihr“ als Plural von „Du und Deinesgleichen“.

    Achso, Callgate ist ein Antisemit. Na endlich sagt mir mal einer sowas, jetzt weiss ich also wie man die erkennt. Äh wait…wie erkennt man die?

    Ihr könnt euch eines Gewiss sein, jeder der _hier_ mit euch „diskutiert“ *hust*, der ist chronisch oder temporär gelangweilt.

  47. Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd el Gossarah Says:

    Well done, Kara Ben Nemsi Effendi.

  48. Anonymous Says:

    Oh, ein Seher

  49. mrbaracuda Says:

    Aishha sagt:
    4. Juni 2010 um 23:08

    wenn dann mal was forderndes kommt den Schwanz einziehen, das sieht euch ähnlich.

    Eh, ich hoffe du meinst nicht immer noch das Thema, das mich höchstens am Rande interessiert. Wer ist eigentlich „euch“ und „ihr“?

    Ach und bannen….haha..als ob ihr euch eure paar wenigen Kommentatoren bannen würdet.

    Den Antisemiten „callgate“ werde ich in Zukunft unterbinden.

  50. Aishha Says:

    Ding Ding Ding! – Rechtschreibfehlerorgasmus!
    Und dann noch gleich eine spontane Psychoanalyseeigebung hinterher.
    Du weisst jetzt also wie mein Niveau ist UND wie ich es einschätze. Jobprobleme solltest du mit den Fähigkeiten ja zum Glück nie bekommen.

  51. Anonymous Says:

    je niedriger das Nivaeu der Kommentare, desto lieber ist euch das.

    nö, aber schätzt du schon richtig ein, dass dein „Nivea“ nich so dolle ist.

    tschüssikowsky

  52. Aishha Says:

    Achso, gelogen….na klar. Und um das zu behaupten brauchste nen „Anonymous“?
    Aber was solls, macht eh keinen Sinn das weiter zu beanstanden, denn beweisen kann ich ja eh nichts nech. Ihr seid schon geil. Mir ists schlussendlich ladde ob ich öffentlich darlegen kann das ihr Kommentare löscht, denn wie gesagt, das wäre ein Aussichtsloser Kampf. Jeder Leser wird sich seinen Teil denken können.
    Immer erst laut schreien man würde nur mit Faktenbasierenden Grundlagen diskutieren, und das auch nur mit „würdigen“ Diskussionspartnern, aber wenn dann mal was forderndes kommt den Schwanz einziehen, das sieht euch ähnlich.

    Ach und bannen….haha..als ob ihr euch eure paar wenigen Kommentatoren bannen würdet. Ihr könnt doch froh sein wenn mal ein Kommentar kommt. Würden keine Kommentare kommen, es würde garantiert nicht lange dauern und dieser Blog wäre tot. Denn wer beledigt schon gerne ohne die Reaktionen zu erleben nech?

    Ganz unterste Schublade. Also erzähl mir keinen Scheiss von wegen „Bring mal Fakten“ oder „Was willst du überhaupt“. Das ist euch egal, je niedriger das Nivaeu der Kommentare, desto lieber ist euch das.

  53. mrbaracuda Says:

    Oh, ja, Tucker, der wird’s gewesen sein, LoL. Wo sind da eigentlich die Truther in dem Spiegelartikel? Sind schließlich net die einzigen. Die „Masse“, die sich da die Beine in den Bauch steht, ist im Zweifel auch nur irgendein abgespackter anti-Globalisationsclub.

  54. Anonymous Says:

    Aishha

    Du hast schlicht und einfach vorsätzlich gelogen.
    Das weißt Du doch also spiel hier nicht Skandal.
    Bei IK oder ASR wärest du längst banned.
    Hier darfste weiter deinen Unsinn absondern

  55. 1x1= 2 Says:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,698844,00.html

    Unfassbar aber Wahr😛

    Truther im Mainstream !

    Das war der Todesstoß für die Weltelite – Jetzt wird alles rauskommen.

    Triumph – Dein Name ist Tucker😀

  56. Aishha Says:

    Ja das weiss ich. Das ändert nichts an der Tatsache das du anscheinend Kommentare, die dich in die Bredouille bringen löschtst. Da helfen auch keine witzigen YouTube Videos.

  57. mrbaracuda Says:

    Eh, ja, genau, ich konnte nicht anders. (Du weißt schon, dass du dich in einem anderen Kommentarbereich als zuvor befindest, oder? Ansonsten:)

  58. Aishha Says:

    Wer auch immer hier der Obermod ist:

    Warum löscht du eigentlich manche meiner Kommentare? Keine passende Antwort parat? Oder keine, die du gerne zugeben wolltest? Du wolltest doch Fakten? Tja, dann sollte man auch mit den Fakten umgehen können.

    So sind die letzten Zweifel ob hier ein paar ehrliche aber naive Jungs, oder ein paar Meinungsmacher am Werk sind. Zumindest für mich. Deutlicher kann man das garnicht mehr zeigen.

    Saubere Arbeit, kenn ich genauso auch von ASR. Ihr nehmt euch da nicht viel. War aber auch nicht anders zu erwarten.

  59. mrbaracuda Says:

    @Aisha

    So kann uns keiner vorwerfen, wir wären einfache Sheeple! Mähähäh.

  60. ick_loof_wie_n_ejypta Says:

    Smørrebrød, Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm.

    Heute make wir die Apfelküchel nach die uralte Rezepten von die Tante Ohsen.
    Wir nehme die Teigen auf die Fingern für eine Prövening und werfen dieselbigen in die Luften.
    Dann mit eine mittlere Jagdflinten wir maken die Lochen in den Küchel.

    Bhum
    Bhum!

    Ja willst du wohl runterkommen, du Küchel ….

    ah – da ist schon – bitte sehr, Apfelküchel nach die Tante Ohsen.

    Smørrebrød, Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm

  61. Donald Says:

    Tja, manche lesen das Lustige Taschenbuch, andere lesen infokrieg.

  62. Aishha Says:

    Danke Kinners.
    Mal ne Frage. Dafür das ihr das alles so lächerlich findet, beschäftigt ihr euch damit ja schon ganz schön viel?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: