Paranoia vs. Traum

by

Ende Juni, als er noch ganz frisch war, bin ich entgegen meines Vorhabens nicht dazu gekommen, den Schund näher anzugehen. Auch heute habe ich weder die Zeit noch die Lust dazu und stelle daher der Einfachheit halber ein Zitat der Paranoiker einem in der Zeit erschienen Artikel gegenüber. Das sieht dann auf der Paranoia-Seite so aus:

Die Elite der Welt diskutiert Bevölkerungsreduktion

Wie vergangenen Monat von der London Times berichtet wurde, hatte Anfang Mai das Treffen eines „geheimen Milliardärsclub“ in New York stattgefunden; zu den Teilnehmern zählten u.a. David Rockefeller, Ted Turner und Bill Gates. Es drehte sich alles um die Frage, „wie ihr Reichtum benutzt werden könnte um das Bevölkerungswachstum der Welt zu verlangsamen“. Wir kritisierten die Verzerrung in der Berichterstattung der Massenmedien, wo die Teilnehmer als besorgte, wohlwollende Philanthropen präsentiert wurden.

Weiter geht es mit der üblichen Bevölkerungsreduktionsfantasie, garniert mit etwas Kissinger und voilà, fertig ist die auf Inkompetenz oder Verarsche basierende Paranoia. Dem wollen wir einmal den oben hervorgehobenen Bill Gates gegenüberstellen. Der ist nämlich ganz schwer böse dabei, die Bevölkerung Afrikas radikal zu dezimieren:

„Ich möchte Afrika von der Malaria befreien“

Der Microsoft-Mitbegründer Bill Gates träumt davon, dass die Forscher einen Impfstoff gegen die Malaria entwickeln.

[…] Ich träume davon, dass es möglich wird, jedes Jahr eine Million Kinder vor dem Tod durch Malaria zu retten. Mit einem wirksamen Impfstoff hätten wir die Chance. Malaria ist eines der Grundübel, die Afrika in seiner Entwicklung blockieren. 85 Prozent aller Malariakranken leben dort. Besonders Kleinkinder unter fünf Jahren werden von der Epidemie dahingerafft. Malaria-Fieberschübe legen außerdem jedes Jahr 200 Millionen Erwachsene derart lahm, dass sie ihr Leben nicht mehr meistern können. Moskitonetze allein reichen nicht.

Wahrlich ein bösartiger Mann.

36 Antworten to “Paranoia vs. Traum”

  1. Elusian Says:

    Hey ab morgen kommt unser lieber Freakman wieder aus den Urlaub, vielleicht hören dann hier die Kabbeleien mal auf und wir konzentrieren uns auf die wirklich wicht … erm … unwichtigen Dinge. Hach wie ich mich wieder freu, wenn unsere Nachrichtenlatrine Nr.1 (obwohl, dass wiederum ist ja eigentlich Benesch) fleissig Aufklärungsarbeit leistet ^^

  2. Brute Says:

    *dingding*
    100 Punkte für die NWO!😀

    Jupp, ich hab dem guten alten Manni geschrieben.
    Auf meine letzte Mail habe ich übrigens immer noch keine Antwort erhalten :’I

    (Ich glaube, das war nicht nötig mit dir aneinander zu geraten ;D)

  3. mrbaracuda Says:

    Ein Blick in die NWO-Datenbank und: Ah, sogar schon gechippt wie ich sehe, fein, fein. Du warst das mit der Freakmankorrespondenz, ich erinnere mich. An mich bist du aber noch gar nicht richtig geraten, oder?:mrgreen:

  4. Brute Says:

    Wo hatten wir des nochmal…
    Im „Finally the cloak of scientific deception pulled back – science gate!“

    Da bin ich ja mit der Klimaerwärmung reingeplatzt😀
    Ich war ja da schon sehr kritisch gegenüber dem Movement.
    Ihr wart dann quasi noch „die helfende Hand“🙂

  5. mrbaracuda Says:

    Kann ich mich gar nicht dran erinnern. Was war bei dir die Crux? Aber schön, dass ich ein Sheeplechen ins Trockene bringen konnte!:mrgreen:

  6. Brute Says:

    Grmbl -___-
    Das hier sollte eigtl. funzen 😮

    Nuja, nich direkt gekämpft.
    Wir haben es halt ausdiskutiert.

    Allerdings sehe ich da schwarz bei wtf.

  7. mrbaracuda Says:

    Hab ich mit dir „gekämpft“, Brute?
    Video ist nicht verfügbar btw.

  8. Brute Says:

    Wie, ich glaube, MB schon sagte;

    Die Welt ist viel zu komplex um einfach nach Schwarz-Weiss-Malerei vorzugehen.
    Zumal mir diese NWO-Kacke so vorkommt, als versuche man krampfhaft, ein Feindbild zu schaffen, auf dass man sich stürzen kann und dem man für alles die Schuld gibt.


    Moment mal…
    Irgendwoher kenn ich das doch…

    *hust*

    Btw, Bara;
    Es lohnt sich zu kämpfen.
    Naja, bei manchen jedenfalls.
    Bei mir hats sich es ja auch gelohnt.

    Obwohl…
    Ich war nicht ganz so verpeilt wie wtf ^^

  9. Bob Says:

    Sie kommen wirklich immer wieder mit dem selben Scheiss wie z.B. Thiomersal. Und wie MB schon richtig angedeutet hat. Deren Problem ist, dass sie keine Zeitung oder nur die Titelseiten lesen und dann behaupten das würde alles nicht erwähnt.

  10. mrbaracuda Says:

    @Strohmann

    I stand corrected. Probably not delusional. Just plain fucking retarded:

    wtf sagt:
    11. März 2010 um 16:07

    ich denke das problem der überbevölkerung ist ein phantom … oder wie erklären sie das der großteil der menschheit in armut lebt (verhungert, verdurstet) obwohl genug nahrung produziert wird um ALLE zu ernähren.

    Geez.

  11. mrbaracuda Says:

    wtf sagt:
    11. März 2010 um 15:49

    oh ja mrbaracuda, sie sind ein exzellentes bsp. für ein individuum das sich besser fühlt indem es andere beleidigt/runtermacht um so sein weltbild aufrecht erhalten zu können

    Du hast vergessen: Ich bin ein Orakel! Nicht vergessen. Todsünde.

    … der unterschied zwischen denken und glauben

    die tatsache das in präparaten best. firmen, ich glaube quecksilber

    Lalala. Danke fürs Spielen. Next!

    sie wären sicherlich ein guter polemiker, ihre diskussionstaktik spricht zumindest dafür.

    Wären? Zoooom! Diskussionstaktik, lol. Son Schluck inner Kurve, den nehm ich mitm Mop ratzfatz beim Putze mit, da brauch ich keine Taktik. Rofl.

    Strawman sagt:
    I call strawman. Boring.

    I call delusional fucktard.

    wtf sagt:
    11. März 2010 um 16:15

    noch ein tipp zum abschluß: befolgen zuerst sie selbst ihre eigenen ratschläge!! (was eine ironie)

    oh, entweder weiß hr. gates nicht was da vorgeht, er will es so oder es interessiert ihn nicht die bohne.

    Oder aber:

    ein bekannteres bsp. dafür das es nur weil es in der zeitung steht noch lange nicht wahr sein muss. […] nur zur information: sollte es so sein wird davon sicher nix in der zeitung stehen

    Ja, was eine Ironie.

  12. mb Says:

    Wow. Ihr kennt euch persönlich? Wir können ja einen kleinen Exkurs über die Motive von Altruisten starten, falls es dir nicht einfach darum geht, mir zu widersprechen, mein lieber Freund.

  13. dallas Says:

    er steckt sein geld in stiftungen, weil
    – es in amerika eine mäzenatentradition gibt,
    – die haltung `tu gutes und rede darüber ` in amerika weit verbreitet ist (lässt auch so schön die kritk verstummen)
    – er will sich mit der stiftung verewigen, ähnlich der nobel-stiftung. (deswegen auch die aktivitäten zum selbsterhalt der stiftung)
    – und er spart dabei noch steuern

    so machen das eine menge wirklich reicher leute dort

  14. mb Says:

    keine sekunde zu früh, mrbaracuda! dein filter wird wahrscheinlich noch schwerer von begriff sein als ich es bin. und das ist wirklich ne lesitung!

  15. mb Says:

    Dallas, mein Freund, Gates gibt sein Vermögen also vor allem aus, um Steuern zu sparen? Interessant.

  16. dallas Says:

    aus steuergründen und weil es in amerika eine mäzenatentradition gibt, die viel höher angesiedelt ist als hier (carnegie zb)

  17. mrbaracuda Says:

    Da komm ich ja gerade recht, was mb?😛
    (Frag mich nicht, warum der Filter anspringt. Ich hab es wie gesagt auf >5 Links => Filter)

  18. mb Says:

    oh, entweder weiß hr. gates nicht was da vorgeht, er will es so oder es interessiert ihn nicht die bohne.

    oder vielleicht ist die welt etwas komplexer, als dass man sie in „schwarz“ und „weiß“ einteilen kann? sag mir mal, warum gates den löwenanteil seines geldes in die stiftung steckt, wenn es ihm egal ist, was damit passiert?

  19. mb Says:

    ich habe auch mit keinem wort von einer verschwörung geredet, frage mich gerade wie sie darauf kommen sind?

    ich habe ja auch nicht von dir geredet. unterbewusstsein?

    ich denke das problem der überbevölkerung ist ein phantom

    bei einem exponentiellen wachstum der bevölkerung WIRD es aber ein problem. und in vielen regionen der welt IST es ein problem.

    oder wie erklären sie das der großteil der menschheit in armut lebt (verhungert, verdurstet) obwohl genug nahrung produziert wird um ALLE zu ernähren.

    was hat das mit der überbevölkerung zu tun?

    die gefrorenen hendeln die die eu hinschickt sind billiger als die lokal produzierten, was dazu führt das mehr und mehr bauern aufgeben.

    die agrarsubventionen des westens sind ein skandal und führen in der dritten welt zu großen problemen. das hat aber nichts mit der überbevölkerung zu tun. und „wir schicken den hungernden einfach unsere überschüsse“ willst du jetzt nicht ernsthaft als lösungsansatz anbieten, oder?

    ich habe keine ahnung was kissinger tut oder gerne tun würde, habe das auch nicht behauptet. das war eine rethorische frage!

    nun, eine rethorisch frage ist ja eine, auf die man keine antwort möchte, weil man die antwort schon kennt. dann würde mich deine antwort auf die rethorische frage interessieren.

    Council of Foreign Relations (…) Bilderberger

    zwei verweise, die natürlich nicht fehlen dürfen. aber du hast natürlich nichts mit verschwörungstheorien am hut.

    oder die tatsache das in präparaten best. firmen, ich glaube quecksilber, zur konservierung eingesetzt wurde erwäht auch keine zeitung

    och neee, oder? nicht schon wieder diese alten hüte. das thema wurde nun wirklich ad nauseam in den zeitungen durchgekaut. vielleicht liest du die falschen?

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/175/492531/text/
    http://www.freitag.de/community/blogs/margareth-gorges/impfstoff-gegen-schweinegrippe–ein-gefaehrlicher-giftcocktail-
    http://www.stern.de/gesundheit/schweinegrippe-verunsichert-deutschland-impfen-lassen-oder-nicht-1515621.html
    http://www.bild.de/BILD/ratgeber/gesund-fit/2009/08/20/schweinegrippe/experte-warnt-vor-impfstoff.html

    keine zeitung, ja? soll ich noch ein paar links raussuchen, oder reichen die als gegenbeweis?

  20. dallas Says:

    wtf

    dass die bilderberg-konferenzen mehr sind als eine intellektuelle schicky-micky quatschbude dürfte eine fixe idee sein. man kennt sich eben gern persönlich und ist gern unter seinesgleichen. jedenfalls manche.

    mortalitätsfaktoren beim impfen haben fast immer mit den risikogruppen zu tun. und nachweise, dass es durch nachgewiesene ursächliche wirkung der schweinegrippe-impfstoffgabe tote gab, fehlen m.w. komplett.

    kleiner tip. geh lieber thema für thema durch, das hat nicht gleich den geruch eines weltverbesserers, der nur an der oberfläche kratzt.

  21. wtf Says:

    @strawman

    noch ein tipp zum abschluß: befolgen zuerst sie selbst ihre eigenen ratschläge!! (was eine ironie) und dann können sie klugschei***

  22. wtf Says:

    @strawman

    ach. ihre kommentare sind inhaltslos, haben keinerlei argumente und trotzdem sind sie stolz drauf. haben sie dafür studiert?

  23. wtf Says:

    @brute

    wie ich auch schon mb sagte: ich habe mit keinem wort von verschwörung geredet … wieso vermuten sie eine?

    aber um bei den fakten zu bleiben: die pharmafirmen haben durch ihre gezielte beeinflussung der politik eine menge an impfstoffen verkauft, kann mich sogar dunkel erinnern das in den nachrichten erwähnt wurde das es schriftliche dokumente gibt die nahe legen das die verbreiteten infos bewußte falschinformationen waren.

    jetzt frage ich mich natürlich wie es möglich ist alle regierungen für dumm zu verkaufen obwohl der statt ja auch ein arsenal an experten hat. zu glauben es gebe im hintergrund keine für beide seiten vorteilhaften absprachen ist ja auch leicht blauäugig … entweder man geht davon aus der statat ist unmündig oder entscheidungsträger werden bestochen …. ich tendiere zu zweiterem.

  24. wtf Says:

    @mb

    ich habe auch mit keinem wort von einer verschwörung geredet, frage mich gerade wie sie darauf kommen sind? (stichwort unterbewusstsein)

    nein, ich denke das problem der überbevölkerung ist ein phantom … oder wie erklären sie das der großteil der menschheit in armut lebt (verhungert, verdurstet) obwohl genug nahrung produziert wird um ALLE zu ernähren. als bsp. die geflügelexporte der eu nach afrika: die gefrorenen hendeln die die eu hinschickt sind billiger als die lokal produzierten, was dazu führt das mehr und mehr bauern aufgeben.

    ich habe keine ahnung was kissinger tut oder gerne tun würde, habe das auch nicht behauptet. das war eine rethorische frage!

    „Kissinger ist Mitglied im Council on Foreign Relations und regelmäßiger Teilnehmer der Bilderberg-Konferenzen. Seit 1996 ist Kissinger Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der bundesunmittelbaren Otto-von-Bismarck-Stiftung.“

    nun, vlt. kann ja einer seiner freunde in den clubs etwas bewirken das seinen ideen entspricht …

  25. Strawman Says:

    Siehst Du, Du kamst meiner Aufforderung nach. Schön. Nur sind Deine Schlußfolgerungen halt weiter Matsch.

  26. wtf Says:

    @strawman

    google ist nicht schwer zu benutzen, das haben sie zumindest schon bemerkt. aber das man sich das gefundene auch durchlesen sollte und darüber nachdenkt anscheinend nicht. ihr beitrag hat mit recherche auch nichts gemein, eher mit copy&paste + nicht denken + polemik … was für eine herrliche mischung, ein guter nährboden für blinden gehorsam.

    Wikipedia (zu finden unter kontroverse)

    „Der Journalist Greg Palast wirft Gates vor, mit seiner Stiftung unlauter zu handeln. Gates unterstützt das TRIPS-Abkommen, welches international verschärfte Standards geistiger Eigentumsrechte einfordert. Kritiker behaupten, dass das TRIPS-Abkommen zur Verteuerung von Medikamenten in Entwicklungsländern führe und die Herstellung von Generika enorm erschwere. Dadurch, so die Kritiker, würden für weit mehr Menschen lebensnotwendige Medikamente unzugänglich werden, als durch Gates’ Stiftung finanziert werden könnten.“

    also pumpt er sein ganzes vermögen hinein nur um zu erreichen das generika teurer werden, ein wahrer wohltäter, sigh.
    das menshcen in afrika verdursten und verhungern nimmt anscheinend auch keinen hohen stellenwert in seinen förderungen ein … ist das weniger wichtig als impfstoffe? die hygiene (stichwort wasser) wäre imho das wichtigste, wer nur verseuchtes wasser zu trinken hat wird auf impfungen bestimmt ganz heiß sein.

    und sehen sie, auch ich kann im internet suchen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation

    „Kritik
    Im Januar 2007 geriet die Stiftung in Kritik wegen ihrer Praxis des „blind-eye investing“, bei welchem der vermögensschaffende Teil der Stiftung gegen den wohltätigen Teil der Stiftung arbeitet, indem er in Unternehmen investiert, die als umweltverschmutzend gelten und daher gerade in Afrika Krankheiten verursachen, die die Stiftung dort bekämpft. [5][6]

    oh, entweder weiß hr. gates nicht was da vorgeht, er will es so oder es interessiert ihn nicht die bohne.

  27. Strawman Says:

    I call strawman. Boring.

  28. wtf Says:

    oh ja mrbaracuda, sie sind ein exzellentes bsp. für ein individuum das sich besser fühlt indem es andere beleidigt/runtermacht um so sein weltbild aufrecht erhalten zu können … der unterschied zwischen denken und glauben zu denken sind sie, klar wozu denken wenn es in der zeitung steht. meine botschaft speziell für sie: vafancullo (dient nur dem zweck ihre fremdsprachenkentnisse zu verbessern)

    toll nur 1 toter bei 1 million geimpfter … das möglicherweise langzeitfolgen (die sich nur im zeitraffer zeigen und vlt. auch nicht mit der impfung in verbindunggebracht werden) oder die tatsache das in präparaten best. firmen, ich glaube quecksilber, zur konservierung eingesetzt wurde erwäht auch keine zeitung … warum auch, es ist ja in pharmakreisen kein thema (warum wohl? können sie soweit denken, vmtl. eher nicht wie ich aus ihrem kommentar schließe). sie wären sicherlich ein guter polemiker, ihre diskussionstaktik spricht zumindest dafür.

  29. Strawman Says:

    Strohmann, mb, Brute: Wir brauchen doch nicht wirklich auf jedes dumme Arschloch eingehen, oder?

    Nicht wirklich, nur ist gerade so wenig Leben in der Bude, da kann man auch mal den Pädagogen raushängen lassen.

    Bin im Übrigen mit Jon Ronsons Buch durch, insbesondere das letzte Kapitel mit Alex Jones ist urkomisch und bezeichnend.

  30. mb Says:

    Wir brauchen doch nicht wirklich auf jedes dumme Arschloch eingehen, oder?

    naja, ich wurde da ja eines besseren belehrt. ist dir aufgefallen, dass ich seit dem nur noch offene fragen stelle? und dass ich mit jedem hier eine offene diskussion suche, um nicht die aufklärungsarbeit hier zunichte zu machen?

  31. mrbaracuda Says:

    wtf sagt:
    10. März 2010 um 22:37

    in fast allen medien wurde zu beginn vor der pandemie gewarnt und panik verbreitet …

    Schrecklich, wie sie vor einem potentiell sehr tödlichen Virus warnten! Weißt du, wer keine Panik verbreitete? Die zuständigen Behörden. Mit anderen Worten: Der Staat. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie unser Gesundheitsminister – gasp! – in einer Talkrunde (Hirschhausen und irgendwer anders, NDR soweit ich mich entsinnen kann) eine schreckliche Äußerung von sich gab. Das ging in etwa so: „Händewaschen reicht eigentlich.“ Und die panikdurchsetzte Kampagne der zuständigen Behörden war auch schrecklich. Man sehe sich diese nur diesen Werbespot an: Endlose Szenen von Toten! Und.. und.. ich traue mich kaum.. diesen Spot zu zeigen! Oder dieses skandalträchtige Material für die Indoktrination unserer kleinsten, schrecklich!

    es gab dan sogar todesfälle, wegen der impfung selbst ….

    Wie war da die Quote? 10 Todesfälle:1 Million Geimpfte vielleicht? Weniger? Dummbeutel. Leute, Leute. Strohmann, mb, Brute: Wir brauchen doch nicht wirklich auf jedes dumme Arschloch eingehen, oder?:mrgreen:

    P.S.: Ja, ich bin ein Orakel.

  32. Strawman Says:

    Hey, wtf, vielleicht kannst Du hier ja mal anfangen. Ich mein, google ist wirklich, wirklich schwer zu benutzen, und wikipedia ist voll underground, von daher kann ich verstehen, daß Du lieber bei Unterstellungen stehenbleibst als nachzugucken, bevor Du was schreibst. Ist im übrigen auch gut gehütetes Geheimnis, daß Gates viel Geld für wohltätige Zwecke ausgibt.

    Also, hier:

    „Bill & Melinda Gates Foundation

    Die gemeinsame Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda, die über ein geschätztes Vermögen von annähernd 29 Milliarden US-Dollar verfügt, hat bis heute etwa 7,5 Milliarden US-$ des Privatvermögens für wohltätige Zwecke gespendet, meist für die Bereitstellung von Impfstoffen und weitere Gesundheitsprojekte in Entwicklungsländern in Afrika und Asien. Die im Dezember 2004 an ihn ausgeschüttete Sonderdividende von knapp drei Milliarden US-$ floss ebenfalls in diese Stiftung ein.

    Aktueller Schwerpunkt der Tätigkeit der Stiftung ist die Bekämpfung der Malaria sowie der Poliomyelitis (Kinderlähmung). Für ersteres hat Gates im Oktober 2005 eine Spende von 258,3 Mio. US-Dollar angekündigt. Im Januar 2009 kündigte er eine Spende von 255 Mio. US-Dollar an Rotary International zur Unterstützung des Rotary-Programms zur weltweiten Ausrottung der Poliomyelitis an.[5]

    Am 29. Januar 2010 gaben Bill und Melinda Gates bekannt, dass sie in den nächsten 10 Jahren insgesamt 10 Milliarden US-$ für Impfstoffe spenden wollen.[6]

    Bis zu seinem Tod will Gates nach eigenen Aussagen 90 bis 95 Prozent seines Gesamtvermögens spenden, „lediglich“ 0,02 % seines Gesamtvermögens wird er jedem seiner Kinder zukommen lassen: nämlich 10 Millionen US-Dollar.

    Für seine vorbildliche „Generosität und Philanthropie“ wurde Bill Gates zusammen mit seiner Frau 2006 der Prinz-von-Asturien-Preis für Internationale Zusammenarbeit verliehen. Auch Warren Buffett hat einen großen Teil seines Vermögens für die Stiftung in seinem Testament zugesagt.[7]“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bill_Gates#Bill_.26_Melinda_Gates_Foundation

    Kannst ja mal den dort gegebenen Belegen nachgehen und gucken, ob das alles so stimmt. Das dürfte sich dann schon beinahe Recherche nennen. Beinahe.

  33. mb Says:

    seit es menschen gibt wurde offiziel gelogen um eine politische oder sonstige linie zu verfolgen – wer sagt das heute keine lügen verbreitet werden, sie?

    natürlich wird auch heute noch gelogen, natürlich gibt es auch heute noch propaganda, natürlich ist nicht alles „wahr“, was medien verbreiten. nur steckt dahinter kein „system“, keine verschwörung einer geheimen gruppe oder organisation. das ist der entscheidende punkt.

    auf ntv hat er in einem interview gesagt das es zuviele menschen auf der welt gibt

    und? denkst du, dass es bei dem derzeitigen wachstum der weltbevölkerung nicht in zukunft zu problemen wg. überbevölkerung kommen wird?

    was die frage aufwirft was er dafür zutun bereit wäre und wieviel einfluss (und wo) er darauf nehmen könnte (wenn er will).

    und, was wäre kissinger zu tun bereit? hast du da nähere informationen? und wo kann er denn einfluss nehmen? last time i checked war er politrentner ohne amt.

    nur zur information: sollte es so sein wird davon sicher nix in der zeitung stehen

    wenn er etwas zu dem thema sagt, wird es wahrscheinlich in der zeitung stehen. wenn ein verschwörungstheoretiker im internet darüber mutmaßt, was der böse henry seiner meinung nach tun wird – nein, dann wird es hoffentlich nicht in der zeitung stehen, da gebe ich dir recht.

  34. Brute Says:

    Und wieder wird die „Schweingrippe“-Keule ausgepackt, herrlich ^^

    Nun, am Anfang wusste man schlichtweg nichts über die Mortalität des Virus – logisch dass man die Bevölkerung gewarnt hat, so schnell es ging.
    Und das ist eigentlich auch gut so.
    Stell dir mal vor, H1N1-A hätte wirklich eine hohe Mortalität gehabt… Dann wären wir wohl sehr, sehr dankbar gewesen für die schnelle Reaktion seitens Staat.
    Im Nachhinein betrachtet wars dann aber nach spätestens drei Wochen, als schon lange bekannt war wie „schlimm“ das Virus wirklich ist, schon etwas Panikmache. Gilt aber lediglich für diesen Zeitraum imho.

    Gelogen wird und wurde schon immer seit es Menschen gibt.
    Deshalb aber gleich alles in Frage zu stellen und hinter jeder Ecke ne Verschwörung auszuschreien ist jedoch fraglich.
    Dass man den Medien nicht alles blind glauben kann, musst du hier niemandem sagen, wir sind sehr wohl selbstständig denkende Menschen. Im Gegensatz zu den Speichelleckern in den Kommentaren von ASR und Konsorten.

  35. Strawman Says:

    ich dafür keinen beweis gesehen habe

    Während umgekehrt erstmal absolut nichts dagegen spricht, nur negativste Unterstellungen gelten zu lassen. Siehe letzter Absatz, z.B.

  36. wtf Says:

    so wie die pharmafirmen um die gesundheit der menschheit bemüht war? (stichwort „schweinegrippe“) in fast allen medien wurde zu beginn vor der pandemie gewarnt und panik verbreitet … es gab dan sogar todesfälle, wegen der impfung selbst …. ein bekannteres bsp. dafür das es nur weil es in der zeitung steht noch lange nicht wahr sein muss.
    seit es menschen gibt wurde offiziel gelogen um eine politische oder sonstige linie zu verfolgen – wer sagt das heute keine lügen verbreitet werden, sie? klingt wenig überzeugend, oder sind sie ein orakel?

    ich sage nicht das gates nicht helfen will oder es nicht tut, aber solange ich dafür keinen beweis gesehen habe, bspw. eine glaubwürdige, unabhängige organisation die vorort war und die forschungen zur bekämpfung der malaria beobachtet und bewertet hat, ist diese Meldung für mich nur ein lippenbekentniss.

    zu kissinger: auf ntv hat er in einem interview gesagt das es zuviele menschen auf der welt gibt … es scheint ihm also ein anliegen zu sein. was die frage aufwirft was er dafür zutun bereit wäre und wieviel einfluss (und wo) er darauf nehmen könnte (wenn er will). nur zur information: sollte es so sein wird davon sicher nix in der zeitung stehen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: