Die Angst vor dem Davidstern

by

Die Angst und der damit verbundene Hass gegen das Judentum waren bereits im Mittelalter allgegenwärtig. Schon damals wurden ihnen der Grunderwerb, Ackerbau, die Mitgliedschaft in Zünften, Gilden und der Aufstieg in den Adel verboten.

Anfang des 20. Jahrunderts erschien dann eine „Schmähschrift“, welche als die Protokolle der Weisen von Zion in die Geschichte ein ging und eine jüdische Weltverschwörung belegen sollte. Dieses antisemitische Pamphlet wurde auf Grundlage einer satiristischen Schrift von Maurice Joly und anderen fiktiven Texten zusammengestellt und „an das Judentum angepasst“.

Doch obwohl diese Schriften sehr schnell als billige Fälschung entlarvt wurden, sollten sie das Weltbild im Laufe des 20. Jahrhunderts verändern.

Einem in Österreich-Ungarn geborenen Künstler, welcher von der Echtheit der Protokolle ausging, gelang der politische Erfolg im Deutschen Reich. Seine Glaube an diese Fälschung und der jüdische Weltverschwörung endete 1945 mit dem Tod von ca. 6 Millionen Juden in Europa.

Vor allem wir Deutschen behaupten aus diesem Alptraum gelernt zu haben; doch selbst ein halbes Jahrhundert später sind die Intentionen der Protokolle der Weisen von Zion auch in Deutschland noch zu finden und das nicht nur bei einschlägigen rechten Gruppierungen wie z.B. der NPD.

Infokrieger oder Truther nennt sich eine weitere Gruppe von Antisemiten, welche das Judentum jedoch ungerne beim Namen nennt. Sie benutzen lieber Synonyme wie die globale Elite, die Herrschenden, Finanzelite oder NWO um ein Weltfinanzjudentum zu umschreiben. Genau wie in den Protokollen wird behauptet das diese kleine Gruppe von Juden (z.B. Rothschild) die Welt lenken würde und eine totalitäre Weltordnung schaffen wollen würde.

Fast jede Behauptung aus den Protokollen wurden von den Infokriegern übernommen um ihre Weltanschaung von einer mächtigen NWO zu erschaffen.

Zum Beispiel die Macht des „jüdischen Goldes“ welches durch Verknappung der Zahlungsmittel die Regierungen dazu zwinge, sich über Staatsanleihen bei den Juden zu verschulden. Mit Hilfe dieser Schuldenspirale sollen die Juden anschließlich die Weltmacht an sich reißen können.

Einige Infokrieger scheuen sich auch nicht davor, den Holocaust zu leugnen. Sie gehen sogar noch weiter und behaupten der 2. Weltkrieg wäre vom Judentum inszeniert gewesen um einen jüdischen Staat gründen zu können und weitere Macht zu erlangen.

Die meisten dieser Infokrieger scheinen aber erst gar nicht zu realisieren das ihre Weltanschauung auf die Protokolle der Weisen von Zion basiert und somit der von Adolf Hitler gefährlich nahe steht. Ein gutes Beispiel ist ein Forenadministrator von Infokrieg.tv der lange Zeit eine abgeänderte Form von „Kauft nicht bei Juden“ in seiner Forensignatur trug aber Antisemitismus strickt von sich wies.

Doch genau diese Kurzsichtigkeit ermöglichte damals den Holocaust.

Infokrieger ist die Selbstbezeichnung einer Bewegung die Ihre Wurzeln im Internet hat und dessen Ursprung in den USA liegt, besser gesagt bei dem Verschwörungstheoretiker Alex Jones.

Infokrieg.tv ist der deutschsprachige Abklatsch, welcher von Alexander Benesch betrieben wird und sich selbst als „unabhängige Nachrichtenquelle“ betitelt.

Alles negative in der Welt wird von Alex Jones und somit auch vom deutschen (unabhängigen?!) Nachplapperer als Werk der NWO betitelt. Von den Anschlägen auf das World Trade Center, zur Wirtschaftskrise bis hin zur Schweinegrippe,  jedesmal steckt die sogenannte NWO dahinter um die Welt in Fesseln zu legen und zu versklaven.

Nahezu jedes Ereignis wird dazu genutzt gegen diese NWO (und damit hinter vorgehaltener Hand gegen das Judentum) zu hetzen.

Alex Jones und Alexander Benesch behaupten aber keine Antisemiten zu sein, denn sie würden über dem System von Rechts und Links stehen. Unter diesem Deckmantel schieben sie weiterhin jegliche Schuld an allem Übel den Juden in die Schuhe.

Advertisements

250 Antworten to “Die Angst vor dem Davidstern”

  1. victoria Says:

    Wie wo was ? Welcher infokrieger behauptet so etwas ? Woher kommen solche Beschuldigungen ? Ich kenne mehrere und die haben sich nie so drastisch geäußert ??? Und es gibt einen unterschied zwischen Zionist und einen jüdischen glaubensanhänger ! Sorry aber irgendwie machen sich alle nur noch gegenseitig fertig, anstatt den wahren Feind der gesamten Menschheit zu bekämpfen !

  2. Strawman Says:

    Man sollte es nochmals sagen, auch wenn es die Spatzen von den Dächern pfeifen: Die Bandbreite sind Vollidioten.

    Und Arschlöcher.

    Und Flachzangen.

    Und infantile Arschkrampen.

  3. Anonymous Says:

    nachti, mops.
    nachti, tjoten.

    :mrgreen:

  4. bevelkering control Says:

    Wusste gar nicht, dass Rollmöpse beim Stern Karriere machen und verurteilt werden können. Hier ist doch das Board, dessen Sinn darin besteht, alle frei heraus *Idiot* nennen zu können. Ist doch alles TOPF SECRET hier.

    Also für mich sind die Bandbreite-Leute immer noch Idioten. :mrgreen:

  5. mrbaracuda Says:

    Der ehemalige Chefredakteur des Stern, Herr Michael Jürgs hat eine Unterlassungserklärung abgegeben und darf uns damit nicht mehr „Vollidioten“ nennen – wie damals auf ARTE geschehen.

    Ahahaha, nur Vollidioten klagen gegen sowas. Hahaha. Oh man. :mrgreen: Mops, ich mag dich.

  6. rollmops Says:

    Die Bandbreite ist einfach nur schlecht! Leider darf man die per Gerichtsbeschluss nicht mehr Vollidioten nennen. Schade eigentlich … .

    Es grüßt der Bandmops

  7. Gesunder Schlaf Says:

    Ein Sommerhit jagt den nächsten!

  8. bevelkering control Says:

    Yau. Da der Herr Fisch mir hier schon an die hundert Mal die IP zu gemacht hat, muss ab und zu mal ein Namenswechsel sein. Sie entschuldigen vielfach, Herr Mops. Der Effekt ist ja immerhin, dass die Kombattanten hier nicht mehr ganz so grosskotzig mit ihrem Unwissen das Internetz verschmutzen.

  9. rollmops Says:

    Ach, der Herr Dallas 😉

    … langweilig bei gewissen Merkbefreiten …

    „Selig sind die Armen im Geiste“.

    Meister Mopshardt

  10. dallas bevelkering control Says:

    Hallo, Mops. Danke für die Blumen und gleichfalls. Aber wir haben ja auch schon verschiedene Scharmützel hier Seite an Seite hinter uns gebracht.

    Die Tonality ergibt sich im respektvollen, denkenden Miteinander. Das haben die sonstigen Mitwirkenden hier nur noch nicht wirklich verstanden. Und so bekommen sie gern mal einen groben Keil zu spüren oder werden durch den Kakao gezogen, dass sie noch in zwanzig Jahren davon träumen. Aber auch das wird langsam langweilig bei gewissen Merkbefreiten hier. :mrgreen:

  11. rollmops Says:

    @ bevelkering control

    Es ist warm heute 😉 Aber du scheinst dich wohl verirrt zu haben! Du kannst dich artikulieren, bist sachlich, differenziert und höflich. Das passt so garnicht zu diesem Blog.

    Zum Thema:
    Ja, allein der Begriff Wirtschaftsflüchtling hat schon eine gewisse Tendenz. Er impliziert, dass „der faule Neger ja nur von unserem Wohlstand schmarotzen will“.

    Das „unser“ Wohlstand eine der Hauptursachen von deren Armut ist, wird ausgeklammert. Weiterhin muss man kein Verfolgter sein, um menschenunwürdig zu leben.

    Es grüßt der Mops

  12. bevelkering control Says:

    Doch, doch ich hatte deine leicht abwegige, provokative, aber rhetorische Frage schon verstanden.

    Ich habe es vorgezogen, dir sachlich-inhaltlich zu antworten. Womöglich ist es dir entgangen – die Beantwortung deiner Frage ist darin eingeschlossen.

  13. rollmops Says:

    @ bevelkering control

    Danke für deine ausführliche und differenzierte Abhandlung. Ich werde das Thema gerne noch einmal mit diesen Hintergründen beleuchten.

    Die Intention hinter dieser Aussage war jedoch eine andere. Aber es war naiv von mir anzunehmen, dass der Zusammenhang ‚kritische Aussage – Malteser – Antisemitismus‘ hier verstanden wird.

    Wenigstens ist aber dein Post hier einer seit langen, der über das übliche Kindergartenniveau hinausgeht.

    Hops sagt der Mops

  14. bevelkering control Says:

    Hallo Rollmops,

    es gibt meines Wissens drei hauptsächliche Tore für Boatpeople über das Mittelmeer. Das ist Lampedusa, Malta und
    Gibraltar bzw. Ceuta. Ein Blick auf die Karte sagte warum: Es sind die kürzesten Distanzen.

    Jedes Jahr laufen dort Tausende auf und noch mehr werden von der Marine abgedrängt noch bevor sie eine Chance haben, die o.g. Orte zu erreichen.

    Für die Afrikaner ist es der direkte Weg in den Bereich des Schengener Abkommens und somit in ihr gelobtes Land. Aber mach Dir klar, dass die meisten von ihnen Wirtwchaftsflüchtlinge sind und nicht Verfolgte. Haben diese Leute EU-Gebiet erreicht, steht ihnen zumindest ein Verfahren zu, was sich aber mangels Papieren über Jahre hinziehen kann. Diese Zeit verbringen die Boatpeople in Flüchtlingslagern. Es gibt in der Grössenordenung von 10.000 Flüchtlinge auf Malta, was an die 3% der Bevölkerung ausmacht. Die Kosten für all das sind nicht umlegbar auf die EU und erst recht nicht, wenn diese Leute als Flüchtlinge anerkannt werden. Ein paar Hundert werden ihnen von den nordeuropäischen Staaten abgenommen. Das gleiche gilt für die Leute, die über Lampedusa kommen.

    Aus Sicht der Afrikaner mauert sich das reiche Europa ein. Aus Sicht von Malta ignoriert Europa das Problem.

    Wenn man deine Frage vor diesem Hintergrund präzisiert, müsste sie eigentlich lauten, ob sich Europa bzw. die EU im Hinblick auf Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika rassistisch positioniert hat.

  15. Anonymous Says:

    Meine Damen, meine Herren, lieber Neger!
    Es kommt darauf an.

  16. rollmops Says:

    Ich halte Malta im Bezug auf die Behandlung von Bootsflüchtlingen für rassistisch und kritisiere dies hiermit!

    Bin ich jetzt antisemitisch?

    Fragt sich der Mops

  17. Anonymous Says:

    Wöterbuch: Infokrieg-deutsch

    wenn das Thema nicht so traurig wäre, würde ich jetzt sagen: have fun. 😉

  18. mrbaracuda Says:

    Warum machst du Werbung für WeAreDeranged WirKönnenKeinVerständlichesDeutsch?

  19. CosmicRebell Says:

    http://www.blip.tv/file/3514252/

  20. mrbaracuda Says:

    Lesen ist nicht jedermanns Sache, ebenso wenig Textverständnis.

  21. Anonymous Says:

    edit:
    mach was… und hör auf zu jammern… virtualvictims

  22. mrbaracuda Says:

    Die Angst vor dem Davidstern
    Von virtualvictims

  23. Anonymous Says:

    Zitat:

    „Seine Glaube an diese Fälschung und der jüdische Weltverschwörung endete 1945 mit dem Tod von ca. 6 Millionen Juden in Europa.“

    „Doch genau diese Kurzsichtigkeit ermöglichte damals den Holocaust.“

    „Vor allem wir Deutschen behaupten aus diesem Alptraum gelernt zu haben;…“

    Zitat Ende-

    Ich kann diesen Scheiss einfach nicht mehr hören!
    Dieser ganze Mist, der vor 70 jahren abging, ist doch nunmehr echt ein alter Hut.

    „Vor allem wir Deutschen….blablabla…

    Dieses permante „draufrumhacken“ und permanete erwähnen der „6 Millionen“ zieht bei mir nicht!
    Was hab ich im Jahre 2010 damit zu tun? Ich bin mir jedenfalls keiner Schuld bewußt. Mehr noch: Ich lehne jegliches Schuldgefühl ab! Basta!

    Zitat:

    „Unter diesem Deckmantel schieben sie weiterhin jegliche Schuld an allem Übel den Juden in die Schuhe.“

    Zitat Ende-

    Sollten einige Spinner Streß mit Juden haben oder solche Idioten wie Benisch und Co gegen Juden hetzen…dann zerr diese vor Gericht, sollten diese dann verurteilt werden, sind deren Seiten auch Geschichte….verdammt nochmal….wo ist das Problem?

    mach was… und hör auf zu jammern… MISTER B.

  24. the better to eat you up now Says:

    Und schon ist das nächste Kapitel aufgeschlagen:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/rachel-corrie-israel-stoppt-gaza-hilfsschiff;2595047

  25. dallas Says:

    scientology – ich glaube kaum, dass ein milchreis.. äh.. dingens wie benesch leuten killer auf den hals hetzt

    imho geht es um gruppenzwang und abhängigkeit, also eher was wie einstiegsdrogen – marihuana vielleicht. plus inetabhängigkeit. plus entscheidungsschwäche. etwas in der art.

    und wenn man aussteigen will, sollte man wissen, wo oder wie man eine offene Tür findet.

    lass doch einfach die berichten, die was zu berichten haben.

  26. Daniela Bilderberger Says:

    Oder seinen Beobachtungen, richtig.

    Empfehle den Leuten doch ein Buch zum Ausstieg aus Scientology, solange es noch keine Werke zum Truther/IK-Ausstieg gibt.

  27. dallas Says:

    johniela
    yo, jeder nach seinen erfahrungen und phantasien, gell.

  28. dallas Says:

    das mit dem erregen ist deine phantasie. *g

    es ist wie ein seil, ein abstieg vom k1.

    ich brauche das nicht. aber, die, die aussteigen wollen, brauchen einen, der ihnen heim leuchtet. einer, der den selben weg gegangen ist.

  29. Daniela Bilderberger Says:

    Warum liest der geneigte Bildleser einhändig über die Ausschweifungen Paris Hiltons und Lindsay Lohans?

  30. mrbaracuda Says:

    Wieso erregen dich Aussteigergeschichten eigentlich so, dallas?

  31. dallas Says:

    das glaube ich. und glückwunsch.

    aber wenn du auch aussteiger(in) bist, wäre es sicher für manche interessant, zu erfahren, wie du da rein geraten bist und wie du wieder raus gefunden hast.

    hört sich an, als wüßtest du eine menge drüber. 😉

  32. Gesunder Schlaf Says:

    Und wenn man erstmal seinen Kopf vom ganzen Symbolik-Brainwash frei bekommt kann das Fernsehen und Musik hören auch wieder richtig Spaß machen tun. Was die Infokinder in Filme und Musikvideos reininterpretieren ist schon… großes Kino. Das hat meinen Kopf eine Zeit lang vergiftet. Jetzt kann ich aber wieder beruhigt schlafen und sehe tote Menschen 🙂

  33. dallas Says:

    kann schon sein. aber er hat sich davon gelöst. man muss nicht begeistert sein von seinen standpunkten, aber infokrieger ist er nicht mehr. leider machen das, das lösen, viele nicht wirklich vollständig und verhalten sich wie ein kokser, der glaubt, er kann „damit“ umgehen. imho braucht man als mensch ein „reboot“.

  34. mrbaracuda Says:

    der demokrat auch.

    Ach? Das sah für mich eher so aus, als hätte ihn der Benesch verprellt und deswegen mochte er infodoof.tv net mehr. Oder sowas.

  35. dallas Says:

    dann bist du doch schon fast auf dem weg da raus.

    aber du musst diesen gedankenmüll aus dem kopf kriegen und dich „sauber“ informieren.

    skeptisch gegenüber der gesellschaft zu sein heisst ja nicht, dass man sie gleich verwerfen muss. es hat schon etwas von einer sekte.

    selbst wenn du dich nur über wikipedia informierst, wirst du sehen, dass „v. helsing“ seit vielen jahren sehr weit rechts steht und viele seiner bücher nicht umsonst auf dem index.

    alex jones ist nur ein populistischer schreihals und „rattenfänger“.

    es gibt wege da raus. netfrettchen ist auch aussteiger. und der demokrat auch.

  36. dallas Says:

    dann bist du doch schon fast auf dem weg da raus.

    aber du musst diesen gedankenmüll aus dem kopf kriegen und dich „sauber“ informieren.

    slkeptisch gegenüber der gesellschaft zu sein heisst ja nicht, dass man sie gleich verwerfen muss.

    selbst wenn du dich nur über wikipedia informierst, wirst du sehen, dass „v. helsing“ seit vielen jahren sehr weit rechts steht und viele seiner bücher nicht umsonst auf dem index.

    alex jones ist nur ein populistischer schreihals und „rattenfänger“.

    es gibt wege da raus. netfrettchen ist auch aussteiger. und der demokrat auch.

  37. mb Says:

    Zumahl

    Mahlzeit!

  38. Daniela Bilderberger Says:

    …cliffhanger…

  39. CosmicRebell Says:

    @dallas

    Also David Icke, Alex Jones, Jan van Helsing bin ich extrem skeptisch…

    Vor allem Jan van Helsing. Vieles was er so verzapft kann ich nicht ernst nehmen… Von wegen „ich hatte ein Gespräch mit einem Illuminat“ =) Oder dass er im Kontakt mit St. German steht… 🙂

    Zumahl muss ich sagen dass es heute keinen Geheimbund gibt der sich Illuminati nennt… Ich verbinde Illuminati mit was anderes…

  40. mrbaracuda Says:

    Spielverderber. Lügner! Latürnich gibt es eine allumfassende Verschwörung.

  41. dallas Says:

    cosmic

    was die hier bezwecken, wissen die selber manchmak nicht genau. das kann dir aber auch egal sein.

    du hast offensichtlich deine zweifel an vielen truther- darstellungen, da das eine art allumfassende verschwörung ergeben würde. genau die gibt es nicht.

    seit ein paar jahren (nist-report) ist eigentlich alles in technischer hinsicht geklärt, was 9/11 betrifft. seitdem dockt beinahe jeder esoterik-unfug nebst einer menge rechtem gedankengut bei truthers daheim an.

    wenn dir meister icke kopfschmerzen macht, bist du schon mal auf dem richtigen weg. hier gibt es eine masse infos, was noch so alles bein infokrieg & co falsch läuft.

  42. Daniela Bilderberger Says:

    Der virtuelle Infokrieg benötigt auch virtuelle Gegner. Und weil es sie nicht gibt und nicht geben kann, muss doch wenigstens jemand so tun als ob.

  43. mb Says:

    Gerade lese ich bei Saul Bellow:

    „Unreife als neue politische Kategorie. Probleme im engem Zusammenhang mit der zunehmenden geistigen Emanzipation ungelernter Arbeitsloser.“

    Wie brilliant muss man eigentlich sein, um 1961 (!) den Infokrieg so knapp und doch umfassend zu beschreiben?

  44. mrbaracuda Says:

    CosmicRebell sagt:
    15. Februar 2010 um 20:25

    Aber im Ernst! Was wollt ihr bezwecken?!

    Weißt du doch. Weltherrschaft, Versklavung deiner, Chippung aller, FEMA-Feriencamps, .. hab ich was ausgelassen?

  45. dallas Says:

    Dein Papi könnte ich auch logger sein

  46. Daniela Bilderberger Says:

    Listen to daddy dallas, son!

  47. dallas Says:

    Vergiss als erstes das Wort „Mainstream“.

    Du bist doch noch in kurzen Hosen um den Weihnachtsbaum gerannt, als 911 passiert ist.

    Willst Du nun Deinen Wissensdurst stillen oder „Belehrungen“ ablassen über Dinge, die Du nur vom Hörensagen kennst…

  48. CosmicRebell Says:

    Aber im Ernst! Was wollt ihr bezwecken?!

  49. mrbaracuda Says:

    Das mit dem Duden meinte ich ernst, CosmicRebell.

  50. Daniela Bilderberger Says:

    Informieren, aha. Das erklärt einiges.

    Next!

  51. CosmicRebell Says:

    Ich frage mich ob ihr wirklich die Mühe gemacht habt euch über diese Thematik zu informieren!

    Ihr schwafelt irgendwas zusammen wo ihr irgendwo aufgeschnappt habt!

    Schon die Tatsache dass ihr unterstellt dass alle „Infokrieger“ eine jüdische Weltverschwörung sehen und sich an diese Protokolle von Zion halten… Das hört sich eher an Mainstream Propaganda an… 🙂

    Ihr sind ja nicht mal in der Lage sachliche Diskussionen zu führen. Darum frage ich mich was diese Homepage bezwecken soll.

    Ein Sammelbecken für Kinder oder was?!

  52. dallas Says:

    (1)
    Du solltest erstmal alles, was Du an Büchern aus dem Kopp-Verlag inhaliert hast, als das einschätzen, was es ist: SciFi.

    (2)
    Wenn Du diesen geistigen Dünnpfiff über Bord geschmissen hast, solltest Du Dich einfach mal an die Wort Deiner Mutter über den gesunden Menschenverstand erinnern. Mach das zur Grundlage.

    (3)
    Dann probiere es mit den offiziellen Erklärungen. Die sind geniessbarer als Du denkst.

  53. mb Says:

    Könnten wir nicht eine von den alten Reichsflugscheiben verticken? Oder in der Aera 51 ein Alien-Bordell aufmachen?

  54. Daniela Bilderberger Says:

    Seit Hitlers Tod 1984 sind die Geldmittel immer knapper geworden. Vor allem bei Computern wurde gespart.

  55. mrbaracuda Says:

    Wir werden immer überschätzt, weißt du doch.

  56. mb Says:

    Verdammt, ich dachte wir wären da technisch endlich weiter…

    [x] Psycho

  57. Daniela Bilderberger Says:

    Bitte ankreuzen, sonst kann der NWO-Computer das nicht vernünftig auswerten.

  58. mb Says:

    Psycho.

  59. Daniela Bilderberger Says:

    Zeit für eine Abstimmung.

    [ ] Fake

    oder

    [ ] Psycho?

  60. mrbaracuda Says:

    Daniela, go watch Flashpoint.

  61. mb Says:

    Immerhin, falls die NWO eines Tages ernst macht – mit solchen Freiheitskämpfern wie dem Komischen Rebellen können wir beruhigt weiterschlafen. määäh.

  62. Daniela Bilderberger Says:

    Wow. Einfach nur: wow.

  63. mb Says:

    Aber ob diese wirklich an der Macht sind und sich in Menschen verwandeln können ist eher fraglich…

    aaah, ich sehe schon, bei dir wird SELBER DENKEN gaaaaanz groß geschrieben.

  64. CosmicRebell Says:

    @mrbaracuda

    Nein nein 🙂 Ich glaube nicht alles was David Icke erzählt.

    Ich habe mühe mit seinen Reptiloiden. Klar könnte es sein, doch fehlen mir die Beweise und Fakten…

    Gut in den alten Überlieferungen werden schon Echsenwesen beschrieben…

    Aber ob diese wirklich an der Macht sind und sich in Menschen verwandeln können ist eher fraglich…

  65. mb Says:

    Und ob jetzt das Fläschungen sind oder nicht ist egal. Was darin steht ist unglaublich.

    Hier sind ja schon viele Schwachmaten aufgeschlagen, aber das ist jetzt wirklich Infokriegertum für Fortgeschrittene.

  66. Daniela Bilderberger Says:

    Mrs. Bilderberger, in lack of good series‘, will probably start watching The Wire again.

  67. mrbaracuda Says:

    merman’s watching season 3 of

  68. CosmicRebell Says:

    @Daniela Bilderberger

    Ja kann ich dir gerne geben.

    Aber über meine Mutter gebe ich keine Informationen… 😉

    @dallas

    Ok mal gucken…

  69. Daniela Bilderberger Says:

    Let it rain URLs, merman!

  70. mrbaracuda Says:

    Ja, irgendwo gibt es die sachlichen Informationen. Aber die finden nur die Cleversten! Wie dem auch sei, du hast den Scheiß von David Icke aber samt Stumpf und Stiel gefressen, wa? LoL.

  71. dallas Says:

    alles da

    UTFSE

  72. Daniela Bilderberger Says:

    Und ich hätte gern Deine Meinung zu Reptiloiden, Chemtrails, HAARP, Michael Jackson und deiner Mutter.

    Und ich hätte gern noch ein Haus in Malibu und 72 Jungfrauen. Und zwar jetzt, hier und in diesem Blogkommentarbereich.

  73. CosmicRebell Says:

    Aber ehrlich gesagt weiss ich nicht was diese Homepage bezwecken soll…

    Hier treffen sich nur ein paar Kiddy die alles verspotten und in den Dreck ziehen…

    Gibt es hier irgendwo sachliche Informationen? Mich würden eure Argumente interessieren. z.B. zu:

    -9/11

    -Bilderberger

    -New World Order

    -EU

    -UNO

    -Geheim Armeen der NATO

    -Monsanto

    -Überwachung

    -false flag Operationen

    usw.

    Danke

  74. mrbaracuda Says:

  75. dallas Says:

    „Fläschungen “

    Wohl bekomms!

  76. CosmicRebell Says:

    Was labbert ihr für eine Scheisse!!! Als ob Infokrieger Antisemiten sind… Ihr argumentiert met Infos die ihr nur aus Mainstream Medien kennt…

    Als würden alle Infokrieger gleich denken! Das kann man von einer Sekte oder so erwarten. Nun dass zeigt ja nur dass ihr keine Ahnung habt…

    Und ob jetzt das Fläschungen sind oder nicht ist egal. Was darin steht ist unglaublich. Und warum könnten unsere Herrscher keinen Gebrauch von dem machen….????

  77. rollmops Says:

    Man müsst ihr Zeit haben. Habt ihr alle keine Arbeit. Scheiß Wirtschaftskrise. Gelle?

    Jaja, genau so wie du Hirsekoffer! Zähl dir deine Quarz IV Kohle zusammen und sieh zu das du dir noch ein paar Oettinger leisten kannst! Mich als Privatier berührt das nun garnicht und die anderen hier werden von der NWO bezahlt!

    Hops sagt der Mops

  78. kdjaösldkfj Says:

    Genau.

    Man müsst ihr Zeit haben. Habt ihr alle keine Arbeit. Scheiß Wirtschaftskrise. Gelle?

  79. dallas Says:

    Member Banks (of the Federal Reserve System)

    …national banks; by law [1], they are members of the Federal Reserve System.

    ..As of March 2004, of the nation’s approximately 7,700 commercial banks approximately 2,900 were members of the Federal Reserve System—approximately 2,000 national banks and 900 state banks.

    Member banks must subscribe to stock in their regional Federal Reserve Bank in an amount equal to 6 percent of their capital and surplus, half of which must be paid in while the other half is subject to call by the Board of Governors.“

    Overview of the Federal Reserve System, S.12
    http://www.federalreserve.gov/pf/pdf/pf_1.pdf

    Hauptseite: The Federal Reserve System – Purposes Functions
    http://www.federalreserve.gov/pf/pf.htm

    Whas means the term national bank ?

    „in the United States, an ordinary private bank operating within a specific regulatory structure, which may or may not operate nationally.“

    „In the modern U.S. the term „national bank“ has a precise meaning: a banking institution chartered by the Office of the Comptroller of the Currency („OCC“), an agency in the U.S. Treasury Department, pursuant to the National Bank Act[1]. “

    http://en.wikipedia.org/wiki/National_bank

    National Bank Act [1]
    (ch. 58, 12 Stat. 665, February 25, 1863)
    It encouraged development of a national currency based on bank holdings of U.S. Treasury securities, the so-called National Bank Notes.

    http://en.wikipedia.org/wiki/National_Bank_Act

  80. dallas Says:

    Who owns the Federal Reserve?

    „The Federal Reserve System is not „owned“ by anyone and is not a private, profit-making institution.

    As the nation’s central bank, the Federal Reserve derives its authority from the U.S. Congress. It is considered an independent central bank because its decisions do not have to be ratified by the President or anyone else in the executive or legislative branch of government,…

    The twelve regional Federal Reserve Banks, which were established by Congress as the operating arms of the nation’s central banking system, are organized much like private corporations–possibly leading to some confusion about „ownership.“ For example, the Reserve Banks issue shares of stock to member banks.“

    http://federalreserve.gov/generalinfo/faq/faqfrs.htm#5

    How the Fed Is Organized (SanFran-Fed)

    „The Federal Reserve System was created as an independent agency of the United States government to provide a safer, more flexible banking and monetary system. To ensure autonomy and to insulate the central bank from short-term partisan political pressures, the founders stipulated that the Fed’s operations would be financed from its own resources. The Fed regularly reports to Congress about its activities and plans for monetary policy.“

    http://www.frbsf.org/publications/federalreserve/fedinbrief/organize.html

    Federal Reserve Membership (Boston-Fed)

    „Who Can Become a Member of the Federal Reserve System
    Any state-chartered bank (mutual or stock-formed) may become a member of the Federal Reserve System. The twelve regional Reserve Banks supervise state member banks as part of the Federal Reserve System’s mandate to assure strength and stability in the nation’s domestic markets and banking system. “

    http://www.bos.frb.org/bankinfo/members/index.htm

    Historical Beginnings … The Federal Reserve

    S. 52
    „…After choosing the twelve Federal Reserve cities … the Reserve Bank Organization Committee had to bring more than 7.000 national banks into formal membership in the new system…

    … By May (1915) 5 national banks had subscribed the minimum required capitalization of $4,000,000 in each of the twelve districts, so the committee formally selected five national banks in each district to organize the regional reserve bank and expressed the hope that the twelve banks would be able to open for business by August I. In New England the five selected were: First National Bank, Bridgeport, Connecticut; Casco National Bank, Portland, Maine; National Shawmut Bank, Boston; First National Bank, Concord, New Hampshire; and the National Bank of Commerce, Providence, Rhode Island. It was up to the five banks in each of the twelve districts to execute the formal certificate of incorporation, and this was done on or just after May 18 in all twelve districts…“

    http://www.bos.frb.org/about/pubs/begin.pdf

  81. mb Says:

    Naja, die Dichte kurioser Behauptungen ist in den Beiträgen dieses Vogels schon sehr hoch.

  82. mrbaracuda Says:

    Diese äußerst dämliche Behauptung fand ich auch äußerst kurios.

  83. mb Says:

    Wem wiederum diese zwölf regionalen Banken gehören, ist eines der großen Geheimnisse des amerikanischen Finanzsystems. Genaue Angaben sind nicht zu finden.

    genau, oder man recherchiert es einfach im internet:

    http://www4.fdic.gov/IDASP/index.asp

    Cookies must be enabled to use this interactive website. Choose the „Find Institutions“ section. Then leave all of the fields with the default value then choose „find“. Wait a few moments to be promted to „save as“. It will be a 3.4MB .csv file that will be downloaded. This file can be viewed with a spreadsheet such as openoffice.org or microsoft excel. This is a list of all banks that are insured by the FDIC, which means that every member bank of the Federal Reserve System is listed here along with non-members who are FDIC-insured. Commercial banks that are not insured by the FDIC are not included. This is a comprehensive list with many categories describing the characteristics of each bank such as the total assets, bank holding company, charter type, location of headquarters, federal reserve district, and several others.

  84. mb Says:

    @Gottstein: Vielen Dank. Dein Kommentar verbindet sprühenden Witz mit beeindruckender Intelligenz.

  85. Elusian Says:

    Eigenlob stinkt, in diesem Falle stinkts gewaltig ^^

  86. mrbaracuda Says:

    @”xx” […] Danke.

    Gottstein, the fuck? Rofl.

  87. Gottstein Says:

    @“xx“ und „Stroh über Stroh macht mich froh“ Danke.

    @mb Das Hirn ist gleich unterhalb der Haare, falls du es mal benötigen solltest.

  88. mb Says:

    @xx: und, wie wird man „member bank“ der fed?

  89. Elusian Says:

    …sowie die Bank Kuhn, Loeb & Co. (später Lehman Brothers).

    Hmm, sind die nicht bankrott? Wer hat dann jetzt deren Anteile? Oder noch schlimmer: Warum haben die sich selbst bankrott gehen lassen, wenn sie mit den anderen die Wirtschaft Amerikas im Alleingang bestimmen? Die hätten sich doch selbst aus der Misere „regulieren“ können. Vielleicht übersehe ich da jetzt auch nur was =/

  90. judge dredd Says:

    hörensagen

    beweise!

  91. xx Says:

    Fed steht für ‚Federal Reserve System‘ . Diese Institution ist KEINE unabhängige Einrichtung des Staates. Das Fed ist eine halb private Einrichtung, deren Eigentümer die großen amerikanischen Banken sind.

    Das Fed setzt sich aus zwölf regionalen Privatbanken zusammen, die sich ‚Federal Reserve Banken‘ nennen dürfen.
    Die wichtigste von ihnen ist die ‚Federal Reserve Bank of New York‘.

    Sie hat das größte Gewicht im System und ist unter anderem für Eingriffe in den Dollarkurs sowie für den Kauf und Verkauf von amerikanischen Bundesanleihen zuständig.
    Wem wiederum diese zwölf regionalen Banken gehören, ist eines der großen Geheimnisse des amerikanischen Finanzsystems. Genaue Angaben sind nicht zu finden.
    Es gibt verschiedenste Quellen, die darauf schließen lassen, dass die Eigentümer heute wie zu Zeiten der Fed-Gründung niemand anderes sind als die großen amerikanischen Geschäfts- und Investmentbanken.

    Es genügt, einen Blick auf die Gründerbanken des Fed-Systems zu werfen und zu unterstellen, dass diese noch immer die Träger und somit die Machthaber der Federal-Reserve-Banken sind.
    Zu den Gründungsmitgliedern gehören nach verbreiteter Ansicht auch die National City Bank of New York (später Citybank) sowie die Bank Kuhn, Loeb & Co. (später Lehman Brothers).

    Außerdem wird immer wieder die Chase-National-Bank, die in der amerikanischen Geschichte meist durch den Rockefeller-Clan dominiert war, als mächtigster Inhaber genannt. Inzwischen ist aus ihr die JPMorgan-Chase-Bank geworden.

    Das bedeutet also, dass die großen amerikanischen Bankhäuser ihr eigenes Geld drucken und selbst über die staatlichen Zinssätze entscheiden.

  92. Fischkoch Says:

    Stroh über Stroh macht mich froh

    „Musiker, produzent und Programmierer“

    => cosmo

    Es fällt auf, dass der Kerl die Rechtschreibregeln nicht beachtet.
    Er schreibt nicht durchgehend klein und auch nicht durchgehend korrekt.
    Oben ist „produzent“ falsch geschrieben. Typische Art von „cosmopolit“.

  93. mrbaracuda Says:

    Das fand ich auch amüsant.

  94. mb Says:

    Ich hab mich jetzt auch gerade durch Unmengen an offiziellen Dokumenten und Seiten gewühlt, bin aber mit den Antworten ehrlich gesagt alles andere als zufrieden.

    dafür, dass du es offensichtlich nicht so genau weißt, hast du deine meinung aber ziemlich zäh verteidigt.

  95. mrbaracuda Says:

    Unsinn.

  96. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    @MrBaracuda: Nein, hab ich nicht von jener Seite. Sondern von dieser:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System

  97. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Ich hab mich jetzt auch gerade durch Unmengen an offiziellen Dokumenten und Seiten gewühlt, bin aber mit den Antworten ehrlich gesagt alles andere als zufrieden. Aber wie Du sagst: Immerhin….und das in zwei Stunden. Ist ja auch ned schlecht. Man beachte aber das Wort „mindestens“ in meinem Satz.

  98. mrbaracuda Says:

    Stroh über Stroh macht mich froh sagt:
    29. Januar 2010 um 15:43

    Die Quelle beider Zitate ist die FED!

    Lügst du jetzt, oder hast du vergessen wo das weg ist? Das hast du höchstwahrscheinlich von Wikipedia aus einem Abschnitt, der nicht grundlos mit „This section needs additional citations for verification.“ sowie „This section may be inaccurate in or unbalanced towards certain viewpoints.“ versehen ist.

    Es hat schon seinen Grund, warum ich dir nahe lege, deine Zitate in Ordnung zu bringen. Offensichtlich ist dir das zu schwierig.

  99. mb Says:

    Stroh über Stroh, 14:12:

    Die FED ist nicht halbstaatlich, die FED ist in Privatbesitz.

    Stroh über Stroh, 16:15:

    ich denke sie ist mindestens halbprivat

    Eine Entwicklung. Immerhin.

  100. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Ok, dank Dir, mb! Lassen wir es dabei, Du denkst die FED ist halbstaatlich, ich denke sie ist mindestens halbprivat. hehe.

  101. mb Says:

    Warum glaubst Du anderen Menschen Wissen, Verständnis und einsicht abstreiten zu können, nur weil sie keine “Experten” sind?

    Nicht: Wenn sie keine Experten sind, sondern wenn es ihnen an Wissen, Verständnis und Einsicht fehlt. So wird ein Schuh draus.

  102. mb Says:

    Die abschätzige Meinung ist nicht meine eigene Einschätzung. Ich höre das immer nur von Infokindern, die ja ganz ganz sicher wissen, dass Journalisten grundsätzlich von der NWO gekauft sind. Ich will nicht jammern, aber bei mir sind Rockefeller und Co. ziemlich knauserig. Aber das kann daran liegen, dass ich mich nicht an die Vorgaben halte, die sie mir jede Woche in einem abgetrennten Rinderkopf übermitteln.

  103. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Einen schönen Beruf hast Du da! Warum so abschätzend? Wobei auch Huren ihren Reiz haben können.

    Die Quelle beider Zitate ist die FED!

  104. mrbaracuda Says:

    LoL. Stroh, Stroh, Stroh.

    “According to the FED….”

    Oder auch das hier, steht ebenfalls oben:

    “all nominees for this post are recommended by the OWNERS of the Federal Reserve, as are all the board members”

    Wo oben?

    Aha, Owners of the Federal Reserve…ich bin verwirrt. Und diese Aussage ist “According to the FED…”

    Ist das so?

    Wem glaube ich jetzt denn, der FED oder der FED? Mal die FED fragen…..

    Bekomm du erstmal deine Zitate richtig eingeordnet, lol.

  105. mb Says:

    Ich sage ja: Die FED ist ein halbstaatliches Konstrukt. Wenn Du auf Grundlage deiner eigenen Quellen immer noch behaupten willst, dass es sich dabei um Privatbesitz handelt, bitte schön. Lass Dir Deine schöne Meinung nicht von Fakten kaputt machen.

    Beruflich bin ich Medienhure, Bezahlschreiber, Schmierenjournalist. Such es Dir aus.

  106. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Kannst Du antworten? ich glaube echt nicht…egal.

    Das das Federal Reserve Sytem niemanden gehört ist sogar jeder Artischoke klar. Bist also in adäquater Gesellschaft was kognitive und allgemein geistige Fähigkeiten anbelangt, keine Sorge. Lies Dir nochmal den Abschnitt weiter oben durch „According to the FED….“

    Oder auch das hier, steht ebenfalls oben:

    „all nominees for this post are recommended by the OWNERS of the Federal Reserve, as are all the board members“

    Aha, Owners of the Federal Reserve…ich bin verwirrt. Und diese Aussage ist „According to the FED…“

    Wem glaube ich jetzt denn, der FED oder der FED? Mal die FED fragen…..

    Die FED wird in erster Linie von den 12 regionalen FED`s kontrolliert, die in Besitz der Privatbanken sind. Aber mit selektiver Wahrnehmung kennst Du Dich ja sicher mittlerweile aus bei all den Truthern und Debunkern, die sich wie ein Ei dem Andern gleichen.

    Abschliessende Frage: Was machst Du beruflich? Oder: Warum glaubst Du anderen Menschen Wissen, Verständnis und einsicht abstreiten zu können, nur weil sie keine „Experten“ sind? Lächerlich!

  107. mb Says:

    grandios, stroh über stroh, danke für die bestätigung meiner Aussage:

    The Federal Reserve System is not “owned” by anyone and is not a private, profit-making institution. Instead, it is an independent entity within the government, having both public purposes and private aspects. (…) Therefore, the Federal Reserve can be more accurately described as “independent within the government.”

    can you hear me?

    der Präsident wählt einen aus und der Kongress nickt ab

    der kongress „nickt ab“? LOL. du bist also auch noch ein intimer kenner des politischen systems der usa.

    ich bin Musiker, produzent und Programmierer.

    darf ich dir einen rat geben? musiziere, produziere, programmiere.

  108. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    P.S.: Ich lese alles mögliche mb. Von Blogs über zeitungen zu Comics und Büchern. Einfach alles von Links bis Rechts und oben und Unten.

    Mein Beispiel über das Wissen über geld bezog sich auf ganz persönliche erfahrungen mit Menschen in der Schweiz, die noch vor fünf Jahren wütend wurden, wenn man sagte unser Geld sei nicht mehr gedeckt. Und so ist es ja auch. Die Tatsache und der Begriff Fiat-Geld ist aber bei den meisten noch nicht angekommen. Ganz unabhängig von den ganzen „kritischen Blogs“, die bei Dir eine Art Obsession zu sein scheinen.
    Und ich bin mit Sicherheit kein Bürgerjournalist. ich bin Musiker, produzent und Programmierer. In erster Linie aber einfach ein Mensch. Nicht mehr. Nicht weniger.

    Was bist Du denn für einer?

  109. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Link ist weiter oben. Und ja, ich glaube nicht das derjenige der irgendjemand „ernennt“ die Macht über den Metzgermeister hat, sondern der Geldgeber oder besser der Anteilseigner, der schliesslich ein Anrecht auf Einflussnahme hat.

    Und ja, es steht auf der FED Seite. Nur lesen tun die die Wenigsten.

    Sonst kannst Du Nase das sogar im englischen Wikipedia nachlesen:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System

    According to the Fed, there are presently five parts of the Federal Reserve System:[8]

    1. The presidentially appointed Board of Governors, a governmental agency in Washington, D.C.
    2. The Federal Open Market Committee (FOMC), which oversees Open Market Operations, the principal tool of national monetary policy.
    3. Twelve regional privately-owned Federal Reserve Banks located in major cities throughout the nation, which divide the nation into 12 districts, acting as fiscal agents for the U.S. Treasury, each with its own nine-member board of directors.
    4. Numerous other private U.S. member banks, which subscribe to required amounts of non-transferable stock in their regional Federal Reserve Banks.
    5. Various advisory councils

    Governments generally have some degree of influence over even „independent“ central banks; the aim of independence is primarily to prevent short-term interference. For example, the chairman of the U.S. Federal Reserve Bank is appointed by the President of the U.S. (all nominees for this post are recommended by the owners of the Federal Reserve, as are all the board members), and his choice must be confirmed by the Congress.

    Die Nominierungen werden von den Banken gemacht, der Präsident wählt einen aus und der Kongress nickt ab….naja, so ein tolles Argument Deinerseits ist das wirklich nicht.

    Von der FED Seite:

    http://www.federalreserve.gov/generalinfo/faq/faqfrs.htm#5

    The Federal Reserve System is not „owned“ by anyone and is not a private, profit-making institution. Instead, it is an independent entity within the government, having both public purposes and private aspects.

    As the nation’s central bank, the Federal Reserve derives its authority from the U.S. Congress. It is considered an independent central bank because its decisions do not have to be ratified by the President or anyone else in the executive or legislative branch of government, it does not receive funding appropriated by Congress, and the terms of the members of the Board of Governors span multiple presidential and congressional terms. However, the Federal Reserve is subject to oversight by Congress, which periodically reviews its activities and can alter its responsibilities by statute. Also, the Federal Reserve must work within the framework of the overall objectives of economic and financial policy established by the government. Therefore, the Federal Reserve can be more accurately described as „independent within the government.“

    The twelve regional Federal Reserve Banks, which were established by Congress as the operating arms of the nation’s central banking system, are organized much like private corporations–possibly leading to some confusion about „ownership.“ For example, the Reserve Banks issue shares of stock to member banks. However, owning Reserve Bank stock is quite different from owning stock in a private company. The Reserve Banks are not operated for profit, and ownership of a certain amount of stock is, by law, a condition of membership in the System. The stock may not be sold, traded, or pledged as security for a loan; dividends are, by law, 6 percent per year.

    Schön um den heissen Brei rumgeredet, nicht? Bei den gehaltenen Anteilen schreiben sie was von Profit und blablabla. Der wichtigste Punkt an Anteilsscheinen scheint mir aber nach wie vor das Mitspracherecht zu sein. Besonders in diesem Fall. Aber ich kann mich ja täuschen….

  110. mb Says:

    Und natürlich werden die Direktoren vom Präsidenten ernannt. Dies ist aber kein Argument gegen eine FED in Privatbesitz.

    also du ne metzgerei hast und angela merkel bestimmt wer der chef ist, dann ist das für dich ein privates unternehmen. auch eine sichtweise.

    Meine Frage ist kein „taktisches Element“, sondern eine Frage. Also: Wo kann ich denn Anteile der FED kaufen?

    Kannst ja einfach mal nachlesen auf der FED-Seite, ist anscheinend kein so grosses Geheimnis.

    Was nachlesen? Aber – gern! Link?

    Es wissen nur viele nicht und man hängt es nicht an die grosse Glocke.

    Ich dachte, es steht auf der Internetseite der FED?

    Viele glauben ja immer noch unser Geld sei goldgedeckt, werde vom Staat “gedruckt” und dann Banken verteilt……oO

    ich wußte es. ein fleißiger leser kritischer blogs. oder… bist du gar selbst ein bürgerjournalist?

  111. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Rockefeller interessiert mich nicht, das war Gottstein, hast Du was verwechselt. Die Links zu Rocky und den Rothschilds waren für ihn. Lass uns über Geldschöpfung sprechen mb.
    Apropos, kannst Du auf Fragen auch einfach mal antworten oder ist die „Gegenfrage“ Dein zentrales taktisches Element in einer „Diskussion“?

    Die FED ist nicht halbstaatlich, die FED ist in Privatbesitz. Die USA besitzen keine einzige Aktie auch nur einer der zwölf regionalen FED`s.
    Und natürlich werden die Direktoren vom Präsidenten ernannt. Dies ist aber kein Argument gegen eine FED in Privatbesitz. Kannst ja einfach mal nachlesen auf der FED-Seite, ist anscheinend kein so grosses Geheimnis. Es wissen nur viele nicht und man hängt es nicht an die grosse Glocke. Viele glauben ja immer noch unser Geld sei goldgedeckt, werde vom Staat „gedruckt“ und dann Banken verteilt……oO

    Ansonsten, erbringe den Beweis das die FED nicht in Privatbesitz ist, sondern anteilsmässig zu über 50% vom Staate kontrolliert wird.

    Aktuelle Petition im Bundestag:

    http://tinyurl.com/y8e9ux3

  112. mb Says:

    Ach, und nebenbei noch eine Frage an den Finanzexperten: Wo kann ich denn Anteile an der FED kaufen?

  113. mb Says:

    Die FED ist, sagen wir es mal so, halbstaatlich. Wie du als Finanzexperte sicher weißt, werden beispielsweise die Direktoren vom Präsidenten ernannt.

    Bevor wir hier jetzt in ein volkswirtschaftliches Seminar einsteigen, bei dem du dein auf „kritischen Blogs“ angelesenes Wissen zum Besten geben kannst, stroh über stroh macht mich froh, klären wir doch erst einmal die Ausgangsfragen:

    Wer ist „Rockefeller“?
    Was macht er Furchtbares?

  114. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Das Grundproblem ist, dass dieser Blog nicht dazu gedacht ist ernsthaft zu diskutieren, sondern einfach der Profilneurose des Betreibers und seiner fünf Getreuen dient. Beleidigungen sind an der tagesordnung und gehören hier zum „guten Ton“. Trotzdem ist es recht lustig hier……

    mb, kannst Du Deine Aussage, die FED befinde sich nicht in Privatbesitz mit Fakten untermauern?

    Die FED „gehört“ den zwölf regionalen FEDs. Die grössten Shareholder derselben wiederrum sind zum grössten Teil Banken in Privatbesitz. Wem gehört also die FED?

    mb, kannst Du den Vorgang der Geldschöpfung erklären, wie er Deines Wissens nach vor sich geht?

  115. mb Says:

    Denn, dass die Zentralbanken in Privatbesitz sind ist das Problem.

    das grundproblem ist, dass du nicht weißt, was du redest.

  116. mrbaracuda Says:

    Was will der? Viel Spaß noch.

  117. Gottstein Says:

    mrbaracuda, seien sie doch nicht so aggressiv.
    Dazu besteht keine Veranlassung.

    Anscheinend haben sie das Grundproblem außen vor gelassen.
    Denn, dass die Zentralbanken in Privatbesitz sind ist das Problem.

  118. mrbaracuda Says:

    @Gottstein

    Die Allmachtsfantasien.

  119. mb Says:

    @peinlichpeinlich:

    lass mich raten, du studierst germanistik auf lehramt, stimmts?

  120. schmff Says:

    „eure HETZSCHRIFT“
    Wie meinen?

    „Israels genozid“
    Oha!

  121. mb Says:

    @strohüberstrohmachtmichfroh:

    und was soll uns der blick in deinen lesezeichenordner jetzt verraten?

  122. mb Says:

    Das Wissen über diese Zusammenhänge setze ich voraus, sonst wird die Diskussion hier zu langwierig.

    also kannst du es nicht. dachte ich mir. next.

  123. Peinlich Peinlich Says:

    So ich bin ein Truther wie ihr das veralgemeinernd sagt und Jude habe was gegen Israels genozid an den palestinensern und weis über Infokrieg das die Protokolle der Weisen von Zion eine Fälschung des kgbs sind .Allein mit dieser Aussage müsste ich eure HETZSCHRIFT wiederlegt haben oder? Schön weiter machen ihr macht euch selbst lächerlich mit euren Behauptungen

  124. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Noch Links vergessen:

    http://www.rockco.com/
    http://www.rockefellerfoundation.org/

  125. Stroh über Stroh macht mich froh Says:

    Bescheuert? Kannst Du näher ausführen, was daran bescheurt ist, davon auszugehen, das Geld Macht bedeutet, mal ganz unabhängig von Rockefeller und wie sie alle heissen mögen?

    Zum Thema FED:

    Die FED besteht aus 12 einzelnen lokalen FEDs (member banks), die ganz normale Aktiengesellschaften sind.

    http://www.federalreserve.gov/Regulations/RegRef.htm :
    „Loans to Executive Officers, Directors, and Principal Shareholders of Member Banks“ (weiter unten auf der Seite zu finden)

    Alle „member banks“ zusammen besitzen die FED wiederum als Aktionäre.

    Aus dem Gesetz zum FED-System:
    (http://www4.law.cornell.edu/uscode/unframed/12/ch3.html)

    Sec. 287. Value of shares of stock; increase and decrease of stock; member banks as shareholders; surrender of shares

    The capital stock of each Federal reserve bank shall be divided into shares of $100 each. The outstanding capital stock shall be increased from time to time as member banks increase their capital stock and surplus or as additional banks become members, and may be decreased as member banks reduce their capital stock or surplus or cease to be members. Shares of the capital stock of Federal reserve banks owned by member banks shall not be transferred or hypothecated. When a member bank increases its capital stock or surplus, it shall thereupon subscribe for an additional amount of capital stock of the Federal reserve bank of its district equal to 6 per centum of the said increase, one-half of said subscription to be paid in the manner hereinbefore provided for original subscription, and one-half subject to call of the Board of Governors of the Federal Reserve System. A bank applying for stock in a Federal reserve bank at any time after the organization thereof must subscribe for an amount of the capital stock of the Federal reserve bank equal to 6 per centum of the paid-up capital stock and surplus of said applicant bank, paying therefor its par value plus one-half of 1 per centum a month from the period of the last dividend. When a member bank reduces its capital stock or surplus it shall surrender a proportionate amount of its holdings in the capital stock of said Federal Reserve bank. Any member bank which holds capital stock of a Federal Reserve bank in excess of the amount required on the basis of 6 per centum of its paid-up capital stock and surplus shall surrender such excess stock. When a member bank voluntarily liquidates it shall surrender all of its holdings of the capital stock of said Federal Reserve bank and be released from its stock subscription not previously called. In any such case the shares surrendered shall be canceled and the member bank shall receive in payment therefor, under regulations to be prescribed by the Board of Governors of the Federal Reserve System, a sum equal to its cash-paid subscriptions on the shares surrendered and one-half of 1 per centum a month from the period of the last dividend not to exceed the book value thereof, less any liability of such member bank to the Federal Reserve bank.

    Sec. 502. Liability of shareholders of Federal reserve banks on contracts, etc.

    The shareholders of every Federal reserve bank shall be held individually responsible equally and ratably, and not one for another, for all contracts, debts, and engagements of such bank to the extent of the amount of their subscriptions to such stock at the par value thereof in addition to the amount subscribed, whether such subscriptions have been paid up in whole or in part under the provisions of this chapter.

    Privatbanken wie z.B. Chase Manhatten, werden immer wieder als Aktionäre der Member Banks genannt, beeinflussen also damit auch die gesamte FED, die vor allem durch die NY FED kontrolliert wird.

    Liste hier:

    http://www.ffiec.gov/nicpubweb/nicweb/Top50Form.aspx

    Weitere Zentralbanken in Privathand sind z.B. die Reserve Bank in Südafrika und die BIZ in der Schweiz.

    Ansonsten kann man ja auch mal ungeniert hier vorbeischauen:

    http://www.rothschild.com/

  126. Gottstein Says:

    @mb
    „Kannst du den Zusammenhang mit der Geldschöpfung näher erläutern?“
    Das Wissen über diese Zusammenhänge setze ich voraus, sonst wird die Diskussion hier zu langwierig.

    @mrbaracuda
    Was meinen sie mit „durchaus bescheuert“?

  127. mrbaracuda Says:

    @Gottstein

    So wie es da steht nicht, aber durchaus bescheuert.

  128. mb Says:

    Gottstein, geht es vielleicht ein bisschen konkreter – was genau soll denn dieser Einfluss sein? Von wem reden wir überhaupt? Was treibt dieser „Rockefeller“ denn genau? Kannst du den Zusammenhang mit der Geldschöpfung näher erläutern? Und wie nimmt „Rockefeller“ Einfluss auf die ganze Welt?

  129. schmff Says:

    Wie kann man sich nur solche Fragen ausdenken?

  130. Gottstein Says:

    Herr mrbaracuda,

    wenn man der Meinung ist, dass Herr Rockefeller und andere durch die Geldschöpfung und durch die FED sehr viel macht über die Wirtschaft, die Finanzwelt und somit auch über die ganze Welt haben; ist das denn ihrer Meinung nach dann auch gleichbedeutend mit Antisemitismus?

  131. mrbaracuda Says:

    Oh nein!

  132. Strawman Says:

    Hey Icke, Achtung:

  133. Idiot Watch Says:

    …mit ungesundem Verfolgungswahn.

  134. Bob Says:

    Ich artilkuliere mich wenigstens verständlich.

    Und wer sowas schreibt

    „Mir geht es echt auf den Nerv ständig als Holocaustmittäter hingestellt zu werden.“

    ist nunmal ein Trottel.

  135. icke Says:

    „Jetzt gehen sich die Trottel hier schon gegenseitig an, weil sie Ironie nicht verstehen.“

    Nee das nicht aber so einen Schwachsinn konnte ich nicht weiter lesen.
    Wenn man sich mal zur Ironie durchgekämpft hat ist es wiederrum ein nettes Statement im Gegensatz zu deinen Artikulationsfähingkeiten welche ich als bemitleitdenswert einstufe.

  136. Bob Says:

    Jetzt gehen sich die Trottel hier schon gegenseitig an, weil sie Ironie nicht verstehen.

  137. icke Says:

    ps: Die andere Hälfte hat wohl kein Internet oder Zugang zu anderen Nachrichtenmedien

  138. icke Says:

    „Also: WIR Deutschen (Mitteleuropäer->EUROPÄER) haben natürlich Blut an den Händen. Wir (unsere Großeltern) haben den Massenmord an den Juden (Ein Glück, dass es noch welche gibt!!), nicht nur zugelassen, wir Deutschen haben ihn doch auch schließlich begangen! Die jüdischen Mitbürger haben sich doch schließlich nicht selbst vergast! Wer die Juden in der Welt „Zionisten“ nennt und meint sie wegen ihrer Politik in Israel kritisieren zu dürfen, der hat ein Rad ab.“

    Ahhh selten so gelacht. You made my day! Ich habe kein Blut an meinen Händen! Meinst du ich kann mir aussuchen wer mich zur Welt bringt? Kritisieren darf und kann ich alles da mach ich auch vor Juden nicht halt! Mir geht es echt auf den Nerv ständig als Holocaustmittäter hingestellt zu werden. Wenn wer scheisse baut, dann kritisiere ich ihn auch zumal diejenigen die gerade kritisiert werden ja schliesslich am mitwirken sind und somit auch zurecht kritisiert werden!

    Aber Gott bewahre wahrscheinlich irrt sich die halbe Welt wenn sie im Moment nicht gerade in proisraelischer stimmung ist.

  139. DerDemokrat Says:

    Also: WIR Deutschen (Mitteleuropäer->EUROPÄER) haben natürlich Blut an den Händen. Wir (unsere Großeltern) haben den Massenmord an den Juden (Ein Glück, dass es noch welche gibt!!), nicht nur zugelassen, wir Deutschen haben ihn doch auch schließlich begangen! Die jüdischen Mitbürger haben sich doch schließlich nicht selbst vergast! Wer die Juden in der Welt „Zionisten“ nennt und meint sie wegen ihrer Politik in Israel kritisieren zu dürfen, der hat ein Rad ab. Man kann doch nicht wie der HOLOCAUST-Leugner und Theokrat Achmadinezad, die Juden pauaschal als Zionisten bezeichnen nur um sie dann zu kritisieren! Das ist insgeheim Antisemitismus! Antisemiten dürfen, vor allem von uns Deutschen, nicht tolleriert werden. Ich befürworte deshalb, eindringlich, eine militärische Option gegen den Iran. Diplomatisch ist gegen den Judenhetzer im Iran nicht entgegenzukommen. Israel muss von uns mit aller Kraft unterstützt werden! Gegner Israels sind unsere Gegner! Verschwörungstheorien die Israel mit zionistischer Poltik oder diese mit einem Völkermord gegen die Palästinenser in Verbindung bringen oder ugekehrt ist unerhöhrt. Antisemitentum PUR!! Opfer eines Genozids, eines Genozids zu beschuldigen ist doch hochgradig fragwürdig!
    DEMOKRATIE FÜR IRAN!!!

  140. Bob Says:

    Der Satz „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.“ ist ein Zitat eines gewissen Zwi Rex und verdeutlicht wunderbar das Problem des sekundären Antisemitismus.

  141. mrbaracuda Says:

    Könnt‘ man fast meinen, es benötigt etwas Hasbara! LoL.

  142. mb Says:

    @strohblöd:

    damit, dass wir den juden den holocaust langsam verzeihen sollten meine ich, dass es leider links wie rechts in deutschland jede menge leute gibt, die das maul über den nahen osten aufreißen, ohne die geringste ahnung davon zu haben. siehe die kommentatorin petra, die ihr wissen per youtube bezieht. solche dumpfen gesellen tröten dann, wie sich gerade DIE so was erlauben können, wo doch die nazis damals ihnen so übel mitgespielt haben etc.

    du zählst auch dazu. du hast keine ahnung, wovon du redest und plapperst das übliche internetgebrabbel nach.

  143. mrbaracuda Says:

    Jo trink dir den letzten Rest weg.
    Hoffentlich vergisst du die Adresse hierher.

    LoL.

  144. Strohblöd Says:

    Mit den umliegenden Ländern hast Du ziemlich Recht. Diese haben ebenfalls ein grosses Propagandaproblem. Ich mag es nicht wenn einer als Argument bringt: Aber die anderen sind ja noch schlimmer…..

    Mit Shturman vermische ich gar nix. Es ist eine Kampagne. Nicht mehr. Nicht weniger.

    Tut mir leid das ich Dein Interesse an der Sache überschätzt habe. Du verteidigst Israel um jeden Preis, du hast die Flagge auf deiner Homepage…nicht ich. Tut mir leid und vergiss es, ich geh mir jetzt gemütlich einen hinter die Binde kippen.

    Auf all euer Wohl, möget Ihr denken was Ihr wollt, anstossen muss sein. Möge trotz aller Differenzen mal ein wenig Friede, Freude, eierkuchen herrschen auf unserem an sich doch so schönen Planeten! Prost!

  145. mrbaracuda Says:

    P.S.: Ich denke, Israel hat ein weitaus geringeres Problem mit Propaganda oder solcher „Abteilungen“, als die umliegenden Staaten es haben. Lass mich wissen, wenn du über israelisches Fernsehen ein vernünftiges Portal wie z.B. memriTV findest und denk schonmal drüber nach, warum du keine solches finden wirst.

  146. mrbaracuda Says:

    Strohblöd sagt:
    8. Oktober 2009 um 16:40

    Was ne schöne Einleitung, nicht? Den Rest auch gelesen?

    Ja, wunderschön. Den Rest habe ich nicht gelesen, nur an die 10 Seiten. Ich habe weder die Zeit, noch das Interesse, noch die Lust, den Rest zu lesen.

    Du verstehst Bedeutungshoheit von Wörtern? Du verstehst die Besetzung von Begriffen? Du verstehst das endlose Wiederholung jeden Schmus wahr werden lässt?

    Die Wiederholung jeden Schmus lässt Unwahrheiten nicht wahrer werden. Aber sicher, die Frage ist: Verstehst du es? Ich zitiere jetzt eine Person, die dir bekannt sein sollte:

    […]im Kern ist [der Zionismus] eine rassistische, intolerante, elitäre Ideologie.

    Du weisst von Hasbara?

    Ach, bestimmt schonmal unter der Nase gehabt. Spätestens wohl jetzt.

    Du weisst von Shturman und was der für einen Auftrag hat? Ach ist doch alles antisemitische Hetze, oder?

    Könnte es sein, dass du wieder Dinge grundlos vermischst? Dinge, die mich auch nicht sehr interessieren? Lass mich eins klarmachen: Du überschätzt mein Interesse an der Sache offensichtlich um einiges.

    Sorry, aber Propaganda-Abteilungen kenne ich nur aus Nazideutschland, der DDR, Sowjet- und PostsowjetRussland, China, USA, Israel, Iran und eine ganze Reihe wirklich unappetittlicher Staaten/Regierungen von eigentlich ganz appetittlichen Ländern mit ihren ganz normalen, meist netten Bewohnern. Klar gibts sowas eigentlich überall, die Frage ist immer was damit „verteidigt“, gerechtfertigt oder erreicht werden soll, was für ein „Konsens“ herbeigeführt werden soll.

    Konkret sieht diese „Propaganda-Abteilung“, dessen „Hasbara-Handbuch“ du verlinkt hast, nach meiner ersten Einschätzung vor, Unsinn wie diesen zu vermeiden und zu bekämpfen:

    […]im Kern ist [der Zionismus] eine rassistische, intolerante, elitäre Ideologie.

    Bzw. auch, jüdischen und israelischen Studenten im Ausland ein gewisses Rüstzeug gegen diesen Unsinn zu geben.

    Es zeugt nicht unbedingt von Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit….wenn den Leuten mit Propaganda der Kopf gewaschen wird. Truther machen ja in etwa das Gleiche. Komisch das es Dich bei denen stört…..

    Es stört mich auch – und umso mehr, da diese nicht nur in ihren Kellern gegen ein Hirngespinst tippen – bei den sich selbst erfundenen „Palästinensern“, die sich ein Heimatland was es nie gab zurechtfantasieren und im Zuge dessen ca. 7 Millionen Menschen nicht nur die Lebensgrundlage absprechen, sondern oft auch das Leben.

  147. Strohblöd Says:

    Lieber mb….wenn ich dich falsch verstanden haben sollte, tut es mir aufrichtig leid. Ich (mit unterirdischem Textverständnis) verstehe den Satz:

    langsam wird es zeit, dass wir juden den holocaust verzeihen, findest du nicht?

    vielleicht falsch. Was willst Du denn damit genau sagen?

  148. Strohblöd Says:

    Was ne schöne Einleitung, nicht? Den Rest auch gelesen? Du verstehst Bedeutungshoheit von Wörtern? Du verstehst die Besetzung von Begriffen? Du verstehst das endlose Wiederholung jeden Schmus wahr werden lässt? Du weisst von Hasbara? Du weisst von Shturman und was der für einen Auftrag hat? Ach ist doch alles antisemitische Hetze, oder?

    Sorry, aber Propaganda-Abteilungen kenne ich nur aus Nazideutschland, der DDR, Sowjet- und PostsowjetRussland, China, USA, Israel, Iran und eine ganze Reihe wirklich unappetittlicher Staaten/Regierungen von eigentlich ganz appetittlichen Ländern mit ihren ganz normalen, meist netten Bewohnern. Klar gibts sowas eigentlich überall, die Frage ist immer was damit „verteidigt“, gerechtfertigt oder erreicht werden soll, was für ein „Konsens“ herbeigeführt werden soll.

    Es zeugt nicht unbedingt von Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit….wenn den Leuten mit Propaganda der Kopf gewaschen wird. Truther machen ja in etwa das Gleiche. Komisch das es Dich bei denen stört…..

  149. mrbaracuda Says:

    Hehe,

    It is much easier to feed students falafel at a party than to explain why Zionism isn’t racism to a student who doesn’t even know what national self-determination is.

  150. mb Says:

    @strohblöd:

    was hat dein kommentar eigentlich damit zu tun, was ich gesagt habe?

  151. mrbaracuda Says:

    Jewish students in the Diaspora are not unconditional supporters of Israel, just as Israelis have different political preferences. Unfortuneately, many Jewish students express their dissatisfaction with some government action or other by ignoring Israel, giving up on her just when she needs the most help and support. In our Hasbara Handbook we have rejected the old-fashioned position which states that every Jewish student must support everything Israel does. Rather, we believe, Israel is an imperfect country, invariably run by imperfect governments. Mistakes are made, approaches are taken that are hard to understand, but one thing remains constant – the Jewish state has a right to exist, and her citizens have a right to safety.

    Hashem bewahre uns.

  152. Strohblöd Says:

    Ach ja @mb:

    Ja, langsam wird es Zeit! Den Holocaust nicht vergessen, das ist klar, wie soll man so etwas auch vergessen.
    Aber all die jungen Deutschen können einfach nix dafür. Warum sollen sie büssen für etwas was ihre Grosseltern verbrochen haben? Warum?

    Und by the way….im zweiten Weltkrieg starben geschätze 60 Millionen Menschen, nicht 6 Millionen! Jeder Tote ist einer zuviel! Jeder einzelne davon!
    Und die Roma und Sinti und Linken und Homos und Behinderten und und und….die in den KZ starben, was bekommen die eigentlich bis heute von den Deutschen als Wiedergutmachung geschenkt?

  153. Strohblöd Says:

    Ihr seid so kleinlich und verbohrt…unglaublich.

    Ist dies eigentlich die neuste Verleumdung der Antisemiten?

    http://www.middle-east-info.org/take/wujshasbara.pdf

    http://www.sourcewatch.org/index.php?title=Hasbara

    Muss ja eine Fälschung sein. Denn wenn Israel so ein demokratischer Rechtsstaat wäre, müsste er wohl kaum auf solche Art sein Image aufpolieren, oder?

  154. Lion of Zion Says:

  155. virtualvictims Says:

  156. Nexuspp Says:

    Wer „Palestina“ schreibt, kann nur eine Pätra sein 😀 😀 😀 😀

    Ich liebe es wenn sich Deppen selbst zu Vollmontis machen 😉

  157. mrbaracuda Says:

    Ob die petra zu viel getrunken hatte, als sie den Kommentar verfasste? Man kann es ihr nur wünschen. Was soll das eigentlich sein, dieses „Palestina“? Und vorallem wo?

    petra sagt:
    8. Oktober 2009 um 07:36

    Ich hab dutzende videos auf youtube gesehen wo man die Wahrheit über Israel sieht!

    Heheh. Schon klar petra.

  158. mb Says:

    @petra:

    erstaunlich – du bist nicht in der lage, „palästina“ richtig zu schreiben, traust dir aber ein urteil über die lage dort zu. aber das passiert wohl, wenn man sich per youtube zum experten macht.

    langsam wird es zeit, dass wir juden den holocaust verzeihen, findest du nicht?

  159. petra Says:

    Was für ein scheiss pro israel blog.
    Ja ja die bösen Menschen Palestinas, haben puff peng peng mit gröstenteills selbtgebastelten ratetchen auf das ewig vervolgte und verhasste Israel geschossen. Wie blöd seid ihr eigentlich? Scheinheiliger und feiger gehts ja wohl nimmer was Israel abzieht! Ich hab dutzende videos auf youtube gesehen wo man die Wahrheit über Israel sieht! Wo menschen mit bulldosern platt gemacht werden, und nicht nur die sondern auch gleich ihre häuser! Wo ständig kugeln durch die gegend fliegen so das kein kind mehr hinsieht sondern friedlich weiter spielt als wäre es ganz normal. Wo Israelies an die grenze kommen bloss um zu sehen wie palestinenser abgemetzelt werden.

    na dann SCHALOMMMMM!
    ihr seit genauso behindert wie Infokrieg!
    viel spass beim löschen der mail

  160. Strawman Says:

    Ist heute Erfinde-Dir-Deinen-Kontext-Tag?

    NWO und Verschwörungstheorien sind kein „Kontext“, entgegen des letzteren Begriffs sind sie noch nicht einmal Theorien noch Hypothesen, sie sind schlicht nicht falsifizierbar sondern hermetisch und zirklulär. Daß bei einer solchen „Auseinandersetzung“ nur Ideologie herauskommt, liegt auf der Hand. Historisierendes, nach Sprech-und Sinnkontexten fragendes Denken geht Dir völlig ab.

    Ein gutes hat es allerdings: ich weiß wieder, warum ich mich mit Ideologen ungern unterhalte. Es bringt einfach nichts. Daher richtet sich das alles auch eher an die schweigenden Dritten.

  161. mrbaracuda Says:

    zensurnixgut sagt:
    7. Oktober 2009 um 08:21

    „Kontextualisieren ist des Idioten Feind. Gezieltes Mißverstehenwollen dagegen modus operandi.“

    Das ist ja offensichtlich eines Deiner Probleme.
    Wenn Du nicht in der Lage bist, den relig. Zionismus mit seiner Zukunftsschau mit dem Themenkomplex – NWO, Verschwörungstheorien – in Zusammenhang zu bringen und nicht in der Lage oder Willens bist,

    dann ist das ein Zeichen seines gesunden Verstandes wolltest du Vollmonti wohl gerade noch hinzufügen nehme ich an. Oder auch nicht.

  162. zensurnixgut Says:

    „Kontextualisieren ist des Idioten Feind. Gezieltes Mißverstehenwollen dagegen modus operandi.“

    Das ist ja offensichtlich eines Deiner Probleme.
    Wenn Du nicht in der Lage bist, den relig. Zionismus mit seiner Zukunftsschau mit dem Themenkomplex – NWO, Verschwörungstheorien – in Zusammenhang zu bringen und nicht in der Lage oder Willens bist, den Unterschied zu allen anderen Nationalismen zu erkennen, ist das nicht mein Problem.
    Zudem hast Du behauptet Dich mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben – offensichtlich Wunschdenken oder eben Gefasel.

    „Nationalismen leben eben von ihren ethnischen Kernländern(…)“
    Ja genau! 3000 Jahre auf der „Flucht“ um dann von den ungewählten zionistischen Befreiern in die Wüste geschickt zu werden. ( selbst die palestinensischen Juden wollten in der Mehrheit nach Uganda)

    Das ich die Protokolle für echt halte habe ich nicht geschrieben, sie spielen in der Argumentation auf Seiten – ja, wie soll man euch nennen – der Mahner vor bösen Verschwörungstheorien, eine weit grössere Rolle als bei deren Anhängern. So wie im Artikel.

    „Für eine ausführlichere Diskussion stehe ich generell zur Verfügung, die hängt aber von meiner Freizeit (…)“
    Wovon träumst Du eigentlich Nachts ?

  163. SoSeiEs Says:

    Ihr könnt so schön geschwollen diskutieren.. ihr solltet darüber nachdenken politische Ämter zu übernehmen.

    Die Juden wollen die Moslems tot sehen. Die Moslems wollen die Juden tot sehen.

    Ihr könnt quatschen wie ihr wollt. Am Ende dieser Story wird es Tote geben.

    Frohes Schaffen noch…

    Gez: SoSeiEs

  164. mrbaracuda Says:

    Rechtschreibfehler? Welcher Rechtschreibfehler?

  165. Strawman Says:

    Es ist erstaunlich wie gewisse Leute hier auf dem Block die weisheit mit Löffeln gefressen zu haben scheinen, aber im Zwischenmenschlichen haperts dafür gewaltig.

    Sagte die Person, die mit Unterstellungen um sich wirft.

  166. Strawman Says:

    Deine Antwort spricht nicht gerade für Dich. Hinterfragst Du ebenfalls Positionen? Deine eigenen auch ab und zu?

    Einigermaßen ironisch, wenn es vom Verfasser dieser Zeilen stammt:

    Das ich finde er sagt nicht nur Stumpfsinn? Oder das ich einen Bernard Lewis für MICH nicht als geeignete Lektüre empfinde?

    Und das ist nur innerhalb zweier Absätze.

    In eine ähnliche Kerbe schlägt dann auch der Tenor folgendes Absatzes:

    Desweiteren glaube ich nicht, dass ein Bernard Lewis das Richtige für mich ist. Er scheint nicht gerade objektiv zu sein. Die Rezensionen zum Buch von Yozowick verheissen auch nichts Gutes. Den Tom Segev schaue ich mir gerne näher an.

    Ich glaube wirklich nicht, mir von Dir vorwerfen lassen zu müssen, ich hinterfrage meine Aussagen nicht. Nicht von einem Menschen, der den Unterschied von Kritik und Ablehnung nicht kennt. Und auch nicht von einem Menschen, der statt Komplexität Standpunkte bevorzugt.

    Deine Fixierung, Israel den Schwarzen Peter zuschieben zu müssen, ist mir einigermaßen unheimlich. Siehst Du, das Unterstellungsspiel kann auch spielen. Nur habe ich wahrscheinlich die besseren Argumente.

  167. Strohblöd Says:

    Und was genau, ausser dem Rechtschreibfehler, ist so lustig daran?

  168. mrbaracuda Says:

    Strawman sagt:
    6. Oktober 2009 um 14:04

    Ich nehme alles zurück. Du bist doch ein Idiot.

    Offensichtlich.

    Btw, da ich das nicht einfach so vorübergehen lassen kann:

    Bei Interesse lies doch mal das Interview mit dem Führer der Hamas, geführt von Ken Livingston.

    Du weißt gar nicht, wie ich mich kringelte, als ich den Satz las.

  169. Strohblöd Says:

    Fast vergessen:

    http://www.tlaxcala.es/pp.asp?reference=8870&lg=de

  170. Strohblöd Says:

    Deine Antwort spricht nicht gerade für Dich. Hinterfragst Du ebenfalls Positionen? Deine eigenen auch ab und zu?

    Was in meinem letzten Post qualifiziert mich denn nun als Idioten? Das ich ein Interview mit dem Hamas Typen lese? Das ich finde er sagt nicht nur Stumpfsinn? Oder das ich einen Bernard Lewis für MICH nicht als geeignete Lektüre empfinde? Das ich sage, gewisse Kreise in Israel sind alles andere als in der Realität zuhause? Das ich Verbrechen als Verbrechen bezeichne?

    ehrlich gesagt ist es mir eh scheissegal. Es ist erstaunlich wie gewisse Leute hier auf dem Block die weisheit mit Löffeln gefressen zu haben scheinen, aber im Zwischenmenschlichen haperts dafür gewaltig.

    Wenn das die Geistes- und Lebenshaltung der leute ist, die ihr so heftig verteidigt, dann wundert es mich ehrlich gesagt nicht, das alles was diese können, um Konflikte zu „lösen“, im zerstören von Dingen und Menschen besteht. Ab und zu Bomben werfen, Mauern bauen.

  171. Strawman Says:

    Ich nehme alles zurück. Du bist doch ein Idiot.

  172. Strohblöd Says:

    Lieber Strawman, Avnery mag in Israel irrelevant sein. Du schreibst er habe sich vor Jahren aus der Realität verabschiedet und sei darum in Israel irrelevant. Sieh es mal so, die Meinungen vieler (führender?) Israelis haben sich vor Jahren aus der Realität verabschiedet und sind somit irrelevant.
    Desweiteren glaube ich nicht, dass ein Bernard Lewis das Richtige für mich ist. Er scheint nicht gerade objektiv zu sein. Die Rezensionen zum Buch von Yozowick verheissen auch nichts Gutes. Den Tom Segev schaue ich mir gerne näher an.
    Bei Interesse lies doch mal das Interview mit dem Führer der Hamas, geführt von Ken Livingston. Sehr gutes Interview und wie gesagt, man sollte alles berücksichtigen. Wenn Du von historischem Kontext und so weiter sprichst, meinst Du dann nur die Israelis oder zählen für Dich auch die Palästinenser?
    Desweiteren mag das alles interessant und wichtig für das Verständnis des Konfliktes sein, in aktuellen Fragen z.B. zu Kriegsverbrechen ist das alles völlig irrelevant! Die Besetzung ist illegal. Die Mauer ist illegal. Die Blockade ist illegal. Und Cast Lead war ein Verbrechen erster Güte.

  173. Strawman Says:

    It’s good cop, bad cop day.

  174. Strawman Says:

    Strohblöd, erstmal: Dich ehrt, daß Du inzwischen versuchst, Positionen zu hinterfragen und Dir kritisches Denken anzugewöhnen. Du hast, ziemlich berechtigt, für einige Deiner Aussagen vor den Latz bekommen, ruderst hier schnell zurück.

    Ich habe im Moment weder Zeit noch Lust, mich hier ausführlich zu äußern, aber zunächst mal: gucke vielleicht mal in die „Geschichte des Zionismus“ von Michael Brenner. Trotz Schwächen im Detail als Einstieg geeignet und sehr kurz.

    Dann vielleicht zur aktuellen Lage was anderes als Avneri. Der gewinnt zwar in Deutschland haufenweise Preise, aber in Israel ist der völlig irrelevant. Das hat auch damit zu tun, daß er sich vor Jahrzehnten von der Realität verabschiedet hat. Interessant, aus der Sicht eines Israelis ist „Israels Existenzkampf“ von Yaakov Yozowick, zu beziehen für wenig Geld bei bpb.de. Beileibe kein unproblematisches Buch, interessant aber als Perspektive eines (linken) Nationalisten. Und diese Perspektive zu kennen und beurteilen zu können ist für die Bewertung des Konfliktes unumgänglich. (Die Eigenperspektive und Fremdperspektive sind schließlich integraler Teil davon. Die historischen Fakten sind also ebenso wichtig wie die Bewertung dieser.)
    Ansonsten immer wichtig: Bernard Lewis: Semites and Anti-Semites.
    Auch interessant über die Jahre 1918-49 der Postzionist Tom Segev: Es war einmal ein Palästina. Auch hier: cum grano salis. Beachten, wer hier spricht. Segev ist innerisraelischer Kritiker und als solcher vertreten u.a. in der Ha’aretz. Und er schreibt einfach fantastisch (also: Vorsicht!).

    Das ist, was mir jetzt spontan einfallen würde.

  175. Strawman Says:

    Kontextualisieren ist des Idioten Feind. Gezieltes Mißverstehenwollen dagegen modus operandi.

    Ehrlich gesagt, würden die Zitate Weizman und Ben-Gurions gerade Zionismus als Nationalismus unterstützen. Es war doch von vornherein klar, daß ein jüdischer Nationalismus nur im historischen Judea einen annehmbaren Platz finden wird. Nationalismen leben eben von ihren ethnischen Kernländern, Mythen und Erinnerungen. Nationalisten sind auch gerne mal rücksichtslos.

    Aber wenn man die Protokolle für echt hält, sind die Zionisten natürlich keine jüdischen Nationalisten sondern Puppenspieler.

    Für eine ausführlichere Diskussion stehe ich generell zur Verfügung, die hängt aber von meiner Freizeit und der Offenheit des Gegenübers für kontextualisierendes, historisierendes Denken ab.

  176. Idiocy Crusher 1 Says:

    „Was mögen das für „grosse Dinge“ sein?“

    Na komm, sag es uns.

  177. zensurnixgut Says:

    Zionismus – wenn man ihn als Bewegung zur Schaffung eines jüdischen Staates verstehet, dürfte es sinnigerweise heute nicht mehr geben.
    Aber das war nie sein Wesen.
    Der Zionismus folgt ganz anderen Antrieben, als etwa dem, das jüdische Volk zu schützen. Es war immer das Ziel das „Heilige Land“ in Besitz zu nehmen, die Interessen der Juden (des Volkes) spielten dabei keine Rolle.

    (Kimberlyprojekt zur Ansiedlung von Juden in Alaska, wurde von zionistischer Seite torpediert, nach A. Lilienthal)
    „Wer kann sagen wieviele Tausend jüdischer Leben aus Hitlers Klauen hätten gerettet werden können, wenn diese antijüdischen Pressionen- ausgeübt von Juden – nicht durchgeführt worden wären? Wer kann sagen wieviele Tausend ein neues Leben in Kimberly hätten beginnen können, anstatt ihr Leben in Auschwitz zu beenden?“

    Chaim Weizmann in einem ähnlichen Zusammenhang:
    „Eher will ich den Untergang der Deutschen Juden sehen, als den Untergang des Landes Israel für die Juden“

    David Ben Gurion 1938:
    „Wenn ich wüsste das es möglich wäre, alle (jüdischen) Kinder in Deutschland zu retten, in dem sie nach England gebracht würden, aber nur halb soviele durch einen Transport nach Eretz -Israel, würde ich mich für die zweite entscheiden(…)“

    Martin Buber (Zionist und Mystiker), 1944 Jerusalem:
    „Es gibt Parteien, die eine kochende Volkseele brauchen um ihren Sud zu sieden. Ihre beste Chance und auch manchmal ihre einzige, ist die Radikalisierung der Situation:
    sie sind bereit, diese Chance, auch die Rettung (von Menschenleben) zu opfern… und erst hier geschiet das wirklich Entsetzliche: die Ausnutzung unserer Katastrophe! Was hierbei bestimmt ist nicht der Wille zur Rettung, sondern der Wille zur Ausnutzung.“

    Es gibt noch weitere Auslassungen von Rabbinern, in denen der Holocaust als „göttlicher Eingriff mit dem Skallpell“ verstanden wird „um einen faulen Ast im Judentum abzuschneiden“ .

    Zionismus hat demnach nichts mit den Interessen der Juden zu tun und auch nichts mit dem israelischem Nationalismus. Der Zionismus ordnet die Interessen der Juden und der israelischen Bürger den Vorraussagen der Bibel unter.
    Als Beispiel für die Zukunfsterwartungen dieser ultrareligiösen sind die „Kahanisten“ zu nennen. Die Anhänger des von Palestinänsern ermordeten Rabbis, lehnen den heutigen Staat Israel ab und fordern offen den Krieg. (als Vorrausetztung für das Erscheinen des Messias) Diesen versuchen sie durch Siedlungsbau und Sprengstoffanschläge zu forcieren.

    Es ist einleuchtend das solche Bestrebungen von den meisten Juden und gerade von den Israelis abgelehnt werden.
    Es ist nicht einleuchtend wenn, z.B. ich, als -Antisemit- bezeichnet werde.

    (Ariel Natan Pasko,ISRAEL NATIONAL NEWS.COM 26.März 2003)
    “ Natürlich wird dieser Krieg gegen den Irak und Saddam Hussein für uns geführt… d.h. die Juden und Israel. Die Chazal – unsere Weisen – haben über die Zeitalter hinweg die Torah ausgelegt und uns erklärt, daß alles, was in der Welt geschieht, dem jüdischen Volk zugutekommt.

    Einfach in anderer Weise ausgedrückt, wenn die ganze Welt eine Bühne ist, dann sind die Juden – und speziell jene im Lande Israel – die Hauptdarsteller auf der Bühne der Geschichte, und die Goyim – die Nationen, d.h. die Nichtjuden – haben unterstützende Rollen, während die Bösewichter Requisiten und Hintergrundszenerie bilden.
    (…)
    Große Dinge sind im Kommen, für das jüdische Volk, für den Staat Israel, für Amerika, für die westliche demokratische Welt, und für all jene, die wie sie sein wollen. Und warum sollten wir uns dafür entschuldigen?“

    Was mögen das für „grosse Dinge“ sein?

  178. Strohblöd Says:

    Also…nochmals sorry wegen meinem unterirdischen textverständnis. kommt vor. Können nicht alles so Leuchten sein.

    Nichts macht den Kapitalismus zur Religion. Aber in vielen Köpfen scheint er soetwas wie eine Quasireligion geworden zu sein, deren Dogmen unumstösslich und immerwährend gültig sind. Nicht in Deinem Kopf MrBaracuda, aber in den Köpfen der ganzen „Experten“, Banker, Manager und leider auch Politiker. Dies meinte ich damit. Entschuldigungen Sie bitte, ich bin Ausländer.
    Sprich mit meinem Onkel, der Wirtschaftsprofessor ist und Du weisst was ich meine. 😉

    Das dies, lieber VirtualVictims nicht alleiniges Problem des Kapitalismus ist, ist klar. Im Kapitalismus wird solches verhalten nur auch noch belohnt, was ich als sehr unglücklich betrachte.

    Das zum Zionismus ist meine Meinung. Gerne lasse ich mich eines besseren belehren. Jederzeit.
    Ich lese auch keinen NS-Schwachsinn. Ich lese gerne was Uri Averny oder Amos Oz so von sich gibt zum Thema Israel…..was haltet Ihr von denen?

  179. Strohblöd Says:

    Machte aber den Anschein…mein Fehler.

    Vielleicht meinte ich vorher eher das hier:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Revisionist_Zionism

    http://en.wikipedia.org/wiki/Israel_and_the_apartheid_analogy

    Ich will weder kibbutzniks noch Israelis die dort leben angreifen. Ich sstelle auch den Staat Israel nicht in Frage. Aber die Ideologie z.B. hinter der momentanen Regierung ist gelinde gesagt fragwürdig. Und dann darf man wohl nachfragen.

    Ich habe viel zusammen mit Israelis auf Kho Panghan gefeiert. Kamen alle direkt aus der Armee. Den wenigsten gefiel was sie tun mussten. Die meisten von Ihnen hatten ein riesen Misstrauen gegenüber allen, die nicht israelisch waren. Nur mühsam kam Kontakt zustande. Dann war aber eitel Sonnenschein angesagt. Lustiger Haufen, wenn auch sehr traumatisiert.
    Geht nach Goa in Indien. Da leben ca. 30000 junge Israelis die nicht zurück wollen. Warum?

  180. virtualvictims Says:

    Nun ja, im Grunde geht es hier um Infokrieger und deren Weltansicht. Und du schmeist z.B. Kapitalisten mit Fundamentalisten in einen Topf.

    Wenn du gierige Bosse meinst, die sich auf Kosten von Menschen, Natur usw bereichern wollen dann stimme ich dir zu.

    Aber dies ist keine alleiniges Problem des Kapitalismus.

  181. mrbaracuda Says:

    Strohblöd sagt:
    5. Oktober 2009 um 13:19

    Liebe Leute, beim Zionismus mögt Ihr recht haben. Ich weiss zuwenig darüber. Ich schrieb „Ich sehe den Zionismus zwiespältig“. Nicht mehr, nicht weniger.

    Willst du uns verarschen? Natürlich hast du mehr als das geschrieben. Du hast dumme Behauptungen aufgestellt, die schlicht unwahr sind und von antisemitischem Pack wiedergekäut werden. Soll ich deine Erinnerung kurz auffrischen?

    Strohblöd sagt:
    5. Oktober 2009 um 10:09

    […] den Zionismus sehe sehr zwiespältig an. […] im Kern ist er eine rassistische, intolerante, elitäre Ideologie. Noch dazu verbrämt mit so Schwachsinn wie „auserwähltes Volk“, „gelobtes Land“, „Grossisrael“ usw. Alles Begriffe, die mich an sehr dunkle Kapitel der Erdgeschichte erinnern. Und ob jetzt Nazis oder Zionisten […] Wir wissen wohin das führt und sollten uns davor hüten, verschiedene Massstäbe für ein und dasselbe zu verwenden.

    Was soll denn der Scheiß jetzt von wegen du hättest nicht mehr gesagt?

    Wenn Du nicht verstehst, was ich meine mit Kapitalismus = Quasireligion, dann verstehst Du es eben nicht. Mir ist klar das das eine Wirtschaftsordnung ist. Es sein sollte. Heutzutage ist es mehr.

    Du hast mir immer noch nicht erklärt, was den Kapitalismus zu „mehr“ macht, geschweige denn was ihn zur Religion macht. Sei es Religion, oder „Quasireligion“. Entweder du nimmst das jetzt zurück, oder du erklärst dich, aber dieses Zurückrudern mit noch dümmeren Begriffen geht mir auf den Sack.

    Aber man darf darüber diskutieren ob Kapitalismus der Weisheit letzter Schluss ist oder nicht. Du kannst nicht darüber diskutieren, für Dich steht es fest bis in alle Ewigkeit! Hurra, Hurra!

    Wie kommst du darauf, dass das a) für mich fest stehen würde (was so nicht stimmt) und b) dass ich deshalb nicht darüber reden könnte (was falsch ist)?

    Von Illuminaten habe ich nichts geschrieben, das entspringt Deiner lebhaften Phantasie.

    Ganz im Gegenteil. Deiner Fantasie – oder sollte ich sagen deiner Aufmerksamkeit und deinem Textverständnis, welche/s unter aller Sau zu liegen scheint – ist entsprungen, dass wir mit dir reden. Wenn du dich zu „denen“ zählen willst, bitte. Nur warum dann das Gejammer?

    Aber Ihr seid so toll.

    Danke. Irgendwann schaffst du das auch noch empor zu steigen um mit uns auf der gleichen Stufe der Tollheit zu stehen. Bis dahin lassen wir das Elitäre raushängen, ok? Aber nicht grießgrämig werden, du schaffst das auch. Irgendwann.

  182. virtualvictims Says:

    Also die letzten beiden Kommentare betraffen eigentlich nicht dich. 😛

  183. Strohblöd Says:

    Ausserdem hört bitte auf alle als Infokrieger zu betiteln. Das ist schlicht Schwachsinnig, aber das merkt man wohl schon nicht mehr.

  184. Strohblöd Says:

    Liebe Leute, beim Zionismus mögt Ihr recht haben. Ich weiss zuwenig darüber. Ich schrieb „Ich sehe den Zionismus zwiespältig“. Nicht mehr, nicht weniger.
    Wenn Du nicht verstehst, was ich meine mit Kapitalismus = Quasireligion, dann verstehst Du es eben nicht. Mir ist klar das das eine Wirtschaftsordnung ist. Es sein sollte. Heutzutage ist es mehr. Aber man darf darüber diskutieren ob Kapitalismus der Weisheit letzter Schluss ist oder nicht. Du kannst nicht darüber diskutieren, für Dich steht es fest bis in alle Ewigkeit! Hurra, Hurra!
    Von Illuminaten habe ich nichts geschrieben, das entspringt Deiner lebhaften Phantasie.

    Aber Ihr seid so toll.

  185. mrbaracuda Says:

    Für die gibt es schließlich auch noch die Illuminaten, und die gibt es jetzt wie viele Jahrhunderte nicht mehr? Idioten.

  186. virtualvictims Says:

    erklär mir mal, was Zionismus ist. Ich glaube du hast da eine Idee im Kopf, die mit der Realität nichts zu tun hat.

    Was auch auf 99% der Infokrieger zutrifft. Denn Zionismus gibt es im Grunde seit 1948 nicht mehr bzw war diese Bewegung seit der Gründung Israels überflüssig. 😉

    Aber der Name scheint den Infokriegern so gut zu gefallen… hört sich wohl einfach politisch korrekter an, als Jude.

  187. mrbaracuda Says:

    Ach Gottchen, soll ich wirklich?

    Ausserdem gelten bei mir auch Kapitalisten, Neoliberale, Zionisten […] als Fundamentalisten die nicht bereit sind über den Tellerrand zu blicken. Insbesondere Kapitalisten sind in dieser Hinsicht sehr speziell, geht es doch bei den meisten nur noch um die Verteidigung einer Quasireligion.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen, vorallem den letzten Satz. Der Kapitalismus ist eine Wirtschaftsordnung und nichts anderes. Ich lass mir aber gerne von dir zur Belustigung daraus eine Religion biegen, also chop cop.

    Auch den Zionismus sehe sehr zwiespältig an. Sicher er mag Gutes gebracht haben, aber im Kern ist er eine rassistische, intolerante, elitäre Ideologie.

    Erzähl das mal den Kibbutzniks und all den verschiedenen Ethnien die ohne Jude – oder „elitär“ – zu sein in Israel leben können, du Spinner. Wenn du damit fertig bist erklär mir mal, was Zionismus ist. Ich glaube du hast da eine Idee im Kopf, die mit der Realität nichts zu tun hat.

    Noch dazu verbrämt mit so Schwachsinn wie „auserwähltes Volk“, „gelobtes Land“, „Grossisrael“ usw. Alles Begriffe, die mich an sehr dunkle Kapitel der Erdgeschichte erinnern. […] Wir wissen wohin das führt und sollten uns davor hüten, verschiedene Massstäbe für ein und dasselbe zu verwenden.

    Die Realität hat bisher dazu geführt, dass israelische Regierungen den Status von Land welches im Zuge von Verteidigungskriegen oder Präventionskriegen erobert wurde offen lässt, wenn nicht dem selbsterklärten Feind überlassen hat. Entweder deren Teller ist recht klein, oder sie konnten und können recht weit über den Rand dessen schauen.

    Wie kommt man bloß, wie kamst du bloß auf so einen Scheiß? Zu viel im Internet an der Realität vorbeigelesen?

  188. Strohblöd Says:

    Danke. Darauf habe ich gewartet. Und wie gesagt: Nomen est Omen, lieber Herr Fisch.

    Vielleicht kannst Du noch differenzieren was genau Du strohblöd nennst? Aber wie ich Dich einschätze, kannst/willst Du das nicht.

  189. mrbaracuda Says:

    Strohblöd nenn ich das.

  190. Strohblöd Says:

    Lieber Strawman, Dich würde ich niemals als Fundamentalisten bezeichnen! Schliesslich bin ich durch Dich auf dieses Buch gestossen, obwohl Du das nicht einmal weisst….damals noch unter anderem Nick und noch gänzlich verblendet von so mancherlei Wahnsinn, hast Du mir nahegelegt mich mal etwas eingängiger mit Argumentationsformen zu beschäftigen. Geasagt getan. Leider benutzen nicht nur Infokrieger und braune Socken diese Muster. Einfach alle machen das! Propaganda, psychologische Kriegsführung, Werbung. Mehr nicht!

    Denn obwohl ich einige der Truther und die meisten der Infokrieger durchaus als (verblendete) Fundamentalisten sehe, sehe ich auch gewisse Leute hier als Fundis an. Ausserdem gelten bei mir auch Kapitalisten, Neoliberale, Zionisten, Islamisten…und zig andere ***isten als Fundamentalisten die nicht bereit sind über den Tellerrand zu blicken. Insbesondere Kapitalisten sind in dieser Hinsicht sehr speziell, geht es doch bei den meisten nur noch um die Verteidigung einer Quasireligion.
    Auch den Zionismus sehe sehr zwiespältig an. Sicher er mag Gutes gebracht haben, aber im Kern ist er eine rassistische, intolerante, elitäre Ideologie. Noch dazu verbrämt mit so Schwachsinn wie „auserwähltes Volk“, „gelobtes Land“, „Grossisrael“ usw. Alles Begriffe, die mich an sehr dunkle Kapitel der Erdgeschichte erinnern. Und ob jetzt Nazis oder Zionisten oder Inquisitoren oder weisse Trüffel solche Sachen aussprechen und vor allem denken, macht für mich keinen Unterschied. Wir wissen wohin das führt und sollten uns davor hüten, verschiedene Massstäbe für ein und dasselbe zu verwenden.

    Liess nochmals den obersten Artikel unter der Rubrik „Tilman Tarach“ hier. Wie der alles schönreden kann, Hut ab!

    Auf einem Auge blind, nennt man das.

  191. Strawman Says:

    Ich kritisiere, also bin ich Antisemit!

    Nein, eben nicht. Der Ton macht die Musik.

    Darf ich also annehmen, daß Du mich (u.a.) für einen Fundamentalisten hälst? Oder meinst Du vielleicht den youtube-Antisemiten?

  192. Strohblöd Says:

    Ihr seid doch alle einfach….siehe meinen wohlgewählten Nick 😉

    Werbung:

    Hubertus Schleichert – Wie man mit Fundamentalisten diskutiert ohne den Verstand zu verlieren

    Wie sagte schon der Philosoph:

    Ich kritisiere, also bin ich Antisemit!

    System meldet: Die Diskussion wurde erfolgreich beendet.

    Wer Ironie findet darf sie behalten.

  193. Strawman Says:

    Wenn Dich schon der obige Artikel verwirrt, kann ich das Wörtchen „nochmal“ nur als das übliche Gefasel werten.

    Ach ja, im typischen Truther/Verschwörungstheoretikerstil hineingelesen, was der Text einfach nicht hergibt. Aber was soll’s, Ehrlichkeit und Realität ist solch Ideologen ohnehin ein Fremdwort.

  194. Strawman Says:

    Lass mich raten:
    „Die Protokolle sind eine Fälschung.“, „…das hat Hitler schon gesagt.“ ,“Zionismus ist gleich Judentum“.

    Sorry, nicht jeder bewegt sich auf Deinem Schneckenniveau. Also: falsch geraten, bzw. nichts verstanden.

    Daß Du allerdings an die Protokolle glaubst, überrascht mich gar nicht.

  195. mrbaracuda Says:

    Mir vergeht so langsam die Lust an deiner Präsenz, zensurnixgut.

  196. zensurnixgut Says:

    „Ich habe mich da genug mit beschäftigt um dich einschätzen zu können, Schatz. Also: geh ficken.“

    Lass mich raten:
    „Die Protokolle sind eine Fälschung.“, „…das hat Hitler schon gesagt.“ ,“Zionismus ist gleich Judentum“.

    Wenn Dich schon der obige Artikel verwirrt, kann ich das Wörtchen „nochmal“ nur als das übliche Gefasel werten.
    Es ist weiterhin völlig irrelevant ob Du meinst mich einschätzen zu können.

  197. virtualvictims Says:

    Danke @Bob

    Das Benesch Zitat rundet den Artikel ganz gut ab und gibt mir Genugtuung. 😀

  198. mrbaracuda Says:

    Textverständnis ist keine Tugend des herbeifantasierten „Movements“.

  199. Strawman Says:

    Youtube’s Next Top-Antisemite:

    Beschäftige Dich mal mit dem Thema – Zeit wirds!

    Ich dagegen:

    Anlaß mich nochmal näher mit dem Thema zu beschäftigen

    (Emphasis added for imbeciles)

  200. mrbaracuda Says:

    zensurnixgut sagt:
    4. Oktober 2009 um 14:25

    man sollte ideologiefrei rangehen, sonst kommen nur solche Weisheiten wie im Artikel dabei heraus.

    AhAhahA, sagt der geistesgestörte Antisemit.

  201. Strawman Says:

    Ich habe mich da genug mit beschäftigt um dich einschätzen zu können, Schatz. Also: geh ficken.

  202. zensurnixgut Says:

    „Bist du hier „beim Feind“ nicht eh falsch? Oder tanzen wir gerne auf mehreren Hochzeiten?“
    Wann wird geheiratet ?

    @Strawman
    Beschäftige Dich mal mit dem Thema – Zeit wirds!
    Aber man sollte ideologiefrei rangehen, sonst kommen nur solche Weisheiten wie im Artikel dabei heraus.

    Aus dem Kuriositätenkabinett:
    http://www.mmnews.de/index.php/200910033899/MM-News/Ahmadinejad-Jude.html

  203. Bob Says:

    Das ist natürlich Antisemitismus in Reinform. Ob man den betroffenden Gruppen das jüdisch sein aberkennt und sie jetzt okkult nennt ist irrelevant.

  204. Bob Says:

    Kann dem Artikel nur zustimmen. Hier übrigens nochmal ein interessantes Zitat:

    http://217.150.244.72/forum/showthread.php?t=14

    „jetzt möchte ich noch ein weiteres solches Zitat anführen; diesmal aber aus einem wesentlich kontroverseren Text: Die Protokolle der gelernten Weisen von Zion.

    Die establishment-Massenmedien und Historiker verdammen das Dokument als bloße Fälschung und als antisemitische Hasspropaganda.

    Meine Recherchen haben ergeben, dass die Protokolle keine Fabrikation sondern eine sehr akkurate Reproduktion eines realen Textes sind. In einem anderen Thread werde ich noch darauf eingehen, warum die Protokolle vor rund 100 Jahren genau den Plan vorgaben für die Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Soviel vorweg: Familien wie die Rothschilds gaben sich meiner Meinung nach jüdische Namen und hielten das jüdische Image aufrecht um Kritik an ihnen als Antisemitismus brandzumarken. Die Globale Verschwöhrung ist weder jüdisch noch katholisch geprägt, sondern okkult.“

    Alexander Benesch

  205. Strawman Says:

    Danke für den überarbeiteten Beitrag, auch wenn ich ihn nicht in allem teile oder vieles anders fassen und formulieren würde. Vor allem nehme ich ihn als Anlaß mich nochmal näher mit dem Thema zu beschäftigen und meine Gedanken zu ordnen. Kompliziertes, ideologisiertes Thema.

  206. Strawman Says:

    ich meinte natürlich: Fragen/Beweise

    QED-

  207. MetaMind Says:

    was soll das heißen „auch gerne mal austauschbar“

    ich meinte natürlich: Fragen/Beweise

  208. Strawman Says:

    Fragen (Beweise)

    Schöne Zusammenstellung, in der Gedankenwelt eines Truthers je nach Gemütslage/nähe des Rückens zur Wand auch gerne mal austauschbar.

  209. virtualvictims Says:

    So, habs nochmal überarbeitet.

  210. virtualvictims Says:

    Die fordern frei nach Icke,daß endlich alle „Fakten“des Holocaust offen gelegt werden.
    Da redet man absolut gegen die Wand.

    Das sind die schlimmsten! Er behauptet wahrscheinlich auch noch das der Holocaust eine Erfindung der Juden ist…

    Nun ich kenne jetzt nicht jede post und kommentar hier aber auf einige Fragen (Beweise) habt auch „ihr“ keine Antwort drauf.

    Bisher habe ich keine Behauptung zu 9/11 gefunden auf die ich keine Antwort hatte (hab aber noch ein paar vor mir 😉 ).
    Und deine 3 Beispiele… ich bitte dich. Alleine das du den Quatsch von Freeman nachplapperst das Handytelefonate gar nicht möglich gewesen sein sollen ist soetwas von dämlich. Zwischen Können und Dürfen gibt es einen gewissen Unterschied aber naja; Freakman halt.

  211. Lobsterdemon Says:

    Meine Studi/MeinVZ Truther drehen jetzt auch vollkommen durch.
    Die fordern frei nach Icke,daß endlich alle „Fakten“des Holocaust offen gelegt werden.
    Da redet man absolut gegen die Wand.

  212. Strawman Says:

    Heutzutage ist wohl jede Website mit Forum eine „Bewegung“.

  213. MetaMind Says:

    keine Ahnung was du meinst Baracuda , wenn du aber drauf anspielen willst das die zeitgeist/Venus- „Gruppe“ dem des Kommunismus gleich sei dann kannste dich gleich in einer reihe mit dem armseligen-idiologisch verbrähmten Benesch stellen der sich offenkundig nur halbherzig mit der Bewegung auseinandergesetzt hat.

  214. mrbaracuda Says:

    Strawman sagt:
    3. Oktober 2009 um 17:25

    Und Entertainment. Das sollte man nicht unterbewerten.

    Ich hab dich auch lieb.

  215. mrbaracuda Says:

    MetaMind sagt:
    3. Oktober 2009 um 16:41

    eine neue Richtung aufschlägt und unter zuhilfenahme von Wissenschaftlicher Methoden eine „Neue Welt“ schaffen will.

    Hatten wir das nicht schonmal?

  216. Strawman Says:

    Und Entertainment. Das sollte man nicht unterbewerten.

  217. mrbaracuda Says:

    Das hier ist der Blog für gesunden Verstand und Rationalität.

  218. MetaMind Says:

    ups srry
    stimmt ja das ist ja hier der anti-anti-nwo blog ^^

  219. Strawman Says:

    Ich möchte auch in einer Welt leben, in der ein Film schafft, an was Generationen von Soziologen, Historikern, Wirtschafts- und Politikwissenschaftlern gescheitert sind.

    Aber, ach, man lebt ja doch in der Realität.

  220. Strawman Says:

    Und „Nein“ keine zweite NWO !!!

    Habe ich eine verpasst?

  221. MetaMind Says:

    @strawman

    Du willst wahrscheinlich auf den ersten zeitgeist film anspielen der noch mehr mit verschwöhrungsfakten/theorien dient mir geht es aber um den 2.Film, zeitgeist Addendum der, wie ich finde, eine neue Richtung aufschlägt und unter zuhilfenahme von Wissenschaftlicher Methoden eine „Neue Welt“ schaffen will.

    Und „Nein“ keine zweite NWO !!!

  222. Strawman Says:

    Venus Project ist ein Erguß der „Zeitgeist“-Anhänger. Muss da wirklich noch mehr gesagt werden?

  223. MetaMind Says:

    @Idiocy Crusher 1
    zitat: „z.B.: -ominöse Handy-Anrufe aus dem Flugzeug welche rein technisch garnicht in der zeit möglich waren.
    -oder der kerzengrader einsturz von wtc7 in Freifallgeschw.
    -LoneGunMan-Tv Serie (Pilot)“

    „lese diesen blog nun schon recht lange mit.“

    Was passt hier nicht zusammen?“

    Ich weiß jetzt nicht was du meinst bitte erläutere deine Zweifel näher.
    Nun ich kenne jetzt nicht jede post und kommentar hier aber auf einige Fragen (Beweise) habt auch „ihr“ keine Antwort drauf.

    Ja und nochmal zum thema „Globale Elite = Juden“
    Ich weiß nicht wie naiv manche hier durch die welt spazieren aber soetwas wie einer Herrschergruppe gibt es doch schon seit Menschheitbeginn und wenn man sich nun dagegen äußert wird man gleich als Antisemit gebranntmarkt. Es geht doch garnicht um die Juden oder Araber oder Christen es geht um das menschliche Fehlversagen da der Mensch sehr anfällig für Macht und somit auch Korruption ist. natürlich ist dies wieder Systembedingt(Umwelt) und so komme ich auch zum Thema „Venus Project“ (ich denke die meisten haben schonmal davon gehört also werde ich nicht weiter erläutrern), was ist denn mit denen? Sind die auch Antisemitisch? Was ist euere Meinung dazu?

  224. virtualvictims Says:

    Kannst Du denn nicht unsichtbar setzen?

    Ah, jetzt ja. Habe die Option gefunden. Na egal. Ich schau nachher nochmal über den Artikel und editier etwas rum aber ich muss jetzt erstmal wieder weg…

  225. Strawman Says:

    Unterwandert von Juden oder Italienern?

  226. Strawman Says:

    Kannst Du denn nicht unsichtbar setzen?

  227. virtualvictims Says:

    @zensurnixgut
    Bist du hier „beim Feind“ nicht eh falsch? Oder tanzen wir gerne auf mehreren Hochzeiten? 😉

    @Strawman
    Jau, danke für die Kritik. Der Artikel war eigentlich noch gar nicht komplett fertig. Aber sobald ich ihn (versehentlich) veröffentliche kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Da habe ich erstmal nur fix das offensichtliche korrigiert.

  228. zensurnixgut Says:

    Was oben mit dem Text passiert ist – keine Ahnung…

    Die Unterwanderung der Politik lässt sich nicht abstreiten:

  229. m4rs Says:

    0mg h3z teh j3w Oo!

  230. Strawman Says:

    Oh look, it’s youtube’s next top-antisemite.

  231. zensurnixgut Says:

    Hm, der Text wude eigenartig komprimiert…

  232. zensurnixgut Says:

    Erstaunt wollte ich gerade Baracuda rügen – für seinen schlechtetsten Artikel – zu früh „gefreut“ der ist ja gar nicht von ihm.
    Sondern von einem >deutschen (unabhängigen?!) NachplappererFaschisten< zu bezeichnen.

  233. Idiocy Crusher 1 Says:

    „Cosmo hat ernsthaft Probleme, oder zuviel Zeit.“

    Beides, mein Lieber. Ganz eindeutig.

  234. mrbaracuda Says:

    Vermutlich beides. Und viele Namen. LoL.

  235. Strawman Says:

    Cosmo hat ernsthaft Probleme, oder zuviel Zeit.

  236. mrbaracuda Says:

    m4rs sagt:
    3. Oktober 2009 um 10:29

    […]in der NWO [sind] doch nicht nur Juden oder? Wenn Bush auch zur NWO gehört haben soll….oder war er nur eine Marionette?

    Psst! Nicht weitersagen. Das ist sein Geheimnis!!11

  237. mrbaracuda Says:

    Strawman sagt:
    3. Oktober 2009 um 09:17

    cosmo.

    Kennste den schon? Kommt ein Irrer nach Monaten immer noch nachts vorbei um gegen den Filter zu schreiben.

  238. m4rs Says:

    Idiocy Crusher 1 you made my day.
    xD

    Schön geschreiben virtualvictims allerdings sind in der NWO doch nicht nur Juden oder? Wenn Bush auch zur NWO gehört haben soll….oder war er nur eine Marionette? Wird Zeit wieder das NWO CTCG rauszuholen und mich daran zu erfreuen.

  239. Strawman Says:

    Mal abgesehen davon, daß mögliche wirtschaftliche Verbindungen keine ideologische Gemeinsamkeiten oder gemeinsame Zielsetzungen beweisen. Das scheint aber manchmal von VT-Seite unterstellt zu werden.

  240. Peggy Says:

    @infomare87: »Mal ganz davon abgesehen deckt infokrieg auch die Verbrechen an den Juden auf! wie IBM, Prescort [Prescott] Bush, …«

    Und was genau deckt „Infokrieg“ hier auf? Über diese Themen liefen schon Dokus in der ARD … die erste Reihe der Infokrieger oder was?

  241. Strawman Says:

    Ja und der Mainstream hat wieder einmal alle Karten in der Hand.

    You go cryptic like cosmo.

  242. Strawman Says:

    Also ich bin der Meinung das die Truther-Bewegung nicht ganz unrecht hat wenns ums thema 9/11 und Finanzsystem geht.

    Ehm, nein. Und das meiste, daß sich inzwischen bei den Infokriegern offenbart, ist im einen oder anderen Punkt schon angelegt. Die Offenheit nach rechts z.B. im letzteren. (Die Esoteriker springen ohnehin bei jedem Zug auf.)

  243. Strawman Says:

    Ein paar Korrekturen:
    1. „antisemitistische Pamphlet“ – antisemitische Pamphlet
    2. Ein in Österreich-Ungarn geborener Künstler – Einem in Österreich-Ungarn geborenen Künstler
    3. Glaube an dieser Fälschung – Glaube an diese Fälschung

    Inhaltlich:
    1. Infokrieger (im englischen Truther) – Infowarrior. Truther sind nicht so einheitlich, daß man sie alle als Infokrieger bezeichnen könnte.
    2. Die Infokrieger sind natürlich nicht die Antisemiten der Neuzeit. Zum einen (pedantisch) beginnt die Neuzeit vor mehreren hundert Jahren, zum anderen gibt es natürlich noch andere Antisemiten – u.a. linke Antizionisten, radikale Katholiken, Islamisten. Aber das wolltest Du nicht behaupten, Du drückst Dich hier nur naja, mehrdeutig aus.

    Die Verbindung von NWO-Verschwörungstheorie und ihren Wurzeln in den Protokollen, sowie die strukturellen Parallelen zwischen der „Kritik“ der Finanzwirtschaft und den „antikapitalistischen“ Aspekten des Antisemitismus (raffendendes u. schaffendes Kapital) hätte klarer sein können. Preaching to the choir, I guess.

  244. Idiocy Crusher 1 Says:

    Quizfrage:

    „z.B.: -ominöse Handy-Anrufe aus dem Flugzeug welche rein technisch garnicht in der zeit möglich waren.
    -oder der kerzengrader einsturz von wtc7 in Freifallgeschw.
    -LoneGunMan-Tv Serie (Pilot)“

    „lese diesen blog nun schon recht lange mit.“

    Was passt hier nicht zusammen?

  245. MetaMind Says:

    Hi
    lese diesen blog nun schon recht lange mit.
    Also ich bin der Meinung das die Truther-Bewegung nicht ganz unrecht hat wenns ums thema 9/11 und Finanzsystem geht.
    Ich meine es gibt nunmal Beweise die sich nicht so leicht wegdebattieren lassen. (9/11)
    z.B.: -ominöse Handy-Anrufe aus dem Flugzeug welche rein technisch garnicht in der zeit möglich waren.
    -oder der kerzengrader einsturz von wtc7 in Freifallgeschw.
    -LoneGunMan-Tv Serie (Pilot)

    ich weiss das ist hollywood aber kommt schon leute das ist einfach zu „right-in-your-face“ !

    Ja zurück zum thema infokrieg.tv, nun ich nehme auch zunehmend rechte Tendenzen an der Seite wahr.
    Ich meine so ne Bücher wie Deutschland Protokoll,Vorsicht Bürgerkrieg! etc. lässt schon auf einiges schließen.
    Und letztens gabs auch mal nen Artikel : Migranten- Bereicherung oder Bedrohung, wo ich mir dachte was soll das jetzt wieder…
    Es ist eig so Schade da einige Dinge die Infokrieg aufgreift sehr infomativ (jetzt zwar nicht mehr so aber früher halt) sind jedoch aber mit brauner soße verkauft werden.

    Ja und der Mainstream hat wieder einmal alle Karten in der Hand.

  246. virtualvictims Says:

    Ich hoffe ja das noch mehr Leute aus Ihrem Loch getrieben werden und verstehen weches Prinzip eigentlich hinter ihrer Weltanschaung steckt.

    „Mein Kampf“ und Infokrieg haben mehr Gemeinsamkeiten als sich der 0815 Truther überhaupt vorstellen kann.

  247. mrbaracuda Says:

    Da hat es einen aber aus seinem Loch getrieben.

  248. virtualvictims Says:

    BTW:
    Ich will hier keinem auf dem Schlipps treten. Ich möchte nur das ihr „Wahrheitssuchenden“ wisst worauf ihr euch einlässt.

  249. virtualvictims Says:

    Aber nein Infokrieger sind ja die bösen Faschisten, die 3000 Amerikaner an 9/11 und über 1 Mio Iraker und Afghanen ermordet haben.

    😯

    Ich bezeichne Infokrieger zurecht als Neofaschisten. Auch wenn ich weiß das die meisten Infokrieger dies nicht hören wollen und es von sich weisen. Aber nur weil man behauptet über dem Gedankengut von Rechts und Links zu stehen gibt es einem nicht das Recht, eine Bevölkerungsgruppe bzw. eine Religion zu verschmähen und ihnen verdeckterweise die Schuld an allem in die Schuhe schieben zu müssen.

    Den ganau das ist es worum es sich eigentlich im Infokrieg dreht. Die NWO, die Zionsiten, die Juden!

  250. informare87 Says:

    du weist doch nichtmal was Faschismus ist! sonst würdest du Infokrieger woll kaum als Neofaschisten bezeichnen. Mal ganz davon abgesehen deckt infokrieg auch die Verbrechen an den Juden auf! wie IBM, Prescort Bush, … die Nazis unterstütz haben und sogar am holocaust beteiligt waren! Aber nein Infokrieger sind ja die bösen Faschisten, die 3000 Amerikaner an 9/11 und über 1 Mio Iraker und Afghanen ermordet haben.

    Infokrieg sind natürlich böse Judenhaser, die komischer weise einen Film von einem Juden synchronisiert haben! und auch sonst noch mit anderen Leuten zu tun haben, die auch jüdisch sind!

    oh schreck wie kann sowas nur passieren 🙂 da hat der Bensch wohl geschlafen oder haben die Juden Infokrieg schon unterwandert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: