Zufall oder Lüge? Teil 5

by

Zu Teil: -1- | -2- | -3- | -4- | -5- | -6- | -7- | -8- |

Viel Spaß mit Teil 5. Anregungen und Kritik wie immer im Kommentarbereich.

———————————————————————

43.
Es ist Zufall, dass 10 Tonnen schwere Stahlträger bis zu hundert Meter weit seitlich weg geschleudert wurden und in andere Gebäude stecken blieben. Wo kam die Energie her, um Stahlträger seitlich wegzuschleudern?

Auf diesem Video kann man sich annährend ein Bild davon machen, welche Zerstörungen die Türme beim Einstürzen verursachten und woher die „Energie“ stammt. Im grunde könnte man auch mal den Author dieser Zufälle fragen, wieviel Sprengstoff man eigentlich benötigen hätte um dies anzurichten…

Anmerkung:
Diese Behauptung wiederspricht übrigends den Behauptungen vorher, das dass WTC perfekt in sich zusammen gefallen sein soll und die Behauptung ein perfekter Sprengmeister wäre am Werke gewesen.

———————————————————————

44.
Es ist Zufall, dass zwei Wolkenkratzer am 11. September durch Flugzeugeinschläge und anschliessenden Feuer perfekt in sich zusammenstürzten, obwohl diese extra dagegen gebaut wurden, und andere Wolkenkratzer, wie das Empire State Building, welches durch einen Bomber 1946 getroffen wurde und dadurch einige Stockwerke brannten, heute noch steht.

Jetzt sind sie wieder perfekt in sich zusammen gestürzt.😉
Wie auch immer, der größte Fehler an der Behauptung ist es eine B-25 mit einer 767 zu vergleichen. Der nächste Fehler ist es, dass WTC mit dem ESB zu vergleichen, welche völlig unterschiedliche Bauweisen aufweisen. Der B-25 welcher aufgrund eines Navigationsfehlers und schlechter Sicht in das ESB flog, richtet auch erhebliche Schäden an allerdings keine in der Struktur des Gebäudes. Durch das Kerosin entstand allerdings wie im WTC ein Großbrand welches jedoch damals aufgrund der geringen Menge Kerosin innerhalb von 40 Minuten gelöscht werden konnte.

Der letzte gravierende Fehler ist es zu behaupten, die beiden Türme hätten dieses Szenario überstehen müssen, da sie extra dagegen gebaut wurden! Das WTC wurde in den 60er Jahren entworfen. Die Architekten waren damals noch mit dem B-25 Vorfall konfrontiert und bauten das WTC so, dass es (genau wie das ESB) einen Flugzeugeinschläge aushalten würde. Damals versprach man, dass Gebäude würde den Einschlag einer Boeing 707 standhalten, welches seinerzeit die größte Passagiermaschine darstellte. Eine Boeing 767 oder andere Flugzeuge mit derartigen Ausmaßen gab es damals noch nicht.

Nichts desto trotz hielten die Türme den Einschlag der beiden 767 stand aber was danach geschah hatten die Architekten und Ingenieure völlig außer Acht gelassen und zwar das Kerosin. Dies ist wahrscheinilch der wichtigste Punkt um zu verstehen warum die Türme eingestürzt sind! Sie waren dem Kerosinbränden nahezu schutzlos ausgeliefert.

Aber was sagt z.B. Leslie E. Robertson dazu? Er war leitender Ingenieur beim Bau der Türme, niemand der heute noch lebt kannte die Türme besser als er. Zitat: „In unserer Plannung war der Treibstoff eines Flugzeugs nicht berechnet.„.

Damit steht die Aussage des leitenden Ingenieures und vieler anderen Experten gegen die der Verschwörungstheoretiker.

Eine Behauptung, drei graviernde Fehler.

———————————————————————

45.
Es ist Zufall, dass es in der Vergangenheit der WTC Türme bereits Feuer und einen Bombenanschlag gab, aber die Wolkenkratzer damals ohne Probleme stehen blieben, nur am 11. September 2001 nicht. Ein Feuer wütete am 13. Februar 1975 im 11. Stock des Nordturms und breitete sich bis 19. Stock aus. Am 26. Februar 1993 explodierten 680 Kilo TNT in einem Lastwagen des Parkhauses im Untergeschoss des Nordturms. Die Explosion riss ein 30 Meter Loch durch 5 Böden der Untergeschosse.

Da ich mich jetzt nicht auch noch mit einem Feuer von 1975 und den Anschlägen von 1993 beschäftigen möchte, lasse ich dies erstmal so stehen und behaupte (ohne Quellenangabe) das man diese Ereignisse in keinsterweise miteinander vergleich kann bzw sollte.

———————————————————————

46.
Es ist Zufall, dass Wochen und Monate nach dem 11. September im Untergrund rot glühendes Eisen gefunden wurde und Feuerwehrleute berichteten, es würde flüssiges Eisen in Bächen wie in einer Giesserei fliessen. Was hat so viel Energie erzeugt, um Stahl wochenlang flüssig zu halten?

Es gab keinen flüssigen Stahl am Ground Zero! Es gibt keinerlei Aufnahmen (zumindest keine echten) die zeigen das sich am Ground Zero  flüssiger Stahl  gesammelt hat. Wenn es dort wirklich wochenlang flüssigen Stahl gegeben haben sollte, müsste es doch schließlich Aufnahmen davon geben.

Flüssiges Metal war kurz vor dem Zusammensturz des Südturmes zu sehen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Stahl sondern viel eher um Aluminium welches sich bei wesentlich geringeren Temperaturen als Stahl verflüssigt.

———————————————————————

47.
Es ist Zufall, dass Flug 77 in den abgesperrtesten Luftraum der Welt über Washington eindringen, seinen Kreis über Capitol und Weissen Haus ziehen und auf das bestbewachteste Gebäude der Welt hineinstürzen konnte, obwohl Cheney im Kommandobunker laufend Berichte bekam, „Das Flugzeug ist 50 Meilen entfernt … das Flugzeug ist 30 Meilen enfernt… „, und als die Maschine 10 Meilen entfernt war, fragte der junge Mann, “ … gelten die Befehle noch?“ worauf Cheney seinen Kopf herumwarf und sagte, „Selbstverständlich gelten sie noch, haben sie was anderes von mir gehört?“

„abgesperrtesten“ *räusper*

Siehe Punkt 51 weiter unten.

———————————————————————

48.
Es ist Zufall, dass der Entführer von Flug 77 nicht den kürzesten Weg in den Pentagon wählte, und die Seite traf wo die gesamte Militärspitze, einschliesslich Verteidigungsminister Rumsfeld sass, sondern einen grossen Umweg über ganz Washington machte, um ausgerechnet in die Seite des Pentagon zu krachen, in dem die wenigsten Leute sich befanden, weil dieser Teil gerade renoviert und gegen Angriffe verstärkt wurde.

Warum sie genau in die Westseite geflogen sind, darüber kann man nur spekulieren. Hätte sie diese Seite jedoch gezielt anfliegen wollen, hätten sie auch einen kürzeren Weg fliegen können und hätten keine 330 Grad Kurve fliegen müssen. Mosaik hat sich mit dieser Spekulation bereits ausführlich beschäftigt.

———————————————————————

49.
Es ist Zufall, dass in dem Teil des Gebäudes welches beschädigt wurde, nur die Buchhaltung des Pentagon bereits seine Arbeit aufgenommen hatte, die damit beauftragt war, die am Vortag von Verteidigungsminister Rumsfeld erwähnten 2.3 Billionen Dollar!!! die vermisst wurden zu suchen. Alle Unterlagen und Beweise gingen beim Brand verloren und über diese gigantische Unterschlagung an Geldern wurde nie mehr gesprochen.

Siehe Punkt 48.

———————————————————————

50.
Es ist Zufall, dass der Pilot von Flug 77 Hani Hanjour eine Boeing 757 perfekt beherrschte und unglaublich schwierige Manöver durchführen konnte, obwohl er noch nie am Steuer eines Jumbos gesessen ist und Fluglehrer ihn vorher keine kleine Cessna anvertrauen wollten, weil nach ihrer Meinung er gar nicht fliegen konnte.

In dem Link bei Punkt 48 kann man ganz gut erkennen das sie keineswegs eine schwierige Kurve geflogen sind.

Das die Manöver unmöglich gewesen sein sollen entstammt einer Fehlinterpretation der Verschwörungstheroriker. Die Fluglotsin Danielle O’Brien, welche kurz für Flug 77 zuständig war, beschrieb die Manöver als ungewöhnlich und unsicher (was auch niemand abstreitet). Verschwörungstheoretiker verstehen dadrunter meistens  „unmöglich“.

Hanjour besaß laut Kommisionsbericht eine Berufspilotenlizenz der FAA. So schlecht war er dann also doch nicht. Da er aber in der Tat einige Defizite aufweiste,  wurde er einige Wochen vor den Anschlägen von der FAA nochmals geprüft. Dabeistellte der Fluglehrer fest das Hanjour große Probleme mit der englischen Sprache hatte und Probleme beim Landen der Cessna. Am Flug selbst hatte er nichts auszusetzen.

———————————————————————

51.
Es ist Zufall, dass die Luftabwehrraketen die am Pentagon eingebaut sind um das Hauptquartier des US-Militärs zu schützen, nicht die angreifende Maschine abgeschossen haben.

Auszug aus Teil 2 (Lüge 19):

Es gab keine Luftabwehr in der Umgebung, keine Raketenbatterien auf dem Pentagon! Es mag ironisch klingen das gerade das US-Verteidigungsministerium gegen diese Form des Anschlags völlig ungeschützt war aber es gibt viele plausible Gründe warum dem so war.

Die US-Verteidigung wie wir sie heute kennen, entstand beim Wettrüsten während des kalten Krieges. Damals konzentrierte man die Verteidigung auf den weit entfernten Feind der Langstreckenwaffen und vorallem Atombomben besaß. Das Pentagon mit einer Luftabwehrbatterie zu versehen klingt da absolut lächerlich, was hätte sie auch mit ihrer geringen Reichweite anrichten können…

Nach dem kalten Krieg baute die US-Regierung aus Kostengründen die Verteidigung des Inlands stark ab. Feinde waren weit weg und die Luftwaffe bis dahin mehr als ausreichend für die Geschehnisse im US-Luftraum. Es gab also immer noch keinen Grund das Pentagon gegen Luftangriffe zu verteidigen.

Eigentlich wollte man sogar genau dort keine Verteidigung, denn das Pentagon befindet sich nur zwei Kilometer nördlich vom Ronald Reagan National Airport (und dessen Einflugschneise). Hunderte Flugzeuge passieren diesen Luftraum täglich und ein gewißes Risiko musste daher auch eingeplant werden.
Wie hätte man bei der Menge an Flugobjekten auch differenzieren können ob das Flugzeug landet, ins Pentagon fliegt oder einfach nur drüber herfliegen möchte.

Erst nach den Anschlägen wurden mobile Luftabwehrfahrzeuge in Washington stationiert (wahrscheinlich auch aus Symbolischem Gründen).

———————————————————————

Fortsetzung folgt…

47 Antworten to “Zufall oder Lüge? Teil 5”

  1. brain Says:

    es ist ja schön, daß du dir so viel mühe gemacht hast uns von der offiziellen theorie zu überzeugen! allerdings ist deine bzw. die offizielle argumentation so schwach, daß ich nicht alles gelesen habe.

    hast du zu dem zufall, daß an dem tag, zum ersten mal in der geschichte, nicht nur ein sondern gleich 3 gebäude mit einer stahkonstruktion eingestürzt sind, auch was geschrieben ?

    daß du dich so intensiv mit dem thema beschäftigt hast und dennoch alles glaubst was die „unabhängige untersuchungskommission“ herausgefunden hat, lässt zwar auf eine gute (zumindest zeitaufwändige)recherche schließen, aber nicht auf logischen verstand😉

    vielleicht kannste mir ma den zufall erklären daß sich an dem tag über 48 zufälle zugetragen haben !?

    ich bin gespannt !

    nix für ungut…

  2. Verschiedenes « L for Liberty Says:

    […] hrem Unsinn Laternenpfähle. 9/11 was InsideJob? Kinners… Zum mitschreiben! (Teil 2, 3, 4, 5, 6, […]

  3. Milla Says:

    Wenn Trolle langeweile haben, entstehen Blogs wie dieser hier.

    Hat man euch von eurer Brücke verjagt?

  4. rollmops Says:

    Jungs, Ihr schwächelt mächtig! Macht nicht mal mehr Spaß hier rumzu(t)rollen!

    Da Mops!

  5. Anonymous Says:

    Flug 77, lass mich nachdenken. Ach ich habs. War das der vom letzten Jahr nach Malle?

  6. Nochmal: Flug 77 und das Pentagon - Seite 3 - Weltverschwoerung.de Forum Says:

    […] […]

  7. mrbaracuda Says:

    Stricher sagt:
    11. November 2009 um 09:22

    FAA dementiert die Regierung Aussage das sie geschlafen hätten und es erst zu spät gemeldet haben.

    Also war es nicht die Schuld der FAA

    LoL. Whatever floats your boat, champ.
    Und lern mal schreiben, ist ja schrecklich.

  8. virtualvictims Says:

    Stricher ist seltsam.
    Legt mir Dinge zu Last die ich nie gesagt habe und fragt mich wiederrum nach Dingen die ich in einen der Teile erklärt habe.

    Zwischendurch bestätigt er auch meinen Text, legt es dann aber so aus als ob ich falsch liegen würde und er mich berichtigt hätte.

  9. John Burgermeister Says:

    Stricher ist irgendwie so 2006.

  10. Mindfuck-Security Says:

    Hey Stricher bevor du jetzt zu den nächsten Punken kommst.

    Wie war das jetzt mit den Insider Wissen und den Akien? Bitte klär mich mal auf. Also bitte Step by Step.

  11. Stricher Says:

    Na wenn Zeugeaussagen in deiner Welt nur Spekulation sind, dann kann ich dir auch nicht mehr helfen.

    Warum sind die F-15 von Virgina nicht rechtzeitig gestartet ?

    FAA dementiert die Regierung Aussage das sie geschlafen hätten und es erst zu spät gemeldet haben.

    Also war es nicht die Schuld der FAA, warum aber wartete das Verteidigungsminister die halbe Stunde bis man sicher war da die Flugzuge ca. 5 Min zuspät kommen ?

    Das ist doch der Punkt und nicht welche Übung über See durchgführt wurden.

    Und warum sind die F-15 von NY (nach dem sie zu spät gekommen sind ) nicht weiter geflogen Richtung Washington hätte 26 Min. gedauer
    und so wären sie rechtzeitig vor Ort gewesen und hätten noch ne Kaffe Pause einlegen können ?

    Also wenn du mich fragst ob ich eher den Augenzegen glaube als Spiegel
    und Welt, ja das tue ich.

  12. virtualvictims Says:

    Erstmal wo ist der Chart mit Handelsvolumen

    Kein Chart, eine Tabelle.
    Volumen = Spalte ganz rechts

    Du hast bis jetzt nichts in der Hand. Nur einige Spekulationen. Ich warte noch auf Fakten…

  13. Stricher Says:

    Erstmal wo ist der Chart mit Handelsvolumen

    Und zweitens was willst du daraus ablesen aber beleidige mich ruhig unwissender🙂

    ,,Normalerweise schon,, …aber an diesem Tag spielt das Umsatz Limit keine Rolle *lol* ?

    Welcher Depp kauft mit Insider Wissen erst einen Tag vorher ?

    Den spruch hab ich von dir…

    „Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.“

    Joseph Joubert

  14. virtualvictims Says:

    Wer etwas Ahnung von der Börse hat weiß das große Umsätze nur über einen längeren Zeitraum platziert werden können.
    (MINDESTENS. 2 Monat).

    Normalerweise schon.
    Aber wir reden hier doch von den Terroranschlägen vom 9.11.2001 oder?

  15. virtualvictims Says:

    Achja du Held. Wie wäre es denn wenn du dir die anderen Links anguckst.

    Dort kannst du sogar selbst die Kurse bzw Handelsvolumen der Aktien abrufen.
    Quatsch nicht so einen Mist und prüf es doch einfach selbst.

  16. mrbaracuda Says:

    Stricher sagt:
    10. November 2009 um 21:23
    Also habt ihr keiner Erklärung dafür, man seit ihr witzig🙂 !!!

    Ach du bist ja immer noch da. Ich habe dir gar nicht zugehört.

  17. Stricher Says:

    Also habt ihr keiner Erklärung dafür, man seit ihr witzig🙂 !!!

    Und wer lesen kann ist klar im Vorteil

    Zufall Nr.5

    ,, Es wurden gerade mal 5 Mio. Gewinn mit den puts eingestrichen,,

    Im link steht

    ,,Lediglich die Puts der letzten 4 Tage (2 Handelstage) vor dem 11.Sep auf United Airline brachten einen Gewinn von 5 Mio was auf die Gewinnwarnung zurückzuführen ist,,

    Wer etwas Ahnung von der Börse hat weiß das große Umsätze nur über einen längeren Zeitraum platziert werden können.
    (MINDESTENS. 2 Monat).

    Und wann diese wieder verkauft wurden ist auch noch ne offene Fragen.
    Man konnte auch nicht Mrd. verdienen weil es sowas wie die 5 % Hürden gibt und man Verpflichtet ist dieses zu Melden.(wegen Übernahmen usw)
    50 bis 100 Mio sind so aber leicht zu realisieren, wie gesagt nur auf United Airline, was ist aber mit American Airlines, Boeing, Swiss Re, Allianz, Münchner Rück, der Rüstungsindustrie usw ?

    Wenn euch die Wahrheit nicht interessiert könnt ihr jetzt weiter Lügen !

    Und immer die Spiegel und Welt Quellen kotz, jeder wie er es braucht.

    Mfg

    Stricher

  18. John Burgermeister Says:

    LoL @ Steinberg“recherche“ btw.

    Zitat Fox Mulder (Proto-Truther): I want to believe.

  19. virtualvictims Says:

    HIER gehts zu Teil 6. Dort habe ich etwas zu Shanksville geschrieben.

    Irgendwie hab ich beim letzten mal wohl vergessen die Links in den alten Artikeln einzufügen. Hol ich nachher nach sobald Teil 7 online ist.

  20. mrbaracuda Says:

    Stricher sagt:
    10. November 2009 um 16:22

    eure (Beweise) werden von euren Beleidigungen zerdrückt.

    Ich weine gleich. Nein, im ernst. Gleich. Wait for it. Waaait for it.

    Maybe not.

    LoL @ Steinberg“recherche“ btw.

  21. virtualvictims Says:

    Wofür mach ich den Mist hier eigentlich?

    Da kommt ein Stricher daher, pastet 3 Links und will wissen wie wir uns das erklären können. Das wird langsam langweilig.

  22. Stricher Says:

    ab 17 Min.

    http://www.steinbergrecherche.com/bishanksville.htm

    Able Danger ?

    Wie erklärt ihr euch das ?

    Und wenn es euch noch nicht aufgefallen ist, eure (Beweise) werden von euren Beleidigungen zerdrückt.

  23. Sueder80 Says:

    Weiss ich ja. Ihr habt ja nur zitiert.

  24. virtualvictims Says:

    Ist aber nicht mein Fehler… hehe.😉

  25. mrbaracuda Says:

    Hehe. Der vv freut sich bestimmt genau so wie ich, dass es dich gibt, Sueder80.

  26. Sueder80 Says:

    Punkt 44.
    Der Unfall mit der B-25 geschah 1945 und nicht 1946.

  27. mrbaracuda Says:

    Ich bin ja eigentlich für die eigene Identitätsfindung (auch wenn die Identität der Vollidiot ist), aber da das hier das Internet ist und ich generell jedem die Fähigkeit zu denken absprechen muss..😀

  28. Idiocy Crusher 1 Says:

    Wusste nicht, dass das geht. Ich bin davon ausgegangen, dass das eine systeminterne Verlinkung von wordpress.com ist.
    Danke dir🙂

  29. mrbaracuda Says:

    Entschärft, har! Blub.

  30. Idiocy Crusher 1 Says:

    Der Eintrag über diesem dient nur dem Zweck, Besucher auf die mit dem Usernamen verlinkte Betrügerseite zu locken.
    Bitte lösche den Beitrag von „Rolette“, wenn du diese Betrügermasche nicht unterstützen möchtest, Bara.

    Thx a lot

  31. Rolette Says:

    Da fragt man sich beim lesen ja schon, ob man nicht irgendwie auf den Kopf gefallen ist.

  32. mrbaracuda Says:

    Öh, ich kann mich nicht daran erinnern einen gelöscht zu haben. Außer du bist ein Vollidiot der schon im Filter ist und jetzt unter anderem Namen umhergeistert, dann vielleicht. Aber sonst nicht. Also schreib ihn nochmal wenn du magst.

  33. UffTaTa Says:

    >>war hier nicht vorhin ein Kommentar der Punkt 46 kritisierte?“
    >>mr.b. scheint wohl comments zu löschen ??

    Ja, scheint so. Mein Kommentar zu Pkt. 46 is weg, aber dafür ist die Antwort zu Frage 46 nun aktualisiert worden.

    Warum aber mein Comment weg ist????

  34. virtualvictims Says:

    mr.b. scheint wohl comments zu löschen ??🙂

    Skandal!

    Ne mal ehrlich, bin ich jetzt schon wirsch geworden?^^
    Vernünftige Kritik darf gerne stehen bleiben.

  35. Petersilie Says:

    mr.b. scheint wohl comments zu löschen ??🙂

  36. virtualvictims Says:

    War hier nicht vorhin ein Kommentar der Punkt 46 kritisierte?

    Wie auch immer, hab den Punkt überarbeitet. Danke für den Hinweis.

  37. virtualvictims Says:

    @anonym

    Ich nehme an du meinst diese Aufnahme.
    Wie Baracuda schon sagte, dies ist kein Beweis für flüssigen Stahl bzw. Eisen. Andere Metalle wie z.B. Aluminium werden bei wesentlich geringeren Temperaturen flüssig.
    Aluminium war in großen Mengen vorhanden, allein die Flugzeughülle bestand aus Alu.

  38. devil´s advocate Says:

    @ anonym
    „ich meine in einem video geschmolzenes eisen gesehen zu haben, auch feuerwehrlerleute die davon sprachen. ich denke es war 9/11 mysteries.“

  39. mrbaracuda Says:

    Was macht dich so sicher, dass es Eisen war? Und die Feuerwehrleute kenne ich. Woher sollen die wissen, dass es Eisen und kein anderes Metall war?

    Genau.

  40. Anonymous Says:

    ich meine in einem video geschmolzenes eisen gesehen zu haben, auch feuerwehrlerleute die davon sprachen. ich denke es war 9/11 mysteries.

    ansonsten sehr lobenswert, dass einige versuchen auf dem teppich zu bleiben

  41. xx Says:

    Glückwunsch! Saubere Arbeit, schön das es diese Liste mit gegenargumenten jetzt gibt! Es ist wirklich unglaublich was diese Idioten verzapfen!

  42. tengsinfo Says:

    Jedenfalls klasse das du das machst, die Welt braucht Desinfoagenten wie dich!

  43. virtualvictims Says:

    Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel. Wenn ich fertig bin frag ich Charly Sheen ob er gegen mich „antritt“. :mrgreen:

  44. mrbaracuda Says:

    Armer vv. Ich fühle mit dir.

  45. virtualvictims Says:

    80 müssten es sein.

  46. mrbaracuda Says:

    Wie viele Punkte waren das nochmal gesamt?

  47. virtualvictims Says:

    Bitte verzeiht mir bei Punkt 44 den Ausflug ins Galileoland. Ich hatte das Interview zuerst als Original mit englischer Sprache drin, dachte mir dann aber das eine Übersetzung vielleicht besser ist. Der Zweck heiligt die Mittel.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: