Schön, dass wir das geklärt haben

by

Religionen […] wurden nur von Menschen geschaffen. Sie sind voller Widersprüche, Perversionen und schlimmen Verhalten, und vertreten nicht die Prinzipien, die ihre Gründer mal verkündet haben. Glaubt jemand wirklich, Gott ist so banal und langweilig, und hat sich Leute als seine Repräsentanten ausgesucht, die uns nur Dogmen einhämmern wollen? Und weil es deswegen so viel Blutvergiessen und Brutalität, so viel Arroganz und Lüge gibt, ist es sicher, dass das alles nichts mit Gott zu tun hat und Gott sicher nicht so ist und das will. […]

Für mich gibt es keine Frage, ob es Gott gibt. So wie ich es sehe, sind wir alle göttlichen Ursprungs und auf den Weg zu Gott zurück.

Freakman, November 2008

Was würden wir bloß ohne diese hellen Leuchten wie Freakman tun: Die Bibel? Voller Widersprüche, Perversionen und schlimmem Verhalten! Die Prinzipien der Gründer von Religionen? Verloren gegangen, aber offensichtlich in Freakman konserviert, denn:

Kein normal denkender Mensch glaubt, dass die religiösen Oberhäupter einen viel besseren direkten Draht zu Gott haben, als wir Normalsterblichen. Oder, dass sonst ein „Auserwählter“ in den Religionen und auch in der Politik, nur exklusiv die Botschaften, Weisheiten und Aufträge direkt von oben bekommt und wir benötigen sie als Übersetzer und Vermittler. Wenn, dann spricht Gott mit jeden von uns und wir können direkt mit ihm sprechen.

Und wenn „Gott“ einem dieser religiösen Oberhäupter, die ihr Leben nach ihrem Unfug ausrichten und den halben Tag und darüber hinaus mit „Gott sprechen“, sagt: „Deus Vult!“, dann äh, ja. Lassen wir den Teil lieber und kommen zum Thema:

Die Motive von Sacha Baron Cohen diesen Film im Auftrag der globalen Elite zu produzieren ist die christliche Kultur zu zerstören, in der auf arrogante Weise provoziert und sich über sie lustig macht. Die Agenda lautet: „Wir korrumpieren den Geist mit Gewalt, Schmutz und Perversionen“.

– Freakman, heute zu „Brüno“

Wie kann man sich über einen Film, zu dem niemand gezwungen wird (bis auf „Filmkritiker“ Freakman natürlich), so aufregen? Ich habe so eine Ahnung. Das habe ich noch nie gesehen, dass religiöse Spinner die – ich lasse Freakman nochmal sprechen, weil es so schön ist – Widersprüche, Perversionen und das schlimme Verhalten dadurch abzustreifen versuchen, indem sie ihre Grundlage, hier die Bibel, abstrei.. halt mal. Wenn Religionen von Menschen erschaffen wurden, ihre Bücher von Widersprüchen, Perversionen und schlimmem Verhalten geprägt sind, worauf basiert dann diese „christliche Kultur“ (die so schwer zu fassen scheint), wenn nicht auf diesen gesammelten, wiederholten und gepredigten Widersprüchen, Perversionen und dem schlimmen Verhalten? Und wieso sollte gerade diese Kultur verteidigt werden? Wenn nicht auf der Bibel (die mit den Widersprüchen, Perversionen und dem schlimmen Verhalten), worauf basiert Freakman der wie es aussieht Christ ist (warum sollte er sonst gerade die „christliche Kultur“ verteidigt wissen) seinen Glauben? Fragen über Fragen. Und weil ich die Antwort nicht so schnell bekomme, möchte ich eine kleine Anekdote einwerfen:

1 Mose 19 (Luther Bibel 1545)

1 Mose 19

1Die zwei Engel kamen gen Sodom des Abends; Lot aber saß zu Sodom unter dem Tor. Und da er sie sah, stand er auf […]
2und sprach: Siehe, liebe Herren, kehrt doch ein zum Hause eures Knechtes und bleibt über Nacht […] Aber sie sprachen: Nein, sondern wir wollen über Nacht auf der Gasse bleiben.

3Da nötigte er sie sehr; und sie kehrten zu ihm ein und kamen in sein Haus. […]

4Aber ehe sie sich legten, kamen die Leute der Stadt Sodom und umgaben das ganze Haus, jung und alt, das ganze Volk aus allen Enden,

5und forderten Lot und sprachen zu ihm: Wo sind die Männer, die zu dir gekommen sind diese Nacht? Führe sie heraus zu uns, daß wir sie erkennen.

6Lot ging heraus zu ihnen vor die Tür und schloß die Tür hinter sich zu

7und sprach: Ach, liebe Brüder, tut nicht so übel!

8Siehe, ich habe zwei Töchter, die haben noch keinen Mann erkannt, die will ich herausgeben unter euch, und tut mit ihnen, was euch gefällt; allein diesen Männern tut nichts […]

9Sie aber sprachen: Geh hinweg! und sprachen auch: […] wir wollen dich übler plagen denn jene. […] Und da sie hinzuliefen und wollten die Tür aufbrechen,

10griffen die Männer hinaus und zogen Lot hinein zu sich ins Haus und schlossen die Tür zu.

11Und die Männer vor der Tür wurden mit Blindheit geschlagen, klein und groß, bis sie müde wurden […]

12Und die Männer sprachen zu Lot: Hast du noch irgend hier einen Eidam und Söhne und Töchter, und wer dir angehört in der Stadt, den führe aus dieser Stätte.

13Denn wir werden diese Stätte verderben, darum daß ihr Geschrei groß ist vor dem HERRN; der hat uns gesandt, sie zu verderben.

Darf ich kurz? Sicher darf ich. Da kommen also zwei Engel nach Sodom und die Sodomiten kriegen Wind davon und wollen, äh, mit den Engeln Sex haben, genau. Das darf natürlich nicht sein und so offeriert Lot seine zwei jungfräulichen Töchter. Aber es kommt noch besser:

14Da ging Lot hinaus und redete mit seinen Eidamen, die seine Töchter nehmen sollten: Macht euch auf und geht aus diesem Ort; denn der HERR wird diese Stadt verderben. Aber es war ihnen lächerlich.15Da nun die Morgenröte aufging, hießen die Engel den Lot eilen und sprachen: Mache dich auf, nimm dein Weib und deine zwei Töchter, […] daß du nicht auch umkommst in der Missetat dieser Stadt.

16Da er aber verzog, ergriffen die Männer ihn und sein Weib und seine zwei Töchter bei der Hand, darum daß der HERR ihn verschonte, und führten ihn hinaus und ließen ihn draußen vor der Stadt.

17Und als sie ihn hatten hinausgebracht, sprach er: Errette dein Seele und sieh nicht hinter dich […]

18Aber Lot sprach zu ihnen: Ach nein, Herr!

19Siehe, dieweil dein Knecht Gnade gefunden hat vor deinen Augen, so wollest du deine Barmherzigkeit groß machen, die du an mir getan hast, daß du meine Seele am Leben erhieltest. Ich kann mich nicht auf den Berg retten; es möchte mich ein Unfall ankommen, daß ich stürbe.

20Siehe, da ist eine Stadt nahe, darein ich fliehen kann, und sie ist klein; dahin will ich mich retten (ist sie doch klein), daß meine Seele lebendig bleibe.

21Da sprach er zu ihm: Siehe, ich habe auch in diesem Stück dich angesehen, daß ich die Stadt nicht umkehre, von der du geredet hast.

22Eile und rette dich dahin; denn ich kann nichts tun, bis daß du hineinkommst. Daher ist diese Stadt genannt Zoar.

23Und die Sonne war aufgegangen auf Erden, da Lot nach Zoar kam.

24Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen von Himmel herab auf Sodom und Gomorra

25und kehrte die Städte um und die ganze Gegend und alle Einwohner der Städte und was auf dem Lande gewachsen war.

26Und sein Weib sah hinter sich und ward zur Salzsäule.

Die arme Frau.

27Abraham aber machte sich des Morgens früh auf an den Ort, da er gestanden vor dem HERRN,

28und wandte sein Angesicht gegen Sodom und Gomorra und alles Land der Gegend und schaute; und siehe, da ging Rauch auf vom Lande wie ein Rauch vom Ofen.

29Und es geschah, da Gott die Städte in der Gegend verderbte, gedachte er an den Abraham und geleitete Lot aus den Städten, die er umkehrte, darin Lot wohnte.

30Und Lot zog aus Zoar und blieb auf dem Berge mit seinen beiden Töchtern; denn er fürchtete sich, zu Zoar zu bleiben; und blieb also in einer Höhle mit seinen beiden Töchtern.

31Da sprach die ältere zu der jüngeren: Unser Vater ist alt, und ist kein Mann mehr auf Erden der zu uns eingehen möge nach aller Welt Weise;

32so komm, laß uns unserm Vater Wein zu trinken geben und bei ihm schlafen, daß wir Samen von unserm Vater erhalten.

33Also gaben sie ihrem Vater Wein zu trinken in derselben Nacht. Und die erste ging hinein und legte sich zu ihrem Vater; und der ward’s nicht gewahr, da sie sich legte noch da sie aufstand.

34Des Morgens sprach die ältere zu der jüngeren: Siehe, ich habe gestern bei meinem Vater gelegen. Laß uns ihm diese Nacht auch Wein zu trinken geben, daß du hineingehst und legst dich zu ihm, daß wir Samen von unserm Vater erhalten.

35Also gaben sie ihrem Vater die Nacht auch Wein zu trinken. Und die jüngere machte sich auf und legte sich zu ihm; und er ward’s nicht gewahr, da sie sich legte noch da sie aufstand.

36Also wurden beide Töchter Lots schwanger von ihrem Vater.

37Und die ältere gebar einen Sohn, den nannte sie Moab. Von dem kommen her die Moabiter bis auf den heutigen Tag.

38Und die jüngere gebar auch einen Sohn, den hieß sie das Kind Ammi. Von dem kommen die Kinder Ammon bis auf den heutigen Tag.

Da „Gott“ einen brillianten und sehr durchdachten Masterplan hatte, gabe es keine Männer mehr für die Töchter Lots in ihrem neuen Höhlenzuhause, sodass sie Inzucht betrieben. Mussten. Macht schon Sinn, Sodom und Gomorra samt Inventar wegen allerlei Perversionen zu vernichten, aber Lot, der in die Höhle getrieben wurde, sich von seinen Töchtern abfüllen zu lassen, dass diese „seinen Samen erhalten können“ – das ist dann wohl gelebte „christliche Kultur“. Und diese gilt es zu verteidigen. Denn: Freakman vult! Onward, silly soldiers! Der „Infokrieg“ ist schon fast gewonnen.

Und zum Schluss:

Swing sagt:
13. Juli 2009 um 00:03Hahaha, großartig. Wie man sieht, hat Baron-Cohen sein Ziel voll erreicht.

Advertisements

26 Antworten to “Schön, dass wir das geklärt haben”

  1. Swing Says:

    „Nicht, daß ich nun auf der Seite der Zionisten stehen würde, doch diese enorme Sympathie für Ahmadinedschad, Hamas und Islam im Alles-Schall-und-Rauch-Blog ist auffällig und muß das Resultat eines Syndroms sein: Schleichenden Online- Verblödung und Gehirwäsche durch Propagandamedien aus Nahost.“

    Eine Verschwörung der da unten/des Islams also gegen den Westen? Sind die Moslems auch nur hier, um den Westen von innen her auszuhöhlen? (#1 PI-VT)

    Ich denke, das ist einfach Ideologie. Kulturpessimistische Antikapitalisten benötigen kein Internet um ihre Brüder im Geiste zu erkennen.

  2. mrbaracuda Says:

    Wo der Unterschied zwischen Vogel und Freakman ist, hm. Vogel hat den besseren Internetauftritt, ist Moslem und wurde wenn ich mich nicht irre schonmal von der Polizei mitgenommen. Freakman.. was kann man schon groß über den sagen? 😉

  3. structive Says:

    >> Sie sind voller Widersprüche, Perversionen und schlimmen Verhalten

    Im Artikel „Die Misshandlung von arabischen Frauen im Gefängnis“ geht’s jetzt eindeutig islamophil zur Sache, Freakman läßt sogar Links zu Pierre Vogel’s Propagandaseite durchgehen (EinladunginsParadies), obwohl er Links ja nur ausnahmsweise duldet… Meinen kritischen Kommentar dazu ließ er aber nicht durch…

    Pro-Islam, die selben Verschwörungstheorien, Anti-Israel, Anti-USA-Hetze. Sagt mir bitte mal, wo ist der Unterschied zwischen Pierre Vogel (Hassprediger) und Freakman (Hassblogger)? Nicht, daß ich nun auf der Seite der Zionisten stehen würde, doch diese enorme Sympathie für Ahmadinedschad, Hamas und Islam im Alles-Schall-und-Rauch-Blog ist auffällig und muß das Resultat eines Syndroms sein: Schleichenden Online- Verblödung und Gehirwäsche durch Propagandamedien aus Nahost.

  4. Swing Says:

    Pro Greiler.

  5. Swing Says:

    Ich sehe gerade, das ist schon geschehen. The Rest is Silence.

  6. Swing Says:

    Es wird ihm ja auch keiner stecken.

  7. Swing Says:

    Vermutung: gar nicht.

  8. mrbaracuda Says:

    Hehe, man darf gespannt sein, wie der Freakman das jetzt verarbeitet, LoL.

  9. Swing Says:

    Ich bin überzeugend, oder mrbaracuda?

  10. Swing Says:

    Die Ukraine widersetzt sich der NWO. Dabei wurde deren Regierung doch erst vor 5 Jahren von der NWO gestürzt.

    http://www.welt.de/kultur/article4125646/Ukraine-verbietet-den-Film-Brueno.html

  11. pendulum Says:

    Und genau das macht diese ganze Bande so verabscheuungswürdig. Wären Freeman und Co. nur geisteskrank, könnte man sich noch irgendwie damit arrangieren. Dass es dazu aber noch „dumme Nazis“ sind, disqualifiziert diese Horde vollkommen.

  12. Leser21 Says:

    Freemans Spenden gehen doch alle zu Altermedia, die aber natürlich nichts mit Altermedia zu tun haben, nur zufällig den gleichen Namen tragen und sonst überhaupt nirgendwo bekannt sind.

  13. mb Says:

    wahrscheinlich fließen die spenden seiner jünger nicht reichlich genug. daher muss freeman die schwachsinnsdosis erhöhen.

  14. Byronicx Says:

    Freeman wird ja immer lächerlicher. Jaja Sascha Baron Cohen von der NWO, ist klar…..wie kann man dem Typen zuhören, und vorallem dann auch noch zustimmen Oo?

  15. mrbaracuda Says:

    Och du, wo ein Markt, da ein Weg.. 😉

  16. Popeye Says:

    Es tut mir so leid!
    Toll, wegen Luther kann ich keine Ablasszettel kaufen und komme in die Hölle!

  17. mrbaracuda Says:

    Popeye sagt:
    13. Juli 2009 um 16:06

    Obwohl ich Atheist bin

    AHA! Noch einer, der die „christliche Kultur“ zerstören will! 😮

  18. Slogan Says:

    „Denkweise…“
    LOL

  19. Popeye Says:

    Obwohl ich Atheist bin, finde ich das erste Zitat gar nicht mal so schlecht und war etwas verwundert, das es hier zum Thema wurde.
    Bis ich dann den Artikel aufmachte und las, wie Freakmann phänomenal abstürzte…
    Bin wohl noch zu neu hier und noch nicht mit seiner Denkweise vertraut.

  20. Swing Says:

    Ah, der gute alte Antimaterialismus und Antiindividualismus. Natürlich versteht Freeman Materialismus nicht als Philosophie, sondern als Konsumfreude, aber dem Duktus tut das keinen Abruch, der bleibt stramm rechts, stramm faschistisch.

  21. mrbaracuda Says:

    Die wirkliche Revolution, ist die Revolution im eigenen Bewusstsein. Jeder von uns muss das Gift des Materialismus und Egoismus, und was uns über Jahre als richtig eingetrichtert wurde, aus unserem Kopf, Herzen und Seele entfernen, um Platz für das echte und wesentliche im Leben zu schaffen.

    Freakman

    Das ist alles, was ich dazu zu sagen habe, du christliche Kultur Zerstörer du! Obwohl, eins noch: Schon sonderbar, dass er Zeitgeist Addendum anpreist, aber das Original mit dem ganzen „Jesus ist eine Lüge“ oder was im ersten Teil gesagt wird nicht. Sowas aber auch! 😉

    Hrrm, das „echte und wesentliche im Leben“ ist dann wohl einen Blog über den dümmsten Unfug zu führen. Na, da bin ich ja voll im Bilde, was? 😉

  22. Swing Says:

    Ob sich’s Freeman jetzt mit den Neuheiden verdirbt?

  23. mrbaracuda Says:

    Ihr wollt doch auch nur die „christliche Kultur“ zerstören!!11 😦

  24. Tengsinfo Says:

    Freakmans Drang sich zu allen möglichen Dingen zu äußern und seine einfache Weltsicht darauf zu verkünden ist schon Gold wert 😀

  25. Swing Says:

    Vielleicht liegt es in diesem Fall, wie Hannes Stein es mal so pointiert beschrieben hat: europäische Konservative glauben nicht ubedingt an Gott, sie benötigen das Christentum vielmehr als Spender und Erhalter von Werten. Freeman und viele andere VTler sind halt Konservative im Overdrive.

  26. Leser21 Says:

    Gott wurde von der NWO gefangen genommen und wird jetzt im Himmel als Geisel gehalten, das weiß doch jeder. Christliche Kultur besteht daraus, kollektiv an Unfug zu glauben und das eigene Versagerleben durch das Kennen der Wahrheit aufzuwerten. Wundert mich jetzt nicht, dass Freakman dafür was übrig hat. Aber die Bibel ist schon ein cooles Buch, beim Ende musste ich besonders lachen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: