Ein Österreicher im Gespräch mit einem Deutschen zur Wahl Deutschlands im Jahre 1933

by

Der Deutsche

Bei allem Respekt, ich bin mit fast allem bisher voll einverstanden gewesen was du geschrieben und gesagt hast. Hier machst du aber einen riesen Fehler Hitler als friedlichen und humanen Menschen darzustellen. Ich als Deutscher kann dir versichern, dass das was in Deutschland momentan geschieht nichts mit freien Wahlen zu tun hat. Tag für Tag, Nacht für nacht sterben auf den Straßen Menschen. Freiheitsliebende Menschen, die für ihre Rechte kämpfen. Genauso wie du es tagtäglich propagierst. Wieso wendest du dich von deinen eigenen Vorgaben nun ab? Die bolschewistischen Medien sind heuchlerisch ja, ABER muss man deswegen die Rechte der Deutschen mit Füßen treten?

Der Österreicher

Von was wende ich mich ab? Wenn einer sich abwendet, dann bist du das, weil du das Resultat der Wahl nicht akzeptierst. Bist du kein Demokrat? Hitler hat gewonnen, Punkt, Ende, finde dich damit ab. So ist Demokratie, die Mehrheit gewinnt. Was nützen jetzt die ganzen Protestmärsche? Gegen was protestieren sie? Gegen den Mehrheitsentscheid? Sie hätten ihre Energie vorher im Wahlkampf einsetzen sollen, aber doch nicht jetzt wo alles gelaufen ist. Und wenn du meinst, was im deutschen Vaterland passiert hat nichts mit der Entente zu tun dann irrst du dich. Es hat alles damit zu tun, hat es schon immer, seit 10 Jahren wird im deutschen Vaterland interveniert und die Politik von der Entente manipuliert. Es wird alles getan um das Land zu destabilisieren, damit die Regierung stürzt, auf Kosten der Bevölkerung, die durch den Versailler Vertrag der Entente leidet. Die Sanktionen trifft am meisten deine Landsleute und ist eine Kollektivstrafe, verhindert den Fortschritt, zwingt zu Gegenmassnahmen. Warum regst du dich nicht darüber auf? Verlang eine Aufhebung der Blockade gegen dein Land, das wäre richtig.

Basierend auf einer wahren Geschichte.

Advertisements

84 Antworten to “Ein Österreicher im Gespräch mit einem Deutschen zur Wahl Deutschlands im Jahre 1933”

  1. enemo Says:

    @R.Greiler

    Ich war da auch mal skeptisch mit der Mondlandung. Aber es gibt soooo viele Beweise das die wirklich da waren. Die erschlagen jeden Zweifel.
    Jeder Atemzug von Armstrong und Co. wurde von den Russen aufgezeichnet. Wenn sie wirklich nicht da gewesen wären oder es begründeten Zweifel gegeben hätte, dann hätten die Russen sich damals schon gemeldet.
    Aber es ist natürlich einfacher zu sagen, da fehlen Berichte also war es ein Fake. Also falls dir irgendwer weiß machen möchte die Amis waren nicht auf dem Mond. Dann frag ihn mal nach der Spiegelfolie die sie dort ausgelegt haben. 😉
    Diese lässt sich heute noch von der Erde aus per Laser anpeilen.

  2. mrbaracuda Says:

    Ah, verstehe. U.S.-Ministerium sagt, KSM wurde 180+ Mal gefoltert – das stimmt. Anderes U.S.-Ministerium (nehme ich an) sagt, dass Unterlagen „verschwunden“ sind (vermutlich würde es eher sagen sie sind nicht auffindbar) – das kann nur eine Lüge sein.

    Ja, die Welt der Infokrieger ist eine tolle Parallelwelt. Oder wie soll ich ihren Kommentar verstehen, Herr Greiler?

  3. R.Greiler Says:

    Die hier erwähnte Dokumentation über die Mondlandung ist der dreisteste Versuch, die berechtigten Fragen der Bevölkerung lächerlich zu machen.

    Jaja, und man grübelt bei der Nasa wo denn die 700 Kisten mit den Originaldaten der 1. Mondlandung geblieben sind und findet sie glatt seit 3 Jahren nicht mehr. Na SOWAS.
    Alle medizinischen Daten der Astronauten, alle technischen Daten der Landung der Mondlandefähre verschwunden?

    Es ist soo peinlich, als was sich unsere lieben Freunde tatsächlich entpuppen. Ein lügenerzeugender Hollywoodfilm ist offenkundig die Geschichte dieses Landes, das einzige was stimmt , sind vermutlich nur die 180 Stunden Folter an Sheik Mohammed.

  4. mb Says:

    @tengsinfo:

    ha, genau das hab ich auch gemacht. als ich zum ersten mal auf der seite war dachte ich ja tatsächlich, dass das ganze eine satire ist. welch ein irrtum! bei meinem kommentaren habe ich die dosis schritt für schritt gesteigert, und zack, irgendwann war dann schluss für den schweizer spitzenjournalisten.

    klappt aber auch umgekehrt: ein paar mal habe ich gegen das „internationale finanzjudentum“ gewettert und ab einer bestimmten heftigkeit veröffentlicht er auch diese kommentare nicht mehr.

    mit sprüchen wie „deutsche, kauft nicht bei juden“ hat der freak in seinem forum ja kein problem. wenn man dann allerdings kommentiert, dass man solche parolen zum kotzen findet, ist die chance auf veröffentlichung gleich null.

  5. tengsinfo Says:

    @ mb

    ich vermute mal das ein guter Teil der Kommentare in seinem Blog von Leuten kommen, die sich eigentlich über ihn lustig machen. Hab selber schon den ein oder anderen Kommentar geschrieben in dem ich seine Schaffenskraft preise, einfach nur um herauszufinden ob er eine Schmerzgrenze für Lob hat 😀

  6. mb Says:

    ein aktuelles Zitat aus dem Forum von Schall und Rauch:

    Hi Freeman,
    jetzt muss ich dir doch mal ein riesen Kompliment machen für dein Engagement!!! Es ist manchmal erschreckend mit was für ‚Fakten‘ du uns Leser hier konfrontierst, doch so irrwitzig ist eben die Realität in der wir leben…
    ________

    Ich stelle fest: Die Anführungszeichen stehen genau an der richtigen Stelle.

  7. swing Says:

    Ich versuche Psychologie soweit es geht herauszuhalten, das ist für mich einfach eine unsichere Wissenschaft.

  8. mrbaracuda Says:

    Und nicht vergessen: Als herbeifantasiertes Opfer der Debunker-Kirche lebt es sich wohliger, als nur der Loser zu sein, der man ist. 🙂

  9. swing Says:

    Es ist interessant, daß regelmäßig der (abwertend gemeinte) Vergleich mit mittelalterlichem Wissen und Glauben bemüht wird, um die eigene Wahrheitssuche zu untermauern, während doch gerade Verschwörungstheorien in einigen Dingen den Wahrheitsstrategien des Mittelalters sehr nahestehen.

  10. mb Says:

    „früher es wurde zweifelsfrei erwiesen, das die welt eine scheibe ist“

    es das wurde früher. heute wird erwiesen, dass die amis selbst ihre hochhäuser in die luft jagen. wenn du euren verein in dieser glorrecichen tradition siehst, wir sogar einer meinung sin, yoda.

    „ihr seid soooo toll hier, wo kann ich t-shirts kaufen?“

    nee nee, mein freund. die bestellste dir am besten bei schall und rauch. aber vorsicht, die scharfschützen vom verfassungsschutz haben den befehl, menschen mit schall-und-rauch-shirt sofort abzuknallen.

  11. mrbaracuda Says:

    Winston der Smith II. sagt:
    Juni 22, 2009 um 16:43

    Tscho und ganz viel Spass wünsch ich euch…….

    Hach, wenn die Irren sich doch nur an ihre Worte halten würden. 😉

  12. Winston der Smith II. Says:

    früher es wurde zweifelsfrei erwiesen, das die welt eine scheibe ist…..

    nur eines ist auf dieser welt ein gesicherter fakt: die menschliche dummheit ist grenzenlos……..beweise? lies die kommentare in diesem blog…..

    ihr seid soooo toll hier, wo kann ich t-shirts kaufen?

  13. mb Says:

    naja, es wird auf youtube auch filme geben, in denen „journalisten“ und „wissenschaftler“ ganz klar beweisen, dass die sowjetunion nur eine simulation des cia und des mossad war.

    bei mutti müssen sie sowieso raus, denn die weigert sich ja beharrlich, schon wieder jüdische waren zu boykottieren. kein wunder, die alte trinkt ja auch das absichtlich verseuchte gleichschaltungstrinkwasser.

    ich habe mal in einem verschwörerforum über die palästina-frage mitdiskutiert und es gewagt, auch kritik an den palästinesern zu äußern. krass, was man da dann für mails kriegt – „judensau“ war noch eine der freundlicheren anreden. wirklich eine übele mischpoke, die da rumwerkelt.

  14. mrbaracuda Says:

    Dazu müssten sie erst einmal aus Muttis Keller raus. Aber an eins musste ich dabei gerade denken. Ob das damals so mit den Fans der Sowjetunion war? Da kann man sich fast schon glücklich schätzen, dass die Twoofer nur im Internet existieren.

  15. mb Says:

    leute, das mit den paranoiden infokriegern hat sich sowieso bald erledigt. so wie ich das beobachte haben sie inzwischen den iran als das gelobte land identifiziert, in dem nicht nur milch und honig fließen, sondern auch die freiheit und freie meinungsäußerung an den bäumen wachsen.

    da die europäischen länder ja alle in der hand „der jooooden“ und ihrer amerikanischen helfer sind und keine demokratie sondern die total gedankenkontrolle herrscht, rechne ich demnächst mit einem massenexodus der spinner in den iran. wäre für mich nur logisch und konsequent, ehrlich gesagt. irgendwie würde ich sie vielleicht sogar vermissen.

  16. mrbaracuda Says:

    Arschkriecher. 😛 😀

  17. tengsinfo Says:

    WOW, wie du das mal wieder recherchiert hast *Applaus*

    Ich hab mich auch schon gefragt warum denn gerade Panama. Sieht ganz so aus das der Benesch jetzt für Obdach und Essen seine Arbeitskraft verkauft um schlussendlich mit „Autarkleben“ Expertin Sonja ein freies Leben führen zu können.

    Die Fortsetzung gibts dann wohl auf VOX, bei den „Die Rückkehrer“ 😉

  18. mrbaracuda Says:

    mrbaracuda sagt:
    Juni 22, 2009 um 22:28

    Sagt er denn, warum er in Panama (LoL) ist?

    Missioniert der Ivo von der Antizensursekte da?

    Ich glaub ich weiß jetzt, warum der bzw. die in Panama abhängen. Die Spinner der Natural Solutions Foundation haben da wohl ne Kaffeeplantage, LoL. Siehe hier. Vielleicht macht er bei dem Programm mit? LoL.

  19. mrbaracuda Says:

    Okeee… D:

  20. mrbaracuda Says:

    Spammer!

  21. mrbaracuda Says:

    Ich hatte nach 5 Minuten schon genug, Danke. 😉
    Sagt er denn, warum er in Panama (LoL) ist?

    Missioniert der Ivo von der Antizensursekte da?

  22. mrbaracuda Says:

    Infokrieg über Infokrieg Wachstum oder Untergang

    Hihi. Sag mal cosmo, hörst du dir das alte an oder verpass ich gerade eine super-wichtige enorm hörenswerte Livesendung? *kicher*

  23. Swing Says:

    Du opferst Dich also für deine Mitmenschen? Als Märtyrer? Sozusagen intellektueller Selbstmordattentäter? Leider merkt man inzwischen die Auswirkungen.

  24. mrbaracuda Says:

    cosmopolit sagt:
    Juni 22, 2009 um 21:27

    Ich gehe stellvertretend für
    alle in die “Scheisse”.

    Lieb von dir. LoL. 😀

  25. Swing Says:

    Cosmopolit: Get a life. Seriously.

  26. horstel VII Says:

    @tengsinfo sagt:

    das hab ich auch gelesen

    wenn man nicht mal in der lage ist kubrick, nixon und der mann im mond als fake zu erkennen dann weiss man bestimmt auch nicht das man vor dem kacken den klodeckel hochklappen muss

    das wird wohl auch der grund sein das infokrieger angebräunt sind oder sollte ich sagen angeschissen

    aber schallundrauch leser sind sowieso der abschaum der gesellschaft

  27. mrbaracuda Says:

    Eine Quelle der Belustigung.

  28. tengsinfo Says:

    Dumm und Dümmer bei Schall und Rauch

    Blogger Inge hat gesagt…

    Jetzt ist ein gefaktes Video (CNN) im Umlauf, auf dem ein Mädchen Neda bei den Demos zu Tode kommt. Angeblich. Wenn man richtig hinschaut, sieht man, wie der Helfer ihr das Kunstblut übers Gesicht schüttet.

    NEDA = Stimme ;D

    NTV hat die Szene heute schon gekürzt – jetzt sieht man den Rote Beete Saft nicht mehr.

    War wohl doch zu peinlich! 😛

    Wer meint, dass hier ist schon die Spitze der Dummheit, der verpaßt diesen Kommentar hier

    Blogger m. hat gesagt…

    @ Blogger Markus hat gesagt…zu @Inge am 2. Juni 2009 16:26

    „Du bist echt peinlich, wenn Du tatsächlich denkst das video der erschossenen Neda sei gefaked.“

    ***

    hi man, ich kann Inge verstehen.

    Es is ne weile her :=), da kam ich grad vom Handball nach hause und meine Mutter stand auf dem Balkon und rief laut: „Schnell,schnell-sie landen“

    Erste Mondlandung.

    Das diese Bilder dort niemals gedreht wurden habe ich erst jetzt erfahren.

    Du glaubst das nicht? Schaust du auf Google Video die Arte Doku
    http://video.google.de/videosearch?q=Kubrick%2C+Nixon+und+der+Mann+im+Mond+(ARTE+Doku)&hl=de&emb=0#

    oder gibst in Google Video ein:
    >> Kubrick, Nixon und der Mann im Mond (ARTE Doku) <<

    Donald War Rumsfeld und Mr.War Kissinger werden dir das bestätigen, und noch einige mehr.

    Für mich ein weiteres Beispiel "wie die Bilder lügen lernten"

    Die angesprochene Doku
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kubrick,_Nixon_und_der_Mann_im_Mond
    ist sozusagen ein Anti „Loose Change“, es soll gezeigt werden wie man durch geschicktes zusammenschneiden und Maniputlation fast jede Geschichte erzählen kann. Das ganze wird übrigens im Abspann aufgelöst, aber der durchschnittliche Truther hat wohl kein so langes Durchhaltevermögen 😉

  29. tengsinfo Says:

    Den kannte ich tatsächlich noch nicht. Beim nächsten Infobattle mit D-Style bin ich wieder dabei, versprochen 😀

  30. mrbaracuda Says:

    Mit dem großen Streiter für die Sache D-Style hatte ich ja hier das Vergnügen. Da haben wir auch über seine – nicht nur die geistige – Challenge geredet. Vielleicht ist es dir entgangen?

  31. tengsinfo Says:

    Achso, zusätzlichen Spaß bringen so genannte Challenges. Dabei geht es darum sich in der realen Welt lächerlich zu machen, innerhalb der Infokrieggemeinde bekommt man für das bestehen einer Challenge aber großen Respekt. Diese müssen bildlich festgehalten werden.

    Zudem finden oft mehrmals im Jahr Conventions statt, bei denen man sich über die neuesten Quests informieren kann. Für die nächste kann man sich hier anmelden.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/voranmeldung-fur-nachstes-treffen.html

  32. mrbaracuda Says:

    Ach tengo, freu ich mich dich hier zu haben. 😀

  33. tengsinfo Says:

    Der Infokrieg ist ein für jeden frei zugängliches, textbasiertes Adventure Game. Man entscheidet sich für eine Seite (NWO-Desinformant/Infokrieger) und erstellt sich einen Charakter. Ziel ist es bestimmte Infoquests zu lösen, wie zum Beispiel hier

    http://infokrieg.nine.ch/forum/showthread.php?t=4477
    oder hier
    http://infokrieg.nine.ch/forum/showthread.php?t=7950

    Dazu gibt es eine Reihe von Matchmastern welche Quests erstellen und grob die Richtung vorgeben, aber auch eigene Quests können eröffnet werden, akzeptiert wird so gut wie alles.

  34. enemo Says:

    Kommt es euch nicht so vor, dass die Infokrieg
    Macher im Grunde hasserfüllte und schwache
    Menschen sind, die die Welt nach ihrem
    Bild ändern möchten.

    Kann es sein, dass sie der Antrieb sind eine NWO
    nach ihren Geichtspunkten installieren möchten?

    Der Ansatz ist interessant.^^
    Ich glaube aber eher das Benesch & Co die ganzen Sachen aus Überzeugung schreiben und wirklich daran glauben. Die werden sich mit den Jahren immer weiter hinein gesteigert haben.
    Realitätsverlust würde ich das nennen.

  35. Swing Says:

    Ich würde das ganze nicht so verbissen betrachten, cosmopolit.

    Für mich scheint zum einen eine amüsierte, zum anderen eine nüchtern, fragende Herangehensweise sinnvoll, also fragen, wie diese Leute zu ihren „Wahrheiten“ kommen, was die Vorraussetzungen sind, als „wahr“ gedeutet zu werden und welche gesellschaftlichen und medialen Vorraussetzungen Verschwörungstheorien haben, historisch und kontemporär.

    Was du beschreibst, wäre zum Beispiel die Hypothese der Projektion: Verschwörungstheoretiker verlegen ihre eigenen Motivationen in die Welt. Überzeugt mich nicht wirklich, hat in Teilen bestimmt ihre Berechtigung.

  36. cosmopolit Says:

    Sagt mir wenn ich falsch liege:

    Kommt es euch nicht so vor, dass die Infokrieg
    Macher im Grunde hasserfüllte und schwache
    Menschen sind, die die Welt nach ihrem
    Bild ändern möchten.

    Kann es sein, dass sie der Antrieb sind eine NWO
    nach ihren Geichtspunkten installieren möchten?

    Ist Infokrieg etwas das man getrost als „Armee der Finsternis“

    bezeichnen kann?

    Die Armee der geistigen Umnachtung.

    Ein paar Leute die sich im Leben nicht durchsetzen konnten
    und nun auf die Pauka hauen?

    Dann, lasst Ihnen mal unsere Musik spielen.

    Und an Anarcho von Infokrieg.tv: Dein „Kauft nicht beim Israeli“ Banner, deute ich als Antisemitismus. Du hättest vielleicht nicht kiffen sollen
    als Du die Bücher von van Helsing gelesen hast.

    Da kann sich der Anarcho drehen und wenden wie er will.

    Es reicht eine Anzeige Herr Anarcho und das Kartenhaus
    fällt in 2 Monaten zusammen.

  37. mrbaracuda Says:

    Huch ist der mächtig. 😀

  38. Swing Says:

    Der Pro7 Galileofreßsack.

  39. mrbaracuda Says:

    Wer ist Jumbo? :L

  40. horstel VII Says:

    hier wird jumbos plan enthüllt

    http://www.allmystery.de/themen/gg54197-4#beitrag244062056

  41. horstel VII Says:

    beachtet auch den pullover aus der david icke kollektion

    ach übrigens JUMBO ist teil der nwo verschwörung

  42. Swing Says:

    Überrascht Dich das wirklich? 🙂

  43. mrbaracuda Says:

    Das einzige was ich weiß ist, dass es dumme Antisemiten sind.

  44. Rockefeller Says:

    ach vielleicht werden die kinder aufgrund eines gendefektes dann reptilien 😀

    findet ihr nicht, dass der typ stimmlich und vom gesicht her, eindeutig ähnlichkeiten mit benesch hat? vielleicht sein großer bruder JUMBO…

  45. mrbaracuda Says:

    Ach – du – Scheiße. Meine Güte sind die dumm. Mir graust es daran zu denken, dass sich solche Leute reproduzieren. 😀

  46. Swing Says:

    Das sind eindeutig getarnte Desinformanten, die sollen die Wahrheit lächerlich machen.

  47. horstel VII Says:

    das ist ja das reinste infokrieger frühstücksfernsehen

  48. Rockefeller Says:

    truther, die die welt nicht braucht – zwei arbeitslose ossi erklären die welt von morgen 😛

  49. mrbaracuda Says:

    Nein, du hast ein Slash ( / ) vergessen um das Zitat abzuschließen. Also /blockquote mit den spitzen Klammern.

    Mit dem Link meinte ich eigentlich das vor der aktuellen Regierung ein gemäßigter Ministerpräsident “regierte” (zumindest im West-Jordanland). Und das dies gar nicht so lange her ist.

    Was macht Fayyad zu einem gemäßigten Ministerpräsidenten? Ich kann dir und deinem Fazit nicht ganz folgen. Meinst du der wäre gemäßigt, weil er mit der Terrorbande zusammen regieren will? Das ist eher Kalkül um an der Macht zu bleiben (nicht, dass sich das ändern würde). Siehe unten warum.

    Die Legitimierung der aktuellen Regierung zweifelst du ja selbst an.

    Wenn dann müsste ich die der Westbank (und Fayyads) anzweifeln. Wenn ich mich nicht stark irre müsste Hamas dort entsprechenden Einfluss haben, aber durch ihren Putsch und die Übernahme Gazas habense sich das ja versaut und dümpeln mit ihrem Hamastan rum. Es ist in diesem Falle für mich weniger eine Frage der Legitimation, als des Verhaltens seitens Hamas und Fatah. Das Verhalten beider ist mehr als inakzeptabel.

  50. enemo Says:

    Na da ist wohl was schief gegangen. ^^
    Ich hab scheinbar ein „blockquote“ vergessen.

  51. enemo Says:

    In welchem Land sind wir gerade?

    Bei den Palestinänsern.

    Mit dem Link meinte ich eigentlich das vor der aktuellen Regierung ein gemäßigter Ministerpräsident „regierte“ (zumindest im West-Jordanland). Und das dies gar nicht so lange her ist.

    Fazit:
    Eine Alternative zu den radikalen Gruppen scheint da zu sein.

    Sag mal, kommt mir das nur so vor, oder kennst du dich mit dem Thema nicht sonderlich aus?

    Ich bin kein Fachmann aber würde behaupten mein Wissen zu dem Thema ist überdurchschnittlich. Was wohl keine große Kusnt ist. 😛

  52. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 23:52

    @bara
    Du musst mir erstmal verraten wie ich hier zitiere 😉

    Hier, nur für dich. 😀

    Die Legitimierung der aktuellen Regierung zweifelst du ja selbst an.

    In welchem Land sind wir gerade?

    Ich kenn mich auch nicht mit deren Parteien aus aber schau mal hier:
    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/salam-fajad-palaestinensischer-regierungschef-tritt-zurueck_aid_377970.html

    Es scheint Alternativen zu geben oder es gab sie zumindest bis vor kurzen noch.

    Ich weiß nicht, was du mir damit sagen willst. Das ist keine Alternative zu Fatah oder Hamas, das ist eine „Große Koalition“ aus Hamas und Fatah, welche nicht zustande kommen wird, weil sich Hamas und Fatah gegenseitig abschlachten.

    Sag mal, kommt mir das nur so vor, oder kennst du dich mit dem Thema nicht sonderlich aus?

  53. enemo Says:

    @Swing
    Ich habe bewusst in keinen meiner Beiträge geschrieben das ein Staat einnen Militärapparat vorraussetzt. Das hatte Bara wohl auch mißverstanden.

    Wahrscheinlich wegen dem Satz:

    […]der Anwendungsbereich dieses Kriteriums beschränkt sich tatsächlich auf einen Teilaspekt der Staatsgewalt, nämlich die Fähigkeit, nach außen selbständig und rechtlich unabhängig nach Maßgabe des Völkerrechts zu handeln.

    Dies setzt ja kein Militär vorraus.

    @bara
    Du musst mir erstmal verraten wie ich hier zitiere 😉

    Die Legitimierung der aktuellen Regierung zweifelst du ja selbst an.
    Ich kenn mich auch nicht mit deren Parteien aus aber schau mal hier:
    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/salam-fajad-palaestinensischer-regierungschef-tritt-zurueck_aid_377970.html

    Es scheint Alternativen zu geben oder es gab sie zumindest bis vor kurzen noch.

  54. mrbaracuda Says:

    cosmopolit sagt:
    Juni 18, 2009 um 23:13

    “Join Infokrieg – Mit Vollgas in die Steinzeit”

    Wäre doch ein schöner Artikel. Nach Beneschs neue
    Radioshow, immerhin ein leichtes 🙂

    Dann setz dich mal an deinen Gastbeitrag! 😀
    Wo du schonmal da bist: Ich weiß nicht warum, aber ich glaube es hängt mit deiner e-Mail-Adresse zusammen, dass du in meinem Filter hängenbleibst.

  55. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 23:17

    […]Aber wurden die überhaupt demokratisch gewählt?

    Ja. Vorallem bei der Hamas – dem Wahlsieger der letzten Wahl – pochen die Idioten mit denen ich mich hier beschäftige ja immer wieder darauf, dass sie „demokratisch legitimiert“ wären. Wie halt Freakmann wenn er sagt „X hat gewonnen, Punkt, Ende, finde dich damit ab. So ist Demokratie, die Mehrheit gewinnt“.

    Eine Wahl im neuen Staat könnte ja eine ganz andere Regierung zustande kommen lassen.

    Dazu müsste die jetzige erstmal dem Terror und der Vernichtungsfantasie abschwören. Mal davon abgesehen – auch wenn ich mich nicht zu gut mit der Parteienlandschaft auskenne – glaube ich nicht, dass es eine vernünftige Alternative zu Hamas oder Fatah gibt.

    Ich glaube die Menschen dort haben den ewigen Kriegszustand satt und können auf weitere Konflikte, die durch radikalen Gruppen entstehen könnten, verzichten.

    Wenn dem so wäre, hätten sie nicht Hamas nach gut 60 Jahren mehr oder weniger Kriegszustand gewählt. Und das mehrheitlich bei ich glaube sogar 80%~ Wahlbeteiligung.

  56. Swing Says:

    Also, die BRD hatte bis ’56 auch keine Armee. War sie also ein ‚Phantomstaat‘? Island hat, soweit ich weiss, auch keine Armee.

  57. enemo Says:

    Wenn du die Hamas und und Fatha meinst, die wollen sehr wohl einen Staat. Jedoch soll dieser Staat das Gebiet Israels mit einschließen.

    Gute Vorraussetzung sind das wirklich nicht.
    Aber wurden die überhaupt demokratisch gewählt?

    Eine Wahl im neuen Staat könnte ja eine ganz andere Regierung zustande kommen lassen.
    Ich glaube die Menschen dort haben den ewigen Kriegszustand satt und können auf weitere Konflikte, die durch radikalen Gruppen entstehen könnten, verzichten.

  58. mrbaracuda Says:

    Ich weiß was ein Phantom ist, danke. 😛 „Nur“ weil die keine Armee haben sollten, heißt das aber nicht, dass es kein Staat wäre. Aber was solls, die Führung der „Palästinenser“ will eh keinen und nur die Zerstörung Israels.

  59. enemo Says:

    Wiki:
    Phantom […] bedeutet Trugbild, unwirkliche Erscheinung, Einbildung oder Gespenst, Geist.

    Auch Wiki:
    Merkmale von Staaten
    Das klassische Völkerrecht kennt drei Merkmale des Staates:
    – eine Bevölkerung (Staatsvolk)
    – einen geographisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche (Staatsgebiet)
    – eine stabile Regierung, die effektive Gewalt ausübt (Staatsgewalt)

    Diese sog. Drei-Elemente-Lehre wurde von dem Staats- und Völkerrechtler Georg Jellinek entwickelt. Sie gilt heute als allgemein anerkannt. […]

    Die Konvention von Montevideo benennt als zusätzliches Kriterium die Fähigkeit, mit anderen Staaten in Beziehungen zu treten. […] Der Anwendungsbereich dieses Kriteriums beschränkt sich tatsächlich auf einen Teilaspekt der Staatsgewalt, nämlich die Fähigkeit, nach außen selbständig und rechtlich unabhängig nach Maßgabe des Völkerrechts zu handeln

    ——-

    Vor allem letzteres wird durch die Vorbedingungen zumindest teilweise verhindert. Ob sinnvoll oder nicht sei jetzt mal außen vor gelaßen.

    Mal was anderes…
    Lesenswert:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,631232-2,00.html

  60. mrbaracuda Says:

    Wieso Phantomstaat? Was ist denn ein Phantomstaat?

  61. enemo Says:

    Das die Hamas sích nicht so schnell ändern werden ist klar. Aber ich denke das der neue Staat an sich schon das Problem mit den radikalen mildern würde.
    Ob Staat oder nicht, eine Angriffsplattform kann es immer werden, genau so wie der Einfluß seitens Iran oder Hisbollah auch jetzt schon eine Gefahr für Israel birgt.

    Aber du hast Recht das die Bedingungen aus Sicht der Israelis nachvollziehbar sind. Aber wie drückte TP 😛 es aus. Es wäre wohl eher ein Phantom-Staat.

    Ich persönlich sehe da eh Schwarz. 😦
    Die werden wohl nie zu einem gemeinsamen Nenner kommen und endlich in Frieden leben.

  62. mrbaracuda Says:

    Ich basiere meine Antwort auf der Übersetzung der Jerusalem Post, die hier zu finden ist. Daraus möchte ich in Anlehnung an deine Punkte

    – keinerlei Aufbau von Militär (nichtmal zur Verteidigung)
    – kein Anspruch auf Lufthoheit
    – vordiktierte Außenpolitik (keine Diplomatie mit Iran und Hisbollah)

    diese Teile aus der Ansprache zitieren:

    The second principle [for a Pal. state] is demilitarization. The territory under Palestinian control must be demilitarized with ironclad security provisions for Israel.

    Without these two conditions, there is a real danger that an armed Palestinian state would emerge that would become another terrorist base against the Jewish state, such as the one in Gaza. […]

    In order to achieve peace, we must ensure that Palestinians will not be able to import missiles into their territory, to field an army, to close their airspace to us, or to make pacts with the likes of Hizbullah and Iran. […]

    […] what is critical to the security of Israel: Clear commitments that in a future peace agreement, the territory controlled by the Palestinians will be demilitarized – namely, without an army, without control of its airspace, and with effective security measures to prevent weapons smuggling into the territory; real monitoring, and not what occurs in Gaza today. And obviously, the Palestinians will not be able to forge military pacts.

    Without this, sooner or later, these territories will become another Hamastan. And that we cannot accept.

    Nun, es sind sicherheitspolitische Maßnahmen, die ich nur zu gut verstehe. Das ist auch kein Hindernis einen Staat zu bekommen. Aber schauen wir uns die von dir aufgelisteten Punkte einmal an:

    Ich sehe darin kein Problem. Gegen wen müsste sich ein palästinensischer Staat schützen? Ägypten oder Jordanien? Mir fällt gerade kein Feind eines Palästinas ein, außer Israel, wobei ich Israel nicht als „natürlichen Feind“ bezeichnen würde.

    Keine Lufthoheit ist auch kein Hindernis einen Staat einzurichten, zumal kein Militär da wäre um diesen zu kontrollieren. Ich denke es geht hierbei vorallem darum, die „Palästinenser“ keine Güter wie Raketen und andere Waffen einführen lassen zu können. Zumindest nicht ohne weiteres auf dem Luftweg.

    Ich glaube in deinem dritten Punkt verstehst du Netanyahu falsch. Er redet von Militärbündnissen mit Staaten wie Iran oder Gruppierungen wie Hezballah. Auch kein Hindernis einen Staat zu bekommen.

    Dein letzter Punkt scheint sich um diesen Teil zu drehen:

    Above all else, the Palestinians must decide between the path of peace and the path of Hamas. The Palestinian Authority will have to establish the rule of law in Gaza and overcome Hamas. Israel will not sit at the negotiating table with terrorists who seek their destruction.

    Auch vernünftig und ich sehe nicht in naher Zukunft eine Kehrtwende seitens der Hamas bei diesem Thema, also kann er das meinetwegen voraussetzen. Auch kein Hindernis für einen eigenen Staat. Außer man will eine Angriffsplattform für die Vernichtung Israels, worauf die ersten Reaktionen der „Palästinenserführung“ schließen lässt.

  63. enemo Says:

    Nethanyahu:
    „Um Frieden zu erreichen müssen wir sicher stellen, dass die Palästinenser nicht imstand sind, Raketen in ihr Gebiet zu bringen, eine Armee aufzustellen, ihren Luftraum für uns zu blockieren oder Abkommen mit Partnern wie Hisbollah und Iran zu treffen.“

    Alleine dieser Satz enthält:
    – keinerlei Aufbau von Militär (nichtmal zur Verteidigung)
    – kein Anspruch auf Lufthoheit
    – vordiktierte Außenpolitik (keine Diplomatie mit Iran und Hisbollah)

    Desweiteren setz er vorraus das die Hamas keine macht in dem Staat bekommen. Was nicht nur eine Einschrenkung der Demokratie wäre, sondern alleine schon verhindern würde, dass es zu einem palestinensichen Staat kommen würde.

  64. mrbaracuda Says:

    Ich benutze einen Nagelclipper. 😀

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 19:53

    Mal ganz davon abgesehen das die sog. Vorbedingungen ein Witz sind.
    Er spricht in einer Rede von einem freien palestinensichem Staat den er sich wünsche, stellt aber Bedingungen die genau das verhindern würden.

    Wie zum Beispiel welche?

  65. enemo Says:

    Wo ihr grad bei Sekten seid;
    Hört euch nochmal den aktuellen Radiostream (erste halbe Stunde ca) vom Banesch an. Ein Schelm, wer da an Sekte denkt. *g*

    @Swing
    Bei deinem ersten Beitrag ist was wahres dran. So fing das damals auch an.
    Aber wo bitte schön vergleiche ich Israel mit dem Iran?
    Ich sagte nur das ich mit beiden Seiten nicht zufrieden bin. Das bezog sich übrigends auf deren Nahost-Politik.
    Und das sich Nethanyahu für einen Palestinenserstaat ausspricht haben wir ja wohl eher dem Druck des amtierenden US-Präsidenten zu verdanken.
    Mal ganz davon abgesehen das die sog. Vorbedingungen ein Witz sind.
    Er spricht in einer Rede von einem freien palestinensichem Staat den er sich wünsche, stellt aber Bedingungen die genau das verhindern würden.

    @bara
    Fingernägel noch dran?
    Was ist an meiner Aussage schlimm? Es haben halt die rechten gewonnen. Ich hatte mir eher einen gemäßigten Politiker dort gewünscht und keinen Ultra-Nationalisten.

  66. mrbaracuda Says:

    Hehe.

  67. Swing Says:

    Klar, doch. Man muss auch nicht davon ausgehen, daß er der Sekte angehört. Dennoch ist bezeichnend, daß er die AZK scheinbar bei ihrem Namen nimmt. Sehr kritisch, der Mann.

    Aber unter VSTlern ist man halt nicht so.

  68. mrbaracuda Says:

    Oh. Hehehe. Das hatte ich dann wohl schon verdrängt. Ich seh das aber nicht so, dass er mit denen etwas am Hut hätte. Er ist einfach Fan des bekloppten Duisburgers. Naja, und die Veranstaltung spricht halt Idioten wie ihn an.

  69. Swing Says:

    Hust: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/02/die-bandbreite-auf-der-azk-konferenz.html

  70. mrbaracuda Says:

    Mir ist nicht bekannt, dass Freakmann mit der Sekte etwas am Hut hat.

  71. Swing Says:

    Was ist der Freeman eigentlich für ein Typ? Und wie steht er in Verbindung zu dem hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ivo_Sasek ?

  72. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 17:28

    Sowohl die Einstellung der (rechten) Israelischen Regierung

    OH GOTT! *Fingernägelkau*

  73. Swing Says:

    Moment, Lieberman und Netanjahu haben sich für einen Palästinenserstaat ausgesprochen, jedoch mit Vorbedingungen. Wie ist das auch nur annähernd vergleichbar mit der Drohung der Austilgung Israels aus den Seiten der Geschichte?

  74. Swing Says:

    Ah, weil die Zionisten an der NWO Schuld sind. Nun, das ist halt traditioneller Antisemitismus und der hatte nie was mit Ausrottung zu tun.

  75. enemo Says:

    Naja, ich glaube nicht das Freeman Isreal ausrotten will.
    Sein Anti-Isreal-Kurs stützt sich wohl eher auf die Behauptung, dass die Zionisten hauptsächlich an der NWO Schuld sein sollen.
    Sich deshalb auf Seite des Tyranen zu stellen ist natürlich dämlich.

    Sowohl die Einstellung der (rechten) Israelischen Regierung als auch die der Iranischen Regierung sind meiner Meinung nach untragbar für die Region.
    Aber man entscheidet sich lieber für Schwarz oder Weiß als beide Seiten zu kritisieren.

  76. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 13:21

    Warum er dieses Regim offenkundigt unterstützt ist mir ein Rätsel.

    Vielleicht weißt du jetzt, warum er in Ahmadinejad seinen Liebling gefunden hat. Und falls du dich noch fragen solltest, warum Chavez auch so ein Liebling vom Freakmann ist:

    Gleich und Gleich gesellt sich gern. Brrr.

  77. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 14:10

    @bara
    “das”: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/polizei-schlagt-auf-opposition-ein.html

    Ob Ablenkung oder nicht… “sollte” es stimmen müsste ich ihm zumindest in dem Punkt Recht geben das unsere Medien sehr einseitig berichten.

    Dachte ich mir schon, dass du das meinst. Nein, die berichten nicht sehr einseitig, vorallem kann man das nicht sagen, wenn du „unsere Medien“ sagst. Dazu kann sehr viel zählen. Der Unterschied zwischen Freakman und „unseren Medien“ ist, dass „unsere Medien“ nicht wie Freakman einen dummen Artikel rausrotzen, sondern gewisse journalistische Standards aufrechterhalten.

    Dazu hab ich jetzt folgendes gefunden:

    29.05.2009 http://www.zeit.de/online/2009/23/georgien-ausschreitungen-demonstration
    15.06.2009
    http://www.n-tv.de/politik/Demonstranten-niedergeknueppelt-article366795.html
    http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/georgien-gewaltsames-eingreifen-der-polizei-in-demonstration_aid_408291.html

    (beide zeitgleich mit dem reuters-Artikel den Freakman verwendet)
    Freakman rotzte seinen Artikel am 17.06.2009 raus.

    Und dann gibt es da noch diese Entwicklung. Gut Ding will Weile haben. Es würde mich nicht wundern, wenn auf SPON und anderen bald ein etwas ausführlicherer und zusammenfassender Artikel als das was Freakman da hingerotzt hat kommt, zumal das wie es ausschaut eine länger anhaltende Entwicklung ist. Der Vorwurf, dass es Ablenkung wäre, ist gar nicht soweit hergeholt.

    Und sonst siehe horstel (iih, taz! :D).

  78. horstel VII Says:

    das hat nichts mit einseitigkeit zu tun

    es ist einfach nicht mehr aktuell genug

    dazu kommt das georgien in der öffentlichkeit kein großes interesse weckt

    http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/grossdemo-gegen-regierung-saakaschwili/

    http://www.zeit.de/online/2009/23/georgien-ausschreitungen-demonstration

    http://www.focus.de/politik/ausland/demonstrationen-georgiens-opposition-will-saakaschwilis-ruecktritt_aid_397715.html

    soviel dazu das nicht berichtet wird

  79. enemo Says:

    @bara
    „das“: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/polizei-schlagt-auf-opposition-ein.html

    Ob Ablenkung oder nicht… „sollte“ es stimmen müsste ich ihm zumindest in dem Punkt Recht geben das unsere Medien sehr einseitig berichten.

    Das mit den Mondbildern hab ich mir noch nicht durchgelesen. Aber beim Scrollen fragte ich mich schon was das soll. Guck ich mir Zuhause mal an.

  80. horstel VII Says:

    @enemo

    georgien ist doch ein reines ablenkungsmanöver

    er hat damit die diskussionen um den iran beendet dann macht er einfach mit mond-bildern !? und typischer finanzscheiße weiter

  81. mrbaracuda Says:

    enemo sagt:
    Juni 18, 2009 um 13:21

    Warum er dieses Regim offenkundigt unterstützt ist mir ein Rätsel.

    Oh, ho ho ho. Ernsthaft nicht?

    In einer Sache hat er mich aber wieder zum nach denken gebracht.
    Stimmt das mit Georgien (hatte selbst noch keine Zeit zum prüfen)?

    Was ist „das“?

  82. enemo Says:


    pourdoc hat gesagt…
    @freeman
    nun argumentierst du wie diejenigen die alles als Verschwörungstheorie abtun.
    […]
    Nun akzeptierst du aber plötzlich klare Beweise nicht, weil sie deinem Artikel in WENIGEN Bereichen wiedersprechen.
    Das ist aus meiner Sicht unverständlich.
    Ich möchte nicht, dass du vor lauter verständlicher Wut gegenüber der Politik hier und den Medien, die ich mindestens genauso habe, gegen eine Wand rennst und deine tlle Arbeit dadurch kaputt machst.

    Ich find den Iraner gut.
    Je mehr man sich mit Freemans Blog beschäftigt desto mehr ungereimtheiten fallen einem auf.
    Warum er dieses Regim offenkundigt unterstützt ist mir ein Rätsel. Klar gab es genug Verbrechen auf Internationaler Seite gegen die Iraner aber das rechtfertigt nicht diesen pro Ahmenedschad Kurs.

    In einer Sache hat er mich aber wieder zum nach denken gebracht.
    Stimmt das mit Georgien (hatte selbst noch keine Zeit zum prüfen)?

  83. tengsinfo Says:

    “Freeman hat gesagt…

    Du redest von einer angeblichen Stimmung im Iran, das ist rein subjektiv, emotional, Ansichtssache, Hörensagen, nur Gefühl … keine Fakte”

    besteht nicht genau aus diesen dingen der ganze schallundrauch blog???

    Ich glaube dieser Freeman hat ein ganz seltsames Selbstbild, aber interessant das er anscheinend so anziehend auf viele Menschen wirkt.

    Ich hab letztens eine Dokumentation über Charles Manson gesehen, aber egal, dass hat ja mit dem nichts zu tun!

  84. horstel VII Says:

    wenn man die kommentare zu freemans iran beitrag liest scheinen ja einige seiner leser langsam zu schnallen was das fürne scheiße ist die er da schreibt

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/die-bevolkerung-des-iran-hat.html

    „Freeman hat gesagt…

    Du redest von einer angeblichen Stimmung im Iran, das ist rein subjektiv, emotional, Ansichtssache, Hörensagen, nur Gefühl … keine Fakte“

    besteht nicht genau aus diesen dingen der ganze schallundrauch blog???

    naja aber wenn es nicht nach seiner pfeife geht verlangtf reeman plötzlich journalistische standards mmmhhhh

    und das ist dann seine journalistische gegenoffensive
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/06/polizei-schlagt-auf-opposition-ein.html

    subjektiv, emotional, ansichtssache, hörensagen, nur gefühl … keine fakten

    „Wir sind der Meinung, das war … SPITZE!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: