„NWO“ scheitert am Verfassungsgericht

by

Am Bundesverfassungsgericht gescheitert: NWO und ihre Wahlcomputer

Der Spiegel reiht sich ein in die Masse der Propagandapublikationen; man könnte genauso ein Axel-Springer-Blatt lesen denn im Bezug auf die wirklich wichtigen Dinge singen alle dieselben Lieder von denselben Liedtexten die sie von denselben Leuten ausgeteilt bekommen haben.

Alexander Benesch

Erst unterliegt die „NWO“ dem kirgisischen Parlament und jetzt auch noch das: Die wahrscheinlich wichtigste Waffe der „NWO“ im Kampf gegen die sheeple, nämlich Wahlcomputer, denen Benesch eine eigene Sparte widmet, sollen vorerst nicht mehr benutzt werden! Und dabei dachte ich immer, die „NWO“ – wer auch immer das sein soll – kontrolliert alles und die Welt. Und was hat es mit dem Zitat jetzt auf sich? Na diese wirklich schlimme „Propagandapublikation“ schreibt zum Thema unter anderem das hier:

Verfassungsgericht stoppt Einsatz von Wahlcomputern

Deutsche Wähler werden bis auf weiteres mit Papier und Stift abstimmen: Das Verfassungsgericht hat die zuletzt bei der Bundestagswahl eingesetzten Wahlcomputer für unzulässig erklärt. Die bisherige Technik habe Mängel, sei zu schwer zu kontrollieren. […]

Mit der Entscheidung vom Dienstag waren zwei Wahlprüfungsbeschwerden im Wesentlichen erfolgreich. In den Beschwerden waren zahlreiche Mängel an den Rechnern moniert worden, die nach Ansicht der Kläger die geheime Stimmabgabe und demokratische Kontrolle der Auszählung verletzen. […]

Aus Sicht von Experten können zwar Manipulationen an der Software in aller Regel nachträglich entdeckt werden. Veränderungen der Hardware – also am Gerät selbst – seien dagegen nur schwer aufzudecken, sagte Jörn Müller-Quade vom Europäischen Institut für Systemsicherheit. Solche Manipulationen demonstrierte der Chaos Computer Club (siehe Fotostrecke und Video unten).

Aber das ist noch nicht alles; garniert die „Propagandapublikation“ das ganze doch noch mit einer Fotostrecke, in der unter anderem darauf hingewiesen wird, dass das Sicherheits-Siegel auf den eingesetzten Maschinen kopiert und ausgedruckt werden kann! Oder dass einfaches Werkzeug genügt, um einen vorprogrammierten Speicherbaustein einzusetzen. Sie machen sich sogar über die der „NWO“ heiligen Wahlcomputer lustig und zeigen ein Bild auf dem zu sehen ist, wie eine dieser Maschinen zum Schachcomputer umfunktioniert worden sein soll! Wenn das mal nicht frech ist, aber damit immer noch nicht genug! Um das ganze zu toppen wird noch ein Video gleich unter dem Artikel eingebettet gezeigt, in dem in gut einer Minute ein Wahlcomputer aufgemacht und zwei Speicherbausteine ausgetauscht werden. Wirklich schrecklich, diese fiese Propaganda! Und die „NWO“ schaut tatenlos zu, wie eine ihrer „Propagandapublikationen“ die sheeple aufklärt. Bei Springer wäre das sicher nicht passiert!

Advertisements

8 Antworten to “„NWO“ scheitert am Verfassungsgericht”

  1. mrbaracuda Says:

    Ich habe ein paar Einträge einer gewissen Person die es für nötig hält mit unzähligen Namen Kommentare zu schreiben entfernt. Einer reicht vollkommen aus.

  2. Kissi Says:

    Zählt es eigentlich schon als Leichenschändung, im Mosaik911-Forum noch etwas zu schreiben? Das ist ja toter als tot!

  3. Kissi Says:

    Anonym sagt: „obs nun wahr ist sei mal dahingestellt“
    Leider werden Diskussionen darüber, OB es wahr ist, gnadenlos abgewürgt. Gegenargumente werden ignoriert, die eigenen „Quellen“ gelten als unfehlbares Wort Gottes.

    Man hat auf Infolüg entweder im Rudel mitzuheulen, oder man wird dreist angepöbelt, übel verleumdet und schließlich gesperrt. Das SED-Parteiorgan war dagegen ein Musterbeispiel an Meinungsvielfalt.

  4. mrbaracuda Says:

    blia sagt:
    März 5, 2009 um 22:42

    kann mir schon vorstellen was kommt :>

    Und was? :>

    komm, wie viel hits haste denn?

    Schwankt! Siehe z.B. hier.

    du maulst doch einfach nur blöd rum

    Ich versuche auf hohem Niveau rumzumaulen! 😉

  5. Kissi Says:

    „immer das gleiche geschwätz“? Auf Infolüg ist das Gesetz.
    Wer ihre heile Verschwörerwelt mit Fragen stört fliegt raus.

    Die wollen der großen Gleichschaltung entfliehen und schaffen sich ihre eigene kleine. Arme Irre!

  6. NoName Says:

    „Und dabei dachte ich immer, die “NWO” – wer auch immer das sein soll – kontrolliert alles und die Welt.“

    ……..

    „“Wunschdenken“ ist ja bekanntlich auch eine Art des Denkens!“

    Gut erkannt baracuda

  7. mrbaracuda Says:

    Na ich glaube er meint Benesch & Co, Neurotikus! 😀

  8. Neurotikus Says:

    Naja, blia, du hast ja den Weg hierher gefunden.

    Also bist du folglich ein Schwein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: