Alles muss raus

by

Und so erlag die „NWO“ dem kirgisischen Parlament. Sowas aber auch. Nicht einmal auch nur einefalse flag op“ um die Basis offen zu halten? Erinnerte mich an das hier. Dabei ist doch „schon bewiesen“, dass „die offizielle Erklärung für den 11. September [..] eine gigantische Lüge“ ist und der 11. September, bzw. die Anschläge, war „ein selbstinszenierter Anschlag, den man den Arabern in die Schuhe geschoben hat, um damit einen äusseren Feind zu haben der einen angegriffen hat“ (Freakman 2007). Warum ich das noch einmal erwähne? Na, daraus lässt sich doch wunderbar schließen, dass die „NWO“ so richtig gerissen und mächtig ist. Wenn man denn z.B. dem Freakman glauben soll, aber der denkt ja wie es ausschaut auch, dass Schneidbrenner nichts können (siehe dazu und zu Freakmans Fantasien diese Seite) und hatte nach sechs Jahren offensichtlich immer noch nicht bemerkt, dass 1&2WTC nicht von unten nach oben, sondern von oben nach unten kaputt gingen, was schon etwas gegen seine Fantasien die er auf die Bilder die er präsentiert projeziert spricht. Konsistenz ist aber bekanntlich nicht die Stärke der Truther, genau so wenig wie kohärente Aussagen, oder solche die der Realität entsprechen.

Ich mag die Tagesschau, Sie auch?

Kirgistan schließt US-Luftwaffenstützpunkt

Kirgistans Parlament hat mit überwältigender Mehrheit die Schließung eines strategisch wichtigen US-Luftwaffenstützpunkts gebilligt. 78 der 81 Abgeordneten votierten für ein Gesetz, das ein Abkommen mit den USA über die Nutzung der Militärbasis in Manas nahe der Hauptstadt Bischkek aufkündigt. […]

Die Schließung der Militärbasis ist ein herber Rückschlag für die Pläne von US-Präsident Barack Obama […]

Der Stützpunkt, der nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eröffnet wurde, gilt als zentrales Drehkreuz für die Versorgung der ISAF-Truppen in Afghanistan. […] Die USA haben nun sechs Monate Zeit, um die Basis zu räumen.

Herbe Rückschläge für Obamas Pläne, ein Abkommen mit den USA einfach so aufgekündigt und das „zentrale Drehkreuz für die Versorgung der ISAF-Truppen in Afghanistan“ stillgelegt. Jetzt frag ich mich: Wenn man schon dem kirgisischen Parlament unterliegt, sollte man sich dann nicht einmal fragen, ob man denn wirklich so mächtig ist? Geschweige denn ob es Sinn macht die Welt kontrollieren zu wollen, wenn man nicht einmal das kirgisische Parlament unter seine Kontrolle bringen kann.

Advertisements

Eine Antwort to “Alles muss raus”

  1. mrbaracuda Says:

    Nein, warum sollte ich? Ich kann die Grünen nicht einmal ausstehen. Wenn ich allein nur an die Roth denke, brrr. Da schüttelts mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: