Wollt ihr die totale Zerstörung?

by

„Die angekündigte Shoa gegen Gaza läuft“

Wieder eine der reisserischen Aussagen des Freakmans von „Schall&Rauch“. Wie genau es dieser Mensch dabei mit Beweisen und Informationen nimmt kennt man ja. Besonders bemerkenswert finde ich seine Aussage in diesem Artikel vom 7.Januar 2009 in dem er ein Bild eines toten Kindes betitelt:

Das ist eines der ermordeten Kinder aus der UNO-Schule in Gaza, die vom israelischen Militär gestern komplett zerstört wurde, dabei wurden 48 Zivilisten getötet, die im Gebäude Schutz suchten.

Nochmal die Fakten im einzelnen.

  1. die UN-Schule wurde komplett zertört
  2. es wurden 48 Zivilisten getötet
  3. die Zivilisten wurden im Gebäude getötet

An diesem Punkt stellt sich mir wie immer die Frage, woher der feine Freakman seine Informationen bezieht.

Fakt 1 – die Schule wurde komplett zerstört.

Entweder lügt hier Freakman seiner paranoiden Glaubensbrüdern die Taschen voll, oder die Palästinenser sind Weltmeister im Wiederaufbau. Ein Bild der UN-Schule in Jabaliya vom 11.Januar 2009 [5 Tage nach dem „Angriff“ – Quelle Daylife/AP].

Total zerstört???

Kamen die Informationen nicht von der UNRWA selbst? Ein gewisser John Ging, „Director of Operations“ der UNRWA in Gaza meinte zu dem Vorfall unmittelbar danach:

„Those who were in the school were all families seeking refuge,“ Mr. Ging said of the school that was hit in Jabaliya, which usually serves as a girls‘ preparatory school.

Zur Erinnerung „Fakt 3 – im Gebäude“. Ausserdem – „die Schule [direkt] wurde getroffen“.
Ein paar Tage später sieht die ganze Sache aber urplötzlich ganz anders aus. Der gewisse John Ging von der UNRWA wird von der kanadischen Zeitung GlobeandMail interviewt und bestätigt:

… that all three Israeli mortar shells landed outside the school and that „no one was killed in the school.“ „I told the Israelis that none of the shells landed in the school,“ he said.

Da sieh mal einer an. Auch spricht Mr. Ging die UNRWA als Quelle jeglicher Falschinformation frei.

„Look at my statements,“ he said. „I never said anyone was killed in the school. Our officials never made any such allegation.

Zum Vergleich: „the school that was hit“ und „none of the shells landed in the school“.
Zum Vergleich: „those who where in the school“ und „no one was killed in the school“.

Die Feststellung, dass nicht die Schule selbst beschossen und getroffen wurde, hätte die UNRWA schon direkt am selben Tag treffen können, hätte sie den Journalisten vor Ort [und nicht ihrem „Director of Operations“] Aufmerksamkeit geschenkt. Das folgende Bild und der Bildtitel [Quelle Daylife/AP] räumen alle Zweifel aus:

Palestinians gather at the site of an Israeli strike on a street near a U.N. school, after an Israeli attack killed dozens of Palestinians, in Jabaliya refugee camp, northern Gaza Strip, Tuesday, Jan. 6, 2009.

Kommen wir zu Fakt 2 – 48 Zivilisten wurden getötet.
Auch hier nehme ich die Aussage des Mr. Ging beim Wort:

„I know no one was killed in the school,“ Mr. Ging said. „But 41 innocent people were killed in the street outside the school. Many of those people had taken refuge in the school and wandered out onto the street.

Sehen wir mal von der [mittlerweile] korrigierten Opferzahl ab. Die Aussage der IDF und von palästinensischen Augenzeugen wirft ein etwas anderes Licht auf die Aussage, „unschuldige Menschen“ wären das Ziel dieser 3 Granaten gewesen.

The army said two Hamas militants — Imad Abu Askar and Hasan Abu Askar — were among the dead.

Two neighborhood residents confirmed the Israeli account, saying a group of militants fired mortars from a street near the school, then fled into a crowd of people in the streets. Israel then opened fire.

The residents, who spoke on condition of anonymity because they feared for their safety, said the Abu Askar brothers were known low-level Hamas militants.

Granaten von einer Strasse aus in der Nähe einer Schule? Das sollte uns doch bekannt vorkommen.

Noch einmal krame ich den Leitspruch Leid-Spruch des „Schall&Rauch“-Blogs hervor.

Die Aufgabe dieses Blog ist es, was wirklich passiert zu beschreiben und im Zusammenhang zu erklären.

Was wirklich passiert ist scheint Freakman nicht zu interessieren. Die „totale Zerstörung“ der UN-Schule gab es nicht. Tote im UN-Schuldgebäude eine Lüge. Statt dessen viele zerstörte Hirnzellen bei Anhängern des Freakman-Blogs.
Es ist nun einmal einfacher das Feindbild zu pflegen und dabei auf bequeme Art und Weise Menschen zu verdummen. Festzustellen bleibt aber auch, dass man die Rolle und vor allem die Unabhängigkeit der UNRWA in diesem Konflikt stark anzweifeln muss. Oder kommt es nur mir merkwürdig vor, dass der ehemalige Hamas-Innenminister [und heutige Paradies/Höllen-Bewohner] Said Siam bis 2003 an UN-Schulen als Lehrer arbeitete, wie etliche andere Mitglieder der Hamas und des Islamischen Jihad?

Advertisements

3 Antworten to “Wollt ihr die totale Zerstörung?”

  1. mrbaracuda Says:

    Ach, ich habs mir gar net angeschaut, nur kurz bei JREF oder so aufgeschnappt. Da wurd das Thema auch kurz durchgenommen. 😉
    Mir ist das am Ende egal ob genau das Baby und genau die Leute da Pallywood machen, Beweise für deren Propagandamachenschaften gibt es genügend und Tote auch.

  2. truthtruther Says:

    Yep. Das Video zieh ich mir aber mal in Ruhe heute Abend rein.

  3. mrbaracuda Says:

    Jaja, die UNRWA. 😛

    Ich hab beide Einträge mit der Zäsurfunktion (oder wie man das nennen will) versehen (zwischen Link-Symbolen und Rechtschreibprüfungssymbol zu finden). Das wollt ich mir jetzt angewöhnen bei etwas längeren Artikeln.

    E-Mail schon nachgeschaut? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: