Ein Desinformant nach eigener Definition?

by

Mir ist aufgefallen, dass bei spiegelfechter.com, sowie im Telepolisforum zum neuesten Artikel Abbes über die „Infokrieger“ ein bisschen Infokrieger-Dogma hinterlassen wurde. Das Original dieser „Taktiken“, die „Personen oder Gruppen die zum persönlichen Vorteil die Wahrheit unterdrücken wollen“ einsetzen sollen, stammt aus dem Jahre 2006, ist der Feder des Gurus der deutschen „Wahrheitsbewegung“ entsprungen und wurde hier niedergeschrieben. Jetzt hab ich mir mal den Spaß gemacht und die Definitionen Beneschs der „unseriösen Diskussions- / Desinformationstaktiken“ auf seine weinerliche Antwort auf Abbes ursprünglichen Artikel angewandt. Etwas halbherzig und sicher verbesserungsdürftig, aber dennoch ganz lustig wie ich finde. Ich will auch gar nicht zu viel Zeit damit verbringen und habe nur ein Beispiel zu den Punkten schnell rausgesucht. Vorallem zum 3. Punkt lassen sich mehre Beispiele finden. Hier könnte Toni noch etwas lernen. Ein paar Hervorhebungen sind von mir, vorallem im ersten Absatz die dann in Anbetracht meiner Anwendung auf Benesch doch bedenklichen Aussagen. Rausgeschmissen hab ich die „Taktiken“, die an die Leute gerichtet sind, die Benesch wohl „Regierungsapologeten“ nennt.

Unseriöse Diskussions-/Desinformationstaktiken

Ob bei einem Streitfall im persönlichen Umfeld, einer Debatte über politische Themen oder bei der Aufklärung eventueller Regierungsverbrechen geopolitischen Ausmaßes, immer dann wenn eine Lüge mehr persönliche Vorteile bringt als die Wahrheit oder die Wahrheit sogar enorme persönliche Gefahren für eine Person oder Gruppierung birgt, treffen wir auf dieselben illegitimen Diskussions- bzw. Desinformationstaktiken.

Jene Person oder Gruppe die die Lüge aufrechterhalten will, hat die Fakten nicht auf ihrer Seite und muss deshalb versuchen, Fakten zu unterdrücken, falsche Fakten zu erfinden und vor allem: eine echte Diskussion über die Fakten zu vermeiden. Der Einsatz folgender Taktiken kennzeichnet also Personen oder Gruppen die zum persönlichen Vorteil die Wahrheit unterdrücken wollen:

1. Reagiere empört, beharre darauf dass dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift; Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive.
Dies nennt man auch das „Wie kannst du es wagen“-Maneuver.

Hexenjagd gegen 9/11-Wahrheitsbewegung erreicht neuen Level in Deutschland

Telepolis-Artikel rückt Angehörige der Opfer, Aktivisten und Forscher in die Nähe von Terroristen

2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internet-Quellen angibt, verwende diesen eigentlich neutralen Fakt gegen ihn. Beharre darauf dass die Mainstream-Presse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein gleubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker „dessen Lied singen wessen Brot sie essen“.

Das Pseudoargument Ad Hominem

Herr Abbe versucht durch selektive Auswahl und Übertreibung weit hergeholter, über mehrere Stationen gelegnener Verbindungen, Alex Jones und andere als Rattenfänger für terroristische, rassistische Kreise zu präsentieren.

3.Attackiere ein Strohmann-Argument:
Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich misinterpretieren und ihm eine Position unterstellen die sich dann leicht attackieren lässt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll dass somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

Natürlich darf auch der mehr oder weniger explizite Pauschalvorwurf nicht fehlen, dass Leute die von einem Anschlag unter falscher Flagge ausgehen praktisch geisteskrank sind […]

4.Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw.
Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

Telepolis […] verblüffte nun mit der Veröffentlichung eines reißerischen Artikels der exakt die öffentlich verkündete Agenda des Pentagons umsetzt, ernste Zweifel an dem sogenannten „Krieg gegen den Terror“ als terroristische Agitation zu brandmarken.

5.Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.

Wie sein scheinbares Vorbild Noam Chomsky betätigt sich Abbe als Schaumschläger und inszeniert sich als Bürgerrechtler reinsten Wassers […] genau wie Chomsky fällt Abbe den Bürgern in den Rücken […]

6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung dass die Argumentation des Gegners keinen Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

Der folgende Satz aus dem Artikel ist so irreführend wie abgenutzt:

„gerade in Krisenzeiten finden Verschwörungstheorien reißenden Absatz, denn die Menschen suchen stets nach einer Erklärung für schwer fassbare Ereignisse.“

Es ist völlig unlogisch zu argumentieren, dass die Inside-Job- Hypothese im Kriminalfall 9/11 in irgendeiner Weise beruhigender oder leichter zu verkraften sei als die offizielle Version der Bush-Administration.

7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

Abbe bemüht den Historiker Rudolf Jaworksi um kurz eine völlig selbstevidente Sache zu erwähnen, die auch jedem Nichtakademiker klar sein sollte […]

9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.

Die Namen der Personen mit denen Alex Jones zu tun hat, würden mehrere Seiten füllen. Abbe unterschlägt praktisch jeden, der seinem konstruierten Grusel-Szenario widerspricht. Ist Dr. Ron Paul, US-Kongressabgeordneter aus Texas, ein militanter Neonazi? Ist die afroamerikanische demokratische Ex-Kongressabgeordnete Cynthia McKinney der extremen Rechten zuzuordnen? Der demokratische Abgeordnete Dennis Kucinich? Der ehemalige ranghohe CIA-Analyst Ray McGovern?

10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: „Wer bist du schon dass du diesem Politiker / Großindustriellen/ wem auch immer so etwas unterstellen kannst!“

Nicht jeder der stur Berichterstatter angreift, die sich außerhalb der Propaganda-Matrix des militärisch-industriellen Komplexes bewegen, ist automatisch bewusst ein Agent der psychologischen Kriegsführung. Die meisten sind eher unbelehrbare, inquisitorische und äußerst selbstgerechte Möchtegern-Weltverbesserer die sich nicht trauen, sich mit den wirklichen Verursachern unserer weltweiten Misere auseinanderzusetzen.

Advertisements

40 Antworten to “Ein Desinformant nach eigener Definition?”

  1. Chris Says:

    All dieses Bla Bla hier verschweigt leider die eigentliche Desinformation in Perfektion: nämlich, nahezu 100% Wahrheit zu erzählen, aber in einer unglaubwürdig präsentierten Form (siehe Alex Jones). Traut dem Kerl nicht, der steht definitiv nicht auf truther Seite. Er bündelt/kanalisiert möglichst viele Zeugen, Recherchierende etc. mit genau dem Ziel, diese, immer schön unter dem „Jones“ Label vermarktet, dauerhaft bis zur Unglaubwürdigkeit zu diskreditieren.

    Ferner mobilisiert er seit Jahren (und sicherlich bald erfolgreich) zu einer gebündelten Rebellion, die in kürzester Zeit die 911 Skeptiker, die daran teilnehmen, in Arrest bringen wird, und genau das ist gewollt. Traut Jones nicht, traut Jesse Ventura nicht, keinen Meter, recherchiert selbst. Und recherchiert Bill Cooper. Er warnte als erster vor dem Anschlägen des 11. September, Monate zuvor, und musste wenige Monate später mit dem Leben bezahlen.
    Er wusste bereits damals, dass Jones ein gnadenloser Lügner, Desinformant und „Fearmongerer“ war und ist, dessen Ziel es ist, die ganzen Herden an Aufständigen „convenient“ zu gruppieren, zusammenzutreiben und bald zur Schlachtbank „FEMA“ zu führen. Jones arbeitet für die Regierung – aufwachen!

    PS: die perfekteste Desinformation ist nicht jene, die 99% Wahrheit mit 1% Desinfo vermischt, sondern die, die uns die volle Wahrheit erzählt, um diese (vermischt mit unglaubwürdigem Auftreten unter Sammlung möglichst vieler, ansonsten unabhängig recherchierender Kritiker) gleichzeitig vor einer breiteren Öffentlichkeit diskreditiert. Indem Jones „der perfekte Filmemacher“, das „perfekte Sprachrohr“, das „oberhaupt der Truther“ darzustellen scheint, nimmt er anderen, wirklich objektiv, konstruktiv, sachlich und beharrlich nach einer Fakten-Linie vorgehenden Rechercheuren die Kraft, unabhängig von dieser auffälligen Bündelung glaubhaft zu agieren. Alles scheint auf infowars, prisonplanet und die immer gleichen Seiten zu verweisen, gefüllt mit teils propagandistischem Müll, Werbung für Health,
    gleichzeitig werden uns aber perfekt aufgemachte, untermalte und durchdachte Dokus präsentiert, die Hollywood Aussagen, Fachleute, David Icke Verschwörungstheoretiker und andere bündeln.

    RESEARCH FOR YOURSELF!

    • mrbaracuda Says:

      Du meine Güte, bist du ein Vollidiot.

      • Patrizia Says:

        Hmm … so deutlich muss man(n) sich ja nicht ausdrücken. Ich meine etwas mehr Sensibilität gegenüber den „gestörten Geistern“ wäre schon angebracht. Immerhin leistet auch die Verschwörungsindustrie ihren Beitrag zum BIP; und solange die truther nur eigenständig im Internet recherchieren und jedes Ereignis in ihrem Sinne zurechtbiegen, sind sie beschäftigt und gehen dem Rest der Welt nicht auf den Wecker. So gesehen hat die „truther-Bewegung“ einen hohen therapeutischen Wert … chapeau bas … 🙂

      • Anonymous Says:

        aber das ist nun mal ballakullas ganzer wortschatz.

  2. Anonymous Says:

    […] […]

  3. mrbaracuda Says:

    @Informant

    Ich weiß nicht so recht, was das mit dem Beitrag / Thema zu tun hat, noch was du überhaupt willst. Aber Autobahnen sind schon arg böse und unheimlich. Vorallem wenn die dann auch noch so groß sind, um den gewachsenen Verkehr aufnehmen zu können. Wir mussten durch Europa ja auch erst einmal riesige Autobahnen bauen, bevor die EU und der Euro kamen, nicht wahr? Grusel, grusel.

    Ihr NAU-Bekloppten seid schon welche.

    Eins noch: Ich kann das nicht sehr leiden, wenn jemand herkommt und Links spammt ohne was dazu zu sagen.

  4. INFORMANT Says:

    hallo freunde
    wenn ich schon mal hier gelandet bin möchte ich meinen senf auch dazugeben:

    „The Amero: Herbert Grubel“
    This is an interview with The Father of the Amero……

    http://video.google.com/videoplay?docid=4339984751580793320

    am interessantesten ist der schluss…
    _________________________________________

    NHS High Priority Corridors
    http://www.fhwa.dot.gov/planning/nhs/hipricorridors/index.html

    ________________________________________

    The Next Wave in Superhighways, or A Big, Fat Texas Boondoggle?

    http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,832224-1,00.html

    ________________________________________

    Judicial Watch Releases Pentagon Records from “North American Forum” Meetings

    http://www.judicialwatch.org/6123.shtml
    http://www.judicialwatch.org/archive/2006/SPPFOIADocsSecVII.pdf

    ________________________________________

    http://www.judicialwatch.org/5979.shtml

    ________________________________________

    bei den judicialwatch-artikeln stehen unten weitere links zu artikeln als auch links zu offiziellen dokumenten.

    ________________________________________

    NDP wants secretive North American deal exposed to Canadians

    http://www.canada.com/topics/news/politics/story.html?id=bf351c96-ad1e-4d11-88da-f1b84c1deef0&k=1366

    ________________________________________

    Vincente Fox discusses Amero on Larry King Live

    The amero got a big boost on October 11th when former Mexican president Vicente Fox revealed to CNN’s Larry King that the amero is “on it’s way.” Fox said the unified North American currency was a “long term plan,” and said that plans for tighter trade between different regions of North and South America had been going well until Venezuelan president Hugo Chavez came to power. According to Fox, Chavez has tried to continuously “combat the idea and destroy the idea.”

    _______________________________________

    http://www.bankintroductions.com/amero.html

    viel spass den herrn mit dem revidieren eineiger aussagen 😉

  5. patrick Says:

    tja die „fakten“ eine truthers sind wie die alten legobaukästen

    auf der rückseite waren immer beispiele was man alles aus einem helikopter bausatz zusammenwürfeln kann

    der normale baute aus einem hubschrauber bausatz einen hubschrauber, der kreative baut ein propellerflugzeug und der verschwörungstheoretiker ein reptiloiden-sternenkreuzer der chemtrails über dem ruhrgebiet sprüht

  6. odin Says:

    Schön aufgelistet. Gute Arbeit Herr Barrakuda.

  7. mrbaracuda Says:

    Na da freue ich mich doch, wenn es dir gefällt! 😉

  8. kulli Says:

    ich ziehe meinen hut vor dir, mrbaracuda. klasse artikel
    😉

  9. mrbaracuda Says:

    # Happy Hater sagt:
    Januar 31, 2009 um 20:00

    Abgesehen davon, sind wir, die Elite, in der Machtposition.
    Die Zeit spielt für uns.
    Wir werden dich kriegen…

    *BUH!*

    *lach*

    Was ich manchmal denke ist: Wenn es wirklich soweit kommt, dann seh ich Leute wie Toni wohl hinter dem Zaun – von draußen. 😛 MUHAHAHAHAHA >: D

  10. Happy Hater Says:

    Ja, klar, was immer du sagt.

    Weißt du, Toni Hippo, du hast mir eigentlich schon mit deinem politischen und staatsrechtlichen Unwissen und deiner im völligen Gegensatz dazu stehenden großspurigen Art im „Kanada“ Artikel gezeigt, dass es sinnlos ist, mit dir eine Diskussion führen zu wollen.

    Hier wollte man dir noch eine Chance geben, aber du beweist wieder, dass man mit dir mangels Einsichtsfähigkeit und/oder grundsätzlicher Fähigkeiten was Textverständnis und logisches Denken betrifft einfach nicht vernünfig reden kann.

    Und ich mache mir sicher nicht die Mühe, vernünftige Argumente zu finden, damit du wieder deine nichts zur Sache beitragenden Ergüsse loslassen kannst.

    Abgesehen davon, sind wir, die Elite, in der Machtposition.
    Die Zeit spielt für uns.
    Wir werden dich kriegen…

    *BUH!*

    *lach*

  11. mrbaracuda Says:

    OK, ich geb es endgültig auf mit so offensichtlich einfach nur geistig minderbemittelten Leuten wie dir meine Zeit zu verschwenden. Wer nach dem dritten mal samt Beispiel immer noch nicht begriffen hat, was ein „Strohmann-Argument“ ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Aber eins lass ich dir noch da, und das ist das hier. Du wirst es vermutlich nicht verstehen, warum auch, gehörst du doch sehr wahrscheinlich zur Testgruppe im letzten Viertel und würdest in einem Experiment nur die These bestätigen. Aber ich denke manch ein anderer wird seinen Spaß dran haben, wie der Happy Hater z.B.

  12. Happy Hater Says:

    Ich sag es mal so: Wenn Verblendung wehtun würde, würdest du den ganzen Tag lang schreien… 😀

  13. Happy Hater Says:

    @ Toni Hippo:

    Dein Problem ist einfach, dass du jeden Schnipsel Text den du im Internet entdeckst, egal ob auf seriösen oder unseriösen Seiten in dein verqueres Weltbild einbaust, egal wie widersinnig oder unlogisch das ist.
    Nachrichten die nicht in dein Weltbild passen werden einfach so verzerrt, dass sie reinpassen und wenn selbst das nicht geht, dann wird ignoriert und die Nachrichten werden als „feindliche Desinformation“ eingeordnet.

    Ich denke, dass bei vielen dieser „Infokrieger“ eine psychische Störung mitspielt, denn obwohl ich kein Experte auf dem Gebiet bin, kann ich mir schwer vorstellen, dass eine derart starke Realitätsverweigerung noch „normal“ ist. Jedenfalls ist der Geisteszustand der Bewegung im Ganzen bestenfalls zweifelhaft.

    Man sehe sich das Infokrieg-Forum doch mal an, das spottet jeder Beschreibung: Angefangen von mehreren hundert Seiten Thread über einen besoffenen Raser und abstrusen Theorien über seinen „Mord“ über die aufgeregte Berichterstattung über eine ZDF-Wetterbericht in dem der Moderator laut Infokriegern die Existenz von Chemtrails zugegeben hat bis hin zur Behauptung, dass die deutsche Regierung „Hochverrat“ begangen hätte gibt es dort jede Form von Entblödung zu lesen.

  14. truthtruther Says:

    Wirklich erschreckend der Toni. Liest immer nur den Zynismus aber nicht die Fakten.

    Also Super-Toni … Butter bei die Fische!

    Wie verträgt sich denn nun die „buy american“-Regelung mit dem grossen Plan für den AMERO und die NAU?

  15. mrbaracuda Says:

    # ParanoiderSpinner sagt:
    Januar 31, 2009 um 18:36

    Das mit der Währungsunion, die ja “zufällig” kommt, brauchst du hier nicht schönzureden

    Wann kommt diese Währungsreform denn? Das ist ja das Problem von scheinbar nicht nur Toni sondern auch dir. Der Abbe hat in seinem Artikel auf Telepolis dieses Problem so schön mit folgenden Worten beschreibt:

    Theorie vs. Tatsache

    In der Erwiderung wird dann auch die Behauptung aufgestellt, dass die Gefahr von „so genannten radikalen, ultra-rechtsgerichteten Medienfiguren“ immer entweder „Panikmache“ darstelle, oder aber jene „Medienfiguren“ als „Regierungsprovokateure“ arbeiten würden, eine Aussage, die in ihrer Absolutheit nur als irreführend bezeichnet werden kann. Auch wenn Personen aus der rechtsextremen Szene beispielsweise für das FBI arbeiten – wer mit wem Katz und Maus spielt, ist allein aufgrund dieser Feststellung noch lange nicht klar ersichtlich.

    Was folgt, ist ein Paradebeispiel für die Art und Weise, in der Jones und sein deutscher Adept Indizien zu Beweisen umdeuten. Terry Nichols, der als Helfer des Hauptverantwortlichen für den verheerenden Bombenanschlag auf das Bundesgebäude in Oklahoma City im Jahre 1995 zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, hat 2007 erneut zu diesem Fall ausgesagt. Er behauptet, dass McVeigh und er den Anschlag nicht alleine durchgeführt hätten – was aufgrund der Beschaffenheit und Größe der Bombe durchaus nicht unplausibel erscheint. Weiterhin sagte er aus, dass die unbekannten Unterstützer „Regierungsprovokateure“ gewesen wären.

    Diese Aussage eines verurteilten Mittäters wird im „infokrieg.tv“-Artikel zur Bestätigung der Annahme, dass der Anschlag von „Regierungsprovokateuren“ inszeniert wurde.

    Und so läufts ja auch mit euch beiden: Da erwägt ein Op-Ed eine Möglichkeit und zack, da ist er, der Beweis, jetzt wird sogar schon „in der Öffentlichkeit“ darüber geredet.

    Und mit seiner Aussage

    AAAAAAhhhh, also erst ist es Schwachsinn über so etwas wie den Amero zu reden oder die NAU – und dann wenn es im Mainstream auftaucht dann “gab es das schon länger” und ist plötzlich auch was ganz tolles.

    hat Toni durchaus Recht.

    Wenn er sich dabei nicht in einer „Strohmann-Argumentation“ ergehen würde, vielleicht. Denn du wirst Schwierigkeiten damit haben eine Textstelle oder Aussage von mir zu finden die diese Behauptungen Tonis bzlg. meiner Position unterstützen. Ich kann mich auch ehrlich gesagt nicht daran erinnern je diese Thematik aufgegriffen zu haben.

    truthtruther sagt:
    Januar 31, 2009 um 18:44

    Da frag ich mich nur weshalb Obama gerade die “buy american rule” in seinem 800 Milliarden Dollar-Konjunkturpaket durchdrückt und damit lt. Kritikern diverse Freihandelsabkommen ausser Kraft setzt.

    Kontraproduktiver kann eine Massnahme wie diese für die NAU und den AMERO doch gar nicht sein. *lol*

    Alles Teil des größten Plans aller Zeiten, dem GröPlaZ! 😉
    Und bald kommen die Echsenmenschen mit ihren Raumschiffen.

  16. truthtruther Says:

    Das sind ja herrlich dämliche Phantasien hier.
    Der AMERO kommt also und die NAU ist beschlossene Sache?

    Schick! 🙂

    Da frag ich mich nur weshalb Obama gerade die „buy american rule“ in seinem 800 Milliarden Dollar-Konjunkturpaket durchdrückt und damit lt. Kritikern diverse Freihandelsabkommen ausser Kraft setzt.

    Kontraproduktiver kann eine Massnahme wie diese für die NAU und den AMERO doch gar nicht sein. *lol*

  17. ParanoiderSpinner Says:

    @mrbaracuda

    Das mit der Währungsunion, die ja „zufällig“ kommt, brauchst du hier nicht schönzureden

    Und mit seiner Aussage

    AAAAAAhhhh, also erst ist es Schwachsinn über so etwas wie den Amero zu reden oder die NAU – und dann wenn es im Mainstream auftaucht dann “gab es das schon länger” und ist plötzlich auch was ganz tolles.

    hat Toni durchaus Recht.

  18. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 18:21

    Warum Du die Fett-Markierung wieder zurückgenommen hast wirst Du sicher erklären können. Oder ist das jetzt auch noch ne Verschwörungstheorie?

    Weil ich eigentlich alles fett machen könnte.

    # ParanoiderSpinner sagt:
    Januar 31, 2009 um 18:21

    Und ich wollte noch anmerken, dass Toni mit seiner Grundaussage durchaus Recht hat.
    Also nicht hier so rumstänkern, Herr Baracuda.

    Und die wäre?

  19. ParanoiderSpinner Says:

    Und ich wollte noch anmerken, dass Toni mit seiner Grundaussage durchaus Recht hat.
    Also nicht hier so rumstänkern, Herr Baracuda.

  20. ParanoiderSpinner Says:

    Diese „Diskussion“ an dieser Stelle ist stellvertretend für das Niveau dieses ganzen Blogs.

  21. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 17:54

    Hallo *klopf klopf* Es wurde dort explizit so gesagt, fertig. Iche nixe Lügna, klaro?

    Ich greif das noch kurz der Klarheit wegen auf: Wer sagt was explizit wo? Vielleicht könntest du das kurz aufklären, was du hier genau meinst.

  22. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 17:54

    Bari, schläfst Du nachts auf Strohmatten? Oder wurdest Du im Stall gezeugt?

    Muss der Mist eigentlich sein? Ich kann dich ja verstehen, dass du jetzt etwas traurig bist, aber wir sind doch alle Freunde hier, LoL.

    Du sagtest ich lüge, das wir vorhergesagt hatten, “dass eine Krise als Argument ausgenutzt wird um den Amero und die NAU zu pushen”. So, und da war die Textstelle. Punkt. Mehr nicht nötig.

    Ich sag ja du hast nichts verstanden. Ehrlich gesagt hab ich jetzt auch keine Lust dir zu erklären, was du nicht verstanden hast. Du merkst es ja anscheinend nicht mal, wenn du dich in „Strohmann-Argumentationen“ ergehst. Naja, wie auch, du verstehst ja nicht einmal, was das überhaupt ist. Und das selbst nachdem man es dir sogar anhand eines Beispiels nähergebracht hat – oder glaubte nähergebracht zu haben.

    Muss ich dazu den gesamten Text posten, auseinandersezieren und mich mit allen Argumenten auseinandersetzen? Hallo *klopf klopf* Es wurde dort explizit so gesagt, fertig. Iche nixe Lügna, klaro?

    Wäre ein Anfang. Und doch, du lügst, siehst aber nicht wo.

    So, erklär mir mal wo ich vorbeischiffe.

    Am Inhalt meines Artikels, über den hier eigentlich die Kommentare handeln sollten. Aber ich bin ja sehr groß- und freizügig.

    Und was passiert wenn ich den Artikel poste? Aus welchem Restgrund bin ich dann noch schwachsinnig nachdem Happy Hippo seine Müllargumentation ganz kaputt ist? Würd es gern vorher wissen.

    Was willst du? Ich kann dir nicht folgen. Wie so oft.

    Übrigens Bari: Kann ein Op-Ed in eine “mögliche Entwicklung” laufen? Laut Happy Hippo schon…

    „Laufen“? Und wieso ist es jetzt auf einmal nur noch eine “mögliche Entwicklung”? Sagen doch Benesch und Konsorten, dass alles kontrolliert wird, die Finanzkrise künstlich geschaffen wurde um die „NAU“ zu etablieren und den „Amero“ einzuführen. Und dann kommst du mit einem Herrn namens Chapman, der auf prisonplanet.com erzählt, wie noch während der Amtszeit Bushs nicht nur der Dollar abstürzt, sondern gleich noch die NAU nicht nur schmackhaft gemacht wird, sondern gleich samt Amero etabliert werden wird. Sprich, alles bis Ende / Anfang 2009. Soviel zu den „Plänen“, die es geben soll.

    Ich hatte dich schonmal gefragt, ob du das hier kennst. Vielleicht magste das ja einmal ansehen. Armer Toni.

  23. mrbaracuda Says:

    Toni, wieso lässt du wieder einen Teil wegfallen? Nämlich den hier:

    „People in the U.S. are going to be hit hard,“ Chapman warned. „In the severe recession we are entering now, Bush will argue that we have to form a North American Union to compete with the Euro.“

    „Creating the amero,“ Chapman explained, „will be presented to the American public as the administration’s solution for dollar recovery. In the process of creating the amero, the Bush administration just abandons the dollar.

    Volltreffer oder Vollidiot?

    Achja, zum Thema Lügenvorwurf dass seitens der “Spinner” vorhergesehen wurde, dass eine Krise als Argument ausgenutzt wird um den Amero und die NAU zu pushen

    Und wieder nichts verstanden. Wer „pusht“ diese Ideen? Todd Harrison in seinem Op-Ed? Für Peinlichkeiten bist du dir wirklich nicht zu schade, also warum nicht noch mehr davon, LoL. Ist dir übrigens schon das Beste an unserer Unterhaltung aufgefallen? Du machst wieder das, was du mir hier großspurig unterstellt hast: Du „schiffst“ mit einem gewaltigen „Strohmann-Argument“ (nach dir LoL) an meinem Artikel vorbei.

  24. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 17:01

    ach nochwas Bari zu Happy Hippos Aussagen:

    Happy Hippo sagte:

    1) “totalen Kollaps … der Währungen” -> und meint das ist total lächerlich

    FTD sagte:

    2) “Kollaps der Währungsunion”

    Äh wo jetzt da der Riesenunterschied sein soll verstehe ich nicht so.

    Ich kann dir auch sagen warum du das nicht verstehst. Du unterschlägst auf einmal den Teil hier:

    Was die tollen “Infokrieger” vorhergesagt haben ist übrigens viel mehr als bloß ein größerer Einbruch der Aktien, mein Lieber. 😀
    Dort ist die Rede von einem totalen Kollaps des Weltwirtschaftssystems und der Währungen (ich sage nur “Zins” *lach*).

  25. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 16:41

    2) Jetzt tauchen die Pläne dafür plötzlich ganz offen im Mainstream auf, und zwar in der Argumentation, genau wie vorhergesehen, dass wegen der bösen bösen Krise eine gemeinsame Währung jetzt leider notwendig wäre. Exakt so wie es vorhergesagt wurde.

    3) Und jetzt schwenkt die an massiver Wahrnehmungstörung leidende Anhängerschaft dieses Schwachsinnsblogs in eine neue Verteidigungstrategie um: Plötzlich existieren die Pläne für die gemeinsame Währung schon immer, sind eben auf einmal ganz unschuldig “mögliche Entwicklungen” die eben so einfach aufkreutzen und überhaupt nicht geplant waren.

    Man reibt sich die Augen und Ohren. Früher: “Du glaubst an den Amero und die NAU, Du Schwachkopf”, jetzt: “Der Amero und die NAU sind toll, was hast Du gegen zufällig auftauchende mögliche Entwicklungen?”

    Du hörst besser auf zu Lügen, LoL.

  26. mrbaracuda Says:

    Gut, dann hatte dein Gold in Euro ein Allzeithoch, ich lag falsch. Auf den Moment hab ich gewartet: Und jetzt? LoL.

  27. Happy Hater Says:

    Meine Güte, dein Gehirn ist wirklich „Denkverbotszone“ kann das sein?

    Den von dir erwähnten Bericht kannte ich bereits vorher, wieso ich deswegen in Exkremente gegriffen hätte, erschließt sich wohl nur dir in deiner verwirrten Welt.

    Vielleicht solltest du mal den Unterschied lernen zwischen Artikeln die eine mögliche Entwicklung beschreiben und den Verschwörungstheorien die besagen, dass das alles geplant ist und von einer Elite für dunke Pläne benutzt wird.

    Reicht es dir nicht, wie sehr deine „Kanada-Putsch“ Fantasien zerstört wurden? Willst du wirklich noch weiter leiden?

    Wie wäre es, wenn du endlich mal anfängst, den Tatsachen ins Auge zu sehen?

  28. mrbaracuda Says:

    @Toni

    Happy Hater sagte nicht Währungsunion.
    Siehste, das war ein „Strohmann-Argument“.

    Dann auch noch die Euro/Dollar-Verwechslungsnummer von Bari beim Goldthema.

    Was soll es eigentlich damit auf sich haben und wieso soll ich da was verwechselt haben? Ob Euro oder nicht, das letzte Allzeithoch war vor einem Jahr, unabhängig von der Währung. Mich beschleicht das Gefühl, dass du wieder Begriffe benutzt, die du nicht verstehst.

  29. mrbaracuda Says:

    @Happy Hater

    Nujo, er ist ja auch der Pfosten der von „2 Flugzeuge 3 Gebäude“ schwafelte. Bei den Freunden braucht das „Movement“ keine Feinde mehr. 😉

  30. Happy Hater Says:

    Eigentlich glaube ich irgendwie manchmal, dass „Toni“ uns hier nur verarscht, denn so dumm kann eigentlich niemand sein.

    @ Toni: Solltest du wirklich kein Fake sein, dann versuche dir primitivste Fähigkeiten im logischen Denken und Textverständnis anzueignen.

  31. mrbaracuda Says:

    Facepalm.

  32. mrbaracuda Says:

    Toni sagt:
    Januar 31, 2009 um 11:57

    AAAAAAhhhh, also erst ist es Schwachsinn über so etwas wie den Amero zu reden oder die NAU – und dann wenn es im Mainstream auftaucht dann “gab es das schon länger” und ist plötzlich auch was ganz tolles. Soso..

    Meine Güte bist du verwirrt. Ich hab nicht gesagt, dass es Schwachsinn ist darüber zu reden. Was Schwachsinn ist, ist was die Schwachsinnigen draus machen. Der „Amero“ ist ne Münze die seit ein paar Jahren von einem gewissen Daniel Carr geprägt und verkauft wird. Du kennst bestimmt den „Ron Paul Liberty Dollar“. Jetzt stell dir mal vor, ich nehm den, fantasier etwas rum und behaupte, dass ein „Ron Paul Staat“ in der Mache wäre und die Münzen schon dafür geprägt werden würden. Oder ich nehm eine andere Münze vom Carr, z.B. die „Altered States of America“-Münze und fang an zu fantasieren, dass es eine „veränderte USA“ geben wird bzw. dass diese in der Vorbereitung ist und die Währung schon geprägt wird.

    Dann hättest du in etwa den Schwachsinn, den die „Infokrieger“ verbreiten.

    Das heißt ich brauch hier auch keinen von den Mitschwachsinnigen auf Deinen Blog mehr überzeugen. Ihr wusstet die ganze Zeit dass der Amero real ist und habt nur die Art wie Infokrieg die Info rübergebracht hat kritisiert? Achsooooo. Sorry das war mir nicht klar.

    Was willst du? Tu mir den Gefallen und hör auf so wirsch zu reden. Der Amero ist nicht real, er ist – siehe oben – eine „Fantasiemünze“. Ideen dazu, nicht zuletzt angelehnt an die EU und den Euro und jetzt wieder wegen der Finanzkrise aufgegriffen, ja, die sind echt. Und? Wie gesagt, meine Güte, da kommen wir direkt ins FEMA-KZ wenn wir darüber nachdenken.

  33. mrbaracuda Says:

    Toni, sag mal, bist du wirklich so dämlich?

    Ihr solltet euch mal Gedanken machen warum ein mit dem Wall Street Journal verwandtes Medium VT-Terminologie benutzt.

    Was denn für „VT-Terminologie“? Amero? Gibt es schon länger, nur nicht wie es die Schwachsinnigen es sich in ihren Fantasien vorstellen.
    New World Order? Ach nein, ganz böse, hat schon damals Bush Senior benutzt – nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Wirklich gruselig – wenn man etwas matschig im Kopf ist.

  34. mrbaracuda Says:

    @neurotikus

    Nebenbeibemerkt: Auf welche Quellen beruft sich den der marketwatch-Autor bei seiner Aussage.

    Die Frage ist eher was seine Aussage überhaupt ist. 😉
    Das es etwas geben kann.. meine Güte, wo kommen wir denn da hin außer direkt ins FEMA-Deathcamp, wenn wir darüber sinnieren!

  35. neurotikus Says:

    mmh… wenn es eine neue Währung in den USA gäbe. müsste dann nicht die böse böse Fed ihren Platz räumen? Die ganze Amero-Geschichte macht nicht mal aus Durchschnitts-VTler-Sicht Sinn.

    Einfach abwarten, dann wird man schon sehen ob es was mit dem Amero und der NAU wird und dann kann man weitersehen (bzw. nicht weitersehen weil man bis zum Tode wartet).

    Nebenbeibemerkt: Auf welche Quellen beruft sich den der marketwatch-Autor bei seiner Aussage.

  36. Verschwörungsspinner Says:

    @Toni

    Also ich will ja nicht rummeckern, aber irgendwie greifen die hier genannten Vergleiche nicht ganz richtig.

  37. Spiegelfechter Says:

    Saubere Arbeit 😉

    Manchmal ist es schon lustig, den selbsternannten Wahrheitssuchern den Spiegel vor Augen zu halten.

    btw.: mein kleines Blog heißt spiegelfechter.com und nicht spiegelfechter.de.

    Keep on blogging

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: