Ärzte ohne [moralische] Grenzen

by

Tag 15 der Operation „Cast Lead“ geht seinem Ende zu und ich [der Mythbuster mit neuem „Decknamen“] hab ausnahmsweise mal wieder bei Infokrieg.tv vorbeigeschaut. Und gleich läuft es mir wieder kalt den Rücken herunter. Keinerlei gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst, Herr Benesch? Immer noch wird gedankenlos [oder vorsätzlich?] kopiert und übersetzt, was das Zeug hält. Dieses Mal war es wieder einmal ein Artikel von Prisonplanet. Zur Überraschung wurde aber auch der „Originalartikel“ nur kopiert – und zwar von „Press TV“ [iranische Nachrichtenagentur].

Worum geht es überhaupt?

Da behauptet doch tatsächlich ein norwegischer Arzt, der in Gaza in einem Krankenhaus arbeitet gegenüber PressTV, die bösen Juden Israelis verwenden DU-Munition [depleted uranium – abgereichertes Uran] während ihrer Bombenangriffe in Gaza.

„Norwegische Ärzte sagten gegenüber dem Korrespondenten von PressTV Akram al-Sattari, dass manche der Opfer die seit dem Beginn des israelischen Angriffs gegen den Gaza-Streifen am 27. Dezember verwundet wurden, Spuren von abgereichertem Uran in ihren Körpern hätten

Als Beweis werden dem Artikel Bilder von Missbildungen hinzugefügt, die durch krebserzeugenden Staub der DU-Munition ausgelöst werden.
Anmerkung: Ich persönlich lehne jeglichen Einsatz von DU-Munition entschieden ab. Israel hat berechtigter Weise für den Einsatz von DU-Bunkerbustern im Libanon Schelte kassiert.

Aber zurück zum eigentlichen „Beweis“ bzw. „Zeugen“, denn das Zitat des „norwegischen Arztes“ ist alles was PressTV *ähm* Prisonplanet *ähm* Infokrieg zu berichten hat um die tägliche Dosis Antisemitismus zu verteilen. Schauen wir uns doch diesen besagten Arzt aus Norwegen mal genauer an. Dr. Mads Gilbert, Arzt in Gaza und Spezialist der Gebiete Anästhesie und Notfallmedizin. Soweit so gut.

Dr. Gilbert ist aber gleichzeitig seit 1970 in der Solidaritätsbewegung für Palästina aktiv. Nebenbei ist er Mitglied der RED, ein Zusammenschluss der norwegischen Kommunistischen Arbeiterpartei und der Roten Wähler Allianz. Die Haltung zu Israel erkennt man direkt auf der Webseite, auf der die RED nicht nur Israel des Völkermordes an den Palästinensern beschuldigt, sondern auch zum Boykott des Landes aufruft. Herr Gilbert hat im Allgemeinen eine merkwürdige Einstellung zum Umgang mit menschlichem Leben und der Rechtfertigung von Gewalt. So meinte er in einem Interview mit dem norwegischen „Dagbladet“ zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001:

„The attack on New York did not come as a surprise with the politics the West has followed the last decades. I am upset by the terrorist attack, but I am at least as upset over the suffering that the US has caused. It is in this context that 5000 dead has to be seen. If the U.S. government has a legitimate right to bomb and kill civilians in Iraq, the oppressed has a moral right to attack the U.S. with the weapons they may create as well. Dead civilians are the same whether they are Americans, Palestinians or Iraqis.“ When asked if he supported a terrorist attack against the US he answered: „Terror is a poor weapon, but my answer is yes, within the context I have mentioned.“

Da man sich ja erfahrungsgemäss bei Infokrieg immer die „Zeugen“ sucht, deren „Argumente“ und Beweise am besten zur eigenen Linie passen wundert es nicht, dass hier die narzistischen und eindeutig pro-Hamas Darstellungen des Dr. Mads Gilbert ein gefundenes Fressen sind. Das Gilbert seine Aussagen ausgerechnet noch der iranischen Agentur „PressTV“ gegeben hat und diese als einzige Agentur dieses „Verbrechen“ in die Welt posaunt, stinkt genau so wie die kopierten Artikel bei Prisonplanet und Infokrieg nach billigstem Judenhass. Bis heute gibt es keinerlei Beweise für den Einsatz von DU-Munition in Gaza . Statt dessen informiert das israelische Militär ganz offen über seine revolutionären neuen Waffen. Wie z.B. die „Small Diameter Bomb“ GBU-39.

Zum Schluss noch ein weiteres Highlight: Mads Gilbert ist aber nicht nur als Arzt und Propagandasprecher der Hamas für westliche Medien in Gaza unterwegs. Nein! Er hat sogar eine kleine Rolle in einem Pallywood-Amateurfilm [oder ist das schon eine False-Flag-Operation?] bekommen, der dann sogar noch ohne Prüfung von CNN ausgestrahlt wurde.

Vielen Dank unbekannterweise an „Confederate Yankee“, der sich in seinem Blog die Mühe gemacht hat, dieses Fake-Video inklusive der gefakten Hintergründe auseinanderzunehmen & zu dokumentieren. Schaut mal rein.

Glaubwürdige Zeugen mit glaubwürdigen Informationen sehen anders aus.

Advertisements

Eine Antwort to “Ärzte ohne [moralische] Grenzen”

  1. mrbaracuda Says:

    Den hätte ich mir auch noch kurz vorgenommen, danke für den Beitrag. Ich hab ihn noch geringfügig editiert. Gilberts Aussagen sowie die seines Kollegen Erik Fosse sind wohl mit Vorsicht zu genießen. Das hält die „Infokrieger“ aber nicht davon ab dies als Fakten anzusehen. Aber die sind auf dem Islampropaganda-Auge eh etwas blind. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: