Schwachsinn und Rauch reiht sich ein

by

Es ist wirklich unerträglich !!
Selbstverteidigung ?? Nein, es geht um die Ausrottung der Palästinenser. Das ist Fakt und kann nicht oft genug gesagt werden ! Die israelischische Regierung würde sie am liebsten alle im Mittelmeer ertränken..

– Kommentatorin „gerina“

Wie könnte es auch anders sein, dass Schwachsinn und Rauch jetzt nochmal zeigt, was man schon wusste; die Freude am Judenmord, die Abscheu wenn der Jude sich nicht mehr morden lassen will. Das sieht dann so aus, heißt umgangssprachlich auch Antisemitismus und ist leider symptomatisch für einen Großteil der sogenannten „Bloggosphäre“ und Meinung über Israel in Deutschland, von Links, durch die Mitte nach Rechts und betrifft nicht nur den Bodensatz von Schwachsinn und Rauch, der sich nur zu gerne als Elite von Morgen sieht:

Das Chanukka Massaker

Heute ist kein gewöhnlicher Sabbat in Israel, es ist der Chanukka Sabbat, das jüdische Lichtfest. Es ist auch der Anfang eines neuen Monats im hebräischen Kalender. Eigentlich eine Zeit zum Feiern. Und für die Christen ist es immer noch Weihnachtszeit, die Zeit für Frieden, Verständigung und Freude über Christis Geburt.

Was jetzt wohl kommt? Genau, das große ABER. Wie kann der Jude es nur wagen sich das nicht einfach gefallen zu lassen! Den nicht nur seit Jahren anhaltenden Beschuss, sondern auch noch den Bruch des Friedens vor gut 10 Tagen seitens der HAMAS – welcher nicht bestand, außer man bezeichnet die während dieser Zeit fleißig weiter abgefeuerten Raketen und Granaten und das Nichtstun der HAMAS-Führung als Frieden.

ABER, Israel hat sich heute entschieden den Frieden zu brechen und einen blutigen Krieg gegen das Volk der Palästinenser wiedermal zu starten, gegen Gaza. Ein Gebiet wo 1.5 Millionen Menschen wie in einem Open-Air-Gefängnis zusammengepfercht sind, von hohen Mauern umgeben, von der Aussenwelt getrennt, von jeglicher lebensnotwendiger Versorgung abgeschnitten, ohne Wasser, Strom, Lebensmittel und medizinischer Versorgung, vom zionistischen Regime als Geiseln unter Kollektivstrafe gehalten.

Nicht die HAMAS hat den Frieden aufgekündigt, nein, Israel hat den Frieden gebrochen. Fragt sich nur, welcher Frieden überhaupt. Und in welcher Welt „Freeman“ lebt, außer in der eigenen Traumwelt. Das übliche Geschwätz über Ghettos und „Freiluftgefängnisse“ (Sind in Freemans Welt Wärter in Gefängnissen gleichzeitig die Insassen, die auch noch über ihr eigenes Schicksal bestimmen können? Nicht zu reden von der Möglichkeit Sprengstoff zu beschaffen, Raketen zu bauen und Mörserfeuer zu erwirken!) darf natürlich auch nicht fehlen. Die Palästinenser selbst, und vorallem die von ihnen wie es immer so gerne betont wird „demokratisch gewählten“ Repräsentanten haben natürlich keinen Einfluss auf ihr Dasein – oder gar ihre und die Zukunft derer, die sie vertreten.

Was kann man von einer Partei erwarten, die ihr Parteiprogramm unter anderem auf die „Protokolle der Weisen von Zion“ (siehe z.B. Artikel 22 & 34) aufbaut? Eins ist sicher, sie kommt bei den Lesern des Schlags Schwachsinn und Rauchs sicher gut an, ist darin doch auch der allmächtige Jude, entschuldigung, Zionist an allem schuld. Wenn das Parteiprogramm den ach so friedliebenden Islam als Grundlage hat und sein Programm an jeder zweiten Ecke mit so friedvollen Überlieferungen des wiederum ach so wundervollen Propheten des Islams Muhammad ausschmückt („The Day of Judgement will not come about until Moslems fight the Jews (killing the Jews), when the Jew will hide behind stones and trees. The stones and trees will say O Moslems, O Abdulla, there is a Jew behind me, come and kill him. Only the Gharkad tree, (evidently a certain kind of tree) would not do that because it is one of the trees of the Jews.“ (related by al-Bukhari and Moslem) / „Das jüngste Gericht wird nicht eintreten ehe Muslime Juden bekämpfen (die Juden töten), wenn die Juden hinter Steinen und Bäumen sich verstecken. Die Steine und Bäume werden sagen O Muslime, O Abdulla, es ist ein Jude hinter mir, komm und töte ihn. Nur der Gharkad-Baum (offensichtlich eine bestimmte Baumart) würde dies nicht tun, weil dieser einer der Bäume der Juden ist.“ — ich glaube selbst die NPD ist da etwas geschickter im kaschieren ihrer Absichten, aber die sitzen ja auch nicht im „größten Freiluftgefängnis der Welt“ und unterliegen deren strengen Aufsicht wenn es ums Hasschüren geht), ja, was kann man dann eigentlich anderes erwarten als einen immerwährenden Versuch und etliche Anläufe die Juden dann doch schlussendlich ins Meer zu treiben? Wenn es nach „Freeman“ geht wahrscheinlich ein friedliches, tolerantes Miteinander. Kennt man ja vom Islam.

Selbst „Freeman“ muss dann doch zugeben, dass überwiegend HAMAS-Anhänger getroffen wurden, wenn er sagt dass mehr als die Hälfte der Toten „HAMAS-Sicherheitskräfte“ waren. Na wunderbar! Wenn die „nie dagewesene Härte“ dann vielleicht auch den letzten Hamastaner dazu bewegen könnte, entweder seine Politik zu ändern oder die Unterstützung einer der Terroristen-Vereine einzustellen. Vermutlich nicht, und ein Beliebiger der Schule Todenhöfers wird sein Übriges dazu tun, die Propagandamaschine der HAMAS aufrechtzuerhalten wenn er den 10-Thesen-Schwachsinn auspackt und die Rollen der Opfer und Angreifer vertauscht, ganz zu schweigen von der Ignoranz gegenüber dem, was sich die Terroristen auf ihre Fahnen schreiben – und die Palästinenser im Gazastreifen dann „demokratisch wählten“.

Die HAMAS-Charter besteht nicht erst seit gestern, sondern schon seit über 20 Jahren. Da sollte man als Wähler eigentlich wissen, was auf einen zukommt. Und ob der Plan, der nach gut 60 Jahren, in denen er nicht funktioniert hat, auf einmal klappt. Da kann die HAMAS-Führung noch so oft auf die Tränendrüse der westlichen Welt drücken und ihre Kerzen bei Tageslicht anzünden. Wenigstens können sie sich auf Idioten wie „Freeman“ verlassen, der die Propaganda willig frißt, oder hat jemand je ein kritisches Wort gegenüber der HAMAS seitens „Freemans“ vernommen? Eben.

Die Vernichtung Israels (als Antizionist) zu propagieren, was einen Massenmord der Juden, Christen und Nichtjuden in dann ex-Israel zur Folge hätte ist eben auch viel besser, als nur die Juden am liebsten einfach ausrotten zu wollen (als Antisemit). Und nächstes mal überlege ich es mir, Schwachsinn und Rauch zu besuchen. Wo ist eigentlich Mythbuster, wenn man ihn braucht?

Bevor ich abschließend eine Auswahl der israelfreundlichen Kommentare dieser kritischen Zeitgeister, die sich bei „Freeman“ tummeln zeige, deren Verfasser sich sicher nicht als Antisemiten, sondern als super-kritische Antizionisten sehen, ein Comic der die Misere in Israel sehr gut darstellt (für den kompletten Comic bitte klicken).

Diese verdammten Schweine!

Und dann auch noch palästinensischen Terror als Ausrede gebrauchen! […]

Die Juden/Zionisten betreiben derzeit das, was sie uns Deutschen seit 60 Jahren vorwerfen: Nämlich SYSTEMATISCHEN
V Ö L K E R M O R D ! ! ! ! !

Wer sind denn jetzt die wirklichen NAZIS!!!

An alle friedliebenden Bewohner Israels: WEHRT EUCH!!! NICHT DIE PALÄSTINENSER SIND EURE FEINDE! EURE FEINDE SITZEN IN DER KNESSET, IN DEN MILLITÄRKASERNEN! GLAUBT NICHT MEHR AN DEREN PROPAGANDA!!!

Es gibt nämlich keine Palästinenser, die Raketen auf Israel werfen! DAS SIND ALLES MOSSAD-AGENTEN!!!! NUR UM EUCH WIEDER IN EINEN KRIEG ZU ZERREN, DER AUF EINER LÜGE BASIERT!!!!

Und wenn man etwas gegen Israel sagt, sollte man, wenn man das Hobby Fallschirmspringen sein eigen nennt, Angst um seinen Fallschirm haben…. Da war doch mal wer?!
Ich kaufe z. B.: schon lange keine Israelischen Produkte mehr, versuche soviel wie möglich zu boykotieren. Ich sehe mich auch definitiv nicht im rechten Lager und verurteile das III. Reich ebenso wie auch die NPD, aber was sich Israel herausnimmt, entbehrt m. M. nach jeglichem Recht. Und wehe jemand macht den Mund mal auf und wettert gegen diesen jüdischen Staat, sein Fallschirm wird nicht aufgehen. Genfer Konventionen z. B.: kennen die schonmal gar nicht. Und diese Menschenverächter, welche so mit den Palästinensern umgehen wie damals mit ihnen selbst umgegangen worden ist

Chanukka hat dieses Jahr am 22.12 begonnen, er dauert acht Tage, weiss jemand was am 6 Tag(27.12) gefeiert wird?
Also ob da Opfer gebracht werden, Lämmer oder Rinder,(Menschen)???
Besser ausgedrückt könnten die 225 toten Menschen einer Art Operstatus für den Chanukka darstellen um JHWH zu huldigen????

Ist nur eine Frage…

Diese Eskalation wurde von den Strippenziehern und ihren Versalen
inszeniert.
Die(selbstgebastelten)Raketen (im Vorfeld) wurden nachweislich nicht von den Hamas abgefeuert sondern vom
(CIA,Mossad gestützten)
Islamistischen Dschihad.
So hatte man einen Grund dieses total
unverhältnissmäßige Masaker zu veranstalten.
Die Strippenzieher wollen um jeden Preis einen Flächenbrannt auslösen
(dazu gehört auch das Masaker in Indien)damit sie ihr weltweites Chaos erreichen.
Sie brauchen dieses Chaos (wozu auch die Finanzkrise geschaffen wurde)um ihre NWO durchsetzen zu können.

Macht euch mit dem Gedanken vertraut, dass die Brandstifter für Kriege, Putsche und Versuche, Revolutionen, Terroranschläge seit Jahrhunderten dieselben sind.

Zur deutschen Geschichte, die erwähnt wurde: wer immer noch an die deutsche Alleinschuld an zwei WEltkriegen und am Holocaust glaubt, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.

Jetzt fehlt mir noch der Spruch von Frau Merkel: wir haben eine deutsche historisch-moralische Schuld.
Ich zitiere Frau Knobloch: Ohne den Holocaust hätte es Israel nicht gegeben.
Sehr ihr, was in dem Satz steckt?!
Dazu aufschlussreich: die Schriften von Moses Hess und Martin Buber über The juwish race.

Wir sollten uns nicht weiter das Schuldgen einpflanzen lassen. Lest nicht die Bücher der Auftragshistoriker der Verlage und spart euch die History-Comedy-Shows im TV. Die lügen wie gedruckt. Ausnahme: ARTE. Fragt euch, warum die Webseiten, die sich um historische Aufklärung bemühen, ein kurze ‚Haltbarkeitsdauer‘ haben.

Wer mag: Institut für Zeitgeschichte ‚Jerusalem Prozess 1961‘. Die Eichmann-Aussagen sind dabei sehr aufschlussreich oder gebt Eichmann mal bei Wiki ein. Steht zwar nicht alles drinnen, aber es ist ein guter Einstieg.

Wenn ihr kritisch seid, laßt euch nicht den Stempel Antisemit oder Nazi aufdrücken. Wer das behauptet, weiß nicht, was ein Semit ist und wer die Nazis wirklich waren.

Advertisements

26 Antworten to “Schwachsinn und Rauch reiht sich ein”

  1. niemand Says:

    Wenn ihr nicht andauernd so persönlich werden würdet, so hätte man vielleicht auch das Bedürfnis, euch zuzuhören.

  2. mrbaracuda Says:

    Stefan Kensche sagt:
    Januar 14, 2009 um 22:06 bearbeiten

    “Ich dachte es gibt “im Leben eine ganz einfache Regel: Wenn man wissen will ob etwas stimmt oder nicht, muss man es selbst finden bzw erleben”, LoL. Meine Güte sind Sie arm dran.”

    Sie sollten gemerkt haben, dass dies allgemein als “Erfahrung” bezeichnet wird. Es gibt also keine Erfahrung. Der verkappte scheinen wohl sie zu sein.

    Das habe ich nicht gesagt, Sie sehen die Ironie wohl nicht. Sie verlangen von mir meine Aussagen zu unterstützen, aber wenn ich Sie nach Ihren Quellen frage um Ihre Behauptungen und Fantasien zu stützen erzählen Sie mir diese tolle Geschichte über „Erfahrung“. Wirklich traurig.

    Damit ist nun auch Schluss. Viel Spaß mit ihren anderen 5 Kumpels, die anscheinend die einzigen Besucher ihrer Seite sind.

    Och, ich hab derzeit so an die 200 am Tag, davor mehr. Ich kann nicht klagen und ich denke dass Sie für viele sehr unterhaltsam waren, für mich waren Sie das auf jeden Fall! Bleiben Sie uns erhalten!

  3. Stefan Kensche Says:

    „Ich dachte es gibt “im Leben eine ganz einfache Regel: Wenn man wissen will ob etwas stimmt oder nicht, muss man es selbst finden bzw erleben”, LoL. Meine Güte sind Sie arm dran.“

    Sie sollten gemerkt haben, dass dies allgemein als „Erfahrung“ bezeichnet wird. Es gibt also keine Erfahrung. Der verkappte scheinen wohl sie zu sein.

    Damit ist nun auch Schluss. Viel Spaß mit ihren anderen 5 Kumpels, die anscheinend die einzigen Besucher ihrer Seite sind.

  4. mrbaracuda Says:

    # Anonym sagt:
    Januar 14, 2009 um 16:54

    Ich habe mich ausführlich mit diesen Dingen beschäftigt.

    Etwas zu ausführlich wie ich sehe. Schade, dass Sie so verrückt sind und sich nicht zu helfen wissen. Es hat Spaß gemacht genau bis zu dem Punkt wo Sie ihre haltlosen Behauptungen nicht unterstützen konnten und Ihre kruden Versatzstücke die Sie so über die Zeit hinweg aufschnappten nicht zusammensetzen konnten und zeigten, dass Sie offensichtlich nicht viel Ahnung von nix haben.

    Es gibt keine Quelle auf dieser Welt, die ich angeben kann, die sie vom Gegenteil überzeugen würde, das liegt aber nicht daran, dass es keine schlüssigen Beweise gibt, sondern weil sie es sich selbst nicht gestatten meine Sichtweise in Betracht zu ziehn.

    Nein, es liegt wohl daran, dass Sie sich nur lächerlich machen würden wenn Sie die üblichen Verdächtigen als seriöse Quellen verkaufen wollten. Ihre „Sichtweise“ ist nicht haltbar und von Glauben geprägt, wie Sie selbst schon sagten.

  5. mrbaracuda Says:

    Ich dachte es gibt „im Leben eine ganz einfache Regel: Wenn man wissen will ob etwas stimmt oder nicht, muss man es selbst finden bzw erleben“, LoL. Meine Güte sind Sie arm dran. Aber bitte, da ich im Gegensatz zu Ihnen nicht nur Behauptungen und Fantasien raushaue und meine Aussagen auch untermauern kann, z.B. hier.

    Der Staat Israel ist nicht das Judentum und eine Kritik an der Politik der israelischen Regierung ist nicht Antisemitismus. Es gibt viele gläubige Juden, welche die Verbrechen der israelischen Regierung scharf kritisieren und sich überhaupt nicht damit indentifizieren. Diese Verbindung stellen ja nur die Zionisten her, die sich hinter dem Judentum verstecken.

    Hört sich toll an, was? Aber was soll das hier dann direkt danach?

    Gerade die Israelis sollten wegen ihrer leidvollen Vergangenheit, den höchsten Massstab für das eigene Handeln setzen, dürfen nicht wegen dem Unrecht, dass an ihnen begangen wurde, ein Unrecht anderen antun. Sie müssen ebenfalls protestieren, dieses Töten beenden und eine friedliche Koexistenz mit ihren Nachbarn anstreben, in dem die Palästinenser auch ein Exsistenzrecht bekommen. Die Aussage „Nie wieder!“ muss im eigenen Handeln auch für andere Völker gelten.

    Er bedient sich durchweg antisemitischer Denkstrukturen. Noch ein Beispiel? Gerne:

    Die Aggression gegenüber den Menschen dort ging über die Jahre weiter, in dem immer mehr Israelis nach Gaza zogen und dort Siedlungen mitten unter den Palästinensern errichteten. Diese Fremdkörper provozierten ständige Konflikte und die Siedlungen wurden im Jahre 2005 dann durch die israelische Regierung wieder entfernt.

    Hoppla, Fremdkörper? In was, im arabischen Volkskörper vielleicht?! Noch etwas jüdische Weltverschwörung / -kontrolle gefällig?

    Bei diesem Krieg geht es nicht um die Verteidigung vor Hamas-Raketen, das ist lächerlich, wie Israel und die von ihr kontrollierten westlichen Medien uns glauben lassen wollen, sondern um die Fortsetzung der systematischen Vernichtung und Vertreibung des palästinensischen Volkes. Den westlichen Medien wird der Zugang zu Gaza von Israel verwehrt, damit sie nicht beobachten und berichten können, was für eine Zerstörung und wie todbringend ihre Bomben sind. Nur wer ein Verbrechen begeht verbirgt seine Taten, will nicht, dass die Weltöffentlichkeit es sieht.

    Aber sicher, keineswegs antisemitisch der Freakman. Sie sollten jetzt vielleicht darüber nachdenken, warum Sie das Offensichtliche nicht mehr sehen können – oder wollen. Und wen Sie hier.. verteidigen.

  6. Anonymous Says:

    Ich habe niemals behauptet, dass ich sie überzeugen will. Ich habe mich ausführlich mit diesen Dingen beschäftigt.

    Es gibt im Leben eine ganz einfache Regel: Wenn man wissen will ob etwas stimmt oder nicht, muss man es selbst finden bzw erleben. Es gibt keine Quelle auf dieser Welt, die ich angeben kann, die sie vom Gegenteil überzeugen würde, das liegt aber nicht daran, dass es keine schlüssigen Beweise gibt, sondern weil sie es sich selbst nicht gestatten meine Sichtweise in Betracht zu ziehn.

    Wenn sie die Antworten nicht selbst finden wollen, dann werden sie sie auch nicht finden.

    Sie schreiben Freeman würde die Zionisten mit den Juden gleichsetzen. Wenn sie mir ein einziges Zitat nennen können, wo er das tut, dann gebe ich ihnen recht. (ich bin gespannt!)

  7. mrbaracuda Says:

    Es wird langsam müßig mit Ihnen.

    # Anonym sagt:
    Januar 14, 2009 um 11:34

    “Und seit wann ist die IG Farben eine Tochtergesellschaft “einer amerikanischen Firma” (welcher)?”

    Standard Oil Company

    Selbst Ihre eigene Quelle (“Wall Street and the rise of hitler”) behauptet dies nicht. Hören Sie besser auf Behauptungen aufzustellen ohne Sie belegen zu können.

    “Warum springen Sie überhaupt jetzt zu Hitler und IG Farben?”

    Sie sind eine einhänger der theorie, dass sämtliche kriege durch Zufall entstehen. Ich bin nicht dieser Meinung. Ich wollte eine Anregung zum Nachdenken geben.

    Was soll das heißen, „durch Zufall“? Natürlich gibt es Gegebenheiten, die Kriege begünstigen etc. So pauschal kann man das nicht sagen. Sie allerdings sind der Meinung, dass die zwei Weltkriege bisher „Teil eines größeren Plans“ waren.

    “Dass nach Eintreten der USA in den 2.WK meines Wissens nach sämtliche wirtschaftliche und finanzielle Kontakte zu Deutschland eingestellt bzw. unterbunden wurden wollten Sie sicher noch erwähnen!?”

    Das ist schlichtweg falsch. Es gab mehrere amerikanische Firmen, die während des zweiten Weltkriegs (auch nach Kriegseintritt der USA) Deutschland unterstützt haben.

    Sagen Sie nicht einfach „das ist schlichtweg falsch“, belegen Sie es. Und danach erzählen Sie mir dann noch, was Sie überhaupt damit bezwecken wollen hier breitzutreten dass vielleicht ein paar Firmen Deutschland noch unterstützt haben.

    “Warum beschreibt und erläutert ein Freimaurer “dem Illuminatenführer” die Pläne der – jetzt kommt das Beste – Illuminaten?”

    Es gibt einen Unterschied zwischen illuminierten Freimaurer, bayrischen Illuminati und italienischen Illuminaten. Leider klingen alle Begriffe gleich, man darf sie nicht in einen Topf werfen.

    Mazzini war illuminierter Freimaurer , dann wurde er Anführer der italienischen Illuminaten, die nur einen Zweig der illuminierten freimaurer darstellen. Albert Pike reformierte die Freimaurerei (Buch: “Morals and Dogma”). Pike äußerte seine Gedanken darüber wie man eine Weltherrschaft erlangen könnte. Den Inhalt des Briefes habe ich deshalb gepostet, da ich es sehr interessant finde, dass Albert Pikes Vorschläge bisher so eingetroffen sind.

    Wieder ungestützte Behauptungen und wieder vermeiden Sie es meine Frage zu beantworten.

    “Sie wissen, wann es zur Staatsgründung kam und vorallem wie?”

    Sie wissen wann die Entscheidung zu einem Staat Israel getroffen wurde und wo?

    Warum beantworten Sie nicht einfach meine Frage? Wie erklären Sie sich den Angriff der umliegenden arabischen Staaten auf Israel? War dieser auch Teil des Plans den Sie sich zurechtfantasieren? Was ist mit den nachfolgenden Kriegen?

    “Der dritte Weltkrieg sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden.” Wie ist das zu verstehen?” […]

    Meinungsverschiedenheiten zwischen einem Volk, das an den Koran glaubt und einem, das an die Thora glaubt, zu schüren ist noch einfacher als die Christen auseinander zu treiben.

    Und dazu braucht es eine Verschwörungsgemeinschaft?

    “Ihre Antworten sind nicht ausreichend, Sie vermeiden Fragen meinerseits und scheinen zu denken, dass alles kontrolliert und Teil eines “großen Plans” ist, womit Sie eigenständigen Akteuren in der Welt die Handlungsfähigkeit absprechen.”

    Ich spreche eigenständigen Aktueren nicht die Handlungsfähigkeit ab, aber ich behaupte es gibt einen groß angelegten Plan.

    Natürlich sprechen Sie denen die Handlungsfähigkeit und Eigenständigkeit ab!

    Wieso diese Punkte in Widerspruch stehen soll, ist nur schwerlich zu begreifen. Ich spüre da schon wieder “Schwarz-Weiß”. Sie scheinen so zu denken: es gibt eine globale Verschwörung, also bedeutet das, dass alles auf dem Planeten von irgendjemanden aus dem dunkleren heraus gelenkt wird.

    Sie tun das, nicht ich. Entweder sind die Akteure „Marionetten“ oder selbst Mitglied „der riesigen Verschwörung“.

    Sie werfen sog. “Verschwörungstheorethikern” vor, sie würden überall eine Verschwörung vermuten und machen den Fehler in ihrem eigenem Denken! Sie scheinen dies nicht mal zu merken.

    Nein, nur denen die regelrechte Aufsätze über Illuminaten und Freimaurer schreiben. Sie denken doch so und sehen überall eine Verschwörung.

    “Sie spinnen, und zwar derbst. So einfach ist das.”

    Sie haben anscheinend nie etwas über Freimaurerei, Illuminaten, etwas von Karl Marx oder von Albert Pike gelesen. Alles was ich hier höre ist,dass sie es nicht glauben. Glauben hat mit Argumenten nichts zu tun.

    Doch, habe ich, nur Sie spinnen. Sie haben keine Argumente, Sie haben ungestützte Behauptungen und Fantasien und vermeiden immernoch meine Fragen. Nicht nur das, Sie präsentieren die Fantasien eines Autors als Brief von Freimaurer A an Illuminatenführer B als den Beweis. Anders kann ich mir diese von Ihnen hier verbreitete Stelle des Buches sowie Ihren Zusatz „Klingt vertraut oder?“ nicht erklären.

    Ich widerspreche ihrer Meinung, aber anstatt meine Ansichten zu prüfen, beleidigen sie mich lieber. Das zeugt von Ignoranz. Man kann mit einem Menschen, der sich auf die Argumente des anderen nicht einläßt nicht diskutieren.

    Oh, armer Verschwörungsspinner. Ganz im Gegenteil. Es ist nicht meine Pflicht Ihre „Ansichten“ und „Argumente“, oder besser gesagt Behauptungen, zu prüfen. Es ist Ihre diese zu belegen.

    Sie fangen auf einmal an von Hitlerdeutschland und IG Farben zu reden und behaupten IG Farben wäre ein Tochterunternehmen „einer amerikanischen Firma“ gewesen ohne dies zu belegen. Dann sagen Sie platt nachdem ich nachfragte „Standard Oil Company“ und nicht einmal Ihre eigene Quelle stimmt Ihnen dabei zu. Erzählen Sie mir doch nichts davon ich würde mich nicht auf Ihre „Argumente“ einlassen und Sie könnten mit mir nicht diskutieren. Mit Ihnen kann man nicht diskutieren, da Sie ein verzerrtes Realitätsbild haben und überall Freimaurer und Pläne sehen. Wie Sie so passend selbst sagen:

    Meine Ausführungen über freimaurerei usw. können sie glauben oder nicht, das ist ihre Sache.

    Eben. Glauben oder nicht. Ich mag Fakten lieber als den Glauben an krude Verschwörungstheorien.

    Beziehen sie doch mal Stellung zu der Behauptung, die ich aufgestellt habe, dass man Zionismus und Judentum nicht gleichsetzen kann. Täusche ich mich da ihrer Meinung nach? Mit diesen Argument werden nämlich die meisten Leser und Schreiber auf schallundrauch zu Antisemiten erklärt. Und deshalb habe ich meinen Kommentar verfasst.

    Warum sollte ich darauf eingehen? Meine Meinung zum Antizionismus können Sie dem Artikel von mir entnehmen. Falls Sie Probleme damit haben, die Stelle zu finden, hier ist sie noch einmal für Sie:

    Die Vernichtung Israels (als Antizionist) zu propagieren, was einen Massenmord der Juden, Christen und Nichtjuden in dann ex-Israel zur Folge hätte ist eben auch viel besser, als nur die Juden am liebsten einfach ausrotten zu wollen (als Antisemit).

    Nicht ich vermische Zionismus mit dem Judentum und setze Juden und Zionisten gleich. Die Kommentatoren bei Freeman und er selbst tun dies. Er und sein Gesocks im Kommentarbereich setzen nicht nur die beiden gerne gleich, sondern auch Israelis mit Zionisten und Juden. Schauen Sie sich dazu einfach noch einmal die Scheiße an, die im Kommentarbereich steht und behalten Sie im Hinterkopf dass diese Meinungen explizit von Freeman gestattet werden.

  8. Anonymous Says:

    „Und seit wann ist die IG Farben eine Tochtergesellschaft “einer amerikanischen Firma” (welcher)?“

    Standard Oil Company

    „Warum springen Sie überhaupt jetzt zu Hitler und IG Farben?“

    Sie sind eine einhänger der theorie, dass sämtliche kriege durch Zufall entstehen. Ich bin nicht dieser Meinung. Ich wollte eine Anregung zum Nachdenken geben.

    „Dass nach Eintreten der USA in den 2.WK meines Wissens nach sämtliche wirtschaftliche und finanzielle Kontakte zu Deutschland eingestellt bzw. unterbunden wurden wollten Sie sicher noch erwähnen!?“

    Das ist schlichtweg falsch. Es gab mehrere amerikanische Firmen, die während des zweiten Weltkriegs (auch nach Kriegseintritt der USA) Deutschland unterstützt haben.

    „Warum beschreibt und erläutert ein Freimaurer “dem Illuminatenführer” die Pläne der – jetzt kommt das Beste – Illuminaten?“

    Es gibt einen Unterschied zwischen illuminierten Freimaurer, bayrischen Illuminati und italienischen Illuminaten. Leider klingen alle Begriffe gleich, man darf sie nicht in einen Topf werfen.

    Mazzini war illuminierter Freimaurer , dann wurde er Anführer der italienischen Illuminaten, die nur einen Zweig der illuminierten freimaurer darstellen. Albert Pike reformierte die Freimaurerei (Buch: „Morals and Dogma“). Pike äußerte seine Gedanken darüber wie man eine Weltherrschaft erlangen könnte. Den Inhalt des Briefes habe ich deshalb gepostet, da ich es sehr interessant finde, dass Albert Pikes Vorschläge bisher so eingetroffen sind.

    „Im Kommunismus wird alles vom Staat gemanaged, es gibt keine privates Eigentum.

    Ich glaube Sie sollten nochmal etwas nachlesen.“

    Dito.

    „Ah ja. Und das haben Sie wo gelesen? In Ihrem Buch und bei infodoof.tv?“

    Nein.

    „Sie wissen, wann es zur Staatsgründung kam und vorallem wie?“

    Sie wissen wann die Entscheidung zu einem Staat Israel getroffen wurde und wo?

    “Der dritte Weltkrieg sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden.” Wie ist das zu verstehen?“

    Bestimmt haben sie schonmal etwas von Propaganda gehört. ZB das Christentum, dass seinen Glauben an der Bibel festmacht, ist sich nicht einig über gewisse glaubenssätze. In der ganzen welt gibt es über 3000 verschiedene christliche „Subgroups“, die alle meinen, sie hätten die Bibel richtig vertsanden.

    Meinungsverschiedenheiten zwischen einem Volk, das an den Koran glaubt und einem, das an die Thora glaubt, zu schüren ist noch einfacher als die Christen auseinander zu treiben.

    „Ihre Antworten sind nicht ausreichend, Sie vermeiden Fragen meinerseits und scheinen zu denken, dass alles kontrolliert und Teil eines “großen Plans” ist, womit Sie eigenständigen Akteuren in der Welt die Handlungsfähigkeit absprechen.“

    Ich spreche eigenständigen Aktueren nicht die Handlungsfähigkeit ab, aber ich behaupte es gibt einen groß angelegten Plan. Wieso diese Punkte in Widerspruch stehen soll, ist nur schwerlich zu begreifen. Ich spüre da schon wieder „Schwarz-Weiß“. Sie scheinen so zu denken: es gibt eine globale Verschwörung, also bedeutet das, dass alles auf dem Planeten von irgendjemanden aus dem dunkleren heraus gelenkt wird. Sie werfen sog. „Verschwörungstheorethikern“ vor, sie würden überall eine Verschwörung vermuten und machen den Fehler in ihrem eigenem Denken! Sie scheinen dies nicht mal zu merken.

    „Sie spinnen, und zwar derbst. So einfach ist das.“

    Sie haben anscheinend nie etwas über Freimaurerei, Illuminaten, etwas von Karl Marx oder von Albert Pike gelesen. Alles was ich hier höre ist,dass sie es nicht glauben. Glauben hat mit Argumenten nichts zu tun.

    Ich widerspreche ihrer Meinung, aber anstatt meine Ansichten zu prüfen, beleidigen sie mich lieber. Das zeugt von Ignoranz. Man kann mit einem Menschen, der sich auf die Argumente des anderen nicht einläßt nicht diskutieren. Ich verstehe ihr Problem nicht. Sie schreiben über Verbechen, die die Hamas begangen hat, diese leugne ich nicht, also wo ist das Problem. Ich habe lediglich meine Meinung dazu gesagt, dass die Israelis genauso dreck am Stecken haben, wenn sie mir da nicht zustimmen, leben sie doch ziemlich weltfremd.

    Meine Ausführungen über freimaurerei usw. können sie glauben oder nicht, das ist ihre Sache.

    Beziehen sie doch mal Stellung zu der Behauptung, die ich aufgestellt habe, dass man Zionismus und Judentum nicht gleichsetzen kann. Täusche ich mich da ihrer Meinung nach? Mit diesen Argument werden nämlich die meisten Leser und Schreiber auf schallundrauch zu Antisemiten erklärt. Und deshalb habe ich meinen Kommentar verfasst.

  9. mrbaracuda Says:

    # Anonym sagt:
    Januar 13, 2009 um 23:59

    “Haben Sie sich schonmal informiert, was die nächstgelegene Loge in Ihrer Stadt so macht?”

    Ja das habe ich, die sind alle mit der deutschen Großloge vernetzt. Außerdem kann man in den Logen in meiner Nähe nur die ersten drei Ausbildungsgrade erreichen. 90 % der heutigen Freimaurer kommen garnicht über den dritten Grad hinaus und wissen deshalb nicht was dort gespielt wird.

    Das beantwortet meine Frage nicht. Ich habe nicht nach den Graden gefragt.

    “Warum sind Sie eigentlich gegen den Krieg, was würden Sie gegen täglichen Raketenbeschuss tun?”

    Für einen Krieg braucht man Waffen, ich stelle mir also die Frage woher kommen die Waffen für den Krieg? Das kann sich jeder selbst fragen. Ich bin zu der Ansicht gekommen, dass dieser Krieg ohne große Waffenlieferungen vom Ausland nicht möglich wäre. Wenn man den Zufluss an Waffen stoppt endet auch der Krieg irgendwann.

    Aber Sie faseln davon, dass man den Iran irgendwie „hereinziehen wolle“ („Und woher sollen die [„neuen Katyushas“] Kommen? Ach ja die sollen ja angeblich vom Iran kommen. Interessant, würde passen wenn man den Iran jetzt auch noch reinziehn wollte, was ich mir durchaus vorstellen kann.“) Der Iran hat sich selbst hineingezogen, aber da in Ihrer Welt alles gesteuert passiert macht das für Sie vermutlich wenig Sinn, nicht wahr?

    “Sie wollen doch aber nicht allen Ernstes behaupten Sie wären nicht “pro Pala” nach ihrem Geschwätz von “Waffen auf dem Stand des ersten Weltkrieges” gegen “neueste Technologie”, oder den “ganzen “Schaulustigen””?”

    Ich wollte damit Freeman in Schutz nehmen, denn auch wenn er eine einseitige Presse macht, so sind die angesprochenen Punkte “Schaulustige”, “technischer Stand der Waffen” Tatsachen, die man auch nachprüfen kann. Nur leider bieten die etablierten deutschen Medien immer nur einseitige Berichte zugunsten Israels.

    Freeman in Schutz nehmen? Na dann weiß ich ja, woran ich bin. Die angesprochenen Punkte die Sie hier als „Tatsachen“ hervorheben sind irrelevant. Dass sich ein paar Israelis die wahrscheinlich seit Jahren unter täglichem Raketenbeschuss leben und mit einem Fuß im Luftschutzkeller hausen sich freuen, dass die Hamas eins auf die Nuss bekommt, dazu braucht man nun wirklich keinen großen Intellekt. Sie sollten sich vielleicht einmal fragen, was Freeman damit überhaupt bezwecken will, wenn er diese Handvoll zeigt. Genauso ist der technische Stand irrelevant. Und Ihre Ansicht, dass die „etablierten deutschen Medien immer nur einseitige Berichte zugunsten Israels“ bringen ist lächerlich. Da Sie sich diese „etablierten deutschen Medien“ vermutlich überhaupt nicht anschauen können Sie nicht mitreden, sonst wäre Ihnen vielleicht aufgefallen was derzeit durch die „etablierten deutschen Medien“ geistert.

    “Das verstehe ich nicht. Hat der Autor des Buches diese von mir hervorgehobene Stelle hinzugefügt oder soll das in dem Brief sein? Ich nehme an dass hier gar nicht ein Brief zitiert wird, sondern die Fantasien vom Autor. Darüber hinaus sieht man ja, wie toll dieser Plan funktioniert hat.”

    In dem Brief ist nicht die Rede von den Vereinten Nationen oder dem Völkerbund, dies hat der Autor geschrieben.

    Warum präsentieren Sie die zitierten Stellen dann als „Brief von Freimaurer A an Illuminatenführer B“?

    Ich verstehe ihre Argumentation so, dass wenn dieser Punkt stimmen würde, es keinen Krieg geben dürfte, da man ja das Ziel der Weltregierung erreicht hätte. Das klingt erstmal logisch, da verstehe ich sie.

    Wie kommen Sie denn darauf?

    Es ist so gemeint: Nach dem ersten Weltkrieg wollte man den Völkerbund bilden, dies wurde aber torpediert von den einzelnen Nationen. Nach dem zweiten Weltkrieg hatte sich dies Haltung aber geändert. Man hatte ja gesehen wie schlimm es ohne Kontrolle enden kann. Zumindest sollte man das glauben.

    Wie meinen Sie das? Es gab den Völkerbund, ob „torpediert von den einzelnen Nationen“ (welche?) oder nicht.

    Vor allen amerikanische Firmen haben Hitlerdeutschland finanziert, sonst hätte es einen solchen Krieg garnicht geben können. Schauen sie sich zB die Rolle der IG Farben an. Diese Firma war eine Tochtergesellschaft einer amerikanischen Firma. Diese Firma stellte ca. 80% des treibstoffes für Hitlerdeutschland her ( Hier gibt es ein klasse Buch darüber: “Wall Street and the rise of hitler”). Die UN sollte keine Weltregierung sein,sondern sollte dorthin entwickelt werden. Die Menschen waren nach dem zweiten weltkrieg noch nicht bereit eine Weltregierung anzunehmen. Deshalb kommt Pike auch zur Erkenntnis,dass man einen dritten Weltkrieg benötigt. Danach wird man den Leuten erzählen, wie schlimm alles ohne Kontrolle ist und dieses mal werden die Leute bereit sein ihre nationale Souveränität vollends aufzugeben. Soweit der Plan. Das bedeutet: Man läßt die UN gezielt als zu schwach erscheinen, damit man nachher sagen kann: “Ach wenn wir nur mehr Befugnisse gehabt hätten” Aber da sie mir das nicht glauben werden, kann ich ihnen nur sagen: Beobachten sie die Medien und die Presse, schauen sie wie die Welt sich entwickelt. Es mag unglaublich klingen, aber die Zeit wird beweisen, dass ich mit dieser Annahme nicht unrecht habe.

    Das muss spannend sein so eine blühende Fantasie zu haben. Warum springen Sie überhaupt jetzt zu Hitler und IG Farben? Und seit wann ist die IG Farben eine Tochtergesellschaft „einer amerikanischen Firma“ (welcher)? Dass nach Eintreten der USA in den 2.WK meines Wissens nach sämtliche wirtschaftliche und finanzielle Kontakte zu Deutschland eingestellt bzw. unterbunden wurden wollten Sie sicher noch erwähnen!? Oder dass die IG Farben nach Ende des 2.WKs in Europa in ihre ursprünglichen zumeist in Deutschland Jahrzehnte vor dem 2.WK gegründeten Firmen zerschlagen wurde. Wollten Sie sicher auch gleich noch erwähnen nehme ich an. Und warum amerikanische Firmen keine Geschäfte mit Hitlerdeutschland machen sollten wissen vermutlich auch nur Sie. Aber jetzt haben Sie es wenigstens geschafft die USA ins Gespräch zu bringen. Was wäre eine Diskussion auch ohne.

    “warum ein Freimaurer einem Illuminaten schreibt was die Illuminaten vorhatten. Sehr seltsam, aber Sie sind ja scheinbar Truther, da kommt das schonmal vor mit den Aussetzern.”

    Sie scheinen nicht zu wissen wie die freimaurerei aufgebaut ist. Egal in welche Loge sie gehen, sie können in jeder die ersten drei Grad erreichen. Hier bleiben wie bereits erwähnt 90% der Leute stehen. Wer sich aber weiter wagt, kann sich für den York-Ritus oder den Schottischen Ritus entscheiden (Diese sind die wichtigsten, es gibt aber noch andere). Im schottischen Ritus gibt es 33 Grade. im 33. Grad werden sie die einflußreichsten Leute finden. (zB ist Gerhard Schröder 33. Grad Freimaurer, genauso wie Helmut Kohl 33. Grad Freimaurer ist)

    Ihre Quellen kommen sicherlich gleich zu den Behauptungen am Schluss. Und selbst wenn die beiden Freimaurer sind / waren, Sie lesen zu viel Schwachsinn und haben meine Frage (mal wieder) nicht beantwortet: Warum beschreibt und erläutert ein Freimaurer „dem Illuminatenführer“ die Pläne der – jetzt kommt das Beste – Illuminaten? Sie machen herzlich wenig Sinn.

    Die Agenda der Freimaurerei im 33. Grad unterscheidet sich extrem von der der niederen Grade. zB wird dem Freimaurer hier offenbart, dass es sich bei der Freimaurerei um eine Religion handelt.

    Über dem 33. Grad gibt es noch höhere Stufen, diese werden zusammen mit den Freimaureren des 33.Grad als illuminierte Freimaurer bezeichnet. An der Spitze steht dieselbe Agenda wie bei den bayrischen Illuminati oder den italienischen Illuminaten (Mazzini war übrigens 33. Grad Freimaurer und nebenbei Gründer der italienischen Mafia).

    Und da kommen Ihre Quellen nur so reingeflattert. Ach halt, tun Sie nicht. Sie behaupten lieber etwas und lassen es so im Raum stehen. Es wird mir langsam zu blöd mit Ihnen und Ihrem Freimaurerschwachsinn den Sie offensichtlich in einem Buch und bei den üblichen Verdächtigen aufgeschnappt haben.

    “Sollte sollte sollte. Scheint ja dann nicht so ganz geklappt zu haben, oder wie erklären Sie sich die Auflösung und den Fall der UdSSR?”

    Dann Schauen wir uns doch die Geschichte des Kommunismus näher an. Allgemein ist der Vater des Kommunismus Karl Marx. Marx war übrigens 33.Grad Freimaurer. Marx wurde von Großkapitalisten unterstützt. Sein “Kommunistisches Manifest” beruht im Grunde auf der Lehre eines gewissen Adam Weishaupts. Weishaupts Illuminismus und Marx Kommunismus sind ein und dasselbe. Lesen sie beide und vergleichen sie!

    Und noch mehr Behauptungen. Mit Quellen geizen Sie aber wirklich. Und wie erklären Sie sich den Zerfall der UdSSR?

    Im Kommunismus wird alles vom Staat gemanaged, es gibt keine privates Eigentum.

    Ich glaube Sie sollten nochmal etwas nachlesen.

    […]Es läuft alles auf einen zunehmende Kontrolle des Staates hinaus. Sowjetrußland wurde nur als Buhman benutzt.

    Inwiefern? Sie machen wenig Sinn. Mal wieder.

    “Und vom wem war die Gründung eines Staates Israel geplant außer den Zionisten?”

    Befassen sie sich mit dem Prinzip Hegels. Man braucht eine These und eine Antithese um einen Konflikt und letztlich eine Synthese zu haben. Der Staat Israel wurde von Pike vorgeschlagen, da er sich vollkommen bewußt war, was für Streitigkeiten entstehen würden. Bei einem Krieg können nur beide Seiten verlieren und es wird danach eine neue Ordnung geben.

    Ah ja. Und das haben Sie wo gelesen? In Ihrem Buch und bei infodoof.tv? Sie wissen, wann es zur Staatsgründung kam und vorallem wie? Wieso greifen die am neu gegründeten Israel angrenzenden Staaten innerhalb von 24h der Gründung Israels Israel an?

    “Außerdem nehme ich bestimmt nicht das was ein Truther hier jetzt zitiert und als Brief an den “Illuminatenführer Mazzini” ausgibt – obwohl es nicht nach einem Brief aussieht – für bare Münze.”

    Gary Allen beschreibt den Inhalt des Briefes, er zitiert nicht, Der Brief existiert sicher, er war in England eine zeit lang zu besichtigen.

    Und warum geben Sie das Zitierte dann als Brief aus und kündigen es so an „Für die interessierten unter euch ein Auszug aus einem Brief von Albert Pike an den Illuminatenführer Mazzini aus dem Jahre 1871, indem es um die Erlangung der Weltherrschaft durch drei Weltkriege geht“?

    “Haben die Illuminaten jetzt auch noch die Torah und den Koran geschrieben und die beiden Religionen gegründet oder was?”

    […]

    Wieder benatworten Sie meine Frage nicht. Sie (oder ihr angeblicher „Brief“) sagen: „Der dritte Weltkrieg sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden.“ Wie ist das zu verstehen?

    Ihre Antworten sind nicht ausreichend, Sie vermeiden Fragen meinerseits und scheinen zu denken, dass alles kontrolliert und Teil eines „großen Plans“ ist, womit Sie eigenständigen Akteuren in der Welt die Handlungsfähigkeit absprechen.

    Sie spinnen, und zwar derbst. So einfach ist das.

  10. Anonymous Says:

    „Haben Sie sich schonmal informiert, was die nächstgelegene Loge in Ihrer Stadt so macht?“

    Ja das habe ich, die sind alle mit der deutschen Großloge vernetzt. Außerdem kann man in den Logen in meiner Nähe nur die ersten drei Ausbildungsgrade erreichen. 90 % der heutigen Freimaurer kommen garnicht über den dritten Grad hinaus und wissen deshalb nicht was dort gespielt wird.

    „Warum sind Sie eigentlich gegen den Krieg, was würden Sie gegen täglichen Raketenbeschuss tun?“

    Für einen Krieg braucht man Waffen, ich stelle mir also die Frage woher kommen die Waffen für den Krieg? Das kann sich jeder selbst fragen. Ich bin zu der Ansicht gekommen, dass dieser Krieg ohne große Waffenlieferungen vom Ausland nicht möglich wäre. Wenn man den Zufluss an Waffen stoppt endet auch der Krieg irgendwann.

    „Sie wollen doch aber nicht allen Ernstes behaupten Sie wären nicht “pro Pala” nach ihrem Geschwätz von “Waffen auf dem Stand des ersten Weltkrieges” gegen “neueste Technologie”, oder den “ganzen “Schaulustigen”“?“

    Ich wollte damit Freeman in Schutz nehmen, denn auch wenn er eine einseitige Presse macht, so sind die angesprochenen Punkte „Schaulustige“, „technischer Stand der Waffen“ Tatsachen, die man auch nachprüfen kann. Nur leider bieten die etablierten deutschen Medien immer nur einseitige Berichte zugunsten Israels.

    „Das verstehe ich nicht. Hat der Autor des Buches diese von mir hervorgehobene Stelle hinzugefügt oder soll das in dem Brief sein? Ich nehme an dass hier gar nicht ein Brief zitiert wird, sondern die Fantasien vom Autor. Darüber hinaus sieht man ja, wie toll dieser Plan funktioniert hat.“

    In dem Brief ist nicht die Rede von den Vereinten Nationen oder dem Völkerbund, dies hat der Autor geschrieben. Ich verstehe ihre Argumentation so, dass wenn dieser Punkt stimmen würde, es keinen Krieg geben dürfte, da man ja das Ziel der Weltregierung erreicht hätte. Das klingt erstmal logisch, da verstehe ich sie. Es ist so gemeint: Nach dem ersten Weltkrieg wollte man den Völkerbund bilden, dies wurde aber torpediert von den einzelnen Nationen. Nach dem zweiten Weltkrieg hatte sich dies Haltung aber geändert. Man hatte ja gesehen wie schlimm es ohne Kontrolle enden kann. Zumindest sollte man das glauben. Vor allen amerikanische Firmen haben Hitlerdeutschland finanziert, sonst hätte es einen solchen Krieg garnicht geben können. Schauen sie sich zB die Rolle der IG Farben an. Diese Firma war eine Tochtergesellschaft einer amerikanischen Firma. Diese Firma stellte ca. 80% des treibstoffes für Hitlerdeutschland her ( Hier gibt es ein klasse Buch darüber: „Wall Street and the rise of hitler“). Die UN sollte keine Weltregierung sein,sondern sollte dorthin entwickelt werden. Die Menschen waren nach dem zweiten weltkrieg noch nicht bereit eine Weltregierung anzunehmen. Deshalb kommt Pike auch zur Erkenntnis,dass man einen dritten Weltkrieg benötigt. Danach wird man den Leuten erzählen, wie schlimm alles ohne Kontrolle ist und dieses mal werden die Leute bereit sein ihre nationale Souveränität vollends aufzugeben. Soweit der Plan. Das bedeutet: Man läßt die UN gezielt als zu schwach erscheinen, damit man nachher sagen kann: „Ach wenn wir nur mehr Befugnisse gehabt hätten“ Aber da sie mir das nicht glauben werden, kann ich ihnen nur sagen: Beobachten sie die Medien und die Presse, schauen sie wie die Welt sich entwickelt. Es mag unglaublich klingen, aber die Zeit wird beweisen, dass ich mit dieser Annahme nicht unrecht habe.

    „warum ein Freimaurer einem Illuminaten schreibt was die Illuminaten vorhatten. Sehr seltsam, aber Sie sind ja scheinbar Truther, da kommt das schonmal vor mit den Aussetzern.“

    Sie scheinen nicht zu wissen wie die freimaurerei aufgebaut ist. Egal in welche Loge sie gehen, sie können in jeder die ersten drei Grad erreichen. Hier bleiben wie bereits erwähnt 90% der Leute stehen. Wer sich aber weiter wagt, kann sich für den York-Ritus oder den Schottischen Ritus entscheiden (Diese sind die wichtigsten, es gibt aber noch andere). Im schottischen Ritus gibt es 33 Grade. im 33. Grad werden sie die einflußreichsten Leute finden. (zB ist Gerhard Schröder 33. Grad Freimaurer, genauso wie Helmut Kohl 33. Grad Freimaurer ist)

    Die Agenda der Freimaurerei im 33. Grad unterscheidet sich extrem von der der niederen Grade. zB wird dem Freimaurer hier offenbart, dass es sich bei der Freimaurerei um eine Religion handelt.

    Über dem 33. Grad gibt es noch höhere Stufen, diese werden zusammen mit den Freimaureren des 33.Grad als illuminierte Freimaurer bezeichnet. An der Spitze steht dieselbe Agenda wie bei den bayrischen Illuminati oder den italienischen Illuminaten (Mazzini war übrigens 33. Grad Freimaurer und nebenbei Gründer der italienischen Mafia).

    „Sollte sollte sollte. Scheint ja dann nicht so ganz geklappt zu haben, oder wie erklären Sie sich die Auflösung und den Fall der UdSSR?“

    Dann Schauen wir uns doch die Geschichte des Kommunismus näher an. Allgemein ist der Vater des Kommunismus Karl Marx. Marx war übrigens 33.Grad Freimaurer. Marx wurde von Großkapitalisten unterstützt. Sein „Kommunistisches Manifest“ beruht im Grunde auf der Lehre eines gewissen Adam Weishaupts. Weishaupts Illuminismus und Marx Kommunismus sind ein und dasselbe. Lesen sie beide und vergleichen sie!

    Im Kommunismus wird alles vom Staat gemanaged, es gibt keine privates Eigentum.

    Im Faschismus gibt es privates Eigentum, der Staat kann aber entscheiden was damit zu geschehen hat.

    Was bedeutet aber Eigentum? Eigentum bedeutet mit seinem Besitz das zu tun was man beabsichtigt, wenn aber der Saat dies machen kann, dann ist es kein wirkliches Eigentum! Faschismus und Kommunismus erscheinen den Menschen als verschiedene Dinge, sie sind es im Grunde aber nicht!

    Diese politische Lehre kam in Form des Sozialismus nach Amerika. Dieser fand dort aber keinen großen Anklang, deshalb wählte man später die Bezeichnung Liberalismus.

    Liberalismus/Sozialismus/Kommunismus/Faschismus, nennen sie es wie sie wollen. Es läuft alles auf einen zunehmende Kontrolle des Staates hinaus. Sowjetrußland wurde nur als Buhman benutzt. Die politische Lehre ist international und keineswegs tot.

    „Und vom wem war die Gründung eines Staates Israel geplant außer den Zionisten?“

    Befassen sie sich mit dem Prinzip Hegels. Man braucht eine These und eine Antithese um einen Konflikt und letztlich eine Synthese zu haben. Der Staat Israel wurde von Pike vorgeschlagen, da er sich vollkommen bewußt war, was für Streitigkeiten entstehen würden. Bei einem Krieg können nur beide Seiten verlieren und es wird danach eine neue Ordnung geben.

    „Außerdem nehme ich bestimmt nicht das was ein Truther hier jetzt zitiert und als Brief an den “Illuminatenführer Mazzini” ausgibt – obwohl es nicht nach einem Brief aussieht – für bare Münze.“

    Gary Allen beschreibt den Inhalt des Briefes, er zitiert nicht, Der Brief existiert sicher, er war in England eine zeit lang zu besichtigen.

    „Haben die Illuminaten jetzt auch noch die Torah und den Koran geschrieben und die beiden Religionen gegründet oder was?“

    Die Geschichte der Religionen ist sehr verzweigt, letztlich stammen alle Religionen aus Babylon, dem alten Ägypten und Mesopotamien. Es gibt bei allen religionen einen gemeinsamen Punkt, nur haben sich die religionen im Laufe von jahrhunderten/jahrtausenden in andere richtungen bewegt.

    Eine wichtige Fälschung/Entstellung der Bibel ist zB das Wort „Gott“ im AT. Suchen sie nach dem Wort für Gott im Hebräischen, so werden sie an der Stelle das Wort „Elohim“ finden. Elohim bedeutet übersetzt „Götter“ , nicht „Gott“. Dies läßt sich an anderer Stell der Bibel nachprüfen, wo Gott sagt: “ Lasst uns Menschen machen ….“ Hier hat man den Plural nicht zum Singular gemacht.

    Die Geheimgesellschaften haben sich seit dieser Zeit ebenfalls erhalten. Beginnend mit den Mysterienschulen in Ägypten,Sumer, Babylon über den Kabbalismus zum Gnostizismus, aus denen sich die Essener abgespalten haben, zu den Tempelrittern (die ersten Bänker,die Geld gegen Zinsen verliehen und damit eine ungeheure Macht angehäuft haben) und den Rosenkreuzern hin zur heutigen Freimaurerei. Es gab in diesen Bewegungen immer einen kleinen eingeweihten Kreis und an ihrer Agenda hat sich bis heute nichts geändert.

    Man träumt von einer neuen Welt, gern als die NWO (Neue Welt Ordnung) bezeichnet. Die NWO schließt ein:

    Eine (rein elektronische) Weltwährung, eine Weltarmee, eine Weltregierung geleitet durch die „wahren Philosophen“ (wie Platon sich ausdrücken würde, lesen sie dazu „Platon – Politeia“).

    Time will tell!

  11. mrbaracuda Says:

    Jetzt greif ich doch nochmal kurz den seltsamen Schwachsinn hier auf:

    Wieso ich die Freimaurerei hier erwähne? Ganz einfach: Für die interessierten unter euch ein Auszug aus einem Brief von Albert Pike an den Illuminatenführer Mazzini aus dem Jahre 1871, indem es um die Erlangung der Weltherrschaft durch drei Weltkriege geht:

    “Drei Weltkriege waren also geplant. Diese Kriege sollten jede Nation in einem so blutigen und chaotischen Zustand stürzen, so daß eventuell jede Nation seine nationale Souveränität an eine internationale Regierung übergibt, wie dem Völkerbund, oder der zweite Versuch – aktuell Vereinte Nationen – um kommendes globales Blutvergießen zu verhindern.

    Das verstehe ich nicht. Hat der Autor des Buches diese von mir hervorgehobene Stelle hinzugefügt oder soll das in dem Brief sein? Ich nehme an dass hier gar nicht ein Brief zitiert wird, sondern die Fantasien vom Autor. Darüber hinaus sieht man ja, wie toll dieser Plan funktioniert hat.

    Der erste dieser Kriege, hofften sie, sollte die zaristische Regierung von Rußland stürzen und eine Diktatur der Illuminaten dort aufbauen – eine neue Stufe im Spiel von Kontrolle der Völker. Das sollte den Illuminaten eine sichere Basis geben, von der aus sie operieren konnten, und zwar mit einer großen Bevölkerung und riesigen Naturresourcen. Rußland sollte dann als Buhmann benutzt werden, um die Ziele der dieser Leute weltweit zu fördern.

    Vielleicht schreiben Sie das nächste mal dazu, dass hier ein Freimaurer – Pike – an den „Illuminatenführer Mazzine“ schreibt. Warum eigentlich? Die Hintergründe sollten Sie vielleicht noch beleuchten; warum ein Freimaurer einem Illuminaten schreibt was die Illuminaten vorhatten. Sehr seltsam, aber Sie sind ja scheinbar Truther, da kommt das schonmal vor mit den Aussetzern. Aber zum Text. Alles was ich lese ist sollte sollte sollte. Ich dachte die Illuminaten wären so mächtig?

    Der zweite Weltkrieg sollte dem neuen Sowjetrußland erlauben, Europa zu schlagen und seinen Einflußbereich auzudehnen. Außerden war die Gründung eines Staates Israel in Palästina geplant.

    Sollte sollte sollte. Scheint ja dann nicht so ganz geklappt zu haben, oder wie erklären Sie sich die Auflösung und den Fall der UdSSR? Und vom wem war die Gründung eines Staates Israel geplant außer den Zionisten? Es ist doch alles sehr schwammig.

    Der dritte Weltkrieg sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden. Es wurde die weltweite Ausdehnung des Konfliktes geplant. ”
    (Auszug aus Gary Allan – Die Insider)

    Klingt vertraut oder?

    Nein, überhaupt nicht. Wieso auch? Außerdem nehme ich bestimmt nicht das was ein Truther hier jetzt zitiert und als Brief an den „Illuminatenführer Mazzini“ ausgibt – obwohl es nicht nach einem Brief aussieht – für bare Münze. Was soll das heißen, „Meinungsverschiedenheiten“, die „die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden“? Haben die Illuminaten jetzt auch noch die Torah und den Koran geschrieben und die beiden Religionen gegründet oder was?

  12. mrbaracuda Says:

    Stempeln sie etwa alle Palästinenser als Menschen ab, die sich die Zerstörung Israel auf Fahne geschrieben haben. Wie war das mit dem Schwar-Weiß-Denken?

    Nein. Fakt ist aber, dass der Gazastreifen von der Hamas regiert wird – welche wie Sie sicherlich wissen mehrheitlich ins Amt gewählt wurde und zwar für beide „Palästinensergebiete“. Wenn nicht so eine Gefahr vom Gazastreifen ausgehen würde wären sicherlich mehr Grenzübergänge geöffnet und auch länger. Davon abgesehen gibt es noch die Grenze zu Ägypten, aber was die von den Palästinensern bzw. der Hamas halten sieht man nur zu gut.

    Mal so nebenbei erwähnt: In dem Artikel werden Kommentare auf Freemans Seite dazu genutzt, um zu zeigen, dass es sich um Antisemiten handelt. Wenn ich eine Antisemit wäre und hier einen Kommentar abgeben würde, wäre diese Seite auch als Antisemitisch anzusehen. Verstehen sie welche “Logik” dahintersteckt? Freeman die Kommentare auf seiner Seite anzulasten ist schwachsinn.

    Ja, ich verstehe Sie gut. Nur ist das hier nicht Schwachsinn und Rauch, wo die Kommentare aussortiert werden – was „Freeman“ eben tut und so diese Meinungen explizit zulässt und fördert. Außerdem würden Sie wahrscheinlich nicht nur von mir Gegenwehr spüren – was man bei „Freeman“ schmerzlich vermisst.

    ??? Das ergibt keinen Sinn!
    De Leute sollen doch wählen für den, den sie für richtig halten, das ist ihre entscheidung, aber ihnen das Wahlrecht wegzunehmen ist ein Verbrechen!

    Dann habe ich Sie wohl falsch verstanden. Was meinten Sie denn, wenn nicht die mögliche Sperrung zweier Parteien? Wessen Wahlrecht meinen Sie überhaupt? Die Palästinser wählen nicht in Israel.

    Sie haben mal wieder kein Wort verstanden. Ich habe nirgends gesagt, dass ich die Hamas unterstütze. Sie unterstellen mir hier einfach […]
    Sie ordnen mich in eine Kategorie ein mein freund!

    Nein, tue ich nicht. Ich rede da gar nicht explizit von Ihnen und wenn Sie das so sehen wie Sie sich hier jetzt ausdrücken, bitte, dann entschuldige ich mich falls dies bei Ihnen so ankam. Allerdings kann ich Sie nach Sichtung Ihrer Webseite als „Truther“ einordnen und die haben nicht selten eine erhebliche Macke. Siehe Ihre Stellen über die Freimaurer. Haben Sie sich schonmal informiert, was die nächstgelegene Loge in Ihrer Stadt so macht?

    Aber wieder mal zeigt sich hier: Da ich gegen den Krieg der Israelis bin, folgern sie daraus, ich wäre pro Pala. Das nennt man: SCHWARZ-WEIß-DENKEN!

    Warum sind Sie eigentlich gegen den Krieg, was würden Sie gegen täglichen Raketenbeschuss tun? Kaffeekränzchen mit der Hamas ansetzen? Sie wollen doch aber nicht allen Ernstes behaupten Sie wären nicht „pro Pala“ nach ihrem Geschwätz von „Waffen auf dem Stand des ersten Weltkrieges“ gegen „neueste Technologie“, oder den „ganzen “Schaulustigen”“?

  13. Stefan Kensche Says:

    Sehr ermunternd ihre Argumente. Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.

    „Und was die “Qualität” der Raketen angeht. Sicherlich ist es Leuten wie Dir egal ob sie durch eine Qassam-Rakete, Katyusha oder GBU-39 pulverisiert werden – oder täusche ich mich da?“

    Ich würde jeder Form von Gewalt nicht zustimmen.

    „Dieser erbärmlich antisemitische Opportunismus beflügelt mir den Brechreiz.“

    Sie müssten mir doch mal erklären, wo sie hier Antisemitismus sehen!
    Leiten sie das etwa daraus ab, dass sie der Meinung sind, ich würde die Hamas verteidigen? Kann es sein, dass sie einige meiner Worte nicht gelesen haben? (meine Worte wahren: „es ist ein Hin und Her, keine Seite hat recht, wenn sie die andere angreift“). Ich habe das Gefühl sie setzen antiisraleitisch gleich mit antisemitisch, wobei ich nicht mal antiisraelitisch bin. Die Leute dort unten wollen auch nur friedlich leben.

    „Wäre es den Leuten in Gaza ebenfalls gleich wenn sich die israelische Armee und die Regierung aus der ganzen Sache heraushalten würden und statt dessen die Bewohner von Sderot und Ashkelon zur Selbsthilfe greifen und sich mit den gleichen Mitteln wehren – nämlich selbsgebauten Raketen nach Gaza?“

    Wir kommen der Wahrheit schon etwas näher mein Freund. Für Israelis und Palästinenser gilt dasslebe: Gewalt ist nicht die Lösung. Wenn man eine Seite unterstützt ist das in meinen Augen falsch. Überlegen sie sich lieber wie es zu so einem Konflikt kommen konnte und suchen sie nach friedlichen lösungen! Es geht hier nicht um die frage, wer Recht hat! Wenn man jemand einen Mord begeht, hat keiner das Recht ihn auch zu ermorden! „Auge um Auge und die Welt ist blind“.

    „Weiterhin täuscht Dein Posten von Wiki-Artikeln nicht darüber hinweg, dass Du nicht fähig bist den Inhalt zu verstehen geschweige denn gelesen zu haben.“

    Sie zielen damit auf mein Zitat ab:

    „Moment mal, die sind doch so neu und haben eine viel höhere reichweite als die selbstgebauten Kassam-raketen! Wie veraltet müssen denn dann die Kassamraketen sein?“

    Die war Ironie, aber das dürften sie ja verstanden haben, lediglich das Ziel der Ironie dürften ihnen fremd sein! Ich habe dadurch zum Ausdruck gebracht, dass uns in den Zeitungen erzählt wird, dass die Hamas jetzt „neue“ Katyush-raketen vom Iran erhalten und dadurch die Gefahr ja noch höher sei! Sie haben aber gerade mit ihren eigen Worten gesagt, dass die Kassam-raketen genauso, wenn nicht sogar besser sind als die Katyusha-raketen! Verstehen sie nun, wieso ich so skeptisch gegen Reuters und dpa bin. Wenn das stimmt, dann übertreibt Reuters und dpa. Dann kann nicht von neutraler Information die rede sein!

    „Was meinen Sie mit “zur Strafe gekürzt”? Sie sind schon so matschig im Hirn, dass Sie wirklich erwarten – nein, verlangen! – dass Israel dem Nachbarn, der sich die Zerstörung Israels auf die Fahne geschrieben hat, die Grenzen öffnet?“

    Stempeln sie etwa alle Palästinenser als Menschen ab, die sich die Zerstörung Israel auf Fahne geschrieben haben. Wie war das mit dem Schwar-Weiß-Denken?

    „Aber was frage ich, natürlich lesen Sie sowas nicht bei Schwachsinn und Rauch.“

    Das lese ich dort nicht, richtig. Deshalb bildet man sich auch nicht nur auf einer Seite weiter mein lieber Herr! ( Mal so nebenbei erwähnt: In dem Artikel werden Kommentare auf Freemans Seite dazu genutzt, um zu zeigen, dass es sich um Antisemiten handelt. Wenn ich eine Antisemit wäre und hier einen Kommentar abgeben würde, wäre diese Seite auch als Antisemitisch anzusehen. Verstehen sie welche „Logik“ dahintersteckt? Freeman die Kommentare auf seiner Seite anzulasten ist schwachsinn.

    „Also gehen Sie (vermutlich ohne jegliche Unterstützung Ihrer Behauptung) davon aus, dass die Araber, die in Israel leben, nur für die (soweit mir bekannt rein-)arabischen Parteien wählen?“

    ??? Das ergibt keinen Sinn!
    De Leute sollen doch wählen für den, den sie für richtig halten, das ist ihre entscheidung, aber ihnen das Wahlrecht wegzunehmen ist ein Verbrechen!

    „Mal nebenbei, ich dachte die Araber wären alle vertrieben worden während der “Nakba”? Scheinbar nicht, was? Wieviel jüdische Parteien gibt es im Gazastreifen oder in der Westbank? Ach halt, der Gazastreifen ist ja judenrein und in der Westbank werden Juden gerne mal gelyncht wenn sie sich nur verfahren. Ich vergesse das immer so schnell, ist Israel doch so ein “Apartheitsstaat” und sowas von rassistisch.“

    Sie haben mal wieder kein Wort verstanden. Ich habe nirgends gesagt, dass ich die Hamas unterstütze. Sie unterstellen mir hier einfach, ich hätte behauptet die Hamas bzw die palästinenser würden alles richtig machen und hätten keinen Dreck am Stecken. Man kann Leute beschimpfen, wenn man will. Aber wieder mal zeigt sich hier: Da ich gegen den Krieg der Israelis bin, folgern sie daraus, ich wäre pro Pala. Das nennt man: SCHWARZ-WEIß-DENKEN!

    „Mal nebenbei, ich dachte die Araber wären alle vertrieben worden während der “Nakba”?“

    Sie ordnen mich in eine Kategorie ein mein freund!

  14. mrbaracuda Says:

    truthtruther sagt:
    Januar 13, 2009 um 15:29

    Lesen bildet !

    Das halte ich für ein Gerücht! Die „Truther“ lesen doch so viel. 😀

    truthtruther sagt:
    Januar 13, 2009 um 15:29
    Weiterhin täuscht Dein Posten von Wiki-Artikeln nicht darüber hinweg, dass Du nicht fähig bist den Inhalt zu verstehen geschweige denn gelesen zu haben.

    Du weißt, was ich meine. 😉 Immer wieder lustig wenn die belesenen und durchblickenden „Infokrieger“ sich selbst in den Fuß schießen mit Links die sie nicht gelesen haben, verstehen können oder beides. Aber das lustige Gefühl wird schnell von dem traurigen verdrängt. Armes Movement hat mit dem Herrn hier auch wieder eine wertvolle Bereicherung.

  15. mrbaracuda Says:

    Ich sehe Sie haben keine Antwort auf meine Fragen. Aber gut, nehmen wir, was wir haben.

    “fabrizierte Kriegsgründe”

    Sage sie mir , Herr Baracuda, wenn die Israelis im Gaza einfach mal ein paar Leute ermorden mit der Begründung sie müssten die Terroristen bekämpfen(man kann natürlich darüber streiten),

    „Einfach mal“? Die Palis haben keine Tunnel über die israelische Grenze zu Graben, vorallem mit ihrer Geschichte von versuchten Entführungen und vor dem Hintergrund der geglückten Entführung von Gilad Shalit (Sie erinnern sich vielleicht? Der Shalit der 2006 entführt wurde und vor kurzem von einem Pali gespielt vor ca. 300.000 Palis gedemütigt wurde?). Und sicher kann man darüber streiten, vorallem mit Ihnen, nur leben Sie wenn ich mir Ihre Aussagen und ihre Webseite anschaue vermutlich weit ab von der Realität.

    die Palästinenser dann natürlich dagegen sind und als Strafe wird dann einfach die Nahrungsmittelzufuhr nach Gaza gekürzt, weil man dort ja terroristen unterstützt, ist also gerecht.

    Was meinen Sie mit „zur Strafe gekürzt“? Sie sind schon so matschig im Hirn, dass Sie wirklich erwarten – nein, verlangen! – dass Israel dem Nachbarn, der sich die Zerstörung Israels auf die Fahne geschrieben hat, die Grenzen öffnet? Es ist erstaunlich dass Israel überhaupt Lieferungen aus Israel unter den gegebenen Umständen zulässt. Und dass die Hamas gerne auch geöffnete Grenzübergänge mit Mörsern beschießt (und dabei Palis trifft) lesen Sie nicht auf Alles Schwachsinn und Rauch, oder? Wenn sie nicht wie bei dem Vorfall am Nahal Oz Treibstoffterminal sich unter die Menschen mischen und angreifen, um später dann mit verdunkelten Fenstern eine Pressekonferenz halten zu können, in der über die bösen Israelis die den Sprit abdrehten und eine „humanitäre Katastrophe“ verursachen zu jammern. Das alles um auf die Tränendrüsen der brauchbaren Idioten wie Sie höchstwahrscheinlich einer sind drücken zu können. Aber was frage ich, natürlich lesen Sie sowas nicht bei Schwachsinn und Rauch. Da lesen Sie nur das, was brauchbar ist.

    Ach ja und neuerdings dürfen jetzt die Pälistinenser, die in Israel leben nicht mehr wählen, weil sie “böse” sind, das ist also auch gerecht.

    Also gehen Sie (vermutlich ohne jegliche Unterstützung Ihrer Behauptung) davon aus, dass die Araber, die in Israel leben, nur für die (soweit mir bekannt rein-)arabischen Parteien wählen? Davon abgesehen ist die Entscheidung noch nicht durch, wird geprüft und hat sicherlich einen sehr guten Grund, aber wem erzähle ich das.

    Mal nebenbei, ich dachte die Araber wären alle vertrieben worden während der „Nakba“? Scheinbar nicht, was? Wieviel jüdische Parteien gibt es im Gazastreifen oder in der Westbank? Ach halt, der Gazastreifen ist ja judenrein und in der Westbank werden Juden gerne mal gelyncht wenn sie sich nur verfahren. Ich vergesse das immer so schnell, ist Israel doch so ein „Apartheitsstaat“ und sowas von rassistisch.

    Das erinnert mich übrigens an eine kleine Geschichte: Da gabs doch mal nen Mann, der hatte auch gedacht eine kleine Bevölkerungsgruppe würde “böse” sein und die durften dann auch nicht mehr wählen!
    (”History repeats itself!”)

    Wirklich? „History repeats itself“? Ich kann mich nicht daran erinnern dass die deutschen Juden sich die Vernichtung Deutschlands und der Deutschen auf die Fahne schrieb, oder sich in vollen Bussen und Cafés in die Luft sprengten. Sie sind vielleicht ein Idiot.

  16. truthtruther Says:

    Die Maan-News-Agency sticht seit Jahren [!] durch eine pro-Hamas-Berichterstattung hervor. Wenn Du Dir die Nachrichten seit 2005 mal zu Gemüte führen würdest, hättest Du mehr davon als Dich in sinnfreien Spekulationen und Verschwörungen zu ergehen.

    Die Bekenner-Statements des militärischen Hamas-Flügels „izzedin al qassam“ stammen übrigens fast ausschliesslich von deren offizieller Webseite http://www.alqassam.ps/english/?action=statements . Lesen bildet !

    Und was die „Qualität“ der Raketen angeht. Sicherlich ist es Leuten wie Dir egal ob sie durch eine Qassam-Rakete, Katyusha oder GBU-39 pulverisiert werden – oder täusche ich mich da?
    Wäre es den Leuten in Gaza ebenfalls gleich wenn sich die israelische Armee und die Regierung aus der ganzen Sache heraushalten würden und statt dessen die Bewohner von Sderot und Ashkelon zur Selbsthilfe greifen und sich mit den gleichen Mitteln wehren – nämlich selbsgebauten Raketen nach Gaza?

    Dieser erbärmlich antisemitische Opportunismus beflügelt mir den Brechreiz.

    Weiterhin täuscht Dein Posten von Wiki-Artikeln nicht darüber hinweg, dass Du nicht fähig bist den Inhalt zu verstehen geschweige denn gelesen zu haben. 1941 hatten Katyusha_Raketen eine Reichweite von 5,5 km und einem Gefechtskopf von 8kg. Zum Vergleich hat die Qassam diesen Ausbaugrad schon längst überschritten denn die Qassam 3 (2-stufiges Modell) wurde schon vor 2 Jahren mehr als 25km weit geschossen.

  17. Stefan Kensche Says:

    „Palestinian Terror Watch – http://ptwatch.pt.funpic.de

    Woher kommen die Bekennerschreiben? Auch dies müssen wir untersuchen: Sie stammen von der Seite „Maans News Agency“. Was ist aber die MNA? Dies beschreibt die MNA über sich selbst:

    „MNA was launched with generous funding from the Danish Representative Office to the Palestinian Authority (PA) and the Netherlands Representative Office to the PA“

    Begeben wir uns also auf die Suche was sich hinter dem PA verbirgt. Dabei stoßen wir auf folgende Seite:

    http://www.missionramallah.um.dk/en/servicemenu/News/DenmarkSupportsPalestinianFreeMedia.htm

    Dänemark und die Niederlande unterstützen also dieses Netzwerk. Aber was lesen wir dort noch? Sie wurden mit „465.000 US dollars“ unterstützt. Hmm wieso US-Dollar? Da kann was nicht stimmen, also weiter mit der Suche, die uns auf folgende Seite führt:

    http://www.ccun.org

    Dort finden wir einen Artikel mit dem Namen:

    „Ma’an signs contract with Dutch and Danish governments, Voices of Iraq assisted by Reuters“

    Hmm, Reuters hat also ihre Finger im Spiel! Das sollte zu denken geben!

    „Und das die Waffen der Hamas einen Stand des 1. Weltkriegs entsprechen zeugt von einem extremen Bildungsdefizit bzw. krankhafter Ignoranz. Raketen mit Reichweiten von 50km und mehr als 20kg Gefechtskopf wären selbst im 2. Weltkrieg eine Revolution gewesen.“

    Ich nahm hier Bezug auf die sog. selbstgebauten Kassam-Raketen! Die Raketen, die neuerdings eine Reichweite von 50 km haben, sind die neuen „Katjuscha“ oder „Grad“-Raketen. Und woher sollen die Kommen? Ach ja die sollen ja angeblich vom Iran kommen. Interessant, würde passen wenn man den Iran jetzt auch noch reinziehn wollte, was ich mir durchaus vorstellen kann. Und woher kommen diese sogenannten Meldungen über die Stärke der Hamasraketen? Genau: von der dpa und reuters! Guten Morgen!

    Im zweiten Weltkrieg wäre eine solche Rakete übrigens nichts besonderes, wie bei Wikiblödia zu lesen ist über die sogenannte A4- rakete (http://de.wikipedia.org/wiki/A4_(Rakete)):

    „Die Rakete erreichte nach einer Brenndauer von etwa 60 Sekunden ihre Höchstgeschwindigkeit von etwa 5500 km/h (etwa Mach 5). Da der gesamte Flug bei einer Reichweite von 250 bis 300 km nur 5 Minuten dauerte, gab es keine Abwehrmöglichkeit gegen diese Waffe.“

    Lieber Truthtruther, überdenken sie ihr Geschichtswissen!

    Auch noch interessant für sie dürfte sein, wo die Katjuscha- raketen ihren Ursprung haben:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Katjuscha-Rakete ( im 2. weltkrieg!!!!!)

    Moment mal, die sind doch so neu und haben eine viel höhere reichweite als die selbstgebauten Kassam-raketen! Wie veraltet müssen denn dann die Kassamraketen sein?

    vergleicht selbst:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Qassam-Rakete

    „Alle drei bisherigen Modelle sind einfache, mit Sprengstoff gefüllte Stahlkonstruktionen ohne Leitsystem. Die Herstellung erfolgt in Handarbeit mit einer Präzision, die deutlich hinter der industriell gefertigter Typen zurück bleibt (s.a. Foto). Die Treffgenauigkeit, Zuverlässigkeit und Wirkung ist dementsprechend gering.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Luft-Luft-Rakete

    „Zur Abwehr von Luftschiffen entwarf man im Ersten Weltkrieg kleine Raketen (Le-Prieur-Raketen), die von alliierten Doppeldeckern getragen wurden. Sie waren jedoch sehr ungenau und hatten eine kurze Reichweite, weswegen man sie bald durch verbesserte Munition ersetzte.“

    “fabrizierte Kriegsgründe”

    Sage sie mir , Herr Baracuda, wenn die Israelis im Gaza einfach mal ein paar Leute ermorden mit der Begründung sie müssten die Terroristen bekämpfen(man kann natürlich darüber streiten), die Palästinenser dann natürlich dagegen sind und als Strafe wird dann einfach die Nahrungsmittelzufuhr nach Gaza gekürzt, weil man dort ja terroristen unterstützt, ist also gerecht. (es ist ein Hin und Her, keine Seite hat recht, wenn sie die andere angreift)

    Ach ja und neuerdings dürfen jetzt die Pälistinenser, die in Israel leben nicht mehr wählen, weil sie „böse“ sind, das ist also auch gerecht.

    Das erinnert mich übrigens an eine kleine Geschichte: Da gabs doch mal nen Mann, der hatte auch gedacht eine kleine Bevölkerungsgruppe würde „böse“ sein und die durften dann auch nicht mehr wählen!
    („History repeats itself!“)

  18. truthtruther Says:

    @Stefan Kensche

    „Die Israelis haben ebenfalls eine Statistik herausgegeben, die eindeutig zeigt , dass in den letzten Monaten keine Hamasraketen abgefeuert wurden. Bei diesen Raketen handelt es sich übrigens um Waffen auf dem Stand des ersten Weltkrieges!“

    Zu den Zahlen haben die palästinensischen Terroristen aufgrund ihrer eigenen [!!!] Bekenner-Statements anderes zu berichten.

    Palestinian Terror Watch – http://ptwatch.pt.funpic.de
    (mit Quellenangaben zu den jeweiligen Bekenner-Statements)

    period from 2008/06/19 to 2008/12/19 attacks [184 days]
    89 attacks – civilian targets with
    239 single projectiles [Ø 1 projectiles per day]

    29 attacks – military targets with
    218 single projectiles [Ø 1 projectiles per day]

    Und das die Waffen der Hamas einen Stand des 1. Weltkriegs entsprechen zeugt von einem extremen Bildungsdefizit bzw. krankhafter Ignoranz. Raketen mit Reichweiten von 50km und mehr als 20kg Gefechtskopf wären selbst im 2. Weltkrieg eine Revolution gewesen.

    Ich verweise dezent nochmal auf die dokumentierten Einschläge von Raketen AUS Gaza IN Gaza mit dutzenden Verletzten und Toten. Die Dunkelziffer ist hier sicherlich exorbitant höher.

  19. mrbaracuda Says:

    Stefan Kensche sagt:
    Januar 12, 2009 um 16:52

    Die Israelis haben ebenfalls eine Statistik herausgegeben, die eindeutig zeigt , dass in den letzten Monaten keine Hamasraketen abgefeuert wurden.

    Sie haben das nicht zufällig unreflektiert von Schwachsinn & Rauch aufgenommen? Denn genau so hört sich das an. Ich nehme stark an, dass Sie nicht wissen wann die informale „Waffenruhe“ abgeschlossen wurde und wann von wem aufgekündigt wurde. Vielleicht wollen Sie das in Erfahrung bringen und mich dann wissen lassen, was die gleiche Statistik Ihnen darüber sagt was der Freakman von „fabrizierten Kriegsgründen“ fantasiert.

  20. Stefan Kensche Says:

    Ich halte diesen Text für sehr schlecht recherchiert. Die ausgewählten Zitate von Lesern der Seite http://www.schallundrauch.info sind extra so herausgepickt worden, damit man sie gut als eine antisemitische Seite verkaufen kann.

    Auch wird hier behauptet der zionismus stelle die Gesamtheit des Judentums dar. Dies ist faktisch völlig falsch. Wenn man in Amerika die Neokons kritisiert, ist man damit folglich antiamerikanisch. Wenn man die britische Labour-Party kritisiert, ist man folglich antibritisch. Völlig falsch! Lieber Schreiber, überdenken sie ihre Gedankengänge.

    An Herrn Mythbuster: Die Opferzahlen werden auch von Israel bestätigt! Und weil hier anscheinend viele Leute die Unlust plagt die Opferzahlen selbst nachzuschauen:

    Palästinenser:
    Tote : 897
    Kinder: 300
    Frauen: 100
    Verletzte : 3’680
    Kinder: 744
    Frauen: 660

    Israelis:
    Zivilisten: 4
    Soldaten: 10
    Verletzte: 110

    Die Israelis haben ebenfalls eine Statistik herausgegeben, die eindeutig zeigt , dass in den letzten Monaten keine Hamasraketen abgefeuert wurden. Bei diesen Raketen handelt es sich übrigens um Waffen auf dem Stand des ersten Weltkrieges! Die Israelis hingegen nutzen neuste Technologie, die sie aus Waffenlieferungen der USA und Deutschland erhalten haben.

    Außerdem sollte man sich mal über die ganzen „Schaulustigen“ informieren. Also die Israelis, die anscheinend ja so unter dem „harten Hamasraketen“ leiden, dass sie sich mit Gartenstühlen und Drinks auf Erhöhungen stellen und dem Kriegstreiben zusehen. (Eine von diesen „Schaulustigen“ sagte im Fernsehinterview: “ Ich bin der Meinung man sollte die gesamten Leuten in Gaza ausrotten… Ich bin eine kleine Faschistin“. Für solche Aussagen sollte man vor Gericht gezogen werden, da sie eindeutig rassistisch sind!

    Da mich einige Vollidioten wieder falsch verstehen werden:

    „ICH HALTE NICHT ZUR HAMAS“

    Das Drama an der ganzen Sache ist die: Uns iwrd heir mal wieder ein Komflikt vorgesetzt, der die Menschen teilen wird. Wenn man sich für eine Seite instrumentalisieren läßt, dann ist es vorbei.

    Wer den Einfluß der Freimaurerei auf die Politik leugnet, hat sich nur noch nicht mit dem Thema befasst. ( Und nicht das hier wieder einer kommt und sagt, ich würde sagen, die Juden würden die Freimaurerei kontrollieren und alles wäre antesemitisch!) Jeder kann selbst herausfinden wer Mitglied in welcher Loge ist, recherchiert selbst und lasst euch nicht immer den selben Müll erzählen. Wenn ich sage, dass die Freimaurerei enormen Einfluß hat und mri jemand entgegnet, dass ich amit eine jüdische Weltverschwörung meine, dann zeigt er damit selbst sein Schwart-Weiß Denken, denn er setzt an die Spitze der Freimaurerei OHNE überhaupt etwas geprüft zu haben. Wer einem Volk/Religion ohne Beweise einfach eine Weltverschwörung in die Schuhe schiebt ist ein Rassist. Wer also OHNE etwas zu prüfen, Verschwörung gleichsetzt mit jüdischer Verschwörung ist ein Rassist!

    Wieso ich die Freimaurerei hier erwähne? Ganz einfach: Für die interessierten unter euch ein Auszug aus einem Brief von Albert Pike an den Illuminatenführer Mazzini aus dem Jahre 1871, indem es um die Erlangung der Weltherrschaft durch drei Weltkriege geht:

    „Drei Weltkriege waren also geplant. Diese Kriege sollten jede Nation in einem so blutigen und chaotischen Zustand stürzen, so daß eventuell jede Nation seine nationale Souveränität an eine internationale Regierung übergibt, wie dem Völkerbund, oder der zweite Versuch – aktuell Vereinte Nationen – um kommendes globales Blutvergießen zu verhindern.

    Der erste dieser Kriege, hofften sie, sollte die zaristische Regierung von Rußland stürzen und eine Diktatur der Illuminaten dort aufbauen – eine neue Stufe im Spiel von Kontrolle der Völker. Das sollte den Illuminaten eine sichere Basis geben, von der aus sie operieren konnten, und zwar mit einer großen Bevölkerung und riesigen Naturresourcen. Rußland sollte dann als Buhmann benutzt werden, um die Ziele der dieser Leute weltweit zu fördern.

    Der zweite Weltkrieg sollte dem neuen Sowjetrußland erlauben, Europa zu schlagen und seinen Einflußbereich auzudehnen. Außerden war die Gründung eines Staates Israel in Palästina geplant.

    Der dritte Weltkrieg sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminaten zwischen den Moslems und den Juden hervorrufen würden. Es wurde die weltweite Ausdehnung des Konfliktes geplant. “
    (Auszug aus Gary Allan – Die Insider)

    Klingt vertraut oder?

    Begebt euch selbst auf die Suche! (besucht also auch mal http://www.schallundrauch.info und bildet euch ein eigenes Bild, wie „böse“ Freemans Seite wirklich ist!)

  21. Netzklempnerin Says:

    Ja, das Antisemitenpack schäumt. Na gut, das diese Leute dauernd schäumen müsste man sagen: Geifert mehr als sonst.

    Aber es geschehen noch Zeichen und Wunder: Die Hamas scheint den Bogen ja doch etwas überspannt zu haben. Sogar auf SPON gibt es recht differenzierte Beiträge und auch in den Diskussionsforen (also den normalen meine ich jetzt) geht es insegesamt nicht ganz unausgewogen zu.

    Ich glaube, dass foppt die ganzen Dumpfbacken gewaltig 😉

  22. mrbaracuda Says:

    Das sagen sie alle! Pallywood kannte ich schon, „Hezbollywood“ noch nicht. 😛

  23. Mythbuster Says:

    Ich war bis vor Weihnachten extrem beruflich eingespannt, hoffe aber auf ein ruhigeres Jahr 2009. Zum Thema „Opferzahlen“ in Gaza nur soviel. Solange die Hamas bzw. „palästinensische Quellen“ Opferzahlen bekanntgeben sollte man sehr vorsichtig sein. In Gaza stehen Tote nämlich schnell wieder auf 😉 Living Dead oder Schwerverletzten gehts es „schlagartig“ *rofl* wieder besser Heilung.
    Interessant ist auch dieser Film hier – die Zielgenauigkeit israelischer Raketen grenzt schon an die Präzision eines Scharfschützen 😉

  24. mrbaracuda Says:

    Ach da bist du, im Dunkel! Lebste also doch noch! 😉 Und danke. Ich warte dann gespannt auf etwas neues von dir. ;D

    Und ja, davon bekommt man nicht viel mit. Da fiel mir das hier ein:

    „Muslims are killing Muslims. When Christians kill Muslims, it’s the Crusades. When Jews kill Muslims it’s murder, and when Muslims kill Muslims, it’s like talking about the weather. Nobody really cares about it“ – Danny Gillerman, outgoing Ambassador to the United Nations

  25. Mythbuster Says:

    Sehr schöner Beitrag Baracuda! Ich liefere zu diesem Thema (hoffentlich vor Jahresende) auch noch was ;o) Vielleicht noch als Ergänzung – selbst das Palästinenser-freundliche PCHR musste feststellen, dass die Gefahr für Zivilisten in Gaza von den Terroristen selbst ausgeht. link Wieviele Menschen durch Beschuss getötet oder verletzt wurden um sie dann als Opfer israelischer „Angriffen“ zu deklarieren bleibt wohl ewig im Dunkeln.

  26. Anonymous Says:

    Tja, Freeman und seine Fans brauchen einfache Wahrheiten, alles muss irgendwie schwarz weiß beschrieben werden, sonst verstehen sie die Welt nicht mehr.

    Die Tragik dieses Konfliktes ist es, dass die Hamas ihr eigenes Volk als Geisel genommen hat und feige aus deren Mitte operiert. Laut beklagen sie die Opfer in der Zivilbevölkerung, aber sie würden doch buchstäblich jedem ihrer Leute ne Bombe umbinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: